Pass und Zollkontrolle Varadero

  • Seite 1 von 3
09.08.2008 16:05
avatar  Jorge
#1 Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Hallo Zusammen.Bin am 15.07.08 in Varadero nach Cuba eingereist.Was für paradisische Zustände dort doch herrschen.Ankunft mit Condor um 20.10.Und um 20.50 schon abgefahren mit dem Bus nach Havanna.Sowas habe ich in all den Jahren noch nie erlebt.Immigration wie auch Zoll war praktisch in 30 Min.geschafft.Zoll wollte überhaupt nichts sehen.Hatte Laptop dabei.Kein Interesse.Wenn ich da an Holguin denke:.Grüsse Jorge


 Antworten

 Beitrag melden
09.08.2008 16:15
avatar  jan
#2 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Wie viele Koffer?

09.08.2008 16:30
avatar  Jorge
#3 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Hallo.Sehr grosse Koffer,30 kg.dann noch grosser Rucksack,auch übervoll als Handgepäck.Und zuletzt noch eine prallgefüllte "Handtasche"


 Antworten

 Beitrag melden
09.08.2008 16:33
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
( gelöscht )

Ja die Mantanzeros sehen alles etwas lockerer als die Palestinos


 Antworten

 Beitrag melden
09.08.2008 17:09
avatar  Jorge
#5 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von locoyuma
Ja die Mantanzeros sehen alles etwas lockerer als die Palestinos

War einfach überrascht von der problemlosen Einreise.Bin/war mir das nicht gewohnt.Aber auch ich lasse mich nach 14 Jahre Cuba immer wieder gerne überraschen


 Antworten

 Beitrag melden
09.08.2008 17:42 (zuletzt bearbeitet: 09.08.2008 17:44)
avatar  seizi
#6 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich hatte überhaupt noch nie Probleme in Varadero (+/- 20 x).
Allerdings hab ich auch nie viel Gepäck.

Keinen Spass verstehen sie bei Drogen, oder bei Leuten die aussehen, als ob sie mit Drogen zu tun hätten.
Meistens kann man schon im Flieger potentielle Kandidaten ausmachen. Lange Haare, Tätowierungen, etc.
Da kommt dann auch regelmässig der Drogenhund zum Einsatz.

Nur einmal hat mich die grün uniformierte Dame am Ausgang kumpelhaft, aber lauernd gefragt:
Te gusta fumar marihuana, verdad?

Und ich: No, no, prefiero el ron (und etwas leiser) y las mujeres.

Da konnte sie sich ein Lachen nicht verkneifen und hat mich durchgewunken.

 Antworten

 Beitrag melden
09.08.2008 19:43
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
( gelöscht )

Zitat von seizi
Ich hatte überhaupt noch nie Probleme in Varadero (+/- 20 x).
Allerdings hab ich auch nie viel Gepäck.

Keinen Spass verstehen sie bei Drogen, oder bei Leuten die aussehen, als ob sie mit Drogen zu tun hätten.
Meistens kann man schon im Flieger potentielle Kandidaten ausmachen. Lange Haare, Tätowierungen, etc.
Da kommt dann auch regelmässig der Drogenhund zum Einsatz.


Du beschreibst hier meinen Sohn und der raucht nicht und trinkt kein Alkohol. Lebt nur für seine Musik


 Antworten

 Beitrag melden
09.08.2008 21:15
avatar  seizi
#8 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von locoyuma

Du beschreibst hier meinen Sohn und der raucht nicht und trinkt kein Alkohol. Lebt nur für seine Musik


Das glaub ich dir gerne.
Aber der würde bestimmt einer genaueren Befragung unterzogen.
Was dem Klischee des drogadicto entspricht, wird auseinander genommen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.08.2008 21:38 (zuletzt bearbeitet: 09.08.2008 21:38)
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
( gelöscht )
Zitat von seizi
Zitat von locoyuma

Du beschreibst hier meinen Sohn und der raucht nicht und trinkt kein Alkohol. Lebt nur für seine Musik


Das glaub ich dir gerne.
Aber der würde bestimmt einer genaueren Befragung unterzogen.
Was dem Klischee des drogadicto entspricht, wird auseinander genommen.


Heavy-Metal-Musiker haben es halt schwer in Cuba, im Gegensatz zu anderen Länder.

Vielleicht spielen sie deshalb nicht in Cuba

 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2008 09:26 (zuletzt bearbeitet: 10.08.2008 09:27)
avatar  Moskito
#10 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:

Hallo Zusammen.Bin am 15.07.08 in Varadero nach Cuba eingereist.Was für paradisische Zustände dort doch herrschen.


