Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 810 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
10.08.2016 18:00

Zitat
Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren


In Venezuela ist nicht nur das Essen knapp und das Gesundheitssystem am Rand des Zusammenbruchs. Auch Verhütungsmittel sind meist nur noch auf dem Schwarzmarkt zu bekommen - zu hohen Preisen. Als Folge davon lassen sich in dem südamerikanischen Staat mehr Frauen sterilisieren als in den Jahren zuvor.

http://www.spiegel.de/fotostrecke/steril...cke-139927.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Los Delfines
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 81
Mitglied seit: 03.05.2016

#2 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 18:21

Gibts da koi andere Verhütung??

Angefügte Bilder:
sprueche-maenner-bekommen-von-neuen-schuhen-blasen.-frauen-bekommen-vom-blasen-neue-schuhe.jpg  
el cacique
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 107
Mitglied seit: 10.10.2014

#3 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 21:23

Ich denke, das ist uebertriebener Quatsch. Der Kinderwunsch und die Kinderliebe ist in Venezuela viel zu hoch.

Saludos el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#4 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 21:24

Will man denn auch noch Kinder, wenn man die nur schwer ernähren kann?

el cacique
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 107
Mitglied seit: 10.10.2014

#5 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 21:26

Diese Frage ist in den Barrios nicht neu. Irgendwie ist man immer dort durchgekommen

Saludos el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#6 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 21:32

Ich glaube auch, dass das kein Massenphänomen ist. Bei armen Leuten hält man Kinderreichtum auch als eine Art Altersvorsorge, dass die Kinder dann die Eltern unterstützen, wenn sie nicht mehr arbeiten können.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#7 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 21:32

Aber sind ungewollte Schwangerschaften in Venezuela nicht genau so ein Problem wie im Rest von Lateinamerika?

Kinderliebe hin oder her es werden jedes Jahr Hundertausende minderjährige Schwanger.

z.B. alleine im kleinen Panamá gab es im letzten Jahr fast 15.000 Teenie-Schwangeschaften.

Die meisten davon natürlich bei den Armen.

Cristal Otti
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.287
Mitglied seit: 09.03.2011

#8 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 22:46

Was sollen die denn den ganzen Tag auch machen
ohne Fernseher, Handy und Arbeit?

Beim Schlägern gefürchtet, von Frauen verehrt.
Beim Saufen der Beste, sein Körper begehrt.
Weltlich gebildet, ein Glied wie ein Bein.
Das kann ja nur ein Badener sein.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#9 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 22:52

Das Ergebnis sieht man ja auch bei den Kubis.

Ist ja alles schön und gut, nur müsste man der geilen Truppe beibringen zu verhüten.

Cristal Otti
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.287
Mitglied seit: 09.03.2011

#10 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 23:02

Zitat von Timo im Beitrag #9
Das Ergebnis sieht man ja auch bei den Kubis.

Ist ja alles schön und gut, nur müsste man der geilen Truppe beibringen zu verhüten.


Viele Cubinen verhüten auch mit dem Mund

Beim Schlägern gefürchtet, von Frauen verehrt.
Beim Saufen der Beste, sein Körper begehrt.
Weltlich gebildet, ein Glied wie ein Bein.
Das kann ja nur ein Badener sein.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#11 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 23:10

Zitat von Timo im Beitrag #9
Das Ergebnis sieht man ja auch bei den Kubis.

Zwar gibt es auch bei den Kubis Teenie-Schwangerschaften, aber generell ist dort die Geburtenrate zu niedrig. In Venezuela wächst die Bevölkerung (Zahlen aus dem Gedächtnis, ein paar Jahre alt) dagegen jährlich um 1,5%. (Für einen gleichbleibenden Pro-Kopf-BIP muss das BIP jährlich auch entsprechend mindestens wachsen. Ist aber ein anderes Thema.)

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#12 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
12.08.2016 23:15

In dem Falle meinte ich aber keine ungewollte Schwangerschaften, sondern dass auch die Kubis dauern am korpulieren sind.

Bei vielen Paaren ist nicht nur täglicher Sex standard, sondern manchmal auch öfter. Da kommen wir Europäer nur schwer hinterher.

Aber was will man als paar auf Kuba auch anders tuen. Im Tropensozialismus sind die Unterhaltungsmöglichkeiten eh eingeschränkt, und dann ist da noch das Geldproblem.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#13 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
14.08.2016 15:44

Zitat von Timo im Beitrag #12
Bei vielen Paaren ist nicht nur täglicher Sex standard, sondern manchmal auch öfter. Da kommen wir Europäer nur schwer hinterher. Aber was will man als paar auf Kuba auch anders tuen. Im Tropensozialismus sind die Unterhaltungsmöglichkeiten eh eingeschränkt, und dann ist da noch das Geldproblem.


