keine privaten Taxis mehr für Touristen

  • Seite 3 von 3
06.02.2020 09:05 (zuletzt bearbeitet: 06.02.2020 09:10)
#51 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Tigo im Beitrag #50
Hyundai Atos kosten hier mittlerweile 45'000! Insane....


Voll der Wahnsinn! Dann wäre ich auf Cuba nicht in Nöten und würde mir ein Fahrrad oder einen E-Roller kaufen, statt einer "Gurke" .

(siehe Beitrag 87 von nico 30 "E-Roller f. Cuba kaufen)


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2020 09:12
avatar  tom2134
#52 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

wie ist das denn jetzt konkret mit der neuen Lizenz? Die hier ausgerufenen 720 CUC kommen selbst mir völlig realitätsfern vor. Gibt es da eine Quelle? Gibt es 2 Lizenzen? Eine für Touristen und eine normale? Wie bei Casa P? Oder wie?

Ein mit mir befreundeter Taxista kam in einem normalen Monat auf 200 CUC Gewinn, davon musste er dann noch 70 CUC für die Lizenz zahlen. Er musste ja das ganze Benzin auf dem Schwarzmarkt kaufen 30 l/100 km...

Also wie könnte eine Rechnung irgendwie aufgehen? Frag ich mich. Wahrscheinlich gar nicht und die Kubaner sind wieder die Dummen.


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2020 12:14
#53 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von tom2134 im Beitrag #52
wie ist das denn jetzt konkret mit der neuen Lizenz? Die hier ausgerufenen 720 CUC kommen selbst mir völlig realitätsfern vor. Gibt es da eine Quelle? Gibt es 2 Lizenzen? Eine für Touristen und eine normale? Wie bei Casa P? Oder wie?

Ein mit mir befreundeter Taxista kam in einem normalen Monat auf 200 CUC Gewinn, davon musste er dann noch 70 CUC für die Lizenz zahlen. Er musste ja das ganze Benzin auf dem Schwarzmarkt kaufen 30 l/100 km...

Also wie könnte eine Rechnung irgendwie aufgehen? Frag ich mich. Wahrscheinlich gar nicht und die Kubaner sind wieder die Dummen.



FAQs

https://www.mitrans.gob.cu/es/servicios/...-juridicas-para


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2020 13:59
#54 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Tigo im Beitrag #50
Hyundai Atos kosten hier mittlerweile 45'000! Insane....


Der helle Wahnsinn!! Das Teil wird bereits seit ANFANG 2008 nicht mehr gebaut. Der Nachfolger ist der Kleinstwagen i 10, als 3- und 4-Zylinder; Preis ca. 12000,-- BIS 18000,-- EURO entsprechend der Ausstattung (also Basis- oder Vollausstattung) .


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2020 22:24
avatar  tom2134
#55 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Calle_62 im Beitrag #53
Zitat von tom2134 im Beitrag #52
wie ist das denn jetzt konkret mit der neuen Lizenz? Die hier ausgerufenen 720 CUC kommen selbst mir völlig realitätsfern vor. Gibt es da eine Quelle? Gibt es 2 Lizenzen? Eine für Touristen und eine normale? Wie bei Casa P? Oder wie?

Ein mit mir befreundeter Taxista kam in einem normalen Monat auf 200 CUC Gewinn, davon musste er dann noch 70 CUC für die Lizenz zahlen. Er musste ja das ganze Benzin auf dem Schwarzmarkt kaufen 30 l/100 km...

Also wie könnte eine Rechnung irgendwie aufgehen? Frag ich mich. Wahrscheinlich gar nicht und die Kubaner sind wieder die Dummen.



FAQs

https://www.mitrans.gob.cu/es/servicios/...-juridicas-para



da steht jetzt nix von 720 CUC - wo kommt diese verrückte Zahl her ?


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2020 00:04
#56 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Forenliebhaber/in

Die private Taxi-Szene wird gewaltig aufgemischt:
https://www.mitrans.gob.cu/es/noticias/d...os-en-la-habana


Das Beste daraus: Aufforderung zur Denuncierung
La población podrá exigir el cumplimiento de estas medidas y denunciar su violación por los teléfonos 18820 o 78819264, a través del sitio web de la Dirección General de Transporte .........


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2020 20:40
#57 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von Tigo im Beitrag #19
600 CUC pro Monat!


Na ja, alles relativ. Was stand dort "Reparaturen 50/50", und was war da letztens vor den Tankstellen. Da haben auch Taxistas gestanden, manchmal tagelang. In der Zeit geht man nicht über los, und zieht auch keine 4000 ein.
Man sitzt zwar nicht im Gefängnis, aber es kommt einem vermutlich so vor.
Gibt es dann mal ein Schlückchen von dem begehrten Nass, möchte ich mal sehen, wie weit der alte Chevy mit den 15l rollt.
Die Typen mit den alten Geelys sind da besser dran.

