information.gif Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 ///Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de Infotelefon: 06056/911912 ///   Kubaforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 2.236 mal aufgerufen
  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba, günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
karibikreisen24 kreuzfahrtschnaeppchen
Deutschland Kuba
 Kubaforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.147
Mitglied seit: 05.11.2010

Hundekenner gefragt
07.02.2020 19:44

Weiß einer von Euch, wie gut die Fellnasen Höhe, bzw. Tiefe einschätzen können?

Oder anders gefragt:

Wenn so ein Hund am Rande des Daches steht und unten wartet etwas "leckeres" auf ihn.

Ab welcher Höhe sagt sich der Vierbeiner: "Nö, da brech` ich mir ja die Knochen."

Ab welcher Höhe wird es denn wirklich gefährlich für ihn und/oder seine Läufe/Pfoten.

Unterstellt sei ein mittelgroßer Köter.

Gibt es da Erfahrungen?

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 15.720
Mitglied seit: 18.07.2008

#2 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 20:06

Ich wohne im EG, im Sommer hab ich das Wohnzimmer Fenster offen und davor steht ein Sessel damit Jackie
rausschauen kann. sie könnte theoretisch runterspringen, tut sie aber nicht. Auch nicht bei Reizen

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

santana
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.764
Mitglied seit: 09.12.2011

#3 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 20:14

du meintest Hund und nicht köter Tiere können nicht denken wie menschen ,sie handeln nach instikten.

cabeza mala
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.689
Mitglied seit: 21.09.2006

#4 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 20:40

Ab welcher Höhe sie nicht mehr springen,keine Ahnung.Unser hat mehrere Sprünge,meist wegen,aus etwa 5 Metern immer gut überstanden.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.147
Mitglied seit: 05.11.2010

#5 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 20:41

Zitat von santana im Beitrag #3
du meintest Hund und nicht köter Tiere können nicht denken wie menschen ,sie handeln nach instikten.

Das trifft jetzt zwar nicht das Thema, ob Hunde denken können oder nicht.

Von mir aus trifft der Köter (ich benutze das durchaus nicht negativ, sondern spaßig) aus Instinkt - ist ja egal.

Die Frage ist, ab welcher Höhe er nicht mehr springt oder nicht mehr springen sollte, damit er sich nicht verletzt?

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.702
Mitglied seit: 25.09.2007

#6 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 20:52

Von meinen Hunden ist in der Vergangenheit noch nie ein Hund im EG aus dem Fenster gesprungen (Deutscher Schäferhund, Zwerschnauzer, Scottish Terrier). Die Rasse (oder Mischling) ist aber total egal. In Santiago habe ich Hunde auf Flachdächern gesehen. Der Pralinenladen am Plaza de Marte hat ein riesiges Flachdach. Auf dem Dach lief viele Jahre ein Schäferhund herum. Das Dach war zwar mit einer kleinen Mauer umgeben, für den Schäferhund wäre das kein Hindernis gewesen. ......... willst du jetzt einen "Polizeihund" kaufen Flipper .

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.147
Mitglied seit: 05.11.2010

#7 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 20:54

Zitat von cabeza mala im Beitrag #4
Ab welcher Höhe sie nicht mehr springen,keine Ahnung.Unser hat mehrere Sprünge,meist wegen,aus etwa 5 Metern immer gut überstanden.

Das ist ja mal ´ne Aussage.

Die Fellnase unseres Kleinen in Kuba ist vorneulich nämlich auch vom Dach gesprungen.

Dort wird sie zweimal im Jahr wegen der Familienplanung /bzw. Verhinderung derselben "ausgesperrt".

Offensichtlich hat ein cubano - auch mit Fell - unten so gejault, dass sie runtergesprungen ist - cubana halt.

Als ihr Treiben entdeckt wurde, waren sie schon "verhakt".


Nebenbei: Wie hoch ist bei denen die "Trefferrate"?

