Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 180 Antworten
und wurde 9.487 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 13:05
Zitat von el carino
In Antwort auf:
Da hab ich ja einen schönen Stein ins Rollen gebracht. Hmmmm... Was sagen den eure Frauen zu Dominicanas?
suizo


du solltest dich von anderen latinas bissel fernhalten. cubanische novias haben das nicht so gern,
wenn ihr "geliebter" andere latina-amigas hat.
denn wie schon erwähnt, es gibt normalerweise keine feindschaft zwischen cubanas und dominicanas.
was immer deine perle zuhause so ausflippen läßt wird persönliche gründe haben.
du solltest vielleicht auch öfters mal ins latino-beziehungs-regelhandbuch unter "amigo/a" gucken!

ansonsten frag moskito oder locoyuma, die können deine probleme angenehm rosarot beantworten.


wie kommst du auf das pferd???
Leidest du im Moment unter "geistigem Dünnpfiff"??

Sal2
suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 13:16

T'ja der locoyuma ist ein guter Freund von mir. Regelhandbuch??? Gibt es Regeln in einer Beziehung mit einer Latina???

Ne im Ernst, ich wollte mal diese Frage stellen, weil ich höre immer wieder diese Geschichten von Cubanas und Dominicanas. Sicher ist meine Frau ein wenig eifersüchtig, obwohl keine Cubana im Grundsatz Eifersucht zeigt.... Mein Freundeskreis besteht aus vielen Amigos/as Latinos/as. Nur eben bei Dominicanas reagiert sie ein wenig gereizt. War doch gestern schnell meine Haare schneiden bei meiner "peluquera" (ricktig so Jan???)Dominicana. T'ja, kann auch nichts dafür wenn sie von der Domrep. ist. Es ist halt so wie in der Karibik, man geht hin, lässt sich die Haare schneiden, man kocht noch etwas kleines, trinkt noch ein zwei Bier und geht dann wieder. (Zu bedenken ist noch, ich war natürlich nicht alleine mit ihr.) Als ich nach Hause kam da ging es schon los mit:"Sie hat dir die Haare geschnitten wie es ihr gefällt und nicht wie es mir gefällt...etc.pp."

Gehe ich zu meiner anderen peluquera, welche aus den USA kommt, sagt sie keinen Ton. Rede ich mit Cubanas hier in der Schweiz, ist das Thema Dominicana nicht so sehr angenehm. Todas son putas, malcriadas, tontas. etc.

Also muss wohl etwas zwischen diesen beiden Inseln liegen.

Na ja, wollte einfach mal euch fragen, wie eure Frau so reagieren auf diesen Thema.

suizo

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 13:20

In Antwort auf:
wie kommst du auf das pferd???


na, für dich (und mücke) sind doch alle negativen aussagen über cubanos nur
"vorurteile, verallgemeinerungen, schlechtmachereien von frustrierten..."


ja selbst aussagen anderer latinos, die ihre nachbarn sicher gut einschätzen können
(jedenfalls besser als ihr!) werden dann sofort der ungläubigkeit bezichtigt sobald der von euch konstruierte heiligenschein über Cuba anfängt zu kippeln.



ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 13:29

Zitat von el carino
In Antwort auf:
wie kommst du auf das pferd???


na, für dich (und mücke) sind doch alle negativen aussagen über cubanos nur
"vorurteile, verallgemeinerungen, schlechtmachereien von frustrierten..."


ja selbst aussagen anderer latinos, die ihre nachbarn sicher gut einschätzen können

(jedenfalls besser als ihr!) werden dann sofort der ungläubigkeit bezichtigt sobald der von euch konstruierte heiligenschein über Cuba anfängt zu kippeln.



Dann lese meine ausführung auf dieser seite wenn du des lesens mächtig bist.

Es wird hier im forum auch im wesentlichen nur verallgemeinert. kann ich was dafür dass die mehrzahl der foristen nur putas kennt oder nur mit putas in berührung kam. zumindest kenne ich nach 14 jahren cuba die meisten "arten" von cubanos die auf der insel oder hier rumlaufen, vom normalen arbeiter bis zur aller letzten abgefuckten puta. jedoch liegt es mir im wesentlichen fern vorverurteilungen vorzunehmen.