Klar, gegen die paar Nüssele die der Sozisstaat für anständiges schuften so bezahlt, ist das natürlich ne Bombe mit den 600CUC/Monat.
Zum Vergleich sind Bei meinem Yuma Lebensstil leicht mal 600/Woche wech, das ist überhaupt kein Problem
Der cubanische Taxista Großverdiener strebt doch ähnliches an, oder irre ich da. Pech ist da eigentlich nur, dass sein Leben auf/in Cuba mittlerweile ähnlich teuer ist, wie meines.
Wenn er von seinem hart verdienten 600CUC die Hälfte der Reparaturen bezahlt hat, glaube ich nicht, dass es noch für n Discobesuch mit Madame langt.

Ach, das heißt ja nicht mehr Disco sondern Club.

Salud y Dinero - Maier


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2020 23:39
avatar  Turano
#58 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

und die Clubs wollen ja inzwischen besser verdienen als die Taxistas....Eintritt 20 Cuc als Verzehrbon pro Person....und drinnen ist dann nix los und die Preise europäisch...also 3-4 Cocktails


 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2020 13:17
#59 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Turano im Beitrag #58
und die Clubs wollen ja inzwischen besser verdienen als die Taxistas....Eintritt 20 Cuc als Verzehrbon pro Person....und drinnen ist dann nix los und die Preise europäisch...also 3-4 Cocktails


Da wird das kapitalistische System (von den Privat"Besitzern?" der Clubs) angewendet.

...Wenn dann eines Tages mal DER STAAT den Umsatz sieht...()

Schätze mal: Tage dann ist der Laden aber dicht.

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2020 16:41 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2020 16:42)
#60 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Rey/Reina del Foro

Bin seit Montag zurück in Deutschland nach knapp drei Wochen auf der Insel. Bin viel mit den privaten Taxis gefahren, auch vom und zum Flughafen Holguin. Ohne Probleme.

Carnicero


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2020 20:39
avatar  Gerd18
#61 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Danke carnicero, das baut mich wieder auf. Hatte deshalb einen Durchhänger und Zweifel, ob meine Reise stattfinden wird.


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2020 22:28
#62 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von carnicero im Beitrag #60
Bin seit Montag zurück in Deutschland nach knapp drei Wochen auf der Insel. Bin viel mit den privaten Taxis gefahren, auch vom und zum Flughafen Holguin. Ohne Probleme.


Total . Schwarzseher gehen mir auf den Geist !!!!!.


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2020 22:01
avatar  bezage
#63 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
super Mitglied

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.
Was passiert? Wie die meisten Staaten möchte Cuba am Gewinn der Gewerbetreibenden partizipieren. Völlig legitim. Durch diese Praxis kommt nicht ein Tourist weniger auf die Insel.
Der überwiegende Teil sind Pauschaltouristen, die dieses Angebot kaum nutzen. Der verschwindet geringe Teil an "echten" Individualtouristen nutzt es ebenfalls nur in geringem Maße. Bleibt nur noch das Klientel mit familiärer Bindung. Und die kommen sowieso.


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2020 22:56
avatar  Turano
#64 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von bezage im Beitrag #63
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.
Was passiert? Wie die meisten Staaten möchte Cuba am Gewinn der Gewerbetreibenden partizipieren. Völlig legitim. Durch diese Praxis kommt nicht ein Tourist weniger auf die Insel.
Der überwiegende Teil sind Pauschaltouristen, die dieses Angebot kaum nutzen. Der verschwindet geringe Teil an "echten" Individualtouristen nutzt es ebenfalls nur in geringem Maße. Bleibt nur noch das Klientel mit familiärer Bindung. Und die kommen sowieso.

hast nicht unrecht, aber wenn ich als erfahrener Tourist für eine 10mn Strecke 5 Cuc bezahlen soll, vergeht mir der Zusammenhang


 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2020 00:44
avatar  bezage
#65 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
super Mitglied

Ja gut, aber das kostet es eben auch ohne Lizenz.
Januar 2019; Habana vieja nach aeropuerto José Martí 35 cuc. War allerdings morgens um 4 Uhr. Nachtzuschlag ??? 🤔
Mich stört auch schon seit Jahren diese Abzockerei. Wenn die Autos wenigstens gepflegt wären.
Sitze durchgesessen, Scheiben fehlen, Leitungen undicht.
Aber das Radio funktioniert immer.📻🎵🔈🔉🔊📣


 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2020 08:38
#66 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
normales Mitglied

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht Bei uns geht doch auch nichts ohne Lizenz Wenn ich bei uns die Preise anschaue für ein Taxi ist doch Cuba noch günstig.


 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2020 10:19
avatar  Turano
#67 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Bei uns gibt es aber mehr Alternativen zum Taxi


 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2020 16:27
avatar  bezage
#68 RE: keine privaten Taxis mehr für Touristen
avatar
super Mitglied

ÖPNV, Deutsche Bahn, E-Scooter 😂


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 3 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!