Vorstellung

12.07.2017 17:54
#1 Vorstellung
avatar
neues Mitglied

Guten Tag--ich bin männlich und komme aus dem Raum Nürnberg. Ich war bisher ca 60 mal in Cuba und kenn das Land und die Leute bestens. Wir hatten seit 2001 ein soziales Programm in Cuba und zwar haben wir direkt in Havanna ein Krankenhaus mit aufgebaut, mit verschiedenen Leistungen wie Operationen, Hilfsgüter, Medikamente, Spenden usw.


 Antworten

 Beitrag melden
12.07.2017 17:59 (zuletzt bearbeitet: 12.07.2017 18:00)
#2 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Hallo und Willkommen.
Hast Du auch mal Krankenhäuser ausserhalb von Hav besucht?
Wenn ja, müsstest Du sicherlich Schnappatmung und einen mittleren Herzinfarkt bekommen haben.
Wie habt ihr das mit den Spenden gemacht? Wurde von der cub. Regierung bestimmt, wohin die kommen?

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
12.07.2017 18:32
#3 RE: Vorstellung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Das würde mich interessieren, wie man in Havanna ein ganzes, ich nehme an staatliches, Krankenhaus aufbaut. Ihr habt dort auch selbst operiert?


 Antworten

 Beitrag melden
12.07.2017 18:53
avatar  Ralfw
#4 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

willkommen im Forum
es tönt spannend was Du zum Einstieg so schreibst. Da werden hier einige im Forum doch sehr neugierig auf mehr Information.


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2017 16:13
#5 RE: Vorstellung
avatar
neues Mitglied

Ja---würde ich Euch gerne geben, komme aber nicht zum Schreiben....dauert das so lange bis man freigeschaltet ist???
Ich fliege jetzt wieder im November für 3 Wochen nach Havanna.


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2017 16:19
#6 RE: Vorstellung
avatar
neues Mitglied

Also sicher haben wir auch Krankenhäuser ausserhalb Havannas besucht, das war schon sehr schlimm diese Zustände zu sehen. Wir haben auch in Havanna jedes Jahr für 2-3 Wochen Operationen durchgeführt. (Herzoperationen) speziell in Havanna und Santiago de Cuba. Die Regierung wollte uns immer vorschreiben, a wen wir operieren sollten oder wohin Hilfslieferungen hingehen sollte, wir haben uns immer widersetzt und nach langen Verhandlungen haben wir freie Hand bekommen, da wir ansonsten unsere Hilfstätigkeit eingestellt hätten.
Zu der Frage des Aufbaues komme ich später noch einmal zurück, das erste was wir machen mussten in dem bestehenden Krankenhaus die Elektroanschlüsse neu zu verlegen um danach die beiden Herz-Lungen-Maschinen, die wir mitgebracht haben zum Laufen zu bringen. In ganz Kuba gab es zu diesem Zeitpunkt keine derartigen Geräte.


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2017 16:26
avatar  dirk_71
#7 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von doktor97 im Beitrag #5
Ja---würde ich Euch gerne geben, komme aber nicht zum Schreiben....dauert das so lange bis man freigeschaltet ist???
Ich fliege jetzt wieder im November für 3 Wochen nach Havanna.



Willkommen, bist nun freigeschaltet

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2017 16:30
#8 RE: Vorstellung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Welches Krankenhaus in Santiago de Cuba?


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2017 22:11 (zuletzt bearbeitet: 13.07.2017 22:11)
#9 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Willkommen im Forum . Die Frage von Jose Ramon interessiert mich auch.


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2017 23:01
#10 RE: Vorstellung
avatar
super Mitglied

Welches auch in Havanna?


 Antworten

 Beitrag melden
14.07.2017 11:16
#11 RE: Vorstellung
avatar
neues Mitglied

Krankenhaus Havanna--Casdiovascular Calle 17, ebenso in Santiago de Cuba


 Antworten

 Beitrag melden
14.07.2017 12:32
#12 RE: Vorstellung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Im Reparto Sueño also, wusste gar nicht, dass da auch Ausländer operieren dürfen. Man lernt eben immer dazu.


 Antworten

 Beitrag melden
14.07.2017 13:06
avatar  Ralfw
#13 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro
14.07.2017 14:25 (zuletzt bearbeitet: 14.07.2017 14:25)
#14 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #12
Im Reparto Sueño also,

Das ist doch das Ding hinterm Hospital Provincial, oder? Das Provncial selber würde ich, nachdem was ich mit eigenen Augen sehen konnte, eher zu den mieseren Krankenhäusern zählen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
14.07.2017 14:27
#15 RE: Vorstellung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Deswegen staune ich ja so.


 Antworten

 Beitrag melden
14.07.2017 16:45
#16 RE: Vorstellung
avatar
neues Mitglied

Ja--die Klinik in Santiago, zumindest die Herzchirurgie war schon damals in einem sehr guten Zustand, aber nur deshalb, weil der Chefarzt ein Kampfgefährte von Fidel Castro war. Ausbildung war aufgrund DDR sehr gut, nur Materialen und Medikamente fehlten an allen Ecken und Enden. Wir haben damals 14 Tage in SdC operiert.
Ich denke das waren ca 15 OPs.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!