Salu2




Salu2

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 13:38
In Antwort auf:
Gibt es Regeln in einer Beziehung mit einer Latina???


nein! alles easy. ich würde mir keine gedanken machen...


In Antwort auf:
Als ich nach Hause kam da ging es schon los mit: :"Sie hat dir die Haare geschnitten wie es ihr gefällt und nicht wie es mir gefällt...etc.pp."


celosa. cojone!!

ja, solche reaktionen sind bekannt. das ist geistiger dünnpfiff!
aber vielleicht lenkt sie auch nur ab, von dingen die sie selber mit einem "friseur" tut.

suizo, wenn du weiterhin zur dominicana haare schneiden gehst wird das böse folgen haben.

"regelhandbuch"?
dann finde doch mal raus was cubanos in solchen situationen machen, wenn ihre esposa zu hause solch ein dummes affentheater veranstaltet! eifersucht hat bei latinas nämlich nicht immer was mit liebe zu tun.
ob du nun zur dominicana haare schneiden gehst, oder dich die frau beim bäcker nur mal freundlich anlächelt ist völlig egal!
es geht einzig darum das la esposa grenzen ausweitet. dir bei jeder gelegenheit das schlechte gewissen einzureden versucht. irgendwann macht sie auch was gegen deinen willen. und glaub mir, es wird dir nicht gefallen!
sie wird sich dann ungefähr so reinwaschen:
"was willst du?! du hast doch auch andere frauen. was war zum beispiel mit der peluquera?"


...viel glück
suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 13:48

Oh.... Das haben wir schon hinter uns. Es war eher umgekehrt... Dass ich jetzt sage: Ja aber erinnerst du dich noch daran an ...... T'ja, in diesem Fall würde ich einfach nichts sagen mein Schatz.. Sie flog zwei Monate alleine auf Heimaturlaub nach Cuba und ich dann eine Woche alleine in die Domrep. Sie Familie besuchen, ich Freunde besuchen....

Da war was los nach meiner Rückkehr... coñooooooooooooooo, candela

Aber wir haben es doch gut zusammen.....

Es gibt wohl nur eine Regel zu lernen: Aprende rapido de los latinos....

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 14:44

Zitat von suizo
Ich habe da mal eine ganz klitzekleine Frage:

Warum reagieren Cubanas so extrem auf Dominicanas???

Ich blick da nicht ganz durch....


Vergleichbar mit deutschen und Östereichern, oder Sweizcher

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 16:31
In Antwort auf:
Sie flog zwei Monate alleine auf Heimaturlaub nach Cuba und ich dann eine Woche alleine in die Domrep. Sie Familie besuchen, ich Freunde besuchen....


unglaublich.

In Antwort auf:
Aber wir haben es doch gut zusammen.....


naja, wenn du sonst keine ansprüche hast? es sei dir gegönnt...


In Antwort auf:
Es gibt wohl nur eine Regel zu lernen: Aprende rapido de los latinos....
suizo,



na dann lern` mal de los latinos!!
glaubst du im ernst ein cubano (latino) würde seine frau 2 monate allein irgendwohin fahren lassen??
und: was würde seine (von natur aus celosa) esposa wohl denken, wenn er alleine auf eine insel wie La Republica fliegt, wo die hübschen weiber an den bäumen wachsen, um dort nur "freunde zu besuchen" ??

weißt du was sie denkt?:
"er fährt alleine weg. womöglich trifft er andere frauen. also bin ich ihm nicht wichtig. also muß ich ihn auch nicht respektieren, denn er tuts auch nicht."

was sie dann logischerweise hinter deinem rücken treibt muß ich wohl nicht näher erleutern.

das sind ja vertrauensbeweise!
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 16:44

Zitat von el carino
In Antwort auf:
Sie flog zwei Monate alleine auf Heimaturlaub nach Cuba und ich dann eine Woche alleine in die Domrep. Sie Familie besuchen, ich Freunde besuchen....


unglaublich.

