Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 2.027 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3
camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#26 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 10:19

Zitat von ElHombreBlanco
In Antwort auf:
hugo ist ein wenig verrückt, kann aber keine verträge brechen. er spielt mit den amis und macht sich oder sie lächerlich.

So!


was jetzt?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#27 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 10:23

Zitat von camillo
was jetzt?

So wie ich's geschrieben habe!

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#28 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 11:02

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von camillo
was jetzt?

So wie ich's geschrieben habe!


Dann solltest du es nicht als Zitat eines anderen Beitrags ausgeben, wenn due es geändert hast -> orginal Beitrag "sie"

santiaguera
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 11:29

Die 12 Milliarden wurden durch Gerichte in England und den Niederlanden eingefroren, um Schadensersatzforderungen abzudecken, die sich aus den Verstaatlichungsaktionen von Hugo ergeben könnten. Sollte sich herausstellen daß er hier tatsächlich Verträge gebrochen hat, ist dies legitim. Dies bedeutet nicht, daß ich eine Anhängerin des amerikanischen Raubtierkapitalismus bin, aber auch ein Hugo Chavez muß sich an eingegangene Verträge halten, auch wenn sich im Nachhinein herausstellt, daß er sich Übervorteilen hat lassen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 11:41

Zitat von santiaguera
Die 12 Milliarden wurden durch Gerichte in England und den Niederlanden eingefroren, um Schadensersatzforderungen abzudecken, die sich aus den Verstaatlichungsaktionen von Hugo ergeben könnten. Sollte sich herausstellen daß er hier tatsächlich Verträge gebrochen hat, ist dies legitim. Dies bedeutet nicht, daß ich eine Anhängerin des amerikanischen Raubtierkapitalismus bin, aber auch ein Hugo Chavez muß sich an eingegangene Verträge halten, auch wenn sich im Nachhinein herausstellt, daß er sich Übervorteilen hat lassen.


macht er doch. ein wenig schauspielunterricht gehört dazu!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 11:42

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von camillo
was jetzt?

So wie ich's geschrieben habe!


schmierfink! bist frustriert wegen deiner rosen?

scheinbar hast du keine infrastruktur in kuba?

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#32 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 11:54

Der Kampf ums schwarze Gold eskaliert in Venezuela

Venezuela kappt Exxon die Ölzufuhr

Der Kampf ums schwarze Gold eskaliert in Venezuela: Präsident Chávez dreht Exxon den Ölhahn zu. Der US-Konzern hatte zuvor venezolanische Konten einfrieren lassen, weil Chávez die Ölfelder zwangsverstaatlicht hatte.
ANZEIGE

Caracas - Venezuelas Präsident Hugo Chávez macht seine Drohung wahr: Die staatliche venezolanische Ölgesellschaft Petroleos de Venezuela (PDVSA) hat nach eigenen Angaben den Verkauf von Rohöl an den amerikanischen Ölkonzern Exxon Mobil Chart zeigeneingestellt und alle Handelsbeziehungen zu dem Unternehmen ausgesetzt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,534931,00.html

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#33 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 11:57

Zitat von Tiendacubana
bist frustriert wegen deiner rosen?

Ooch, nö so schlimm isses nicht.
"Lo más importante que una flor eres tu. Le doy gracias a dios por existir"

In Antwort auf:
scheinbar hast du keine infrastruktur in kuba?

Det stümmt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#34 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 12:55

So viel dazu, dass er das nie tun wird :-)

Ob das Venezuela nützt oder schadet steht auf einem anderen Blatt.

Persönlich bin ich der Meinung, wenn Exxon sich nicht in die Rolle des Minderheitspartners drängen lassen will und dabei alles aufgibt, dann sollten sie wenigstens für die Anlagen entschädigt werden.

Auf der anderen Seite, wenn Don Corleone einem Konkurenten ein Angebot gemacht hat, das dieser nicht ablehnen konnte, dann gab es da ja auch keine Entschädigungen.

Das man bei Enteignungen eine Entschädigung bekommt, ist ja auch so eine westlich/kapitalistische Verirrung. Wenn, zum Wohle des Volkes, der Flughafen ausgebaut wird, müssen die Anwohner halt weg :-)

----
Have Space Suit, will travel.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#35 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 13:01

Zitat von Socke
So viel dazu, dass er das nie tun wird :-)

Was? Die Öl-Lieferung in die USA einstellen? Hat er das gemacht? Muss ich überlesen haben ...

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#36 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 13:09
Zitat von Socke
So viel dazu, dass er das nie tun wird :-)

Ob das Venezuela nützt oder schadet steht auf einem anderen Blatt.

Persönlich bin ich der Meinung, wenn Exxon sich nicht in die Rolle des Minderheitspartners drängen lassen will und dabei alles aufgibt, dann sollten sie wenigstens für die Anlagen entschädigt werden.

