ESTA

  • Seite 1 von 2
12.02.2022 19:12
#1 ESTA
avatar
super Mitglied

Hallo,
hat jemand in der letzten Zeit ein ESTA beantragt und damit ist in der USA geflogen? Ich habe Interesse sowohl Kubanern ald auch Deutsche,besonders wenn man in 2021 in Kuba war. Danke sehr


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 19:48 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2022 19:49)
#2 RE: ESTA
avatar
Rey/Reina del Foro

Du kannst in die USA mit deinem deutschen Pass und den entsprechend hierfür geltenden Regeln reisen. Eine vorherige Kuba-Reise ist m.W. kein Hindernis und für Kubaner (und andere Ausländer) aus US-Sicht ja auch nicht verboten.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 20:30
#3 RE: ESTA
avatar
Cubaliebhaber/in

Mit deutschem Pass kann man unverändert per ESTA nach USA einreisen - meine seitenweisen kubanischen Stempel im Reisepass haben dort bei der Einreise niemanden interessiert.

Für Einreisen mit kubanischem Reisepass reicht ESTA nicht.

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 20:36
#4 RE: ESTA
avatar
super Mitglied

Seit mehreren Monaten wird bei vielen Kubanern entweder den ESTA ablehnen oder entziehen. Dieses wäre meinem dritten,aber wir machen uns einfach Sorge und über Facebook kann man lesen,dass Kuba Reise in den vergangenen Jahr ein Grund sein kann. Danke


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 20:51 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2022 20:53)
#5 RE: ESTA
avatar
Rey/Reina del Foro

Die Sache scheint tatsächlich etwas komplizierter zu sein:

Zitat
Cubanos no podrán acceder a ESTA para viajar a Estados Unidos

Los cubanos, con pasaporte europeo, tendrán que solicitar una visa para poder entrar a los Estados Unidos. El portal se comunicó con un alto funcionario del Departamento de Aduanas y Protección de Fronteras que les aclaró lo siguiente:

«Debido a las restricciones para viajeros de países patrocinadores del terrorismo o con doble nacionalidad que vincula a un país patrocinador del terrorismo, estamos anulando el beneficio del ESTA para esas personas».

https://www.dimecuba.com/revista/noticias-cuba/cubanos-esta/

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 20:55
#6 RE: ESTA
avatar
super Mitglied

Deswegen frage nach Erfahrungen. Danke


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 21:23
avatar  kdl
#7 RE: ESTA
avatar
kdl
Rey/Reina del Foro

Ich war vor kurzem in den USA. Auch mir wurde mitgeteilt, dass ich zukünftig nicht mehr mit ESTA einreisen darf, da mein Wohnsitz in Kuba ist. Das war mir aber schon vor Reiseantritt klar, aber da ich noch eine bis Mai 2022 gültige ESTA hatte, war die Einreise kein Problem.
Nun habe ich einen Antrag auf ein Visum beim US-Konsulat in Berlin gestellt und einen Termin für das Interview bekommen (zu Beginn meines 3-wöchigen diesjährigen Fronturlaubes im Juni) und kann nur hoffen, dass mir das Visum erteilt wird, solange ich in Deutschland bin. Mir schwebt ein Mehrfachvisum (5 Jahre) vor. Na, mal schauen wie's läuft. Betet für mich!!!
Gruß
kdl


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 21:35 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2022 21:36)
avatar  cohiba
#8 RE: ESTA
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #5


«Debido a las restricciones para viajeros de países patrocinadores del terrorismo o con doble nacionalidad que vincula a un país patrocinador del terrorismo, estamos anulando el beneficio del ESTA para esas personas».

https://www.dimecuba.com/revista/noticias-cuba/cubanos-esta/
[/quote]

Países patrocinados del terrorismo das haben wir Trumpel zu verdanken, dem
Aber haufenweise Kubaner über die mexikanische grenze zu lassen und praktisch allen Kubaner danach eine unbeschränkte Aufenthaltsbewilligung geben, das geht. Müsste ja hochgefährlich für die Sicherheit der USA sein

Saludos


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 21:38 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2022 21:38)
avatar  cohiba
#9 RE: ESTA
avatar
Forenliebhaber/in

Mal ne andere Frage, kann ein Europäer (nicht kubanischer Doppelbürger) problemlos von Kuba in die USA reisen oder geht das nur aus Europa. Bin unsicher. Danke für eure Antworten

