Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?

16.10.2010 18:55
avatar  dymidi
#1 Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
neues Mitglied

ein Hallo, hier bin ich, an alle Kuba-Freunde. Ich bin hier gerade Mitglied geworden, da Kuba einen vor tausend Fragen stellt, - und da ist solch ein Forum GOLD wert, - und dafür erst einmal großen Dank an die Initiatoren. Ich habe seit gut einem Jahr einen Brieffreund in Kuba und diesem möchte ich gerne ein paar Sachen zusenden, z.B. einen MP3-Player. Hier höre ich mich nun um, wie das am einfachsten geht und was alles so berücksichtigt werden muss.
Auf Kubas Entwicklung sind wir alle gespannt ganz nach dem Motto: Der Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!

Ich heiße Gregor, bin 57 Jahre alt und lebe in Augsburg.


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2010 00:03
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
( gelöscht )

A Datschiburger - nun, herzlich willkommen.

Pakete: DHL ist sehr beliebt, aber erkundige Dich über Gewichtsobergrenzen und Zollwert! Es gab vorallem zuletzt immer wieder Probleme. Einen MP3-Player nimmt Dir evtl. jemand aus dem Forum mit. Stell Dich und Deinen Bezug nach Kuba halt mal etwas vor???


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2010 12:58
avatar  dymidi
#3 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
neues Mitglied

Prima, mit euch gleich in den Austausch zu kommen. Und ich werde schauen, wer in nächster Zeit mir ein Gerät nach Kuba mitnehmen kann u. möchte. Ich selbst werde kommendes Frühjahr zum ersten Mal nach Kuba reisen. Das Land interessiert mich schon seit langem. Nur wollte ich nicht als "Neckermann" reisen, sondern mit persönlichen Beziehungen. Dass dies möglich ist, halte ich für die unglaubliche Stärke des Internets. Pedro, meinen Brieffreund, habe ich übrigens über das Forum mylanguageexchange.com kennengelernt. Pedro arbeitet bei der kubanischen Telefongesellschaft u. hat darüber Zugang zu E-Mail. Wieviel Kubanern dies möglich ist, kann ich nicht einschätzen.
Gerne melde ich mich auch hier aktiv zu Wort.


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2010 13:02
avatar  Moskito
#4 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
Rey/Reina del Foro

Was schreibt den der Pedro so?

S


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2010 10:23
avatar  dymidi
#5 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
neues Mitglied

Pedro ist 42 jahre alt und lebt mir Frau, Kind u. Hund am Stadrand von Havanna. Er hat sich dort ein kleines Haus gebaut und züchtet im Nebenverdienst Gemüse, ab und zu auch ein Schwein. Er ist Techniker u. betreut das Telefonnetz von Etecsa.

Von seinen Aussagen her gehört er zu den Kubanern, die grundsätzlich nichts gegen den Sozialismus haben, aber völlig frustriert sind, dass man sie nicht machen lässt; all die vielen Kräfte u. Talente bleiben ungenutzt. Der jetzige Betreuungs-Sozialismus ist gerade mal gut für die, die sich im Leben nichts zutrauen, für die Schwachen und Lebensängstlichen. Für die - und ich will das gar nicht abschätzig sagen - ist es schon ein Schock, den staatlichen (Nicht-) Arbeitsplatz zu verlieren.

Pedro gehört zu den Kubanern, von denen ich hoffe, dass sie Kuba modernisieren können, ohne sich den USA auszuliefern, aber auch ohne den Staatskapitalismus Chinesischer Prägung zu kopieren.


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2010 14:52
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
( gelöscht )

Zitat von dymidi

Pedro gehört zu den Kubanern, von denen ich hoffe, dass sie Kuba modernisieren können,.....ohne den Staatskapitalismus Chinesischer Prägung zu kopieren.




jetzt haeng mal dein Pedro nicht zu hoch auf!

staatskapitalismus chinesischer praegung (was immer das sein mag) wird von der chinesischen fuehrungselite gemacht, der parteispitze, also den chinesischen castros!

dein pedro ist arbeiter (was ihn ja nicht abwertet) und keine parteielite

lass ihn doch einfach weiter ab und zu ein schwein zuechten, fuer die hohe politik in kuba sind sicher andere zustaendig


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2010 15:46
avatar  dymidi
#7 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
neues Mitglied