Für einreisende Kubaner sieht es nicht so paradiesisch aus. Für die steht rechts vor dem Ausgang eine Gepäckwaage und wer zuviel equipaje hat, muss nicht nur blechen, sondern verliert gleich noch eine Stunde bei der nervigen Prozedur.

S


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2008 13:36
#11 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Moskito
In Antwort auf:

Hallo Zusammen.Bin am 15.07.08 in Varadero nach Cuba eingereist.Was für paradisische Zustände dort doch herrschen.


Für einreisende Kubaner sieht es nicht so paradiesisch aus. Für die steht rechts vor dem Ausgang eine Gepäckwaage und wer zuviel equipaje hat, muss nicht nur blechen, sondern verliert gleich noch eine Stunde bei der nervigen Prozedur.

Aber nur in Moneda nacional. Und Zeit haben Kubaner doch unendlich. Es geht also um nichts.


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2008 16:10
avatar  Moskito
#12 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:

Aber nur in Moneda nacional. Und Zeit haben Kubaner doch unendlich. Es geht also um nichts.


Wenn sie mit PRE einreisen bezahlen sie in CUC.

S


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2008 16:33
#13 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von el loco alemán
Zitat von Moskito
In Antwort auf:

Hallo Zusammen.Bin am 15.07.08 in Varadero nach Cuba eingereist.Was für paradisische Zustände dort doch herrschen.


Für einreisende Kubaner sieht es nicht so paradiesisch aus. Für die steht rechts vor dem Ausgang eine Gepäckwaage und wer zuviel equipaje hat, muss nicht nur blechen, sondern verliert gleich noch eine Stunde bei der nervigen Prozedur.

Aber nur in Moneda nacional. Und Zeit haben Kubaner doch unendlich. Es geht also um nichts.



meine Frau hat gleich 2 1/2 Stunden gewartet ob sie bezahlt hat weiß ich nicht; aber bei 6 Gepäckstücken,trotz 2 Kinder

saul2 CubaHelli


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 09:36
avatar  Moskito
#14 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von CubaHelli

meine Frau hat gleich 2 1/2 Stunden gewartet

Zitat von ela

Und Zeit haben Kubaner doch unendlich. Es geht also um nichts.


Ich denke Kubaner/innen sind nach fast 10stündigem Flug und geplanter Weiterreise von Varadero in den Heimatort mindestens genauso gestresst und ungeduldig wie die Urlaub machenden Touristen.

S


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 09:51
avatar  ( Gast )
#15 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
( Gast )


Je gestresster man sich gibt, desto mehr drangsalieren einen die Zöllner und stellen teils aberwitzige Forderungen - sei es für die eigene Kasse oder die Staatsfinanzen. Wer keine Zeit hat und dies offen zeigt, forsch reagiert, muss blechen. Oder - wer lästige Kontrollen und dreiste Forderungen gelassen über sich ergehen lässt, Widersprüche und Diskussiionen "aussitzt" ohne gleich den Geldbeutel zu zücken, der kommt besser weg und muss evtl. garnix zahlen, wenns den Herrn in Uniform irgendwann auch mal zu blöd wird.


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 10:09
avatar  ( gelöscht )
#16 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pasu Ecopeta
Je gestresster man sich gibt, desto mehr drangsalieren einen die Zöllner und stellen teils aberwitzige Forderungen - sei es für die eigene Kasse oder die Staatsfinanzen. Wer keine Zeit hat und dies offen zeigt, forsch reagiert, muss blechen. Oder - wer lästige Kontrollen und dreiste Forderungen gelassen über sich ergehen lässt, Widersprüche und Diskussiionen "aussitzt" ohne gleich den Geldbeutel zu zücken, der kommt besser weg und muss evtl. garnix zahlen, wenns den Herrn in Uniform irgendwann auch mal zu blöd wird.


Das ist auf der ganzen Welt so.
Mein Tip: Nie die Landessprache sprechen. Das zeugt nur von einem Oberschlauen und kommt selten gut an.


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 10:35 (zuletzt bearbeitet: 11.08.2008 10:36)
avatar  seizi
#17 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von santiaguero aleman


Mein Tip: Nie die Landessprache sprechen. Das zeugt nur von einem Oberschlauen und kommt selten gut an.


Toller Tip.
Da sehen sie im Computer, dass du schon Dutzende Male in Kuba warst - aber Spanisch kannst du nicht.
Sehr verdächtig ...


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 10:41
#18 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von seizi
Da sehen sie im Computer, dass du schon Dutzende Male in Kuba warst - aber Spanisch kannst du nicht.
Sehr verdächtig ...

Beim Zoll haben sie keine Computer.

Bei der Immi hat mich die freundliche Dame letztens gefragt, ob ich Englisch spreche, was ich mit "Si" bejaht habe.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 12:04
avatar  ( gelöscht )
#19 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
( gelöscht )

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von seizi
Da sehen sie im Computer, dass du schon Dutzende Male in Kuba warst - aber Spanisch kannst du nicht.
Sehr verdächtig ...

Beim Zoll haben sie keine Computer.

Bei der Immi hat mich die freundliche Dame letztens gefragt, ob ich Englisch spreche, was ich mit "Si" bejaht habe.


alle Achtung so viele Fremdsprachenkenntnisse


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 12:13
avatar  ( gelöscht )
#20 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
( gelöscht )

Zitat von Moskito
Zitat von CubaHelli

meine Frau hat gleich 2 1/2 Stunden gewartet

<blockquote><font size="1">Zitat von ela

Und Zeit haben Kubaner doch unendlich. Es geht also um nichts.


Ich denke Kubaner/innen sind nach fast 10stündigem Flug und geplanter Weiterreise von Varadero in den Heimatort mindestens genauso gestresst und ungeduldig wie die Urlaub machenden Touristen.[/quote]

Das mag wohl richtig sein, aber im Gegensatz zu der Mehrheit der einreisenden Touristen
sollten die Kubaner zeitraubende Prozeduren gewohnt sein, sie kennen diese von Kindesbeinen
an, und sollten auch wissen, dass die Beamten hier sich nicht treiben lassen.

Das Problem einiger Kubaner auf heimaturlaub ist vielmehr ihr manchmal grosskotziges
Auftreten, und das legen die Beamten dann als falta de respeto aus, und dann wird
eben noch ein bisschen gruendlicher kontrolliert.
Und die Zollbestimmungen fuer Kubanische Staatsbuerger sollten auch bekannt sein, und wer
dann eben mit 50 kg Gepaeck einreist sollte sich eigentlich nicht wundern.


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 12:23
#21 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro


[/quote]
Das Problem einiger Kubaner auf heimaturlaub ist vielmehr ihr manchmal grosskotziges
Auftreten, und das legen die Beamten dann als falta de respeto aus, und dann wird
eben noch ein bisschen gruendlicher kontrolliert.
Und die Zollbestimmungen fuer Kubanische Staatsbuerger sollten auch bekannt sein, und wer
dann eben mit 50 kg Gepaeck einreist sollte sich eigentlich nicht wundern.[/quote
könnte es aber nicht auch sein, das die rückkehrer besser wissen, was ihre familien in cuba brauchen und deshalb hochwertigere sachen im gepäck haben. ich glaube geschenke sind nur bis zu 20,00$ bei der einreise erlaubt?! und nicht so wie die heißgeliebten yumas mit einem stück seife einreisen und denken, was sie tolles mitgebracht haben?

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 12:28 (zuletzt bearbeitet: 11.08.2008 12:30)
avatar  ( Gast )
#22 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
( Gast )
Zitat von santiaguero aleman
Mein Tip: Nie die Landessprache sprechen. Das zeugt nur von einem Oberschlauen und kommt selten gut an.


Da bin ich ganz anderer Meinung - wenn man gut Spanisch spricht und die Nerven hat, Zoll-Willkür auszusitzen, ist es von Vorteil, wenn man Spanisch spricht. So kann man sich wesentlich besser erklären, den (unberechtigten) Forderungen des Uniform-Clowns besser entgegentreten.

Dem fälschlichen Eindruck des "Oberschlauen" trete ich meist dadurch entgegen, dass ich mich ganz zu anfangs und vorab gleich mal für mein evtl. noch fehlerhaftes Spanisch entschuldige (obwohl mir die alltäglichen Dinge eigentlich fliessend und fehlerfrei geläufig sind).

Beispiel aus dem Leben: Ein Zöllner in Holguin wollte einen Plüsch-Panda-Bären (gedacht als Geschenk) konfiszieren, da die Einfuhr dessen nicht erlaubt sei. Es war klar, dass er sich dieses Kuscheltierchen für seine Kinder unter den Nagel reissen wollte. Auf ruhige Nachfrage und gelassene aber bestimmte Anzweifelung eines generellen Einfuhrverbotes für derartige "Güter" flüchtete sich der Zöllner in die Ausrede, dass der "Inhalt" des Bären nicht gepüft werden könne, evtl. Drogen eingenäht sein könnten. Er bestand darauf, den Teddy einzubehalten. Nach längerer Diskussion (gemeinsame Begutachtung der Nähte des Tieres, Fachsimpelei über Sinn der Durchleuchtungsgeräte am Flughafen und deren Möglichkeiten) und dem abschliessenden dezenten Hinweis, dass der Panda hier an Ort und Stelle komplett zerschnitten wird, wenn dessen "Einreise" weiter verweigert wird, gab der Sturkopf nach, da er sah, dass er chancenlos ist (in seinem Ansinnen, sich des Spielzeuges zu privaten Zwecken zu bemächtigen). Die Prozedur hat sicher ne knappe Stunde gedauert / gekostet - aber es zählt nur, wer am Ende "gewonnen" hat. Ohne Spanisch? Nahezu unmöglich - Teddy abgeben und raus aus dem Flughafen.....

 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 12:43
avatar  seizi
#23 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von seizi
Da sehen sie im Computer, dass du schon Dutzende Male in Kuba warst - aber Spanisch kannst du nicht.
Sehr verdächtig ...

Beim Zoll haben sie keine Computer.



Das weiss ich, lieber EHB.
Aber die Leute von der Passkontrolle stehen selbstverständlich mit denen vom Zoll in Verbindung.
Wenn du dort schon auffällst, bist du nachher am Zoll fällig.


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 12:47 (zuletzt bearbeitet: 11.08.2008 12:49)
avatar  ( Gast )
#24 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
( Gast )
Zitat von falko1602
könnte es aber nicht auch sein, das die rückkehrer besser wissen, was ihre familien in cuba brauchen und deshalb hochwertigere sachen im gepäck haben. ich glaube geschenke sind nur bis zu 20,00$ bei der einreise erlaubt?! und nicht so wie die heißgeliebten yumas mit einem stück seife einreisen und denken, was sie tolles mitgebracht haben?


Die "Familien" (und die primos) in Cuba können ALLES brauchen, denn ALLES lässt sich irgendwie weiterverhökern, sogar Seife. Ich denke, dass eher der Yuma die "hochwertigen Sachen" im Gepäck hat, wenn er nicht vorab schon oder eben zusätzlich zu den "hochwertigen Sachen" monatlich das 10-20fache eines Monatslohnes an eine 4-köpfige Familie überweist, wovon sogar noch 2 Mitglieder Einkommen aus Arbeit erzielen.

Ehrlich - einen Yuma mit einem Stück Seife als Geschenk hab ich noch nie gesehen. Dagegen genug Cubanas mit tonnnenweise Second-Hand-Kleidung, "lebenswichtigen" Aldi-Vitaminbrausetabletten, Supermarkt-Schleuderartikel oder unnützem Schmikplunder made in China, welchen es in Cuba bedingt so oder so ähnlich auch zu kaufen gäbe.

20$ ist auch falsch:

a) bleibt es immer noch Definitionssache, was ein "Geschenk" ist bzw. was meinem persönlichen Eigenbedarf entspricht. Wer abgebrüht ist, kann als Mann dem Zöllner gerne mal schlüssig erklären, wieso er einen BH im Gepäck hat. Es ist auch dem Yuma nicht verboten, an der regelmässigen Tunten-Parade am Malecon vor dem nacional teilzunehmen - und dazu braucht "Mann" eben "seinen" BH. Auch die 3 Handys - eines ist geschäftlich, eines privat und das Dritte das Ersatzhandy, da Du nicht wissen kannst, ob eines kaputt geht oder eine der beiden anderen Karten auf Kuba nicht funktioniert.....

b) Irgenwo hatte ich für "Geschenke" (also nicht die eh eigens zu deklarierenden Dinge wie DVD) 50 CUC im Kopf und drüber kostet es dann 10% oder so. 20 USD scheint mir doch sehr wenig. Oder war mal was von 200 CUC als Maximum innerhalb 12 Monaten - ich weiss es nicht mehr.

 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2008 13:05
#25 RE: Pass und Zollkontrolle Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

pasu:danke für deine antwort!!! kann ich dir aber im september beantworten, wenn ich wieder drüben bin. meine sippe braucht ein neues schloß in moron

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!