In Antwort auf:
Aber wir haben es doch gut zusammen.....


naja, wenn du sonst keine ansprüche hast? es sei dir gegönnt...


In Antwort auf:
Es gibt wohl nur eine Regel zu lernen: Aprende rapido de los latinos....
suizo,



na dann lern` mal de los latinos!!
glaubst du im ernst ein cubano (latino) würde seine frau 2 monate allein irgendwohin fahren lassen??
und: was würde seine (von natur aus celosa) esposa wohl denken, wenn er alleine auf eine insel wie La Republica fliegt, wo die hübschen weiber an den bäumen wachsen, um dort nur "freunde zu besuchen" ??

weißt du was sie denkt?:
"er fährt alleine weg. womöglich trifft er andere frauen. also bin ich ihm nicht wichtig. also muß ich ihn auch nicht respektieren, denn er tuts auch nicht."

was sie dann logischerweise hinter deinem rücken treibt muß ich wohl nicht näher erleutern.

das sind ja vertrauensbeweise!


Aber nicht in Cuba, man passt ja auf die Frauen seiner Freunde etwas auf.

Salu2

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Cubanas und Dominicanas
09.03.2008 17:11
In Antwort auf:
Aber nicht in Cuba, man passt ja auf die Frauen seiner Freunde etwas auf.


träum` weiter loco!
was sie tun wollen das tun sie auch. da kannst du aufpassen wie du willst.
außerdem: eine frau die ihren typen liebt würde freiwillig garnicht so lange alleine weg bleiben. sie würde ihn nämlich auch vermissen. familie hin - familie her.
der/die esposo/a sollte im mittelpunkt stehen. alles andere ist keine liebe.


meine letzte cubana wohnte ziemlich weit weg von meiner bescheidenen casa. es war in der woche kaum möglich sich zu besuchen, daher sahen wir uns fast nur am wochenende. wir telefonierten zwar jeden tag aber dennoch vermißte ich sie und schon mittwochs freute ich mich aufs kommende wochenende.

ich kann und werde einfach nicht verstehen, wie jemand seine esposa !! zwei monate !! allein irgendwohin schickt.
warum heiratet ihr eigentlich, wenn ihr den anderen nicht vermißt??
da komme mir keiner und fasel von liebe. erwarten kann Mann sie so natürlich auch nicht.
suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 07:41
Carino, sie lebt hier in Europa. In einer kalten Welt. Weit weg von der Familie. Eine junge Frau vermisst ihre Familie. Warum sollte sie also nicht diese besuchen dürfen?? Ob sie nun einen oder zwei Monate weg ist kommt ja nicht darauf an. Oder bist du einer der aus der Fraktion, welcher seine Frau nur einsperrt hier? Sie kann nicht weg gehen alleine, muss immer an deiner Seite sein, darf keine Freunde haben oder nur welche, die du für gut befindest etc.

Wenn du wirklich glaubst, dass du an erster Stelle kommst, dann irrst du gewaltig. Zuerst kommt die Familie. Jede Cubana denkt zuerst an ihre Familie. Vor allem, wenn die Frau noch jung ist. Liebe hin oder her. Eine Familie hat man fürs Leben, einen esposo vielleicht nur für eine Zeit.

Meine Frau arbeitet, verdient ihr eigenes Geld, hat ihre eigenen Freunde, kann ausgehen wohin und bis wann sie will. Sie muss die Prioritäten selbst bestimmen und setzen. Meine Frau ist "independiente". Sie kann sich frei und selbstständig bewegen. Warum sollte ich sie immer kontrollieren und unter dem Hammer haben? Wenn du dies machst wird sie schön ruhig sein, nachdem sie deinen Pass hat dreht sie den Spiess um. Es gibt nichts schlimmeres als immer nur zuhause zu sein, auf den lieben Mann zu warten, zu kochen und sonnst noch zur Verfügung zu stehen.

