Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 180 Antworten
und wurde 9.483 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 14:32

Zitat von George1

Wer seinem Ehepartner nicht weiter traut als er ihn sehen kann sollte es einfach lassen.
Fertig aus.




Unter diesen Voraussetzungen wird sicher keiner heiraten, das ist sicher Gewiss, aber blindes Vertrauen, das baut sich erst nach den ersten 20 Kämpfen an. Das trifft alles auf Europa zu, da in deiner Umgebung wo du dich bewegst, wo du den Partner kennst, sich mit ihrer Familie einfügen kannst.
Die Meisten machen einen Kurzurlaub auf Cuba, dann ist alles buddy und es sind alle so lieb und nett, dann wird gleich beim nächsten oder übernächsten Urlaub geheiratet. Die meisten kennen den Partner gar nicht. Wie lange braucht man denn, bis das Vertrauen Wurzeln fasst Bei den einen etwas länger, bei den andern wächst die Wurzel überhaupt nicht. Eine Cubanerin ist wie ein wildes Pferd, sie braucht ihre Zügel.
Ich sage ja nicht es müssen alle so sein, aber was ich da immer zu sehen bekomme, Cubanerinnen schon mit ihrem Deutschen Lover in den Urlaub kommen, Ihr Mann sitzt zu Hause mit dem vollen blinden Vertrauen und finanziert noch alles, im Glauben es sei für seine Familie da in Cuba. Jedesmal wenn ich weg gehe bestätigt es mir dies. Ich kenne viele Cubinen in der Schweiz, weiss auch was da getrieben wird, wenn sie miteinander weggehen.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#52 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 14:36

Zitat von guzzi
Eine Cubanerin ist wie ein wildes Pferd, sie braucht ihre Zügel.



Guzzi du hast den Nagel auf den Kopf getroffen

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#53 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 14:41

Kenne da auch ein paar Guzzi... Aber es gibt weniger Cubanas, welche wirklich fremd gehen als Dominicanas. Cubanas haben weniger Kontakt zu Landsleuten als Dominicanas.
Man sagt ja auch: Dominicanas sind dumm und man kann sie nur für eines gebrauchen. Cubanas sind eher konservativer, denkender aber dafür manchmal auch ein wenig langweilig...

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.231
Mitglied seit: 25.05.2005

#54 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 14:45
Zitat von suizo
Man sagt ja auch: Dominicanas sind dumm und man kann sie nur für eines gebrauchen. Cubanas sind eher konservativer, denkender aber dafür manchmal auch ein wenig langweilig...


Wo sagt man denn sowas - in der Schweiz?
Und wer? Kubanerinnen?

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#55 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 14:45

Zitat von George1
Zitat von guzzi
Man kann auch alle Augen schliessen, weil das Vertrauen zuerst kommt, alle andern, bei meiner nie.


Ich kann nun mal leider wieder die ganze Aufregung rein garnicht verstehen.
Wer seinem Ehepartner nicht weiter traut als er ihn sehen kann sollte es einfach lassen.
Fertig aus.


Ich erlaube mir eine Ergänzung: Das bezieht sich auf Ehepartner WELTWEIT.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#56 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 15:01

Zitat von guzzi
Die Meisten machen einen Kurzurlaub auf Cuba, dann ist alles buddy und es sind alle so lieb und nett, dann wird gleich beim nächsten oder übernächsten Urlaub geheiratet. Die meisten kennen den Partner gar nicht.


Genau darin liegt doch das Grundübel des Problems.
Denn vielfach bedeutet doch die Aussage "Ich kenne meine Novia seit 3 Jahren" weiter nix als "ich war 3 mal 14 Tage zum po..en auf Cuba".
Hinzu kommt noch das die bei jedem Urlaub mit Geschenken überhäufte Angebetete statt wie auf Cuba mit ihrem Novio täglich Party zu machen in Dtl. plötzlich die brave Hausmagd und/oder Altenpflegerin ihres Ehegatten spielen soll.

Wer sich dann wundert,wenn das Zusammenleben so nicht funktioniert, dem kann ich leider auch nicht helfen.

Sicherlich wird es in deutsch/cubanischen Ehen immer Spannungen und Reibereien aufgrund der nationalen Verschiedenheiten geben aber ich glaube nur wenn man sich die Frage ob man sich auch kennen und lieben gelernt hätte wenn man sich in Dtl. getroffen hätte - mit JA beantworten kann, kann so eine Verbindung überhaupt nur ansatzweise funktionieren ( Tanzmaus und Stubenhocker paßt eben halt nicht wirklich zusammen )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#57 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 15:08

Zitat von el prieto
Zitat von suizo
Man sagt ja auch: Dominicanas sind dumm und man kann sie nur für eines gebrauchen. Cubanas sind eher konservativer, denkender aber dafür manchmal auch ein wenig langweilig...


Wo sagt man denn sowas - in der Schweiz?
Und wer? Kubanerinnen?


Ja, das würde mich auch mal interessieren. suizo lass dir doch einfach mal die Haare etwas länger wachsen, dann gibts auch keinen Stress mit deiner Cubana!

62 = 3.500.000.000 (2016)

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#58 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 15:16

Ok, Dominicanas sind dumm und man kann sie nur für das Bett gebrauchen. Cubanas denken mehr nach, sind intelligenter und nicht so vulgär wie andere Latinas. (Das haben mir schon viele dominikanische Freunde berichtet.) Man sagt den Cubanas auch "Die Schweizer aus der Karibik." Das höre ich immer wieder auf den Strassen. Geht doch mal in einen Latino-Club in der Schweiz. Wie viele Cubanas seht ihr da??? Also ich sehe sehr, sehr wenige. Und wenn, dann an cubanischen Festen mit ihren Ehemännern.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#59 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 15:20

Zitat von suizo
Ok, Dominicanas sind dumm und man kann sie nur für das Bett gebrauchen. Cubanas denken mehr nach, sind intelligenter und nicht so vulgär wie andere Latinas. (Das haben mir schon viele dominikanische Freunde berichtet.) Man sagt den Cubanas auch "Die Schweizer aus der Karibik." Das höre ich immer wieder auf den Strassen.
Pauschalisierungen hoch drei

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#60 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 15:50
Zitat von el prieto
Nun, die Mutter wird irgendwann mal sterben und die Kinder (sofern aus frühreren Beziehungen vorhanden) sind irgendwann aus dem Haus und haben ihr eigenes Leben. Dann bleibt in erster Linie der Esposo, wenn sie dann was älter wird - Es gibt auch Kubanerinnen, die das kapieren.




Prieto sicher wird die Mutter wird irgendwann mal sterben und die Kinder (sofern aus frühreren Beziehungen vorhanden) sind irgendwann aus dem Haus aber die überwiegende Mehrzahl der cubis denkt immer zuerst an die Familie und zwar an die Blutsverwandschaft:oma,opa,papa,mama,tio,tia,primo,prima.Esposos sind austauchbar Familie ist heilig

wie gesagt nicht alle aber die überwiegende Mehrzahl
el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.231
Mitglied seit: 25.05.2005

#61 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 16:19
Zitat von eltipo
die überwiegende Mehrzahl der cubis denkt immer zuerst an die Familie und zwar an die Blutsverwandschaft:oma,opa,papa,mama,tio,tia,primo,prima.Esposos sind austauchbar Familie ist heilig wie gesagt nicht alle aber die überwiegende Mehrzahl

Familie ist fast immer heilig - stimmt. Allerdings gibt es genügend Fälle, bei denen der Esposo als "mi vida" und nicht als "austauschbar" angesehen wird - und gar nach tio, tia, prima, etc. kommt. Es kommt eben auf den primären Grund des Zusammenseins/ der Ehe an.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#62 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 16:35

Zitat von eltipo
Zitat von el prieto
Nun, die Mutter wird irgendwann mal sterben und die Kinder (sofern aus frühreren Beziehungen vorhanden) sind irgendwann aus dem Haus und haben ihr eigenes Leben. Dann bleibt in erster Linie der Esposo, wenn sie dann was älter wird - Es gibt auch Kubanerinnen, die das kapieren.