Fulano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 529
Mitglied seit: 24.07.2006

#8 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 21:02

Letztendlich ist es eine Frage der Ausbildung. Der Hund hat, wie wir das auch hätten, einen natürlichen Schutzinstinkt, der ihn grosse Höhen fürchten liesse.
Es gibt Zirkushunde die sich aus 10-20 Metern in irgendeine Vorrichtung fallen lassen, das ist aber antrainiert. Ich würde denken das kein Hund freiwillig aus über 2 Metern auf einen Betonboden springt

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.702
Mitglied seit: 25.09.2007

#9 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 21:04

.....das heißt "hingen sie" . Ich wußte nicht, dass der kleine Polizist einen Hund besitzt. Höhe: kleine Hunde 1 m; große Hunde 2 m, grob geschätzt. Für die Hüfte und Gelenke ist das eh nicht gut. Darum haben Hürden und Kletterwände auch Querleisten (Holz).

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.702
Mitglied seit: 25.09.2007

#10 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 21:11

Nein, das macht kein Hund freiwillig (vielleicht ausgebildete Rettungshunde, Polizeihunde , Zollhunde o. ä.)

++++ und heiße Hündinnen in CdA ++++

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.147
Mitglied seit: 05.11.2010

#11 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 21:19

Zitat von Varna 90 im Beitrag #9
.....das heißt "hingen sie" . Ich wußte nicht, dass der kleine Polizist einen Hund besitzt. Höhe: kleine Hunde 1 m; große Hunde 2 m, grob geschätzt. Für die Hüfte und Gelenke ist das eh nicht gut. Darum haben Hürden und Kletterwände auch Querleisten (Holz).

Ich weiß, "Hängen" ist aber erst der Zustand, wenn sie nicht mehr voneinander loskommen.

Ja, der Kleine hat einen Hund - schwarz - Rasse kenne ich nicht.

Der kann denken: Immer wenn ein Paket geöffnet wird, und er die Plastiktüten rascheln hört, kommt er mit der Nase unter dem Bett hervor und denkt sich "Vielleicht ist ja was für mich dabei?"

Das Dach, von dem er gesprungen ist, hat runde 2,5 Meter.

Er hat es offensichtlich gut überlebt.

Fulano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 529
Mitglied seit: 24.07.2006

#12 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 21:24

Das kann er sich halt auch anlernen, das heisst es ging einmal gut für ihn. Ein mittelschwerer Hund kann bei über einem Meter schon Verletzungen erleiden, im ungünstigsten Fall. Der Hund verlässt sich mehr auf die Nase als auf die Augen, wenn er die Höhe abschätzt verlässt er sich also quasi auf ein "3D Bild" mehr auf Nase als optisch. alles über 3 Meter ist bei seinem Gewicht verletzungsträchtig, während eine Katze das und noch mehr locker abkann. Der Hund "sieht" also analysiert riecht auch den Untergrund, wäre es Schnee, Heu etc. wäre es ja kein Problem unbeschadet zu landen.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.702
Mitglied seit: 25.09.2007

#13 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 21:25

Ja, wenn der Rüde geknotet hat. Gut, dass wir keine Hunde sind .

# 11

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.702
Mitglied seit: 25.09.2007

#14 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 21:34

Zitat von cabeza mala im Beitrag #4
Ab welcher Höhe sie nicht mehr springen,keine Ahnung.Unser hat mehrere Sprünge,meist wegen,aus etwa 5 Metern immer gut überstanden.



, Flipper meint aber keine Kater.

Karo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.625
Mitglied seit: 15.04.2006

#15 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 21:59

Zitat von Fulano im Beitrag #12
Das kann er sich halt auch anlernen, das heisst es ging einmal gut für ihn. Ein mittelschwerer Hund kann bei über einem Meter schon Verletzungen erleiden, im ungünstigsten Fall. Der Hund verlässt sich mehr auf die Nase als auf die Augen, wenn er die Höhe abschätzt verlässt er sich also quasi auf ein "3D Bild" mehr auf Nase als optisch. alles über 3 Meter ist bei seinem Gewicht verletzungsträchtig, während eine Katze das und noch mehr locker abkann. Der Hund "sieht" also analysiert riecht auch den Untergrund, wäre es Schnee, Heu etc. wäre es ja kein Problem unbeschadet zu landen.


1. Hunde sehen nicht so gut wie Katzen, hören und riechen aber sehr.
2. Schnee haben Hunde in Cuba noch nie gerochen oder gesehen, ...da kannst ruhig Styropor hinlegen, juckt die nicht.

