Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 15.928 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
R.Bost
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 783
Mitglied seit: 01.01.2001

Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 13:18

wie macht ihr das in Kuba mit dem Trinkwasser ? Leitungswasser soll man nicht trinken und nur abkochen reicht ja auch nicht. Auf Dauer dürfte es ja auch für redidentes zu teuer sein die 5 Liter Minerallwasser von ciego alles 2 Tage zu kaufen. Ich habe aber auch immer wieder mal das Problem, dass man die großen Flaschen nicht im Laden bekommt.

Ich wollte mir nun einen Filter Katadyn Combi Plus kaufen: https://www.wasserhaus.de/Katadyn-Combi-Plus-Keramikfilter

r.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.696
Mitglied seit: 19.03.2005

#2 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 13:22

Zitat von R.Bost im Beitrag #1
wie macht ihr das in Kuba mit dem Trinkwasser ? Leitungswasser soll man nicht trinken und nur abkochen reicht ja auch nicht.

Doch. Abkochen und anschließend in den Kühlschrank. So machen es die Kubis. Giftig ist das kubanische Leitungswasser m.W. nicht, außer vielleicht rund um Moa.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 22.710
Mitglied seit: 25.04.2004

#3 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 13:39

In Havanna am Fenster einer Apo klebte ein Aushang:

Immer abkochen!

Mein Vermieter kocht einen großen Metalleimer Wasser auf dem Gasherd, Stadtgas, ist billich, mindestens 1/2 Stunde ab.
Dann passiert er es nach erkalten durch ein Baumwolltuch in Pomos.
Immer wies er mich darauf hin- nur dies Wasser zu trinken.
.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.696
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 13:49

Ne halbe Stunde halte ich für übertrieben.

Zitat
Correct Water Boiling Time

whole forests have been cut down for firewood in order to boil drinking water
The correct amount of time to boil water is 0 minutes. Thats right, zero minutes.
“According to the Wilderness Medical Society, water temperatures above 160° F (70° C) kill all pathogens within 30 minutes and above 185° F (85° C) within a few minutes. So in the time it takes for the water to reach the boiling point (212° F or 100° C) from 160° F (70° C), all pathogens will be killed, even at high altitude.”
Source: http://www.princeton.edu/~oa/manual/water.shtml
“What is not well known is that contaminated water can be pasteurized at temperatures well below boiling, as can milk, which is commonly pasteurized at 71°C (160°F)…”.
Source: http://solarcooking.wikia.com/wiki/Water_pasteurization.

http://www.survivalforum.ch/forum/showth...nn-zu-verwenden

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

cabeza mala
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.129
Mitglied seit: 21.09.2006

#5 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 13:54

Agua potable.In Holguin 20 Liter 1,50 Peso,5Liter 0,50 Peso.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.485
Mitglied seit: 07.10.2005

#6 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 14:52

In den vergangenen neun Monaten gab es zumindest in Santiago de Cuba immer Fünf-Liter-Wasserflaschen zu kaufen, auch in MN-Läden. Engpässe gab es bei 1,5 Liter-Minteralflaschen mit Kohlensäure. Die Kubis trinken übrigens ihr Leitungswasser.

Lutz
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 133
Mitglied seit: 30.03.2015

#7 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 15:01

Bei den Wasserflitern wäre ich vorsichtig. Die Filterkartuschen müssen regelmäßig gewechselt werden und die kann man in Kuba nicht kaufen. Da sind die 5l Ciego Flaschen günstiger und sicherer. Das Abkochen habe ich noch nicht gesehen. Die fragen mich immer warum ich das Wasser aus dem Laden hole, es ist doch alles nur Wasser? Man kann da nicht vorsichtig genug sein.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.601
Mitglied seit: 03.06.2006

#8 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 15:06

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #6
Die Kubis trinken übrigens ihr Leitungswasser.


Ich auch
Man merkt wenn es nicht schmeckt - dann sollte man es nicht trinken.
Die Cubis kippen dann ihre Chlortropfen rein - ich greif dann doch lieber zur Flasche
Mann muß ja auch nicht immer Wasser trinken - macht Flöhe im Bauch - sagte schon Oma.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.696
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 15:40

Zitat von George1 im Beitrag #8
Mann muß ja auch nicht immer Wasser trinken - macht Flöhe im Bauch - sagte schon Oma.

Hat deine Oma auch noch, wie die Leute ganz früher, das Wasser mit Hydroxyethan desinfiziert?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.601
Mitglied seit: 03.06.2006

#10 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 15:43

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #9
Zitat von George1 im Beitrag #8
Mann muß ja auch nicht immer Wasser trinken - macht Flöhe im Bauch - sagte schon Oma.

Hat deine Oma auch noch, wie die Leute ganz früher, das Wasser mit Hydroxyethan desinfiziert?