Willi, andere, die gibt`s nicht mehr!
Es gibt nur noch Individuen, die immer besser Bscheid wissen, und die immer besser sich zu organisieren vermögen. Das hat die DDR zu Fall gebracht, das bringt Stuttgart 21 zu Fall und das wird auch in Kuba eine große Rolle spielen und nicht irgendeine Nomenklatura aus den Hinterzimmern.

gruß, gregor


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2010 15:58
avatar  b12
#8 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
b12
Rey/Reina del Foro

Zitat von dymidi
Willi, andere, die gibt`s nicht mehr!
Es gibt nur noch Individuen, die immer besser Bscheid wissen




der aufstand des individuums. oder: warum wir führung komplett neu denken müssen.


.


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2010 17:00
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
( gelöscht )

Zitat von dymidi
Willi, andere, die gibt`s nicht mehr!
Es gibt nur noch Individuen, die immer besser Bscheid wissen, und die immer besser sich zu organisieren vermögen....
gruß, gregor



gregor, waere ja schoen, wenn das in kuba so waere, ich warte ja nur drauf, um aus meinem exil zurueckkehren zu koennen.

aber solange fidel lebt - gregor: er lebt noch! - organisiert sich in kuba gar nichts. und wenn mal auch nur ein kleiner versuch unternommen wird, dann gibt es knast, so sicher wie das amen in der kirche.

gregor: ist denn bisher voellig an dir vorbeigegangen, dass das castro-cuba durch und durch ein polizeistaat ist? (naja, china natuerlich auch, aber wir sind ja hier ein kuba forum)


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2010 18:34
avatar  dymidi
#10 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
neues Mitglied

Willi, mein Credo lautet: das Wort (das Gespräch) siegt!
Ein Polizeistaat funktioniert nur solange, solange er Angst und damit Schweigen verbreiten kann. Wo gesprochen wird, hört die Angst (auch bei den "anderen") auf. Tausende von Gesprächen schaffen die friedliche Revolution; Fidels Tod ist kein Automatismus und Waffen würden das Gegenteil bewirken. S. Irak!

Ich darf in diesem Zusammenhang auch an Bert Brechts Gedicht über die Entstehung des TAOTEKING erinnern:
Erst im Gesrpäch mit Zöllner, Knabe u. Ochse kommmt die Erkenntnis zutage:

"Doch der Mann in einer heitren Regung
Fragte noch: „Hat er was rausgekriegt?“
Sprach der Knabe: „Daß das weiche Wasser in Bewegung
Mit der Zeit den mächtigen Stein besiegt.
Du verstehst, das Harte unterliegt.“

Willi, vertrauen wir dem nie mehr versiegenden Gesprächs-Fluss unser Hoffen und Wünschen an!

gruß, gregor


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2010 19:10
#11 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
Forums-Senator/in

Die derzeitige Offensive für Selbstständige( Lizenzen) ist eine Witz. Jeder kennt einen der die Elektrik im Haus, die Haare oder all die anderen Arbeiten macht. Natürlich Schwarz und ohne Steuern und Sozialabgaben zu zahlen. Im Moment wird das oft toleriert, in Zukunft ist das Steuerhinterziehung und Sozialbetrug. Doof ist es auch wenn man ein Bistro hat und nicht nachweisen kann, wo man die gekauft Grundprodukte erworben hat. Das wird nichts !!


 Antworten

 Beitrag melden
20.10.2010 17:55
avatar  dymidi
#12 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
neues Mitglied

Ich möchte auch hier meinen Optimismus ein wenig weiterführen. Bisher entfremdete sich Regime und Bürger immer mehr von einander. Wenn jetzt die da oben von den kleinen Leuten Steuern u. Abgaben haben möchten, dann ist das nicht mit polizeistaatlichen Mitteln zu bewerkstelligen, sondern es muss organisiert und kommuniziert werden. Und das bringt einen gegenseitigen Lern- und Veränderungsprozess mit sich.


 Antworten

 Beitrag melden
20.10.2010 18:02
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Deswegen hier: Wie Freunden nach Kuba Pakete senden?
avatar
( gelöscht )

Zitat von dymidi

Ein Polizeistaat funktioniert nur solange, solange er Angst und damit Schweigen verbreiten kann.



eben, eben, gregor!

heb dir deshalb deinen optimismus mal besser auf fuer die zeit nach fidel.

vorher wird das nix


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!