information.gif Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 ///Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de Infotelefon: 06056/911912 ///   Kubaforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 3.502 mal aufgerufen
  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba, günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
karibikreisen24 kreuzfahrtschnaeppchen
Deutschland Kuba
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2 | 3
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 33.265
Mitglied seit: 19.03.2005

#26 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
04.02.2020 21:56

Zitat von Tigo im Beitrag #19
Ein Freund von mir bezahlt 70 CUC (!) pro Tag damit er den Chevi eines Nachbaren ausleihen kann. Und Reparaturen sind 50/50! Trotzdem macht er noch Pro Tag einen Reingewinn von durchschnittlich 30 CUC! Damit hat er wenn er 20 Tage pro Monat arbeitet 600 CUC pro Monat!

Mal abgesehen davon, dass viele hier die 30 CUC pro Stunde verdienen, um auf 30 CUC Reingewinn zu kommen, muss et bestimmt 150 CUC oder mehr Umsatz pro Tag machen. Das halte ich für sportlich, es sei denn, er hat Auftraggeber, wie Quince-Veranstalter, die ihm täglich die Kunden zuschanzen. Wenn er krank ist oder das Auto in der Reparatur, wird nix verdient. So ganz legal hört sich das auch nicht an: nicht ordentlich versteuert, Benzin vom Schwarzmarkt, ... Sowas hast du als überzeugter Revolutionär als Freund?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

auda
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 257
Mitglied seit: 24.05.2013

#27 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
04.02.2020 21:57

"keine privaten Taxis mehr für Touristen" steht in den o.g. quellen überhaupt nicht. es sind "privilegierte" bereiche (flughäfen ...) und tätigkeiten (mehrtagesfahrten ...) für die "taxi cuba"-flotte angedacht. ärgerlich genug, schon mal 150 m mit gepäck zur nächsten öffentlichen straße zu latschen. der standard von a nach b soll weiterhin von liz. fahrern möglich sein.

die genannten 720 cuc / monat glaube ich einfach nicht, trotz angeblichem spritzuschuss. wer soll denn z.b. in den mittelstädten da verdienen?? geschweige denn in den kleinstädten. große konkurrenz und reichlich "schwarz-taxistas" in einigermaßen touristisch interessanten ecken lassen das m.e. auch nicht zu. nebenbei, im umfeld von merklichem touristenschwund auch schwer vorstellbar. da gib ich turano recht.

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.491
Mitglied seit: 18.05.2017

#28 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 01:11

@ElHombreBlanco

War grad heute mit ihm unterwegs und habe ihn nochmals gefragt. Er muss 60 CUC dem Besitzer bezahlen pro Tag. Dafür hat er Benzin inbegriffen. Um 30 CUC Reingewinn zu machen braucht er also nur 90 CUC pro Tag umzusetzen. Das schaffe er locker. Er hätte Tage da würde er 250 CUC umsetzen. Rechnet doch selber mal. Pro Tag einmal nach Santa Maria und zurück, einen Flughafentransfer und eine Stunde botear Vedado nach Parque Curita und schon hast du 100 CUC umgesetzt. Das ist wirklich nicht schwierig. Die Lizenz zahlt natürlich nicht er als Chauffeur, sondern der Besitzer der pro Monat 1200 CUC kassiert. Dann hat er immer noch genug fürs Nichtstun. In Zukunft wird das jedoch nicht mehr funktionieren, da er ein Chevi hat. Der bekommt diese neue Lizenz nicht und darf deshalb nicht Touristen rumfahren.

cachorro
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 386
Mitglied seit: 25.11.2011

#29 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 07:30

Zitat von Tigo im Beitrag #28
In Zukunft wird das jedoch nicht mehr funktionieren, da er ein Chevi hat. Der bekommt diese neue Lizenz nicht und darf deshalb nicht Touristen rumfahren.


Also stimmt es doch .... keine privaten Taxis mehr für Touristen .... zumindest nicht mehr diesen Chevi ...