Man micht kein Wasser in den Schnaps

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 14.684
Mitglied seit: 18.07.2008

#11 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 16:15

Ins Wasser kommen 2 Tabletten von unserer glorreichen Bundeswehr und was immer im Wasser lebte, ist dahin😂

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.042
Mitglied seit: 26.11.2003

#12 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 16:22

Hi@all!

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #2
Zitat von R.Bost im Beitrag #1
wie macht ihr das in Kuba mit dem Trinkwasser ? Leitungswasser soll man nicht trinken und nur abkochen reicht ja auch nicht.

Doch. Abkochen und anschließend in den Kühlschrank. So machen es die Kubis. Giftig ist das kubanische Leitungswasser m.W. nicht, außer vielleicht rund um Moa.




Leider habe ich da andere Erfahrungen mit den Kubanern. Obwohl immer wieder angemahnt kommt das Wasser bei vorhandenen Frio direkt dorthin, ansonsten direkt aus der Pluma.

Abgekocht wird nur das Yuma Wasser.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

murci
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 291
Mitglied seit: 12.09.2008

#13 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 18:52

Hallo,
ich habe in CU den Katadyn Pocket Keramik Filter robustes Teil kostet +- 300 € da filtert die Familie das Trinkwasser mit.
Ca alle 2 Jahre braucht es einen neuen Filter.
Gruß Murci

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.432
Mitglied seit: 03.07.2004

#14 RE: Trinkwasser in Kuba
23.10.2018 19:41

Wir benutzen seit 3 Jahren das
https://www.izs-shop.de/KATADYN-Micropur...BCABEgL11PD_BwE
Ist leichter als 5 Liter die Treppe hochschleppen.
Der Filter ist natürlich auch nicht schlecht.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.601
Mitglied seit: 03.06.2006

#15 RE: Trinkwasser in Kuba
24.10.2018 07:20

Zitat von cardenas im Beitrag #14
Wir benutzen seit 3 Jahren das
https://www.izs-shop.de/KATADYN-Micropur...BCABEgL11PD_BwE


Macht aber nur bei nem Tank Sinn - bei Wasser aus dem Hahn wird es schwierig 0,01 Gramm für nen Liter Wasser abzumessen.
Am Ende ist es nix als Chlor - genau wie die Tropfen, die die Cubiaphoteken anbieten.

Bei nem Tank sehe ich das Problem:
-Tank voll - Chlor rein - Tank leertrinken - und wieder von Vorn.
NUR - wenn ich zwischendrin den Tank befülle ( weil es gerade Wasser gibt ) - was dann ??
Kipp ich immer Chlor nach, hab ich irgenwann Poolwasser oder kipp ich kein nach, hab ich irgenwann die Seuche im Tank.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

R.Bost
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 783
Mitglied seit: 01.01.2001

#16 RE: Trinkwasser in Kuba
24.10.2018 08:41

micropur habe ich immer für unterwegs dabei das kann man genau für kleine Mengen dosieren https://notvorsorge.com/media/image/e3/c...f1b_600x600.jpg

r.

Lutz
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 133
Mitglied seit: 30.03.2015

#17 RE: Trinkwasser in Kuba
24.10.2018 08:51

Das Leitungswasser ist soweit ich es kenne schon mit Chlor versetzt. Zum Zähneputzen nehme ich dann auch das Leitungswasser, zum trinken wäre mir die doppelte Chlormenge dann doch zuviel. Im Campo gibt´s häufig Brunnenwasser, da würde ich auch Chlor in die Zysterne geben. Die Brunnen sind aber in diesem trockenen Sommer oft leer.

R.Bost
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 783
Mitglied seit: 01.01.2001

#18 RE: Trinkwasser in Kuba
24.10.2018 09:36

mit Micropur Antichlor kanns du das Chlor neutralisieren : https://www.katadyn.com/de/de/259-801370...tichlor-ma-100f

.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.601
Mitglied seit: 03.06.2006

#19 RE: Trinkwasser in Kuba
24.10.2018 09:36

Zitat von l1 im Beitrag #17
Zum Zähneputzen


wie jetzt - ich dachte die Meisten hier schlafen ohnehin nicht mehr mit Ihren Zähnen zusammen

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.432
Mitglied seit: 03.07.2004

#20 RE: Trinkwasser in Kuba
24.10.2018 15:18

Zitat von George1 im Beitrag #15


Macht aber nur bei nem Tank Sinn - bei Wasser aus dem Hahn wird es schwierig 0,01 Gramm für nen Liter Wasser abzumessen.
Am Ende ist es nix als Chlor - genau wie die Tropfen, die die Cubiaphoteken anbieten.

Bei nem Tank sehe ich das Problem:
-Tank voll - Chlor rein - Tank leertrinken - und wieder von Vorn.
NUR - wenn ich zwischendrin den Tank befülle ( weil es gerade Wasser gibt ) - was dann ??
Kipp ich immer Chlor nach, hab ich irgenwann Poolwasser oder kipp ich kein nach, hab ich irgenwann die Seuche im Tank.