Prieto sicher wird die Mutter wird irgendwann mal sterben und die Kinder (sofern aus frühreren Beziehungen vorhanden) sind irgendwann aus dem Haus aber die überwiegende Mehrzahl der cubis denkt immer zuerst an die Familie und zwar an die Blutsverwandschaft:oma,opa,papa,mama,tio,tia,primo,prima.Esposos sind austauchbar Familie ist heilig

wie gesagt nicht alle aber die überwiegende Mehrzahl




el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#63 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 17:45
In Antwort auf:
sie lebt hier in Europa. In einer kalten Welt. Weit weg von der Familie. Eine junge Frau vermisst ihre Familie.


eine junge frau sollte zu allererst ihren ehemann vermissen. den sie ja angeblich aus liebe geheiratet hat!
sie wußte das es in europa "kalt" ist, noch bevor sie ihre insel mit dem deutschen kerl verließ. dies dem deutsch-mann später vorzuwerfen zeigt nur wie überstürzt und unüberlegt sie ihre heimat verließ. denn so ein schritt sollte vorher gut überlegt werden. sie wußte auch das sie ihre familie nicht mehr regelmäßig sehen kann und das besuche ihrer heimat auch im einklang mit der finanziellen situation stehen muß. die meisten cubanas interessiert das aber nicht.

"du wolltest mich doch heiraten. nun sorg gefälligst auch dafür das ich meine familie sehen kann"


In Antwort auf:
Ob sie nun einen oder zwei Monate weg ist kommt ja nicht darauf an. Oder bist du einer der aus der Fraktion, welcher seine Frau nur einsperrt hier? Sie kann nicht weg gehen alleine, muss immer an deiner Seite sein, darf keine Freunde haben oder nur welche, die du für gut befindest etc.



nein, so einer bin ich nicht. ich bin aber einer der sowas ernst nimmt.
doch, es kommt sehr wohl darauf an! ich könnte nicht 2 monate ohne sie sein. wenn auch sie mehr wie nur ein fünkchen liebe für ihn empfindet wird auch sie ihren esposo vermissen unbd niemals so lange freiwillig von ihm fern bleiben. geschwafel über vertrauen ihrerseits ist daher höchst bedenklich. denn genau dies ist alles andere als ein vertrauensbeweis.
sie darf normalerweise auch alleine weg gehen. denn sie ist mir ja nicht ins fleisch gewachsen. es sollte aber im rahmen bleiben. sobald ich das gefühl habe, sie verarscht mich und ich bin nur ihr spielzeug (geldgeber) ist für mich der bogen bereits weit überspannt.
von mir aus nenn` es klammern oder "chicle"... is mir egal.
wenn ich ne schmucke chica habe, dann will ich sie auch so oft wie möglich um mich rum haben. wenn sie nur unter "ferner" agiert brauche ich keine novia.

In Antwort auf:
Wenn du wirklich glaubst, dass du an erster Stelle kommst, dann irrst du gewaltig


nein suizo, das glaube ich schon lange nicht mehr!!
ich habe schon lange begriffen das männer (vor allem wir deutschen) für cubanas eine weit untergeordnete rolle spielen. wir genießen bei ihnen kein respekt. klar áuch, dass sie dann ihre familie, amigas... immer bevorzugt. bietet sich halt prima als alibi an.

In Antwort auf:
kann ausgehen wohin und bis wann sie will. Sie muss die Prioritäten selbst bestimmen und setzen.


tjaa, und ich wette das tut sie auch! sie wird ihre prioritäten schon setzen. ist ja auch kein kunststück, mit männern die sooo tolerant zu ihr sind.

In Antwort auf:
Meine Frau ist "independiente". Sie kann sich frei und selbstständig bewegen. Warum sollte ich sie immer kontrollieren und unter dem Hammer haben? Wenn du dies machst wird sie schön ruhig sein, nachdem sie deinen Pass hat dreht sie den Spiess um. Es gibt nichts schlimmeres als immer nur zuhause zu sein, auf den lieben Mann zu warten, zu kochen und sonnst noch zur Verfügung zu stehen.


schön wie du denkst. aber sie ist keine deutsche. das wird sie auch niemals werden. hast du nie beobachtet wie sich cubanische männer zu ihr verhalten? ich rede jetz nicht von dummen hohlen machos, die ihr ständig schläge anbieten sobald sie einen falschem mucks macht.
sie zu kontrollieren führt genau ins gegenteil. unsere tolleranz ihr gegenüber mißverstehen sie, leider. schade auch das die meisten cubanas somit ihre grenze permanent weiter ausdehnen. mit cubanos machen sie das nicht! von uns deutschen aber nehmen sie was sie kriegen können. erst die hand, irgendwann verlangen sie den ganzen arm.

In Antwort auf:
Du weisst sicher selber, dass Latinas leiden können. Sie machen alles, bis sie ihr Ziel erreicht haben, Auch wenn es Jahre dauert.


sehr gute erkenntnis! und touris heiraten gehört auch dazu.
denn ihre mission heißt: raus aus Cuba. "sabes aqui es una mierda"
zu deutschen männern, die ihnen jegliche art von freiheit gewähren!

leiden? genau! es zählen nur ihre leiden, ihre schmerzen. es ist immer nur wichtig was er für sie tut. und sie hat alles schlagartig vergessen, sobald es mal nicht nach ihrem kopf geht. dann werden alte kamellen ausgekramt: "du bist geizig" , "hast du andere frauen?" , "ich bin dir nicht wichtig, du liebst mich nicht" ...
die erste waffe gegen den esposo ist dann sexentzug. "ay amor, ich kann doch nicht immer wollen"
auch wird sie plötzlich immer öfter zeit mit anderen ("amigas") verbringen.
wer solche spielchen auf dauer mitmacht kann mir nur leid tun. sorry.

In Antwort auf:
Eine Familie hat man fürs Leben, einen esposo vielleicht nur für eine Zeit.


ich sehe es eigentlich anders. die familie ist schon wichtig, natürlich.
aber noch wichtiger sollte die frau an meiner seite sein. mit ihr habe ich vor alt zu werden. und ich erwarte das sie genauso von mir denkt. alles andere ist nur zeitverschwendung.
so eine sache von anfang an "auf zeit" zu betrachten ist irgendwie abartig. welchen sinn hat eine partnerschaft denn sonst? da kann ich bei bedarf auch geld abheben und mir ne puta mieten. tut mir wenigstens das herz nicht weh.

In Antwort auf:
Was hat er falsch gemacht???


man heiratet einfach nicht aus der dritten welt!
alle probleme die sich später ergeben basieren auf dieser einen tatsache! denn es ist keine liebe sondern zweckbeziehung. was immer ein deutsch-mann für sie (aus liebe) tut wird irgendwann ausgenutzt.
es spielt keine rolle ob er sie abholt oder nicht. ob er sie einsperrt oder sie "independe" laufen läßt.
sie liebt ihn nicht. und genau darum gehts !! darum ist ihre familie, amigas... immer wichtiger als der esposo.
und genau darum hat sie auch keine skrupel 2 monate alleine in Cuba abzuhängen!
denn ihre familie könnte sie doch auch mit ihrem esposo besuchen. denn: gehört er nicht zur familie?! ...oder ist er nur fürs bezahlen der tickets von bedeutung?
es gibt immer kompromisse für beide wenn liebe im spiel ist. - wenn!!

In Antwort auf:
Nur weil wir räumlich voneinander getrennt sind heisst dies nicht, dass wir uns gegenseitig betrügen müssen.


dein wort in gottes ohr!

ich wünschte mal eine cubana zu treffen die auch so denkt. es ist nämlich immer nur ok wenn sie alleine was macht.
"ich bin nicht so wie alle anderen, du mußt vertrauen haben, no todas son igual" bla bla bla...
es ist immer die selbe grütze. irgendwann beißt sich die katze in den schwanz.

In Antwort auf:
Warum sollte man eine Frau aus der Karibik nicht so behandeln, wie eine Frau aus Europa? Nur weil sie Latinas sind??

natürlich! einem löwen versuchst du doch auch nicht mit gemüse zu ernähren. er braucht fleisch und das wird er sich holen!
eine cubana wird ihren deutschen typen nie nach deutschen regeln behandeln. wie sollte sie auch, sie kennt es doch garnicht! das hast du doch selber schon festgestellt.
! sie ist in Cuba geboren, dort unter ihresgleichen aufgewachsen. sie ist cubanische erziehung und cubanische männer gewohnt!
mit deutscher denkweise können sie fast nie was anfangen, merkst du das nicht?! schon lächerliche kleinigkeiten führen zu mißverständnissen und streit!
- und das wird sich niemals ändern!


In Antwort auf:
Wer seinen Partner immer als exotisches Mitbringsel ansieht sollte sich einen teuren Wein oder ein exotisches Tier kaufen. Mischt die Kulturen, geht auf euren Partner ein. Lernst Salsa tanzen, nehmt teil an der Lebensfreude eures Partners, kocht mit ihnen, habt Spass zusammen. Nur so funktioniert eine Bilaterale Beziehung


richtig! als hübsches junges exotisches ding zum vorzeigen, was dazu noch prima sexo macht. so sehen wohl die meisten hier ihre kleine süße mulatica. ob sie`s nun zugeben oder stur/blind von liebe faseln.
ich glaube nicht mehr daran, dass man kulturen in einer ehe unendlich vermischen kann. denn allzuoft geht nur der deutsche teil auf seinen partner zu, um kulturelle gräben zu überwinden. aus blinder "liebe" merken es die meisten nur nicht. sie nehmen dinge in kauf über die sich cubanos halb tot lachen.
ich glaube auch nicht mehr, dass eine binationale beziehung (deutsch-latino) funktioniert.
- jedenfalls keine die im urlaub seinen anfang nahm!

so, Flasche leer
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#64 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 17:54

Zitat von el carino


richtig! als hübsches junges exotisches ding zum vorzeigen, was dazu noch prima sexo macht. so sehen wohl die meisten hier ihre kleine süße mulatica. ob sie`s nun zugeben oder stur/blind von liebe faseln.
ich glaube nicht mehr daran, dass man kulturen in einer ehe unendlich vermischen kann. denn allzuoft geht nur der deutsche teil auf seinen partner zu, um kulturelle gräben zu überwinden. aus blinder "liebe" merken es die meisten nur nicht. sie nehmen dinge in kauf über die sich cubanos halb tot lachen.
ich glaube auch nicht mehr, dass eine binationale beziehung (deutsch-latino) funktioniert.
- jedenfalls keine die im urlaub seinen anfang nahm!

so, Flasche leer


Ab da korrekt

Salu2

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#65 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 17:55

Los, Suizo, du bist wieder dran, bitte Ich glaube, dass Carino auch noch 'ne Flasche auftreiben kann zum Sehr erfrischend und angenehm zu lesen - und Alles ohne verbale Entgleisungen (aber irgendwie glaube ich, dass ich wetten könnte: ihr werdet nur einen kleinen gemeinsamen Nenner finden

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#66 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 18:03

ja El C hat den Nagel auf den Kopf getroffen... und sicher haben einige "Glück" wie unser Moskito...aber die meisten haben halt Pech...

eines hast aber vergessen El C - sie spielen Dir die Liebe perfekt über Jahre vor...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#67 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 18:07

Zitat von San_German
eines hast aber vergessen El C - sie spielen Dir die Liebe perfekt über Jahre vor...
Ach, und da soll ein Unterschied zwischen Deutschen und Cubanas/os bestehen Naja, okay, vielleicht wirklich in der Perfektion - obwohl, kenne Einige, die können's auch bühnenreif

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#68 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 18:09
In Antwort auf:
eines hast aber vergessen El C - sie spielen Dir die Liebe perfekt über Jahre vor...


das kann ich eben nicht vergessen, leider.
den beweis treten sie schon an, indem sie einen fremden kerl heiraten, ohne liebe und dennoch viele jahre mit ihm unter einem dach zusammenleben. mit ihm kuscheln und sexo machen. zusammen kinder haben.
das allein ist eine schauspielerische glanzleistung die einen Oskar wert wäre!
wie könnte ich armseeliger heini mir dann einbilden, das eine cubana ausgerechnet für mich ihr herz öffnet wenn sie schon vorher viele jahre mit ihrem deutschem esposo geschauspielert hat.



daran sieht man aber schon, das sie von cubanischen männern ganz andere verhaltensweisen gewohnt sind und darum auf deutsche ansprüche, besonders in bezug auf liebe und treue völlig überrascht sind und nicht zu handeln verstehen.
und vielleicht kommt auch daher deren fehlendes schuldgefühl beim fremdgehen. is in Cuba ja nix ungewöhnliches...

"ay ch...o , du wirst schon nicht sterben"

vielleicht doch?
el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.231
Mitglied seit: 25.05.2005

#69 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 18:50
Carinito, Deine Argumentation ist weitgehend nachvollziehbar.

Nur daß es meiner Meinung nach - wenn auch selten - Liebe zwischen Deutschen, Schweizern usw. und Kubanerinnen gibt (wieso auch nicht??) und daß in diesem Fall die Kubanerinnen nicht "Schuldgefühle beim Fremdgehen" haben - weil sie das schlicht und einfach unterlassen. Auch weil sie, wie Du richtig meintest, bei ihrem Mann bleiben wollen, bzw. möglichst mit ihm gemeinsam zu ihrer kubanischen Familie fahren wollen.

Ich kenne glücklicherweise einige solcher Fälle. Sonst käm ich hier im Forum (und auch in den Salsadiscos) wohl auch noch vom Glauben ab

Ansonsten reden wir nicht von "den Kubanerinnen", sondern von den üblichen kubanischen locas, interesadas, jineteras, putas und was weiß ich nicht alles, wovon es sicherlich sowohl hier in Europa, als auch auf Kuba genügend gibt.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 19:01
In Antwort auf:
(wieso auch nicht??)


weil die basis des kennenlernens schon nicht stimmt!
"reicher" touri im dritt-welt-land. cojone!
D. glaubst du an den klapperstorch?
wenn ich schon allein an "meine" ehemalige urlaubschica denke. ich wette sie mochte mich. aber noch mehr mochte sie meine staatsbürgerschaft. was die so 3 wochen lang mit mir anstellte. fast hätte ich `s auch geglaubt.
wenn nicht am letzten urlaubstach die ernüchterung käme...

die geschichte vom aschenputtel find ich heute noch sehr rührend. es ist aber illusion. denn für viele frauen wirkt geld eh schon erotisierend. dann noch ne cubanische pobrecita die nen touri... ?

nein, wir reden nicht von "den Kubanerinnen".
wir reden von denen, die mit nem yuma ihr land verliesen. aus den uns bekannten gründen.
ok ok, einige mögen diese als liebe bezeichnen. na von mir aus...
San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#71 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 19:03

hier viel doch der Begriff Oscar... den bekommen Cubis schon ehrenhalber mit auf die Geburtsurkunde gedruckt!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#72 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 19:54
In Antwort auf:
bei allem Respekt, du magst ja kompetente Seiten besitzen


oh, danke!

In Antwort auf:
aber deine Kenntnisse über lateinamerikanische Kultur, Latinos, Latinas, Mentalität etc. bewegen sich nun mal überwiegend auf dem Niveau naiver Klischees und Allgemeinplätzen, mit denen sich allenfalls bei den Kneipenkumpels Eindruck schinden lässt,


weißte Moskito, ich gönne dir dein glück und ich freue mich von ganzem herzen für dich das du so gute erfahrungen machst,
-ehrlich!

ich muß mich trotzdem sehr wundern, kennen wir uns doch so gut, dass du beurteilen kannst an welchen tischen bzw. in welchen kneipen ich sitze und wo ich was über latinos "aufschnappe"?

