Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 4.338 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

Trinkwasser aus der Leitung
19.10.2010 23:09

Leute wie macht Ihr es mit den Trinkwasser auf Kuba? Ich versuche immer Wasser in Flaschen zu bekommen. Aber es ist nicht zu vermeiden in Säften oder Speisen, Eiswürfel dem Leitungswasser entgehen. Hatte Ihr schon mal Probleme?

Grüße Montishe

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#2 RE: Trinkwasser aus der Leitung
19.10.2010 23:41

Zitat

Hatte Ihr schon mal Probleme?




Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#3 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 00:03

klar gibts Probleme wenn man Pech hat! Montezumas Rache wartet schon...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

pedrita
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 207
Mitglied seit: 20.02.2009

#4 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 00:23

dieses Pech hatte ich zum Glück noch nie

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#5 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 02:18

Zitat von Montishe
Hatte Ihr schon mal Probleme?

Wie Tine auch: Nö - aber hatte ich auch nicht in Asien und nicht in Afrika - allerdings durfte/musste ich auch in nicht keimfreien Sandkästen in der DDR spielen

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.864
Mitglied seit: 01.07.2002

#6 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 04:03

Bin noch nie aus Kuba wiedergekehrt ohne Dünnschiss zu haben.
Die Wasserquali dort ist eben echt besch...n

62 = 3.500.000.000 (2016)

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.106
Mitglied seit: 18.07.2008

#7 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 08:11

Zitat von Montishe
Hatte Ihr schon mal Probleme?



Bei meinem ersten längeren Besuch beim meiner Frau, habe ich mir
vorher von einem Kumpel über die Bundeswehr so Tabletten besorgt.
Marke: Alles was lebt im Wasser ist nun tod.
Danach habe ich sie nie wieder benutzt, trinke das Wasser wie die Cubis.
Dafür mag mich der cub. Fisch nicht!!! Den brauch ich nur zu riechen
und bekomme gleich Pffffff.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#8 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 08:15

Warum sollte man Wasser trinken?

Nee, nee da bleib´ ich doch lieber beim Rum!

Carnicero

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#9 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 09:23

es reicht ein "verdorbener" Eiswürfel und statt Wurst kommt braunes Wasser...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.610
Mitglied seit: 20.05.2008

#10 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 09:29

Es soll, in Ländern in denen die Trinkwasserqualität nicht gut ist, es auch noch die gute, alte Möglichkeit des Abkochens vor dem Trinken geben

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 09:29

Probleme gab es bisher nur im Oriente, selbst meine Cubanas/os aus Matanzas haben im Oriente Probleme mit dem Wasser.

Kohletabletten mitnehmen und dann wird alles gut.

http://www.medizinberichte.de/forum/494-kohle-tabletten.html

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.610
Mitglied seit: 20.05.2008

#12 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 09:38

Für Leute die mit Trinkwasser wirklich Probleme haben gibt's z.Bsp. sowas: http://www.neckermann.de/Shark%20Wasserf...3,de_DE,pd.html
Kenne Einige die so ein Teil mit rüber genommen haben.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#13 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 09:42

.
Für ein 3.-Weltland ist die Hygiene in Kuba vergleichsweise gut, trotzdem würde ich nicht alles unbedenklich trinken, was dort aus der Leitung kommt, oder, wenn man sich in weniger erschlossenen Gegenden aufhält, aus irgendwelchen Tonnen und Eimern geschöpft wird, deshalb ist erste Wahl immer gekauftes Flaschenwasser, zweite Wahl abgekochtes Leitungswasser und wenn das nicht geht, gibts noch die Micropur Wasserentkeimungstabletten, kann einen z.B. bei schweißtreibenden Biketouren vor dem Verdursten retten...
Ich denke, mit dem Restrisiko verursacht durch hin und wieder Eiswürfel oder verdünnte Fruchtsäfte kann man in Kuba ganz gut leben.

S

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 09:43

Zitat von TRABUQUERO
Für Leute die mit Trinkwasser wirklich Probleme haben gibt's z.Bsp. sowas: http://www.neckermann.de/Shark%20Wasserf...3,de_DE,pd.html
Kenne Einige die so ein Teil mit rüber genommen haben.