Lieber Chlor als Dünnpf... oder Cholibakterien Infektion.
Du hast aber recht mit einem Tank klappt das nicht..
Wir haben 2

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.042
Mitglied seit: 26.11.2003

#21 RE: Trinkwasser in Kuba
24.10.2018 16:23

Hi@all!

Zitat von cardenas im Beitrag #20
Zitat von George1 im Beitrag #15


Macht aber nur bei nem Tank Sinn - bei Wasser aus dem Hahn wird es schwierig 0,01 Gramm für nen Liter Wasser abzumessen.
Am Ende ist es nix als Chlor - genau wie die Tropfen, die die Cubiaphoteken anbieten.

Bei nem Tank sehe ich das Problem:
-Tank voll - Chlor rein - Tank leertrinken - und wieder von Vorn.
NUR - wenn ich zwischendrin den Tank befülle ( weil es gerade Wasser gibt ) - was dann ??
Kipp ich immer Chlor nach, hab ich irgenwann Poolwasser oder kipp ich kein nach, hab ich irgenwann die Seuche im Tank.




Lieber Chlor als Dünnpf... oder Cholibakterien Infektion.
Du hast aber recht mit einem Tank klappt das nicht..
Wir haben 2




Chlor gehört in den Swimming Pool aber bestimmt nicht in mein Trinkwasser.
Wo ist das Problem? Abkochen und dann Flaschenweise in den Frio.

Ihr macht doch zu dem Schmutz, der schon drin ist, noch mehr.

Vernünftige Kohle Filter sind bestimmt eine Alternative. Aber die oben vorgestellte Handpumpe
habe ich auch. Die macht Sinn im Outback das Wasser einer verschmutzen Pfütze genießbar zu machen,
aber um eine 5 Personen Haushalt damit zu versorgen?!

Dann besser so etwas, da enfällt die Stundenlange Pumperei.



Wobei dann immer noch offen ist wie es mit den ErsatzKartuschen/ Ersatzkohle funktioniert.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

sputnik-wulf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.716
Mitglied seit: 16.07.2017

#22 RE: Trinkwasser in Kuba
25.10.2018 02:58

Tja. da sage ich nur, hoch lebe der Campo. Bei meinem Suegro fließt das Wasser den ganzen Tag aus einem Schlauch und der wird bei Bedarf in einem Wasseranhänger gehängt bis er voll ist. das Wasser trinkt die ganze Familie bedenkenlos, ohne je ein Problem gehabt zu haben. Ich putzte mir damit die Zähne und es sieht sehr klar aus und ist geruchlos. Ich denke, dass ich es auch bedenkenlos trinken könnte. Meine Novia möchte das aber nicht. Sie bereiten damit aber auch den Salat oder Gemüse zu, dass ich auch schon immer ohne die geringsten Probleme aß. Ich denke auf dem Land, vielleicht speziell im Raum zwischen Madruga und Santa Cruz del Norte ist die Welt noch in Ordnung. Zumindest was das Wasser angeht.

santana
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.555
Mitglied seit: 09.12.2011

#23 RE: Trinkwasser in Kuba
25.10.2018 06:46

wenn mir meine Gesundheit was wert ist,dann kaufe ich mir das das wasser,

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.042
Mitglied seit: 26.11.2003

#24 RE: Trinkwasser in Kuba
25.10.2018 09:16

Hi@all!

Zitat von santana im Beitrag #23
wenn mir meine Gesundheit was wert ist,dann kaufe ich mir das das wasser,


Geilste Geschäftsidee ever!


Versetzt euch mal gedanklich 50 oder 100 Jahre zurück.

Wer wäre so bescheuert Wasser teuer in Flaschen zu kaufen und sich damit auch noch ab zu schleppen um den
Kram nach Hause zu bekommen.

Man war war schon einer der Glücklichen, bei dem das Wasser aus der Leitung kam.
Die anderen armen Schweine müssen noch zum Brunnen oder zur Gemeinschaftpumpe.

Ich werde mal "Saubere Luft" in Tüten abpacken und verkaufen. Das wird der Renner.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

Espanol
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 6.540
Mitglied seit: 28.06.2013

#25 RE: Trinkwasser in Kuba
25.10.2018 09:59

50 Jahre reichen mir schon, eine Gemeinschaftspumpe fuer 10 Familien im Winter natuerlich eingefroren!!

OFF TOPIC die EU empfiehlt gerade mehr Leitungswasser zu trinken damit noch soviele Plastikflaschen verbraucht werden, Mehrwegflaschen sind auch uncool!

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was kosten 5 Liter Trinkwasser
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Flipper20
53 23.03.2015 09:26
von nico_030 • Zugriffe: 3116
Trinkwasser aus der Leitung
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Montishe
46 07.11.2010 21:20
von sonita • Zugriffe: 5938
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen