Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte

18.08.2011 12:44
#1 Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat
Schlechte Zahlen
Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte

Nach tiefroten Zahlen reduziert Air Berlin ihr Angebot. Die Fluglinie will sich auf wenige Drehkreuze wie Berlin, Düsseldorf und Palma de Mallorca konzentrieren und streicht vor allem Verbindungen zwischen kleineren Flughäfen.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,780921,00.html


Zitat
Hartmut Mehdorn soll Air Berlin retten
Ex-Bahn-Boss: Hartmut Mehdorn soll Air Berlin retten

Er war jahrelang Chef der Deutschen Bahn, nun soll Hartmut Mehdorn Vorstandsvorsitzender der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin werden. Der bisherige Amtsinhaber Joachim Hunold ist zurückgetreten - das Unternehmen kämpft mit massiven Problemen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...,780932,00.html


Der Wunsch der Palestinos, dass AB Condor auch in Holguín Konkurrenz macht, wird wohl für lange Zeit ein Wunschtraum bleiben.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
18.08.2011 13:34
avatar  Dirk
#2 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
super Mitglied

Ich verstehe nicht, was "streicht vor allem Verbindungen zwischen kleineren Flughäfen" mit Flügen nach Kuba zu tun haben soll. Die Stillgelegten 8 Flieger dürften Kurzstreckenflieger sein.

Die Apothekenpreise bei Condor nach HOG zeigen ja eindeutig, wo Geld für die AB zu holen wäre. Anscheinend scheint man bei AB langsam zu begreifen, dass man in seinem Größenwahn aus falsche Segment gesetzt hat.


 Antworten

 Beitrag melden
18.08.2011 13:59
#3 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Rey/Reina del Foro

Du meinst, weil Condor dann keine Apothekenpreise mehr verlangen kann, würde die Holguínstrecke zu einem Megageschäft für AB werden, wenn sie auch noch die Strecke bedienen und dem Platzhirsch da Konkurrenz machen würden?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
18.08.2011 14:33
#4 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Forums-Senator/in

Soweit ich informiert bin, ist Condor vor 2 Jahren von AB übernommen worden.
Ob die sich wirklich Konkurenz machen wollen


 Antworten

 Beitrag melden
18.08.2011 14:38
#5 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von flicflac
Soweit ich informiert bin, ist Condor vor 2 Jahren von AB übernommen worden.



Nee, von Thomas dem Koch.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
18.08.2011 15:37
avatar  pfloggo
#6 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von flicflac
Soweit ich informiert bin, ist Condor vor 2 Jahren von AB übernommen worden.



Nee, von Thomas dem Koch.




Oder er meint LTU und hat die mit Condor verwechselt und die Marke exisitert ja auch schon nicht mehr. Wie soll man denn bei dem Markt noch den Überblick behalten, wenn man nicht jeden Tag Zeitung liest.


 Antworten

 Beitrag melden
18.08.2011 15:46
#7 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Rey/Reina del Foro


Ich war auch der Meinung, Condor gehöre (noch) zur LH. Dass sie von AB aufgekauft worden wäre, hätte ich aber glaub ich durch entsprechende Forumsdiskussionen mitbekommen. Daher hatte ich das für mich als sehr unwahrscheinlich ausgeschlossen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2011 06:33 (zuletzt bearbeitet: 19.08.2011 06:34)
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
( gelöscht )

Die Condor gehort nach wie vor zu Thomas Cook, und bei denen ist auch gerade
der Vorstansvorsiztende sanft aus dem Amt gedraengt worden wegen was wohl?????

So einfach ist das also die AB haette nur Holguin mit anfliegen sollen weil da ja Apothekenpreise
genoemmen werden und somit vie,l geld verdient wird.


Alles nur Mache , unsere Wirtschaftsweisen EC und B12 haben doch vor kurzem behauptet
dass die AB nur ihre Gewinne auf Kosten der Kunden maximiert und laut EC macht
jedes gute UNternehmen verluste um keine Steuern bezahlen zu muessen.
Also Mr. Hunold wo sind die Millionen
Zu hohe Vorstandsgehaelter, Mauscheleien mit den Aktien unser EC wird es sehr schnell
herausfinden , und dann hier gewohnt brilliant analysieren

Die Gruende sind heute in der Presse ueberall nachzulesen , zu schnelles Wachstum,
zuletzt kein klares Konzept mehr, Kauf der LTU war ein gravierender Fehler
und mit der Lufthansa haben sich schon andere angelegt, und sich dabei blutige Nasen
geholt. Erinnert sich noch jemand an einen gesellschaft namesn Aerolloyd???