So'ne Ding habe ich auch drüben, bin aber noch am experimentieren wie das mit den Eiswürfel funktioniert.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#15 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 09:48

Zitat von TRABUQUERO
Für Leute die mit Trinkwasser wirklich Probleme haben gibt's z.Bsp. sowas: http://www.neckermann.de/Shark%20Wasserf...3,de_DE,pd.html
Kenne Einige die so ein Teil mit rüber genommen haben.



Dieser Filter ist leider völlig untauglich zur Wasserentkeimung.

Wenn schon Wasserfilter, dann so was:
http://www.katadyn.com/dede/katadyn-prod...n-wasserfilter/

S

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#16 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 10:01

Durchfall, jedes Mal auf Cuba, allerdings auch in Asien. Ich mag nun einmal gerne die Landesküche, gut und reichlich. Also, so traurig bin ich nicht, wenn sich das nicht allzu lange in meinem Körper aufhält. Unangenehm ist es nur auf langen Fahrten, oder im Flieger. Dafür gibts für mich Immodium Akut, dann geht für mich ziemlich zuverlässig min. 2 Tage gar nichts mehr mit längerem Kloaufenthalt.

Zitat von TRABUQUERO
Es soll, in Ländern in denen die Trinkwasserqualität nicht gut ist, es auch noch die gute, alte Möglichkeit des Abkochens vor dem Trinken geben



Geht im Notfall, schmeckt aber meistens ziemlich grauenhaft. Dann doch lieber das gechlorte Wasser in Plastikflaschen; Große kaufen und in die 1,5 L umfüllen. Wenn es aber mal wieder "no hay" heißt, dann eben dieses abgekochte Wasser - um den Geschmack erträglich zu machen, nehme ich immer Teebeutel mit.

... und trotzdem erwischt es mich jedes Mal und solange eine akzeptable Toilette in der Nähe ist - kein Problem.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#17 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 10:08

Nein, mit Leitungswasser habe ich in Kuba eigentlich keine Probleme, wenn ich privat wohne. Im Hotel weiss man allerdings nie, wie es dort mit der Hygiene aussieht. Hat der Camarero die Hände gewaschen, nachdem er ähm... Pause hatte und dann Eiswürfel ins Glas wirft? Im Hotel Nacional haben die vielleicht eine Eiswürfelzange, aber sonst...

Wenn sich doch mal Montezumas Rache ankündigt, ein oder zwei Joghurts schlürfen, dann ist alles wieder gut.
Am besten yogul natural vom agromercado, der lebt noch richtig und ist besser als die Plörre aus dem shoppie.

Und wenn man nicht auf Eiswürfel verzichten will, sollte man diese unbedingt mit mindestens 40-prozentigem Caña-Destillat desinfizieren.

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#18 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 10:08

Zitat von TRABUQUERO
Für Leute die mit Trinkwasser wirklich Probleme haben gibt's z.Bsp. sowas: http://www.neckermann.de/Shark%20Wasserf...3,de_DE,pd.html
Kenne Einige die so ein Teil mit rüber genommen haben.



Da ich ebenfalls in München wohne, habe ich hier auch so ein Ding im Einsatz. Nicht wegen der Wasserqualität, sondern wegen dem Kalk im Wasser. Ob es auch gut Keime filtert, mit der Vorgabe habe ich es noch nicht angewendet. Wäre mir zum Reisen aber ein wenig zu sperrig. Zum auf Cuba lassen, müsste man schon ein größeres Sortiment an Austauschfiltern mitnehmen und die sind dann gar nicht mehr so günstig.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#19 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 10:16

Zitat von Castaneda
Ich mag nun einmal gerne die Landesküche, gut und reichlich.


Die Landesküche ist in Ordnung, wenn auch mitunter etwas eintönig. Aber wenn Kubaner versuchen, "international" zu kochen, ogottogott...

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#20 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 10:30

Hattet ihr das auch schon mal mitgemacht, mit dem Handtuch und dann mit der Elle abmessen ob es passt oder nicht und mit den Fingern dabei schnalzen (nicht schnippen)? Ich weiß nicht wie das heißt, aber mir wurde immer versichert, es hätte nichts mit Santeria zu tun. Trotzdem glaube ich, das anschließende Zitronenwasser (mit abgekochten Wasser natürlich), oder der Kräutertee haben mehr bewirkt, als diese Zeremonie.