Saludos


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 21:40 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2022 21:47)
#10 RE: ESTA
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cohiba im Beitrag #8
das haben wir Trumpel zu verdanken, dem

US-Politik zu Kuba ist weit von Logik entfernt. "Bedanken" kann man sich dafür bei den kubanischen Wählern in Florida, die häufig das Zündlein an der Waage bei den Präsidentschaftswahlen darstellen und deshalb deren irrationalen Ansichten in der US-Politik besonderes Gehör finden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 23:16
#11 RE: ESTA
avatar
super Mitglied

Danke Leute,aber nicht ablenken. Weder USA noch unsere Bevölkerung ,hier ist nur die kubanische Diktatur schuld.....


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2022 23:45
#12 RE: ESTA
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von CarpeDiem im Beitrag #3
Mit deutschem Pass kann man unverändert per ESTA nach USA einreisen - meine seitenweisen kubanischen Stempel im Reisepass haben dort bei der Einreise niemanden interessiert.

Für Einreisen mit kubanischem Reisepass reicht ESTA nicht.
Wann warst Du das letzte Mal in den USA? Wenn ich das hier richtig interpretiere, gilt ESTA für alle, die seit 2011 in Kuba waren, derzeit nicht:

https://uscode.house.gov/view.xhtml?req=...0edition:prelim)

(Abschnitt (12))


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2022 10:14
avatar  dirk_71
#13 RE: ESTA
avatar
Rey/Reina del Foro

Angeblich bekommten Kubaner mit einem EU Pass weiterhin die ESTA.
Siehe dazu das Video mit einem spanischen Anwalt.

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2022 14:05
#14 RE: ESTA
avatar
Forums-Senator/in

Auf das Thema der Wiederaufnahme Kubas auf die Terrorliste und die möglichen Auswirkungen geht er leider gar nicht ein.

Kuba war von 1982 bis 2015 auf dieser US-Liste der Länder, die den Terrorismus unterstützen bis Obama dafür gesorgt hat, dass Kuba von der Liste gestrichen wird.

Im selben Jahr 2015 wurde das ESTA-Gesetz dahingehend geändert, dass Doppelstaatsbürger, die eine Staatsbürgerschaft eines Landes, das an ESTA teilnimmt und eine Staatsbürgerschaft eines Landes, das auf der Terrorliste steht haben, nicht mehr an ESTA teilnehmen dürfen, ebenso alle, die nach 2011 in einem Land auf der Terrorliste waren. Für Kuba war das bisher noch nie relevant, weil die Streichung von der Liste und die Regeländerung im selben Jahr war.

In seinen letzten Tagen im Amt hat Trump dafür gesorgt, dass Kuba wieder auf die Liste gesetzt wird und Biden hat das bisher nicht rückgängig machen lassen (wenn Russland verlautbart, dass sie ggf. Waffen in Kuba stationieren wollen, sehe ich da auch nicht so schnell eine Änderung).

Wegen Corona ist sowieso kaum jemand in die USA gereist seitdem; das ändert sich nun.

Vielleicht hängt es auch davon ab, wie man bestimmte ESTA-Fragen beantwortet: „Waren Sie seit 2011 in einem Land, dass den Terrorismus unterstützt?“ o.ä.


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2022 14:05
avatar  ( gelöscht )
#15 RE: ESTA
avatar
( gelöscht )

Zitat von cohiba im Beitrag #8
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #5


«Debido a las restricciones para viajeros de países patrocinadores del terrorismo o con doble nacionalidad que vincula a un país patrocinador del terrorismo, estamos anulando el beneficio del ESTA para esas personas».

https://www.dimecuba.com/revista/noticias-cuba/cubanos-esta/



Países patrocinados del terrorismo das haben wir Trumpel zu verdanken, dem
Aber haufenweise Kubaner über die mexikanische grenze zu lassen und praktisch allen Kubaner danach eine unbeschränkte Aufenthaltsbewilligung geben, das geht. Müsste ja hochgefährlich für die Sicherheit der USA sein

Saludos
[/quote]
BIDEN heißt derjenige der die Südgrenze offenhält aber für eine tausende km entfernte Grenze zwischen 2 ehemaligen Sowiet Republiken Europa in einen 3. WELTKRIEG stürzen will.