Dies ist keine Beziehung. Du weisst sicher selber, dass Latinas leiden können. Sie machen alles, bis sie ihr Ziel erreicht haben. Auch wenn es Jahre dauert. Einem Freund von mir ist dies passiert. Sie jung, er jung, haben geheiratet, er hat sie immer nur eingesperrt und nie frei entscheiden lassen und plötzlich hatte sie einen Job. Nun, sie hat einen tolleren Mann kennen gelernt. Nach fünf Jahren hier in der Schweiz hat sie nun den Pass. Und ach wie seltsam..... genau an dem Tag, als sie den Pass in den Händen hatte gab sie die Scheidung ein, ist zu ihrem Lover gezogen und jetzt ist sie schwanger von dem neuen...

Was hat er falsch gemacht??? Sie durfte sich nie frei bewegen. Er hat sie immer und überall hingefahren und abgeholt. 100% Kontrolle. Die Rechnung hat er dann bekommen. Nun ist er natürlich am Boden zerstört und versteht die Welt nicht mehr.

Liebe ist nicht, wenn dir eine Frau jeden Tag sagt wie toll sie dich findet und wie sehr sie dich liebt. Liebe ist nicht, wenn sie immer schön zuhause sitzt und auf dich wartet, dich bekocht und im Bett die grösste bitch ist. Liebe ist auch nicht, wenn sie immer nach deiner Pfeife tanzt. Wenn du das glaubst, lebst du in einer Illusion. Liebe zeigt man! Liebe heisst auch Vertrauen zu haben, den Partner zu respektieren. Ich weiss selbst, dass wenn sie zwei Monate in Cuba ist, ich nicht so gut schlafe aber ich weiss auch, dass es ihr gut geht. Wenn sie also zwei Monate nach Cuba gehen kann, nachdem sie zwei Jahre hier war, warum sollte ich nicht auch einmal alleine weg? Wenn sie damit einverstanden ist, wo ist da das Problem? Ich habe Freunde in der ganzen Welt. Ich muss mir nur ein Flugticket kaufen und wohne gratis. Meine Frau ist nicht so eine grosse Freundin von Dominicanas. Warum sollte ich sie also mitnehmen. Das ganze Prozedere mit dem Visum etc. Soviel Stress um nachher eine Woche lang ein gelangweiltes Gesicht zu sehen?? Nö.

Kannst du alleine weg mit Freunden? Kannst du nach hause kommen wann du willst? Oder musst du immer deine Frau/Mann fragen ob du darfst? Wohl eher nicht. Warum sollte man eine Frau aus der Karibik nicht so behandeln, wie eine Frau aus Europa? Nur weil sie Latinas sind?? Geschichten hin oder her aber man sollte Vertrauen haben in seinen Partner.

Und wegen dem vermissen..... Ich vermiss meine Frau immer, wenn sie nicht da ist aber ich klammere nicht wie ein Äffchen an ihrem Rockzipfel. Meine Frau vermisst mich auch sehr, wenn ich mal ein paar Tage oder eine Woche weg bin. Genauso vermisst sie mich, wenn sie in Cuba ist. Nur weil wir räumlich voneinander getrennt sind heisst dies nicht, dass wir uns gegenseitig betrügen müssen.

Ich weiss, meine ist anders.... Mal im Ernst, jede Cubana ist doch eine kleine malcriada. Aber so lieben wir sie. Wir sind verheiratet mit Menschen. Männern und Frauen. Es sind keine Kuscheltiere und auch keine Tiere aus dem Zoo. Es kommt nicht darauf an, ob sie aus der Karibik sind oder aus Europa. Mensch bleibt Mensch. Wer seinen Partner immer als exotisches Mitbringsel ansieht sollte sich einen teuren Wein oder ein exotisches Tier kaufen. Mischt die Kulturen, geht auf euren Partner ein. Lernst Salsa tanzen, nehmt teil an der Lebensfreude eures Partners, kocht mit ihnen, habt Spass zusammen. Nur so funktioniert eine Bilaterale Beziehung. Andersrum erlebt jeder sein blaues Wunder, denn Cubanas haben gelernt mit einem Diktator umzugehen. Sie hatten dies genug Zeit auf der Insel, also warum sollten sie dies in der "freien" Welt auch noch akzeptieren. Warum sollten sie ein Land verlassen, welches sie lieben um dann gleiches oder noch Schlimmeres zu erfahren. Eine Cubana macht keinen Rückschritt. Sie geht vorwärts um ihr Leben zu verbessern.

