Hallo y Hola

  • Seite 3 von 5
18.02.2021 23:06
#51 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Flipper20 im Beitrag #50
Nach einem Jahr ist die Forderung von Deutschkenntnissen ohnehin überflüssig.

Eine mir unbekannte Rechtsgrundlage. Quelle?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
18.02.2021 23:42 (zuletzt bearbeitet: 18.02.2021 23:44)
avatar  Trieli
#52 RE: Hallo y Hola
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

@Flipper: Also 2011 hat die Zeit keine Rolle gespielt. Allerdings wurde der Test damals noch bzw dann 2012 in der Botschaft als mündlicher Test durch geführt. Erschwerend kam dazu, daß wir wohl damals in den Fokus geraten sind, weil wir erst ein Jahr nach Eheschliessung das Visum beantragt haben und wir dann parallel zum Interview mußten. Und das war nicht ohne. Ich kannte ihn damals ja schon 12 Jahre und wußte richtig viel über ihn und bin trotzdem oft ins Nachdenken gekommen. Für ihn wars noch schlimmer, weil die nach so lustigen Sachen wie den vollen Namen meiner Eltern inkl. Mädchennamen meiner Mutter gefragt haben. Welches deutsche Ehepaar spricht denn über sowas? 🤷‍♀️ Also meine Erfahrung ist: Desto länger man zwischen Eheschliessung und Antrag zum FZF-Visa wartet, desto skeptischer werden AA und die Botschaft.

Und ich glaube nicht, daß nach einem Jahr Fernehe man kein A1 mehr braucht. Es ist nunmal die Grundlage zur Erteilung eines Visums.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 04:59
#53 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Trieli im Beitrag #52

Also meine Erfahrung ist: Desto länger man zwischen Eheschliessung und Antrag zum FZF-Visa wartet, desto skeptischer werden AA und die Botschaft.


Kann ich nicht bestätigen.Bei uns lagen fünf Jahre dazwischen ohne Komplikationen.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 08:17
#54 RE: Hallo y Hola
avatar
Forums-Senator/in

Da sind wohl auch die Erfahrungen völlig unterschiedlich


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 10:16
#55 RE: Hallo y Hola
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Ich verstehe das trotzdem nicht: Wieso gilt ein bundesdeutsches Gesetz nicht für bundesdeutsche Staatsbürger und deren Familienangehörige?


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 11:31
avatar  Trieli
#56 RE: Hallo y Hola
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Es geht um die Freizügigkeit innerhalb Europas. Also lebt ein Tunesier schon 10 Jahre in Frankreich und siedelt dann nach Deutschland um, dann kann er seine Familie aus Tunesien oder Frankreich ohne Bürokratie nachholen.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 12:28 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2021 12:29)
#57 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #51
Zitat von Flipper20 im Beitrag #50
Nach einem Jahr ist die Forderung von Deutschkenntnissen ohnehin überflüssig.

Eine mir unbekannte Rechtsgrundlage. Quelle?

Sorry, bekomme ich jetzt so aus dem Stegreif nicht hin.

Wir haben das aber schon mehrfach diskutiert.

Aus dem Gedächtnis heraus widersprach Deutsches Recht dem EU-Recht.

Galt auch nur für Eheleute, die z.B. in Kuba geheiratet haben, und denen die Auslaenderbehörde den Nachzug des kubanischen Ehepartners aufgrund fehlenden A1 nicht gestattete.


(Sorry, meine Tastatur funktioniert nicht richtig.)

_______________________________________________________

Die Realität ist in Wirklichkeit oft eine Illusion.

 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 12:35
avatar  MarionS
#58 RE: Hallo y Hola
avatar
Forenliebhaber/in
19.02.2021 12:40 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2021 12:44)
#59 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

@ Marion

Was haben wir nur an der Stelle, wo Du Dein Gedächtnis hast?

Super!


(Im Übrigen musste der kubanische Partner seine redlichen Bemühungen zur Erlangung der Sprachkenntnisse nachweisen.)

_______________________________________________________

Die Realität ist in Wirklichkeit oft eine Illusion.

 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 12:46 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2021 12:49)
avatar  el-che
#60 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Es ist genau so ... was Jose Ramon in seinem Beitrag 42 zitiert hat, es sind nur Fragmente, Auszüge des umstrittenen und superumstrittenen Urteils des BVerwG:2017:251017U1C34.16.0. Es ist ein ähnlicher Fall. Eine Asylbewerberin aus Nigeria geht nach Spanien, wohnt und erhält die spanische Staatsangehörigkeit(!), geht dann nach Deutschland und bringt oder trifft einen Nigerianer ohne Visum usw. wird schwanger, AusLBehoerde beabsichtigt auszuweisen, deportieren und es kommt zur Diskussion, ob es FAangehoerige durch Auslegung des EURecht ist oder anwendbar die deutsche Gesetzgebung sei. Daher waere es ratsam gewesen, Klarheit ueber die EuGH zu erlangen.Es wäre eine Diskriminierung der Staatsangehörigen aus dem Land selbst, wenn die Interpretation in parallelen Situationen eine andere und negative Entscheidung treffen würde


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 14:15
#61 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #55
Ich verstehe das trotzdem nicht: Wieso gilt ein bundesdeutsches Gesetz nicht für bundesdeutsche Staatsbürger und deren Familienangehörige?