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2011 10:59 (zuletzt bearbeitet: 19.08.2011 11:03)
#9 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Español
Erinnert sich noch jemand an einen gesellschaft namesn Aerolloyd???


JA! Und besonders an den Spruch "Wer den Tod nicht scheut, fliegt Aero-Lloyd".

Zum Artikel selbst:
Aber laßt mal, die Niete im Nadelstreifen wirds schon (hin)richten. Der hat bereits erfolgreich die Bahn aufs Abstellgleis gefahren, da kriegt er die AB auch bald hin.


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2011 20:00
avatar  dirk_71
#10 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Rey/Reina del Foro

Verband gibt Flugsteuer Schuld an Air-Berlin-Krise

Der Flughafenverband hat den Stopp der Luftverkehrsabgabe gefordert. Sie gefährde die Branche, wie am Beispiel von Air Berlin zu sehen sei.
Angesichts der Turbulenzen bei Deutschlands zweitgrößter Airline Air Berlin fordert der Flughafenverband ADV von der Bundesregierung den sofortigen Stopp der neuen Luftverkehrssteuer.
http://www.welt.de/wirtschaft/article135...rlin-Krise.html

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2011 21:39
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
( gelöscht )

Zitat von dirk_71
Verband gibt Flugsteuer Schuld an Air-Berlin-Krise

Der Flughafenverband hat den Stopp der Luftverkehrsabgabe gefordert. Sie gefährde die Branche, wie am Beispiel von Air Berlin zu sehen sei.
Angesichts der Turbulenzen bei Deutschlands zweitgrößter Airline Air Berlin fordert der Flughafenverband ADV von der Bundesregierung den sofortigen Stopp der neuen Luftverkehrssteuer.
http://www.welt.de/wirtschaft/article135...rlin-Krise.html



Das würde ich dann mal bedenkenlos unterstützen!


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2011 21:54
avatar  pfloggo
#12 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von Trieli

Zitat von dirk_71
Verband gibt Flugsteuer Schuld an Air-Berlin-Krise

Der Flughafenverband hat den Stopp der Luftverkehrsabgabe gefordert. Sie gefährde die Branche, wie am Beispiel von Air Berlin zu sehen sei.
Angesichts der Turbulenzen bei Deutschlands zweitgrößter Airline Air Berlin fordert der Flughafenverband ADV von der Bundesregierung den sofortigen Stopp der neuen Luftverkehrssteuer.
http://www.welt.de/wirtschaft/article135...rlin-Krise.html



Das würde ich dann mal bedenkenlos unterstützen!




Ich kann mir das nicht vorstellen. AB hatte schon vorher Probleme. Die Abgabe ist für jeden gleich und sehr gut einzupreisen. Innerdeutsche Flüge sind dann immer noch mit den Bahnpreisen konkurrenzfähig.

AB hat strukturelle Probleme, die durch zu schnelles Wachstum unterstrichen wurden. Die verstärken dann Effekte, die aus den Kerosinkosten kommen, weil dann die Margen so gering werden, dass Firmen, die falsch aufgestellt sind, über die Planke gehen. Die anderen werden hinterher wieder glänzend verdienen. Was ähnliches hatten wir vor ein paar Jahren schonmal bei den Fluggesellschaften.

Gruß

pfloggo


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2011 07:05
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
( gelöscht )

Der Flugsteuer die Schuld zu geben, also nee kommt mir sehr kubanisch vor und ist schlicht und
einfach laecherlich!!!!!