Habe fertig.....

suizo
bergmann
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 274
Mitglied seit: 16.11.2003

#37 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 08:10

Hallo Suizo,
da kann ich Dir nur 100% Recht geben. Ich werde ja demnächst auch heiraten und unsere Vereinbarung ist auch so, dass meine esposa dann für 9 - 10 Monate pro Jahr bei mir in Deutschland ist und den Rest in Kuba bei ihrere Familie verbringt. Das liegt natürlich auch ein wenig am Klima aber mindestens genau so wichtig ist sogar für mich, dass sie den Kontakt zur Familie nicht verliert. Denn durch den Altersunterschied gibt es für meine esposa noch ein Leben nach mir und da denke ich habe ich auch eine Verantwortung übernommen.
Viele Grüße
Wolfgang

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.238
Mitglied seit: 25.05.2005

#38 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 09:17
Zitat von suizo
Jede Cubana denkt zuerst an ihre Familie. Vor allem, wenn die Frau noch jung ist. Liebe hin oder her. Eine Familie hat man fürs Leben, einen esposo vielleicht nur für eine Zeit.

Nun, die Mutter wird irgendwann mal sterben und die Kinder (sofern aus frühreren Beziehungen vorhanden) sind irgendwann aus dem Haus und haben ihr eigenes Leben. Dann bleibt in erster Linie der Esposo, wenn sie dann was älter wird - Es gibt auch Kubanerinnen, die das kapieren.

Ansonsten stimme ich mit Deinem Bericht aber auch weitgehend überein.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 09:34

Zitat von el prieto
Zitat von suizo
Jede Cubana denkt zuerst an ihre Familie. Vor allem, wenn die Frau noch jung ist. Liebe hin oder her. Eine Familie hat man fürs Leben, einen esposo vielleicht nur für eine Zeit.

Nun, die Mutter wird irgendwann mal sterben und die Kinder (sofern aus frühreren Beziehungen vorhanden) sind irgendwann aus dem Haus und haben ihr eigenes Leben. Dann bleibt in erster Linie der Esposo, wenn sie dann was älter wird - Es gibt auch Kubanerinnen, die das kapieren.

Ansonsten stimme ich mit Deinem Bericht aber auch weitgehend überein.




Salu2

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#40 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 09:37

In Antwort auf:
...ansonsten frag moskito oder locoyuma, die können deine probleme angenehm rosarot beantworten.

Na ja, man kann ja so einiges vor sich hin phantasieren, aber dass ich nicht schwul bin, können rund 100-200 glückliche Frauen bestätigen, genaue Anzahl ist unbekannt, da ich bei 100 aufgehört habe zu zählen, und das war vor über zehn Jahren...

S

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#41 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 09:44
In Antwort auf:
Wenn du wirklich glaubst, dass du an erster Stelle kommst, dann irrst du gewaltig. Zuerst kommt die Familie. Jede Cubana denkt zuerst an ihre Familie. Vor allem, wenn die Frau noch jung ist. Liebe hin oder her. Eine Familie hat man fürs Leben, einen esposo vielleicht nur für eine Zeit.

Nein das ist ein Irrtum. An erster Stelle kommt der ESPOSO, denn ER ist jetzt Familie. Wäre das nicht so, hätte ich bestimmt nie geheiratet. Dass es in vielen Beziehungen anders läuft, lässt sich zwar beobachten, wäre jedoch für mich unakzeptabel.

S

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 10:05

Zitat von suizo

Sie flog zwei Monate alleine auf Heimaturlaub nach Cuba und ich dann eine Woche alleine in die Domrep. Sie Familie besuchen, ich Freunde besuchen....