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2022 14:22
#16 RE: ESTA
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Quimbombó im Beitrag #14
Vielleicht hängt es auch davon ab, wie man bestimmte ESTA-Fragen beantwortet: „Waren Sie seit 2011 in einem Land, dass den Terrorismus unterstützt?“ o.ä.

Die Frage lautet:
"Have you travelled to, or been present in Iran, Iraq, Libya, North Korea, Somalia, Sudan, Syria or Yemen on or after March 1, 2011?"

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2022 14:28
#17 RE: ESTA
avatar
Forums-Senator/in

Wahrscheinlich wurden die Formulare noch nicht aktualisiert und so ist alles gut…


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2022 14:52
avatar  dirk_71
#18 RE: ESTA
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von nico_030 im Beitrag #15
BIDEN heißt derjenige der die Südgrenze offenhält aber für eine tausende km entfernte Grenze zwischen 2 ehemaligen Sowiet Republiken Europa in einen 3. WELTKRIEG stürzen will.


Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2022 18:41
#19 RE: ESTA
avatar
neues Mitglied

Wenn man einen senilen Präsidenten wählt, kommt sowas schon vor!


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2022 01:11
#20 RE: ESTA
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von dirk_71 im Beitrag #18
Zitat von nico_030 im Beitrag #15
BIDEN heißt derjenige der die Südgrenze offenhält aber für eine tausende km entfernte Grenze zwischen 2 ehemaligen Sowiet Republiken Europa in einen 3. WELTKRIEG stürzen will.




Deswegen hat BIDEN auch 100.000 Soldaten und tausende von Panzern an der Grenze zur Ukraine aufmaschieren lassen.

...weil: Zum Kriegführen hat man Soldaten und Panzer.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2022 18:27
avatar  Siggi
#21 RE: ESTA
avatar
super Mitglied

Meine Frau war an Pfingsten in Kuba und jetzt im Oktober in Miami, ging problemlos mit Esta.


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2022 21:32
#22 RE: ESTA
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Siggi im Beitrag #21
Meine Frau war an Pfingsten in Kuba und jetzt im Oktober in Miami, ging problemlos mit Esta.

Komisch...Alle Experten hier sagen das geht nicht...inklusive der geposteten Links!


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2022 05:21 (zuletzt bearbeitet: 05.12.2022 05:27)
#23 RE: ESTA
avatar
spitzen Mitglied

Ist auch ein bisschen komisch, im Bearbeitungsprozess für einen Interview Termin werden Reisen nach Cuba gar nicht explizit erwähnt.
Bevor man sich für den Prozess registriert aber schon.
Ich habe kein normales ESTA probiert, muss man denn da angeben, ob man in Cuba war?
Und wenn dem so ist, funktioniert ESTA doch nur, wenn man an expliziter Stelle falsche Angaben macht, und dann hofft, dass es nicht herauskommt.
Ich hab mich für den geraden Weg entschieden. Die Fragen, die man im Formular online beatworten muss, und die den Visatermin begleiten sind komplett würdelos.
Da muss ich einmal dem Glasermeister recht geben, die haben ne Scheibe die Ammis!
Die Angaben im Formular zielen auf eine komplette digitale Überwachung hin, bis zur Ausspähung meiner Familie.
Es scheint mir, dass die Staaten dem Überwachungsstaat China in nichts nachstehen.
Egal, ich hab mich eine Zeit lang gegen diese digitale Überwachung zu wehren versucht. Real ist das nicht mehr zu verhindern.
Die Staaten haben mich jetzt mit allem Digital erfasst. Die Sache ist durch.
Zudem ist die Visabeantragung auf diesem Wege teuer 180€ mit Passversand.
Da man richtig, und zu recht.

Maier

Sprich was wahr ist!
Iss was gar ist!
Trink was klar ist!
F..k was da ist!
(Luther)

 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2022 07:04
avatar  Siggi
#24 RE: ESTA
avatar
super Mitglied

Es wurde nicht gefragt, ob man in Kuba war, nur Nordkorea, Syrien, Iran...


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2022 07:48
#25 RE: ESTA
avatar
Rey/Reina del Foro

Das steht "nur" in den allgemeinen Bedingungen, dass Kuba ebenfalls auf der Schwarzen Liste steht und nicht ESTA-fähig ist, wenn man nach dem 12. Januar 2021 dort war.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!