Ich hätte auch gern mehr als einmal Sex am Tag - macht sich aber auf öffentlichen Baustellen immer schlecht.
Es hilft der Welt nur leider nicht weiter, wenn nur Tropensozialisten, Asylanten und einkommenschwache Einheimische Kinder zeugen.
Ob nun aus Spaß an der Liebe oder aus purer Langeweile spielt dabei überhaupt keine Rolle.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el cacique
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 107
Mitglied seit: 10.10.2014

#14 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
14.08.2016 21:18

Ich glaube, die Formulierung "ungewollte Schwangerschaft" ist etwas europaeisches und wird in Venezuela gar nicht verstanden.

Saludos el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#15 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
15.08.2016 18:30

Zitat von Timo im Beitrag #12
Im Tropensozialismus sind die Unterhaltungsmöglichkeiten eh eingeschränkt, und dann ist da noch das Geldproblem.

das gilt aber durchaus auch an vielen Orten ausserhalb des Tropensozialismus, Stichworte "Favelas" oder "Campo"

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#16 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
15.08.2016 19:10

Das stimmt. Hängt eben stark vom Einkommen ab.

Nur auf Kuba bekommt man das halt stärker mit. Da ist ja Geldmangel viel verbreiteter auch in gebildeten Schichten. Ich tummel mich im Rest von Lateinamerika ja nicht in den Armenvierteln.

Zum Beispiel in Ecuador kann man ab der Mittelklasse dann Shoppen oder ins Kino gehen. Oder im Auto einen Ausflug machen. Dann gibt es noch viele Outdooraktivitäten die auch bei Locals sehr beliebt sind wie Raften oder Zip-Lining. Go-Karts, Bowling, Essen gehen und in die Disko und was noch alles. Deshalb sind die Ecuadorianer die ich kenne (alles Studenten, wie meine Kubi Freunde auch) nicht so häufig am schnackseln wie die Kubis.

Vieles von dem was man in Ecuador so macht ist auf Kuba auch mit CUCs schwierig. Die haben aber meine Freunde nicht.

Also was bleibt für die Novia...SEX!

Die Armen in Ecuador haben aber leider auch keine andere Möglichkeit. Viele arme Frauen werden schon als Mädchen Schwanger und das wars dann, dank Abtreibungsverbot. Por cortesía de la iglesia católica

Die die Armen zu allen überdruss auch noch am dollsten verehren. Ay mi mundo!

Wer reich ist jettet mal eben in die USA und kommt ohne Fötus wieder.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#17 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
15.08.2016 20:03

Zitat von Timo im Beitrag #16
Das stimmt. Hängt eben stark vom Einkommen ab.

Nur auf Kuba bekommt man das halt stärker mit. Da ist ja Geldmangel viel verbreiteter auch in gebildeten Schichten. Ich tummel mich im Rest von Lateinamerika ja nicht in den Armenvierteln.


aber auch die Sicherheit ist grösser, d.h. wir gehen in Quartiere in welche wir in anderen Ländern uns nie reinwagen würden.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#18 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
15.08.2016 20:23

In Quito kann man sich es sich auch nicht gönnen in guten Vierteln ab 7 Uhr Abends rumzulaufen.

Keiner ist mehr zu Fuß unterwegs nur die Ladrones mit Knarre. Alle Braven bürger fahren Auto.

Das ist auf Kuba zum Glück nicht so.

Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.546
Mitglied seit: 14.08.2012

#19 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
15.08.2016 20:43

Zitat von Timo im Beitrag #18
In Quito kann man sich es sich auch nicht gönnen in guten Vierteln ab 7 Uhr Abends rumzulaufen.
Keiner ist mehr zu Fuß unterwegs nur die Ladrones mit Knarre. Alle Braven bürger fahren Auto.
Das ist auf Kuba zum Glück nicht so.


Das ist wohl so, in Quito wurde mir dringend nahegelegt, bei Dunkelheit nicht mehr außerhalb sehr belebter Straßen im unmittelbaren Zentrum zu Fuß unterwegs zu sein. In Cuenca steht von Abend an vor fast jedem Restaurant und vor jedem etwas teureren Geschäft eine Privatwache, schwer armiert mit Schutzweste, Schlagstock, Kampfgas und Schusswaffe. Sein Auto auf der Straße stehen zu lassen wird dringend abgeraten. Dabei ist Ecuador noch eines der ruhigen Länder in der Gegend. Meine Freunde haben mich aber konsequent davon abgehalten, bei Dunkelheit in irgendeiner Stadt das unmittelbare Zentrum zu Fuß zu verlassen.