2018 war ich 6 oder 7 mal in Cuba ... passte gut mit der Arbeit und den Flugpreisen ... in 2019 war ich gar nicht mehr in Cuba ... ich will einfach nicht 1-2 H in Vedado rumlaufen, um Mineralwasser zu kaufen und mir die Beine in den Bauch stehen, um ein halbwegs bezahlbares Taxis zu finden. Ich will auch nicht immer wieder mitbekommen, wie dem "Taxifahrer meines Vertrauens" das Leben schwer gemacht wird, ich will nicht mehr einen halben Tag darauf warten, dass ein vollkommen runtergekommener Mietwagen, der Monate vorher reserviert wurde, endlich da ist...

2019 waren wir auf den Malediven. Selbst organisiert ist so eine Reise auch nicht teurer als nach Cuba. Aber sowas von angenehmer und enspannter ... es gibt viele andere Ziele ...

Peter Calle M
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 91
Mitglied seit: 08.06.2016

#30 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 10:23

Haha, "Reingewinn" was bist denn dufür einer?? Immer die Fahne für das System hochhalten aber hier in diesem Beispiel die Steuern die der Staat bekommen müßte von den Beiden, Fahrer und Verleiher unterschlagen. Das passt zu deinen vielen Beiträgen.

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.266
Mitglied seit: 12.03.2004

#31 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 10:30

Zitat von Tigo im Beitrag #28
In Zukunft wird das jedoch nicht mehr funktionieren, da er ein Chevi hat. Der bekommt diese neue Lizenz nicht und darf deshalb nicht Touristen rumfahren.
Weshalb bekommt er diese Lizenz nicht?

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.820
Mitglied seit: 25.09.2007

#32 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 13:06

Tigo, erklär mal bitte warum Oldtimer (als Taxen)keine Lizens erhalten? In HAV sind viele Touristen "wild" auf diese Taxen, nach Möglichkeit als Cabriolet. Danke im Voraus!

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.632
Mitglied seit: 20.05.2008

#33 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 13:13

Na ja; die Cabriolets, speziell die am Parque Central stehen, sind wohl eher für touristische Rundfahrten, als Taxen die von A nach B fahren.
Ich denke dass die sowieso andere Vorschriften bzw. Bedingungen haben! Bei den Preisen die die aufrufen.......;
als "Normal-Taxi" von Haus aus uninteressant!

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.820
Mitglied seit: 25.09.2007

#34 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 15:50

Stimmt! Cabrio hätte ich in Klammern setzen sollen. Eigentlich ging es um Oldtimer allgemein (Taxe !)
In Santiago kenne ich zwei Oldtimmer, die als Taxen fahren, Pontiac und Dodge. Zusammen sind sie geschätzt 120 Jahre alt. Der Dodge hat einen Dieselmotor, da bin ich mir ganz sicher .

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.491
Mitglied seit: 18.05.2017

#35 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 16:53

@Peter Calle M was ich für einer bin? Jemand der seit 4 Jahren in Kuba lebt und wer bist du genau?

Ich unterschlage hier gar nichts. Der Fahrer hat Reingewinn weil er sicher nicht noch Steuern zahlen muss wenn er dem Besitzer des Autos schon 60 CUC pro Tag zahlen muss. Du bist doch Unternehmer oder? Müssen deine Arbeiter etwa auch noch deine Unternehmenssteuern zahlen?

So ist es nun jedem klar oder hat noch jemand eine Frage?

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.491
Mitglied seit: 18.05.2017

#36 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 16:59

@Varna 90

Für Oldtimer gibt es weiterhin eine spezielle Lizenz. Das sind die, die dann beim Parque Central rumstehen und 40 CUC pro Stunde verlangen.

Ich persönlich finde es gut dass nur noch die Oldtimer die schick hergemacht sind und wenigstens annähernd eine intakte Mechanik haben als Taxi rumfahren können. Weil die Ladas und alten, kaputten Chevis...da wird einem Angst und Bange...und wenn dann ein Unfall passiert, dann noch mit Touristen, dann haben wir den Salat... Meiner Meinung nach sollte der kubanische Staat diese Auto nicht wie jetzt langsam verdrängen, sondern ganz aus dem Verkehr ziehen. Geelys gibt es in China für 3000 USD. Warum verlangen sie nicht dass jeder der ein alten Chevi, Lada etc. hat den einlöst in ein Chevi und dafür 5'000 USD zahlt? Wäre eine Win-Win Situation. Damit wären die Einkaufskosten und den Transport nach Kuba locker bezahlt und man hätte die alten Spritsäuffer und Luftverpester von der Strasse weg.

cabeza mala
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.760
Mitglied seit: 21.09.2006

#37 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 17:33

Zitat von Tigo im Beitrag #35

Der Fahrer hat Reingewinn weil er sicher nicht noch Steuern zahlen muss wenn er dem Besitzer des Autos schon 60 CUC pro Tag zahlen muss. Du bist doch Unternehmer oder? Müssen deine Arbeiter etwa auch noch deine Unternehmenssteuern zahlen?