Bei alles Nachsicht und Gutmütigkeit, da würde die guzzine wieder mal das Fleischermesser hervorholen, trotzdem ich ihr den Umgang mit ihm, ihr verboten habe.
Auf Cuba würde auf einmal ein Kanister voll mit Alkohol unter dem Bett stehen

Na ja das ist eben das Leben mit einer Cubi zusammen, am Schluss dann wieder

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 10:18

Zitat von bergmann
Hallo Suizo,
da kann ich Dir nur 100% Recht geben. Ich werde ja demnächst auch heiraten und unsere Vereinbarung ist auch so,
----------------------------------------------------------------------------------------
Denn durch den Altersunterschied gibt es für meine esposa noch ein Leben nach mir und da denke ich habe ich auch eine Verantwortung übernommen



Erst mal beglückwünsche ich euch zur baldigen Hochzeit , du wirst eine Ehe eingehen die dein Leben prägen wird, da kommen viele Sachen auf dich zu ,
es ist aber so, dass auch die Cubine verantwortung gegenüber dir zu tragen hat, was den meisten aber ein Fremdwort ist.
Wir wünschen dir Glück dabei

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#44 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 10:18

Zitat von el carino


na, für dich (und mücke) sind doch alle negativen aussagen über cubanos nur
"vorurteile, verallgemeinerungen, schlechtmachereien von frustrierten..."




Sicherlich nicht carino, bei allem Respekt, du magst ja kompetente Seiten besitzen, aber deine Kenntnisse über lateinamerikanische Kultur, Latinos, Latinas, Mentalität etc. bewegen sich nun mal überwiegend auf dem Niveau naiver Klischees und Allgemeinplätzen, mit denen sich allenfalls bei den Kneipenkumpels Eindruck schinden lässt, aber hier im Forum gibt es doch einige Spezialisten und anstatt, dass du zunächst einmal ruhig und bescheiden zuhörst, was die Leute von sich geben, die dort jahrelang gelebt haben und vielleicht (zehn)tausende Kilometer durch lateinamerikanische Ländern gereist sind, jahrelange Beziehungen mit Cubanas/os Latinas/os führen, deren Bekanntenkreis auch in Deutschland eine bunte Mischung aus Latinos aller möglichen Regionen ist, ergießt du in penetranter und selbstgefälliger Weise dein ganzes Pseudowissen, zumeist vom 'Hörensagen' und irgendwo in Discos 'aufgeschnappt', über die manchmal viel zu geduldige Forumsgemeinde...

Das Wort zum Montag sprach heute MOSKITO

S

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 10:28

AMEN und jetzt holt die Klatsche....

Wo er jedoch Recht hat, hat er Recht der liebe Moskito... Nur vom hörensagen lernt man die Latinos nicht kennen. Man muss sie erleben und mit ihnen leben....

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#46 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 10:41
explosionsgefahr, der stoff, aus dem die träume sind !

wenn el cariño oder ela das liest....bitte anschnallen! explosiv explosiv !
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 10:50

Zitat von suizo
Eine Cubana macht keinen Rückschritt. Sie geht vorwärts um ihr Leben zu verbessern.

Habe fertig.....

suizo


Habe deinen Bericht sehr aufmerksam gelesen, Du hast in allen Punkten Recht, es soll eigentlich so sein.
Nur jede Cubine kann man nicht immer frei entscheiden lassen. Meiner guzzine habe ich ganz klar sagen müssen, dass ich den Umgang mit gewissen Cubanerinnen auch Dom.Kanerin bei mir nicht erwünscht sind. Sie könne sich frei endscheiden, entweder ihre " Freundinnen ", oder das zusammenleben mit mir. Das aber sofort ohne Bedenkzeit.
Wir gehen oft in Latinos Schuppen,was da aber die einen aufführen, das lassen wir jetzt lieber aus, das weiss el cariño am besten und noch diverse andere auch. Wie schnell wird eine Cubanerin in den Bann, sogenanter Freundinnen gezogen, lässt sich auf was ein und kommt nicht mehr raus. Da kommen noch super Disco Macho und die Cubine ist im out.
Ich könnte dir da einige Sachen bieten, was ich unterlasse, wenn das funzt bei deiner Frau, dann kann ich dich nur beglückwünschen, bei den meisten geht das eben nicht, kenne da genügend andere Fälle.
Eine Cubanerin bleibt immer eine Cubanerin, was ich da zu sehen komme, wenn die Cubinen alleine nach Cuba in den Urlaub kommen, da kommt mir echt das kotzen. Jedesmal wenn ich in die Stadt gehe, in's Bad, oder zusammen in eine Disco, auch nur in ein Rumbo, da kommen sie daher mit ihren Chulos, werfen sich ihnen richtig an den Hals.
Leider weiss ich nicht ob ich unter den glücklichen Promillen zu zählen bin, die das nicht betreffen würden.
Man kann auch alle Augen schliessen, weil das Vertrauen zuerst kommt, alle andern, bei meiner nie.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.238
Mitglied seit: 25.05.2005