Da lobe ich mir wahrlich Kuba und fürchte schon die Entwicklung, wenn das Regime fallen sollte. Auch wenn das den Kubanern eigentlich zu wünschen wäre, den Verlust an Sicherheit werden viele beklagen. Das sehen die Klügeren bereits auch so, ebenso wie sie fürchten, dass es einige wenige Gewinner und viele Verlierer geben wird.

Um zum Ausgang des Threads zu kommen - mich haben die Plakate in Ecuador erschreckt, dass Vergewaltigung und Schläge kein angemessener Umgang mit Frauen wäre. Die Zahl von bis zu 70% der Frauen mit Gewalterfahrung durch Männer ist absurd hoch. Gerade in Cuenca soll das geradezu ein Hobby sein, gegen das erst allmählich vorgegangen wird.

Mich fasziniert immer wieder, wie die Latinos streng katholischen Glauben, Machismo mit vollkommen "normaler" massiver Gewalt gegen Frauen auf den verschiedensten Ebenen, politisch linke Haltung und gnadenlosen Kapitalismus problemlos unter einen Hut bekommen. Auch da ist Kuba eine rühmliche Ausnahme.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#20 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
15.08.2016 20:53

Pablo Escobar war auch streng Katholisch und dankte immer dem Jesuskind von Atocha, der der Schutzpatron seines Dorfes war.

Hielt ihn auch nicht davon ab zu foltern, zu entführen und zu morden. Auch nicht eine volbesetzte Linienmaschine wegzubomben weil er dort drin einen Präsidentschaftskanditaten vermutete der Anti-Narcos war.

Der war nicht drin, aber 110 Unschuldige. War ihm aber wurscht.

Die Redaktion einer kritischen Zeitung wurde auch einfach gesprengt.

Das ist natürlich ein extremes Beispiel des von dir beochbateten "normalen" Trends...

el cacique
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 107
Mitglied seit: 10.10.2014

#21 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
16.08.2016 18:18

Ich bin begeistert: Ausgehend von Sterilisation in Venezuela sind wir ueber Sicherheitsfragen und Freizeitthemen in Ecuador oder Cuba bei der Religionszugehoerigkeit von Escobar in Kolumbien angekommen. Das ist so in etwa die Route von Humboldt gewesen.

Saludos el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#22 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
16.08.2016 19:16

Zitat von el cacique im Beitrag #21
Ich bin begeistert: Ausgehend von Sterilisation in Venezuela sind wir ueber Sicherheitsfragen und Freizeitthemen in Ecuador oder Cuba bei der Religionszugehoerigkeit von Escobar in Kolumbien angekommen. Das ist so in etwa die Route von Humboldt gewesen.


Jep weil wir es können
Schließlich haben wir ja nicht Escobar sterilisiert

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#23 RE: Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
17.08.2016 18:10

Zitat von el cacique im Beitrag #21
Ich bin begeistert: Ausgehend von Sterilisation in Venezuela sind wir ueber Sicherheitsfragen und Freizeitthemen in Ecuador oder Cuba bei der Religionszugehoerigkeit von Escobar in Kolumbien angekommen. Das ist so in etwa die Route von Humboldt gewesen.

wart's mal ab bis erst ein "schnell denkender und lenkender Forist" zu diesem Thread beiträgt. Dann wird Dir so richtig schwindlig und Du weisst nicht mehr ob Du auf der Route von James Cook oder derjenigen von Neil Armstrong bist.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In Venezuela wird das Geld knapp
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
5 29.04.2016 13:46
von Timo • Zugriffe: 222
Wirtschaftspolitik in Venezuela Das Bier wird knapp
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
83 24.07.2016 09:14
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 2481
Venezuelas Frauen sollen aufs Föhnen verzichten
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von carlos primeros
15 12.04.2016 06:23
von santana • Zugriffe: 389
In Venezuela wird das Essen knapp
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
224 08.05.2016 15:46
von Los Delfines • Zugriffe: 9171
Nächster Ausfallkandidat?Venezuela - Sozialismus bis in die Krise
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
71 07.01.2015 14:35
von el cacique • Zugriffe: 2465
SOS Venezuela Austria
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
5 12.05.2014 01:04
von Pedro71 • Zugriffe: 417
Kommentar Wahlen in El Salvador: Venezuela als Bürde
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 10.03.2014 15:29
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 178
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de