Da würden wohl die meisten Arbeitnehmer hier mitmachen.Sie zahlen ein paar Euro,an wen auch immer,und sind dann von der Einkommensteuer befreit.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.491
Mitglied seit: 18.05.2017

#38 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 17:36

Ja in Kuba gibts halt keine Einkommenssteuern analog Deutschland. Hier ist das Steuersystem ein wenig anders. Schlussendlich spielt es ja überhaupt keine Rolle. Der Besitzer hätte auch sagen können er zahle nur 50 CUC pro Tag und zahlt dann die Steuern selber. Kommt auf das Selbe.

Karo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#39 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 17:40

Zitat von Tigo im Beitrag #36
@Varna 90

Für Oldtimer gibt es weiterhin eine spezielle Lizenz. Das sind die, die dann beim Parque Central rumstehen und 40 CUC pro Stunde verlangen.

Ich persönlich finde es gut dass nur noch die Oldtimer die schick hergemacht sind und wenigstens annähernd eine intakte Mechanik haben als Taxi rumfahren können. Weil die Ladas und alten, kaputten Chevis...da wird einem Angst und Bange...und wenn dann ein Unfall passiert, dann noch mit Touristen, dann haben wir den Salat... Meiner Meinung nach sollte der kubanische Staat diese Auto nicht wie jetzt langsam verdrängen, sondern ganz aus dem Verkehr ziehen. Geelys gibt es in China für 3000 USD. Warum verlangen sie nicht dass jeder der ein alten Chevi, Lada etc. hat den einlöst in ein Chevi und dafür 5'000 USD zahlt? Wäre eine Win-Win Situation. Damit wären die Einkaufskosten und den Transport nach Kuba locker bezahlt und man hätte die alten Spritsäuffer und Luftverpester von der Strasse weg.


Traumwelt !

Calle 20....Geelys, gebraucht, sicher 3 u mehr Jahre drauf.....über 30mil CUC (Stand Nov 2019 )....Garantie ??? Da werdens noch frech.....ist ja gebraucht.

Die Unfähigkeit des Systems geht immer auf Kosten des Volkes

cabeza mala
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.760
Mitglied seit: 21.09.2006

#40 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 18:29

Zitat von Tigo im Beitrag #38

Ja in Kuba gibts halt keine Einkommenssteuern analog Deutschland. Hier ist das Steuersystem ein wenig anders. Schlussendlich spielt es ja überhaupt keine Rolle. Der Besitzer hätte auch sagen können er zahle nur 50 CUC pro Tag und zahlt dann die Steuern selber. Kommt auf das Selbe.


Wie war das gestern mit der Unwissenheit?

Gewinnsteuer: 35 % des Nettogewinns des Unternehmens
(in Einzelfällen bis zu 50 %)
Sozialabgaben: 14 % auf Arbeitskräfte
Lohnsteuer: 12%, wird bis 2017 auf 5 % reduziert

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Calle_62
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.134
Mitglied seit: 05.12.2012

#41 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 18:52
Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.491
Mitglied seit: 18.05.2017

#42 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 19:59

@cabeza mala wir reden jedoch vom CHAUFFEUR und nicht vom Besitzer des Autos/Lizenz... por dios

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.491
Mitglied seit: 18.05.2017

#43 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 20:00

@Karo ich habe geschrieben es wäre schön...was ein Geely hier kostet weiss ich selber... übrigens mehr als 30'000...bis zu 50'000 momentan. Du hast für nur 30'000 hier einen gesehen? Im November 2019?

cabeza mala
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.760
Mitglied seit: 21.09.2006

#44 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 20:32

Zitat von Tigo im Beitrag #42

@cabeza mala wir reden jedoch vom CHAUFFEUR und nicht vom Besitzer des Autos/Lizenz... por dios