#48 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 11:04
Zitat von guzzi
Eine Cubanerin bleibt immer eine Cubanerin, was ich da zu sehen komme, wenn die Cubinen alleine nach Cuba in den Urlaub kommen, da kommt mir echt das kotzen. Jedesmal wenn ich in die Stadt gehe, in\\'s Bad, oder zusammen in eine Disco, auch nur in ein Rumbo, da kommen sie daher mit ihren Chulos, werfen sich ihnen richtig an den Hals.

Das finde ich auch immer wieder interessant mit anzusehen. "Marido cubano" ist übrigens in manchen Fällen eine passendere Bezeichnung als "chulo".

Aber der Grund ist immer wieder der gleiche - primär wurde aus Interesse geheiratet; mit Liebe (außer der zum Geld und zur Sicherheit) und Gefühlen zum ausländischen Partner ist da ansonsten nicht viel. Und das betrifft meiner Meinung nach eben die große Mehrheit der Fälle.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#49 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 11:26

Zitat von guzzi
Man kann auch alle Augen schliessen, weil das Vertrauen zuerst kommt, alle andern, bei meiner nie.


Ich kann nun mal leider wieder die ganze Aufregung rein garnicht verstehen.
Wer seinem Ehepartner nicht weiter traut als er ihn sehen kann sollte es einfach lassen.
Fertig aus.



_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: Cubanas und Dominicanas
10.03.2008 12:48

Zitat von Moskito
Zitat von el carino


na, für dich (und mücke) sind doch alle negativen aussagen über cubanos nur
"vorurteile, verallgemeinerungen, schlechtmachereien von frustrierten..."




Sicherlich nicht carino, bei allem Respekt, du magst ja kompetente Seiten besitzen, aber deine Kenntnisse über lateinamerikanische Kultur, Latinos, Latinas, Mentalität etc. bewegen sich nun mal überwiegend auf dem Niveau naiver Klischees und Allgemeinplätzen, mit denen sich allenfalls bei den Kneipenkumpels Eindruck schinden lässt, aber hier im Forum gibt es doch einige Spezialisten und anstatt, dass du zunächst einmal ruhig und bescheiden zuhörst, was die Leute von sich geben, die dort jahrelang gelebt haben und vielleicht (zehn)tausende Kilometer durch lateinamerikanische Ländern gereist sind, jahrelange Beziehungen mit Cubanas/os Latinas/os führen, deren Bekanntenkreis auch in Deutschland eine bunte Mischung aus Latinos aller möglichen Regionen ist, ergießt du in penetranter und selbstgefälliger Weise dein ganzes Pseudowissen, zumeist vom 'Hörensagen' und irgendwo in Discos 'aufgeschnappt', über die manchmal viel zu geduldige Forumsgemeinde...

Das Wort zum Montag sprach heute MOSKITO



Asi mismo

Salu2

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
mit der Cubana nach Santiago
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von nico_030
2 18.06.2016 09:42
von nico_030 • Zugriffe: 359
Gepäckregeln Cubana
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
62 16.12.2015 17:51
von Ralfw • Zugriffe: 2265
Air Dominicana hebt ab
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
0 30.06.2008 02:30
von don olafio • Zugriffe: 239
Profesores y educación incompetente CUBANA!
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Cubamulata
2 27.03.2007 00:27
von Cubamulata • Zugriffe: 308
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de