"allgemeinplätze"? so so... gehörst du anscheinend zu was besserem?
und nur für dich gibts besondere örtlichkeiten, wie der vatikan für den papst??
oder meinst du diese plätze in Cuba, wo man gaaaanz zufällig seine zukünftige traumfrau "kennenlernt" ?
nein, an solchen plätzen halte ich mich nicht mehr auf! dieser riemen ist längst abgesprungen.
ich habe auch ohne viele tausend kilometer im latinoland begriffen, was sich in bestimmten situationen zwischen cubanos und deutschen abspielt.
es macht mich sehr sehr traurig das wir beide einfach keine mitte finden.
chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#73 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 20:57
Zitat von Moskito
Sicherlich nicht carino, bei allem Respekt, du magst ja kompetente Seiten besitzen, aber deine Kenntnisse über lateinamerikanische Kultur, Latinos, Latinas, Mentalität etc. bewegen sich nun mal überwiegend auf dem Niveau naiver Klischees und Allgemeinplätzen, mit denen sich allenfalls bei den Kneipenkumpels Eindruck schinden lässt, aber hier im Forum gibt es doch einige Spezialisten und anstatt, dass du zunächst einmal ruhig und bescheiden zuhörst, was die Leute von sich geben, die dort jahrelang gelebt haben und vielleicht (zehn)tausende Kilometer durch lateinamerikanische Ländern gereist sind, jahrelange Beziehungen mit Cubanas/os Latinas/os führen, deren Bekanntenkreis auch in Deutschland eine bunte Mischung aus Latinos aller möglichen Regionen ist, ergießt du in penetranter und selbstgefälliger Weise dein ganzes Pseudowissen, zumeist vom \'Hörensagen\' und irgendwo in Discos \'aufgeschnappt\', über die manchmal viel zu geduldige Forumsgemeinde...


Nee Moskito, el carinos Kommentare zum Thema sind mehr als nur Pseudowissen, naive Klischees und Allgemeinplätze.

Er legt oftmals den Finger in die Wunde, was bestimmte Verhaltensweisen und Charaktereigenschaften der überwiegenden(!!) Mehrheit der hier lebenden Cubanas und ihrer deutschen Partner betrifft!

Selbst die von dir erwähnten Kuba/Lateinamerika-Spezialisten sind nicht davor gefeit, im Rausch der Gefühle fatale Fehler zu begehen und gewaltig ins Klo zu greifen.

Also el carino, mach weiter und lass dich nicht beirren. Wir mögen dich!

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#74 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 21:10

Zitat von chavalito
Also el carino, mach weiter und lass dich nicht beirren. Wir mögen dich!
Nun, was beider Erfahrungshorizont hinsichtlich Cuba betrifft, haben beide Ahnung und ihre Meinung - diese ist allerdings oftmals ein Extrem ohne die manchmal vielleicht nötigen Abstufungen Ist wie mit "Kennzeichen D" und "Schwarzem Kanal": beides sehen und die goldene Mitte (in diesem Fall eigene bzw. Erfahrungen anderer Forumsteilnehmer dazu) trifft es dann meist ziemlich gut

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#75 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 21:13

Zitat von Manzana Prohibida
Zitat von chavalito
Also el carino, mach weiter und lass dich nicht beirren. Wir mögen dich!
Nun, was beider Erfahrungshorizont hinsichtlich Cuba betrifft, haben beide Ahnung und ihre Meinung - diese ist allerdings oftmals ein Extrem ohne die manchmal vielleicht nötigen Abstufungen Ist wie mit "Kennzeichen D" und "Schwarzem Kanal": beides sehen und die goldene Mitte (in diesem Fall eigene bzw. Erfahrungen anderer Forumsteilnehmer dazu) trifft es dann meist ziemlich gut


Äpfelchen du hast es auf den Punkt gebracht.

salu2

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
mit der Cubana nach Santiago
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von nico_030
2 18.06.2016 09:42
von nico_030 • Zugriffe: 359
Gepäckregeln Cubana
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
62 16.12.2015 17:51
von Ralfw • Zugriffe: 2265
Air Dominicana hebt ab
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
0 30.06.2008 02:30
von don olafio • Zugriffe: 239
Profesores y educación incompetente CUBANA!
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Cubamulata
2 27.03.2007 00:27
von Cubamulata • Zugriffe: 308
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de