Es waren und sind hausgemachte Probleme der AB wie z.B. zu schnelles Wachstum,
kein klarees Konzept in den letzten Jahren, ein Chef der zwar ein hervorragender
Fachmann ist, grosses Ansehen bei seinen Mitarbeitern geniesst, aber dem in den letzten
Jahren die Dinge ein bisschen ueber den Kopf gewachsen sind. dazu noch weitgehend
beratungsresistent und man kann eine AG eben nicht wie ein Familienunternehmen
fuehren.
Und die Sanierung wird schmerzlich werden, mit eine paar Strecken - und Flugzeugstillegungen
wird es nicht getan sein.


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2011 09:50
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
( gelöscht )

Zitat von el loco alemán

Zitat von Español
Erinnert sich noch jemand an einen gesellschaft namesn Aerolloyd???


JA! Und besonders an den Spruch "Wer den Tod nicht scheut, fliegt Aero-Lloyd".

Zum Artikel selbst:
Aber laßt mal, die Niete im Nadelstreifen wirds schon (hin)richten. Der hat bereits erfolgreich die Bahn aufs Abstellgleis gefahren, da kriegt er die AB auch bald hin.





BIn nun wahrlich kein Fan von Mehdorn, aber man muss schon zugeben, das ser einen Sch...
job hatte, staendiges Dazwischenquatschen von Ministern und deren Staeben, und dann
war der Auftrag ja nun wirklich nicht einfach, aus dem traegen Staatsunetrenehmen
Deutsche Bundesbahn eine boersenfaehiges UNternehmen zu formen.


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2011 14:06 (zuletzt bearbeitet: 24.08.2011 14:09)
#15 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Español
und dann
war der Auftrag ja nun wirklich nicht einfach, aus dem traegen Staatsunetrenehmen
Deutsche Bundesbahn eine boersenfaehiges UNternehmen zu formen.


Börsenfähig ja, aber ansonsten unfähig geworden. Seit wann herrscht denn das totale Chaos im Frühling, Sommer, Herbst und Winter bei der Bahn? Zu "trägen staatlichen" DB-Zeiten lief doch alles im wesentlichen wie am Schnürchen.

Erst seitdem gespart wurde um unbedingt an die Börse zu gehen. Streckenstillegung en masse, Vernachlässigung der Sicherheit, Fahrplanausdünnungen und natürlich regelmäßige Preiserhöhungen und damit Fahrgastschwund. Genau das alles braucht die Air Berlin für ihren Erfolg.


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2011 14:31
avatar  pfloggo
#16 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von el loco alemán
le Chaos im Frühling, Sommer, Herbst und Winter bei der Bahn? Zu "trägen staatlichen" DB-Zeiten lief doch alles im wesentlichen wie am Schnürchen.

Erst seitdem gespart wurde um unbedingt an die Börse zu gehen. Streckenstillegung en masse, Vernachlässigung der Sicherheit, Fahrplanausdünnungen und natürlich regelmäßige Preiserhöhungen und damit Fahrgastschwund. Genau das alles braucht die Air Berlin für ihren Erfolg.



ELA, wenn man gleichzeitig die Kosten senken, den Umsatz Gewinn steigern und die Qualität und das Dienstleistungsangebot erhöhen könnte, wäre die Welt einfach und selbst Du könntest sie managen.

Leider konkurrieren diese Ziele im realen Leben miteinander und man muss sich für eines entscheiden. Für die Bundesregierung hies das Zeil damals "Börsenwert" und in dem Bereich hat Mehdorn die Vorgaben recht ordentlich umgesetzt.

Dass anderes darunter leiden muss ist klar, und wurde von den Besitzern der Bahn in Kauf genommen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2011 01:20 (zuletzt bearbeitet: 25.08.2011 01:23)
#17 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von pfloggo

wenn man gleichzeitig die Kosten senken, den Umsatz Gewinn steigern und die Qualität und das Dienstleistungsangebot erhöhen könnte, wäre die Welt einfach

Natürlich kann man das gleichzeitig. Beispiele gibt es ständig. Doch ist dadurch die Welt keineswegs einfacher geworden, sondern komplizierter. Wenn du in der Schule aufgepasst hättest beim Thema industrielle Revolution, dann würdest sogar du das verstehen.

Zitat

Für die Bundesregierung hies das Zeil damals "Börsenwert" und in dem Bereich hat Mehdorn die Vorgaben recht ordentlich umgesetzt.
Dass anderes darunter leiden muss ist klar, und wurde von den Besitzern der Bahn in Kauf genommen.