Der Fahrer ist doch wohl selbstständig und nicht beim Besitzer des Wagens angestellt.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Fulano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 559
Mitglied seit: 24.07.2006

#45 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 20:33

Das ich Tigo mal recht geben muss, ist aber so, ein Bekannter hat sich letztes Jahr einen Hyundai 2003er Baujahr für 48000 CUC gekauft, die Kiste ist erstmal 8 Jahre als Leihwagen gelaufen damit haben sich die Kommunisten schon dumm und dämlich verdient, dann über den ersten und zweiten Privatbesitzer verkauft worden, ja ein modernes Auto. Habe meinen Lada mal für 6500 gekauft, 2014 für gute 12500 verkauft, der stolze Besitzer sagt heute steht er bei 18000 - 19000! Das ist die Realität. Künstlich erzeugt natürlich, man will keine modernen Gebrauchtwagen mit Kat/etc. dem gemeinen Volk anbieten, es geht um ein Statussymbol das den Parteioberen und deren Sxxxxxxn vorbehalten sein sollte. Mit ganz viel Geld gibt dann der aus diesen Gründen regulierte Markt dann eben eine 1000 Euro Kiste in Europa/Mexiko/angrenzende Karibik für diese unglaublichen Preise her. Damit sich die fetten Kommunisten drei mal die Hände waschen am Reibach

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.820
Mitglied seit: 25.09.2007

#46 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 20:42

# 36

Tigo, bei einem Oldtimer denke ich schon an ein verkehrssicheres Fahrzeug. Und optisch sollte es nicht wie eine Rostlaube aussehen. Am Plaza Dolores in Santiago standen gelegentlich 2 gepflegte Oldtimer (KEINE TAXEN). Danke für deine Erklärung auf meine Frage .

(siehe Foto / Quimbombo )

Karo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#47 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 20:56

Zitat von Tigo im Beitrag #43
@Karo ich habe geschrieben es wäre schön...was ein Geely hier kostet weiss ich selber... übrigens mehr als 30'000...bis zu 50'000 momentan. Du hast für nur 30'000 hier einen gesehen? Im November 2019?



Nix von NUR, hatte geschrieben ÜBER, und je nach dem was da grad im Angebot ist bis gegen 40mil, vor 2 J mal AUDI A4, v 2011 90mil
von
Beobachtung in letzten 2-3 J auch in Baracoa, immer mehr Firmen (Staat) und auch die Typen der UJC fahren mitmodernen Autos raus auf den Campo zu den Chicas.
Ganz sicher blättern die nicht richtiges Geld hin für die Autos, da wird wohl von einem Konto aufs andere umgebucht.
Können wir auch so machen, gib mir einen Hunderter, bekommst von mir 2 Fuffziger

tom2134
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.013
Mitglied seit: 06.06.2005

#48 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 21:24

Zitat von Fulano im Beitrag #45
einen Hyundai 2003er Baujahr für 48000 CUC gekauft,


Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.820
Mitglied seit: 25.09.2007

#49 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
05.02.2020 21:39

Traumpreis ! Dafür bekommst man in D einen funkelnagelneuen i30 N und hat noch fast 16000,00 EUR gespart (plus Preisverhandlung).

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.491
Mitglied seit: 18.05.2017

#50 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
06.02.2020 00:51

Hyundai Atos kosten hier mittlerweile 45'000! Insane....

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dominikanische Republik: Über 5 Millionen Touristen im Jahr 2014
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von carlos primeros
4 26.01.2015 23:22
von carlos primeros • Zugriffe: 593
Taxi in die Provinz Pinar del Rio
Erstellt im Forum Kubaforum von Ruben
20 14.01.2014 23:16
von auda • Zugriffe: 1759
Per Taxi durch Havanna
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Chris
0 22.04.2004 16:41
von Chris • Zugriffe: 1164
allgemeine frage zu den taxis
Erstellt im Forum Kubaforum von sigfredo
7 10.04.2004 10:14
von Rumbo • Zugriffe: 806
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

billigfly

kreuzfahrtschnaeppchen

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

zanox

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen

Das Kubaforum von Habanero

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast

www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba

Hotel Visa Flüge Zigarren Briefmitnahme

Kuba, Forum, Urlaub, Havanna, Varadero