Fulano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 529
Mitglied seit: 24.07.2006

#16 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 22:04

Ja Karo, den Schnee kennen sie nicht, aber meine Pastor Alemana-Cubana liebt ihn jetzt hier. Ist alles nur Erfahrung- oder Training, was ich sagen wollte ist das Tier hat halt einen Instinkt für die Gefahr, starke Reize können das natürlich beeinflussen. So wie bei uns wahrscheinlich, wenn das Hirn mal abwärts rutscht, damals natürlich, wir wissen es heute besser

Fulano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 529
Mitglied seit: 24.07.2006

#17 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 22:08

Aus welcher Höhe wärst Du eventuell mal "gesprungen", bei entsprechender Reizschwelle?

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.702
Mitglied seit: 25.09.2007

#18 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 22:20

Ich aus 10 m. Aber nur im Freibad von Oer-Erkenschwick vom Sprungturm .

Fulano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 529
Mitglied seit: 24.07.2006

#19 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 22:28

Wenn es sich gelohnt hat
Ich bin sogar gelegentlich abgestürzt

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.702
Mitglied seit: 25.09.2007

#20 RE: Hundekenner gefragt
07.02.2020 23:09

Ich öfter, aber nachher ...... .

cachorro
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 385
Mitglied seit: 25.11.2011

#21 RE: Hundekenner gefragt
08.02.2020 00:03

Zitat von Flipper20 im Beitrag #1
Weiß einer von Euch, wie gut die Fellnasen Höhe, bzw. Tiefe einschätzen können?

Oder anders gefragt:

Wenn so ein Hund am Rande des Daches steht und unten wartet etwas "leckeres" auf ihn.

Ab welcher Höhe sagt sich der Vierbeiner: "Nö, da brech` ich mir ja die Knochen."

Ab welcher Höhe wird es denn wirklich gefährlich für ihn und/oder seine Läufe/Pfoten.

Unterstellt sei ein mittelgroßer Köter.

Gibt es da Erfahrungen?


Ayeeee... @Flipper20 ... was ist Dir da erzählt worden ...über einen armen Hund, der jetzt Geld braucht, um von einem Veterinär behandelt zu werden ?

Turano
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.370
Mitglied seit: 13.08.2017

#22 RE: Hundekenner gefragt
08.02.2020 00:40

ein Hund wird immer ein Tier bleiben , man kann versuchen etwas anzulernen, aber Instinkte und Frohlocken des anderen Geschlechts bringen alles durcheinander....Siehe Rettungsversuche eines Herrchens oder menschliche Liebeskasper....nichts ist unmöglich

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.707
Mitglied seit: 25.05.2005

#23 RE: Hundekenner gefragt
08.02.2020 02:24

Zitat von falko1602 im Beitrag #2
Ich wohne im EG, im Sommer hab ich das Wohnzimmer Fenster offen und davor steht ein Sessel damit Jackie
rausschauen kann.

Hattest du nicht mal geschrieben, dass ihr manchmal miteinander schlaft? Kann Jacky (kommt das eigentlich von Jackeline?) morgens nicht euer Kissen mit ans Fenster nehmen, sodass sie es beim rausgucken ein wenig gemütlicher hat?

santana
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.764
Mitglied seit: 09.12.2011

#24 RE: Hundekenner gefragt
08.02.2020 06:38

am besten ist du sprinst voraus ,dan kannst du testen ,was für deinen Hund gut ist,

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 12.702
Mitglied seit: 25.09.2007

#25 RE: Hundekenner gefragt
08.02.2020 09:05

# 21

Der schwazen Hündin geht es super. Sie wurde nach dem Sprung aus 2,50 m Höhe umgehend gedeckt (belegt), lt. dem Beitrag von Flipper. Decken, da benötigt man auf Cuba keinen Tierarzt .

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
medizinkenntnisse gefragt....
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von user
31 11.11.2009 18:58
von max • Zugriffe: 1580
eure erfahrung ist gefragt - danke - konsulate in der schweiz - schengener visum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von oliverlahabana
3 07.12.2006 08:07
von El Cubanito Suizo • Zugriffe: 649
Espanol isr wieder gefragt !! LM von Ltur
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von cubanito2006
69 30.05.2006 09:08
von Español • Zugriffe: 2215
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

billigfly

kreuzfahrtschnaeppchen

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

zanox

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen

Das Kubaforum von Habanero

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast

www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba

Hotel Visa Flüge Zigarren Briefmitnahme

Kuba, Forum, Urlaub, Havanna, Varadero