Ach hat er das? Ist die Deutsche Bahn AG denn an der Börse notiert?
Wieso verteidigst du eigentlich diesen Firmenvernichter?
Oder wolltest du bloß mal aus Prinzip dem ELA kontra geben?


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2011 06:41
avatar  ( gelöscht )
#18 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
( gelöscht )

ELA Mehdorn hatte den Auftrag die Bahn fit fuer die Boerse zu machen, diesen Auftrag
hat er umgesetzt. Dass der geplante Gang an ide Boerse dann aufgeschoben wurde, war eine
Entscheidung der Eigentuemer.
Mehdornbashing war und ist ja in Deutschland ungefaehr genauso populaer wie
es das Bushbashing war, auf der Bahn herumhacken brachte immer schnellen und oft
billigen Beifall. Dieses UNternehmen zu fuehren ist nun bestimmt nicht leicht,
jeder Landes- und Kommunalpolitiker mutiert im Bedarfsfall zum Experten fuer Verkehr
und plappert munter drauflos oft genug ohne jegliche Sachkenntnis.

Jetzt soll er die Air berlin sanieren, ich weiss nicht ob Mehdorn so ein klein
bisschen Masochist, das wird eine ganz schwere Aufgabe und Ruhm wird er damit nicht ernten!!


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2011 08:50
avatar  Pauli
#19 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
Rey/Reina del Foro

[quote="Español") und Ruhm wird er damit nicht ernten!![/quote]



aber mucho Dineros


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2011 08:54
avatar  ( gelöscht )
#20 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pauli
[quote="Español") und Ruhm wird er damit nicht ernten!!





aber mucho Dineros [/quote]


Kommt wohl drauf an was wir mucho nennen wollen???? So hoch bezahlt sind die Vorstaende
der AB, Boni gibt es nicht, ob Aktienoptionen weiss ich nicht 100%zig also es gibt
einige Hundert wesntlich besser bezahlte Jobs in der Deutschen Wirtschaft!!


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2011 09:28
avatar  pfloggo
#21 RE: Air Berlin streicht Strecken und verkleinert Flotte
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von el loco alemán

Zitat von pfloggo

wenn man gleichzeitig die Kosten senken, den Umsatz Gewinn steigern und die Qualität und das Dienstleistungsangebot erhöhen könnte, wäre die Welt einfach

Natürlich kann man das gleichzeitig. Beispiele gibt es ständig. Doch ist dadurch die Welt keineswegs einfacher geworden, sondern komplizierter. Wenn du in der Schule aufgepasst hättest beim Thema industrielle Revolution, dann würdest sogar du das verstehen.




Ja, das versteht wirklich jeder. Nach 80Mio Bundestrainern hat Deutschland jetzt auch 80Mio DAX-CEOs, die es besser können.

Mir fällt kein europäisches Land ein, wo die Privatisierung der Bahn einfach gewesen wäre, ein voller Erfolg und zur Zufriedenheit aller verlaufen wäre. Dir?

Vor 25 Jahren wusste jeder, wo bei der Bahn Geld verplempert wird, und wir einfach es wäre, zu sparen.

Zitat

Zitat

Für die Bundesregierung hies das Zeil damals "Börsenwert" und in dem Bereich hat Mehdorn die Vorgaben recht ordentlich umgesetzt.
Dass anderes darunter leiden muss ist klar, und wurde von den Besitzern der Bahn in Kauf genommen.

Ach hat er das? Ist die Deutsche Bahn AG denn an der Börse notiert?
Wieso verteidigst du eigentlich diesen Firmenvernichter?
Oder wolltest du bloß mal aus Prinzip dem ELA kontra geben?




Mehdorn hat viel Mist gebaut. Ich weiss nicht, ob er wirklich ein Viionär ist. Das bezweifle ich sogar. Ich glaub auch nicht an seine Integrität. Aber als Manager hat er bei diesem Koloss einiges bewegt und bei dem Laden ist das schon eine Kunst. Bei den Vorgaben zum Börsengang lag er ganz gut. Dass es dann nicht dazu kam, war erstmal eine politische Entscheidung der Eigentümer.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!