Das Gesetz gilt für alle. Nur macht es einen Unterschied zwischen Deutschen und Unionsbürgern.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 14:38
#62 RE: Hallo y Hola
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Aha, Deutsche sind also keine Unionsbürger.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 14:39
avatar  el-che
#63 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Besonders für die Richter, würde ich für mehr als 90 Prozent sagen, fällt das Recht der Europäischen Union sehr weit, sie sind üferfordert.


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 15:21
avatar  Kajumo
#64 RE: Hallo y Hola
avatar
normales Mitglied

Wir warten einfach mal ab, was kommt.

Übrigens zu meiner Story... als wäre es nicht genug habe ich mir vor drei Tagen das Innenband beim Knie angerissen, mit Krücken genieße ich jetzt erstmal die Tage und frage mich, wie wird das wohl in 5 Wochen aussehen. 6 Wochen Orthese tragen hat der Arzt gemeint. Na gut, wenn es hilft... ich finde es ziemlich anstrengend so. Aber auf der anderen Seite kamen heute meine Papiere nach nur 7 Tagen von der Botschaft gestempelt und legalisiert zurück. Es bleibt also weiterhin dramatisch. Wer wollte nochmal die Serie drehen?

Ich vertraue jetzt einfach mal darauf, dass der Wind günstig steht. Das wird schon. Letztendlich entscheidet die Botschaft, wen sie nach Deutschland lässt und wen nicht. Und ich denke, sie haben manchmal nicht nachvollziehende Gründe, manchmal Gesetz und manchmal ist es auch Kuba oder Corona oder... irgendwann klappt es und mein Liebster ist bei mir und wenn es erst in einem Jahr ist, dann ist es so. Aber ich hoffe auf Mai. Ob das Optimismus ist oder weltfremd ich weiß es nicht...


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 15:58 (zuletzt bearbeitet: 20.02.2021 15:58)
#65 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Denk immer daran, alle cub. Papiere haben nur eine Gültigkeit
von 6 Monaten.

Viel Glück

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 19:16
avatar  Kajumo
#66 RE: Hallo y Hola
avatar
normales Mitglied

@falko1602
Das weiß ich, mache das Prozedere schon zum zweiten Mal. Wenn ich die Möglichkeit habe zu fliegen, werde ich fliegen. Habe aber noch andere Flugmöglichkeiten... ich gehe jetzt davon aus, das der letzte Stempel gilt. Irgendwann bin ich geimpft und dann gibt es Möglichkeiten...


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 19:36 (zuletzt bearbeitet: 20.02.2021 19:36)
#67 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich wünsche es dir, das alles so klappt wie du es dir erhoffst.
mittlerweile fehlt mir der Glaube, das dieses Jahr es etwas mit Cuba klappt.
1. Der Coronadreck, 2. Die Versorgungssituation drüben. Das kann übelst enden

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 21:09
avatar  Trieli
#68 RE: Hallo y Hola
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Es ist richtig, daß die Botschaft die letzte Entscheidung über ein Visum trifft. Dies machen sie beim FZF-Visum aber nicht ohne enge Absprache mit dem zuständigen Ausländeramt. Mit denen sollte man sich also sehr gut stellen, denn deren Einschätzung hat eine hohe Gewichtung in Havanna.
Wer letztendlich wirklich einreisen darf, entscheidet dann die Bundespolizei. Es gab hier letztens den Fall, daß Mutti oder Schwiegermutti (bin mir nicht ganz sicher) trotz gültigem Visum nicht einreisen durfte und wieder zurück geschickt wurde. Das Visum alleine garantiert also noch lange keine Einreise in den jetzigen Zeiten.


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 21:45
avatar  Siggi
#69 RE: Hallo y Hola
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Ich bekam damals (1999) für meine Frau beim Ausländeramt eine Vorabzustimmung, das hat das ganze etwas erleichtert. Weiß nicht, ob es das noch gibt


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 21:50
#70 RE: Hallo y Hola
avatar
Cubaliebhaber/in

Zitat von Kajumo im Beitrag #66
@falko1602
Das weiß ich, mache das Prozedere schon zum zweiten Mal. Wenn ich die Möglichkeit habe zu fliegen, werde ich fliegen. Habe aber noch andere Flugmöglichkeiten... ich gehe jetzt davon aus, das der letzte Stempel gilt. Irgendwann bin ich geimpft und dann gibt es Möglichkeiten...



Brauchst Dich doch gar nicht beeilen. Eine Cuba-Reise ist momentan kein Spaß. Du wirst Deinen Zukünftigen wg. Quarantäne in den ersten 7 Tagen nicht treffen können, sondern in einem Hotelzimmer bei schlechtem Essen eingesperrt bleiben. Selbst wenn es danach mit der Heirat klappt, darf Dein Neuvermählter bis auf Weiteres wg. Corona nicht zu Dir nach Deutschland einreisen. Ganz abgesehen davon, dass natürlich alle anderen Formalia (A1-Sprachtest etc.) weiterhin zu beachten sind.