Hatte das bei Euch was bewirkt? Bei mir hielt diese Wirkung wenn, dann nur kurz an und der Durchmarsch war nach ein paar Tagen schwupps wieder da und hörte aber irgendwann von selber wieder auf.

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#21 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 10:33

Zitat von juan72

Zitat von Castaneda
Ich mag nun einmal gerne die Landesküche, gut und reichlich.


Die Landesküche ist in Ordnung, wenn auch mitunter etwas eintönig. Aber wenn Kubaner versuchen, "international" zu kochen, ogottogott...




Kommt immer darauf an wo und was man dafür an Geld auszugeben bereit ist. Da ich international auch woanders essen kann, versuche ich es erst gar nicht.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 10:33

Zitat von Moskito
.
....deshalb ist erste Wahl immer gekauftes Flaschenwasser, zweite Wahl abgekochtes Leitungswasser und wenn das nicht geht, gibts noch die Micropur Wasserentkeimungstabletten



lesenswert fuer alle Interesierten:

zitat: Wasserfilter oder Entkeimungsmittel? Wer nur „verdächtiges“ Wasser in Hotels oder Dorfbrunnen trinkbar machen will, braucht etwas anderes, als derjenige, der auf einer Tour jedwedes Wasser trinken muss.
http://www.kleinefluchtendarmstadt.de/Pr...rentkeimung.htm

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 10:43

Zitat von pedacito
Bin noch nie aus Kuba wiedergekehrt ohne Dünnschiss zu haben.
Die Wasserquali dort ist eben echt besch...n



Wasser ist halt ein Lebensmittel. Manchmal lebt da noch etwas drin.
Außerdem ist das Wasser in jeder Region der Welt anders, auch ohne Bakterien und Viren. Könnte auch eine Ursache für empfindliche Mägen sein.
Hatte mit Wasser noch nie Probleme in Kuba, auch unabgekochtem. Es gibt sogar Gegenden, in denen kann man das Bachwasser trinken.
Im Restaurant sollte man allerdings vorsichtiger sein, wie schon beschrieben. Gilt allerdings nicht nur für Kuba.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.864
Mitglied seit: 01.07.2002

#24 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 11:57

Natürlich hängt es sehr von der Quelle ab. Ich habe mal die unterirdische Quelle besichtigt, mit der Varadero versorgt wird, die ist top! (Nein, ich habe auch nicht reingespuckt...)
Aber der Pumpbrunnen im Viertel, das Wasser ist eindeutig belastet.
Das Problem ist doch, sobald du irgendwo was essen gehst, weißt du nicht mehr, wie steril dort gearbeitet wird.
Ein Eiswürfel im Mojito kann dann schon reichen.
Letztendlich habe ich aber bisher immer den kompletten Rückflug ohne Probleme überstanden.

62 = 3.500.000.000 (2016)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#25 RE: Trinkwasser aus der Leitung
20.10.2010 20:03

Bis vor etwa 7 Jahren hab ich in Kuba in unserem Dorf auch immer problemlos das gechlorte Wasser aus der Leitung getrunken. Mittlerweile machen das nicht mal mehr die Kubaner. Das Leitungsnetz ist in den letzten Jahren dermaßen marode geworden. Außerdem fließt das Wasser mal und mal wieder nicht. So kann sich in aller Ruhe jeder Dreck und Keim im porösen Netz breitmachen.

Mit Eiswürfeln in diversen Bars und Kneipen hatte ich jedoch noch nie Probleme. Aber die ersten Tage kommt es sowieso immer mal etwas flüssiger nach dem Ortswechsel von hier in die Karibik. Egal ob mit Wasser aus der Leitung oder nur aus dem Choppie. Doch das verfestigt sich nach ein paar Tagen wieder.

Immodium akut, und zwar das zum auf die Zunge legen, ist absolut und schnell wirksam wenns zuviel wird und ständig drückt. Nur muß zuerst mal das letzte Torpedo was schon im Abschußrohr steckt raus. Dann gleich danach so ein Ding lutschen und ab in den Flieger, Zug oder Bus und den ganzen Tag gibts keine Probleme mehr.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was kosten 5 Liter Trinkwasser
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Flipper20
53 23.03.2015 09:26
von nico_030 • Zugriffe: 2250
Chlor im Trinkwasser
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
71 17.01.2008 18:01
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 4410
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de