Jeder ist seines Glückes Schmied, alle sind schlau, manche vorher, die anderen hinterher.
Übrigens gibt es momentan praktisch kaum Flüge.
Wenn‘s schlecht (oder gut für Dich?) läuft, fliegst Du rüber und kommst nicht zurück, zumindest zu vertretbarem Ticketpreis.
Leider gibt‘s bis auf Weiteres nix Gscheits zum Essen und Trinken auf der Insel ... . Aber egal, viel Glück und Erfolg, lass uns teilhaben an Deinen Erlebnissen 😉

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 21:50
avatar  Trieli
#71 RE: Hallo y Hola
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Das habe ich 2011 auch gemacht und es war super hilfreich, daß ich im Laufe der Jahre einen wirklich guten Kontakt zu denen aufbauen konnte. Wenn die schon davon überzeugt sind, daß es sich um eine “echte” Ehe handelt, dann ist schon viel gewonnen.


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 21:57
#72 RE: Hallo y Hola
avatar
Cubaliebhaber/in

„Echte Ehe“ dürfte unstrittig sein.

Schließlich schrieb Anna:

„Ich hab ihn schon 5 mal besucht. Tägliche Videotelefonie übers Internet mit bis zu 2h.
Sprachlich...
Englisch, Deutsch und Spanisch war am Anfang mehr geschrieben dann gesprochen. Dictionary und Duolingo...
Sex natürlich erst wenn wir verheiratet sind... was ihr nur denkt.
Zudem haben wir beide Kampfsporterfahrung...“

Überlege gerade, ob ich jemand kenne, der so schnell heiraten wollte, und dann damit dann auch glücklich wurde ... .

Duck und wech ... .😉

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 22:10
#73 RE: Hallo y Hola
avatar
Cubaliebhaber/in

Zitat von Siggi im Beitrag #69
Ich bekam damals (1999) für meine Frau beim Ausländeramt eine Vorabzustimmung, das hat das ganze etwas erleichtert. Weiß nicht, ob es das noch gibt


Ja, gibt‘s noch. Und ist sogar zwingende Voraussetzung für die Botschaft zur Erteilung eines FZF-Visum.
Macht ja auch Sinn.
Dadurch wird zuverlässig verhindert, dass jemand mit einem FZF-Visum zwar nach Deutschland einreist, dann aber an der Ausländerbehörde scheitert.
Nach Erteilung eines FZF-Visums durch die Botschaft und erfolgreicher Einreise nach Deutschland wird praktisch immer von der Ausländerbehörde ein Aufenthaltstitel genehmigt,
da die Ausländerbehörde vorher bereits alles geprüft hat und der Botschaft ihr Vorab-Ok zum FZF-Visum gegeben haben muss.

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2021 08:03 (zuletzt bearbeitet: 21.02.2021 08:07)
avatar  Karo
#74 RE: Hallo y Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von CarpeDiem im Beitrag #72
„Echte Ehe“ dürfte unstrittig sein.



Überlege gerade, ob ich jemand kenne, der so schnell heiraten wollte, und dann damit dann auch glücklich wurde ... .

Duck und wech ... .😉



Schnell ist relativ ... z. B.
am 8.1.2006 Zufallstreff kurz vor Rückreise nach 4 W Cuba
am 8.1.2007 Hochzeit in Baracoa, am 21.3.2007 (ihr Geburi) Einreise in die CH

glücklich .... gemäss meiner Lebenserfahrung immer eine Momentaufnahme ...da muss man dran feilen ... Kampfsport halt

und dann Kulturwechsel vertragen, zuerst hier 5 J(CH) und dann 8 J Cuba....und seit 2018 wieder CH, Schule... Ausbildung...Zukunftbasis anstrebene.
Hat sich gelohnt durchzuhalten, läuft für alle sehr gut.

Hatten kürzlich die 13 bzw. 14 Jahre durch


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2021 08:31
avatar  Kajumo
#75 RE: Hallo y Hola
avatar
normales Mitglied

@Karo: Ja das vergessen viele, das Ehe nicht heißt glücklich für immer, sondern Ehe heißt: wir wachsen gemeinsam an unseren Krisen. Wir entscheiden uns immer wieder bewusst für einander.
Und was einem das Leben bringt, weiß man nie.
Hätte ich Euch letztes Jahr im Februar gesagt: Im Dezember feiern wir Sylvester ohne Feuerwerk, und wir müssen alle um 20 Uhr im Januar daheim sein... das hätte mir keine Sau geglaubt oder gar für möglich gehalten. Das Leben ist immer verrückt.

Es brodelt nicht nur in Kuba. Die Frage ist, ob wir alle durch diese weltweiten Krise zusammenwachsen oder die Unterschiede arm und reich noch stärker werden.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 3 von 5 « Seite 1 2 3 4 5 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!