Auf der anderen Seite, wenn Don Corleone einem Konkurenten ein Angebot gemacht hat, das dieser nicht ablehnen konnte, dann gab es da ja auch keine Entschädigungen.

Das man bei Enteignungen eine Entschädigung bekommt, ist ja auch so eine westlich/kapitalistische Verirrung. Wenn, zum Wohle des Volkes, der Flughafen ausgebaut wird, müssen die Anwohner halt weg :-)


Niemand redet von Enteignung ohne Entschädigung. BP und Konsorten haben akzeptiert, sind ja auch keine Weicheier im Ölgeschäft und das Angebot ist sicherlich nicht so schlecht sonst hätte sich vielmehr Widerstand formiert.

Exon gibt sich nicht damit nicht zufrieden o.k. aber gleich mal 12 Milliarden zu verlangen obwohl die nie annähernd soviel Geld für die Nutzung bezahlt haben (die rechnen nämlich mit dem zukünftigen Preis von Öl >100$) ist unverschämt und würde niemals ohne Unterstützung von Uncle S. Erfolg haben.

Brasilien, Iran, Irak usw. haben die Ölfelder auch wieder in Staatseigentum gebracht (Bolivien Gas). Nur schwache korrupte Länder aus Afrika lassen sich noch dermaßen ausbeuten.
Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#37 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 13:23
Zitat von camillo


Exon gibt sich nicht damit nicht zufrieden o.k. aber gleich mal 12 Milliarden zu verlangen obwohl die nie annähernd soviel Geld für die Nutzung bezahlt haben (die rechnen nämlich mit dem zukünftigen Preis von Öl >100$) ist unverschämt und würde niemals ohne Unterstützung von Uncle S. Erfolg haben.




Wo steht denn, das sie 12 Milliarden verlangen? Da gibt es einen Disput und vor einem britischen Gericht haben sie, vorläufig, so weit Recht bekommen, dass die Konten erstmal sichergestellt wurden. Das hat nicht viel zu bedeuten, da wird nur anerkannt, dass Exxon Ansprüche haben könnte, die evtl. nicht erfüllt werden.

So wie das für mich aussieht, hatte Exxon die Wahl auf einen großen Teil ihres Eigentums oder auf alles zu verzichten.

Genauso wie du es nicht unwidersprochen hinnehmen musst wenn man dir deine Wohnung pfändet, kann auch Exxon versuchen das durchzusetzen, was sie für ihr Recht halten.

Ach ja, als halbwegs treuer Untertan ihrer Majestät, britische Gerichte sind NICHT in den USA!

P.S.: das heißt natürlich nicht, das Venezuela in irgendeiner Weise verpflichtet wäre irgendjemandem Öl zu liefern. Meinetwegen können sie das Zeug saufen.

----
Have Space Suit, will travel.

santiaguera
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 13:26

Und außerdem wollte Venezuela zum BUCHWERT entschädigen. Das bedeutet ja, erst werden Bilanzierungshandstände gemacht um den Gewinn zu drücken und dann will Hugo davon profitieren.

santiaguera
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 13:38

Im Augenblick und schon den ganzen Morgen sind die Öl-Futures stabil bzw. tendieren sogar nach unten. Offensichtlich glaubt keiner so richtig an den Lieferboykott von Hugo. Er wird kräftig zurückrudern müssen

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#40 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 13:54

Zitat von Socke
Zitat von camillo


Exon gibt sich nicht damit nicht zufrieden o.k. aber gleich mal 12 Milliarden zu verlangen obwohl die nie annähernd soviel Geld für die Nutzung bezahlt haben (die rechnen nämlich mit dem zukünftigen Preis von Öl >100$) ist unverschämt und würde niemals ohne Unterstützung von Uncle S. Erfolg haben.




Wo steht denn, das sie 12 Milliarden verlangen? Da gibt es einen Disput und vor einem britischen Gericht haben sie, vorläufig, so weit Recht bekommen, dass die Konten erstmal sichergestellt wurden. Das hat nicht viel zu bedeuten, da wird nur anerkannt, dass Exxon Ansprüche haben könnte, die evtl. nicht erfüllt werden.

So wie das für mich aussieht, hatte Exxon die Wahl auf einen großen Teil ihres Eigentums oder auf alles zu verzichten.

Genauso wie du es nicht unwidersprochen hinnehmen musst wenn man dir deine Wohnung pfändet, kann auch Exxon versuchen das durchzusetzen, was sie für ihr Recht halten.

Ach ja, als halbwegs treuer Untertan ihrer Majestät, britische Gerichte sind NICHT in den USA!


12 Milliarden sollen als Sicherheit gelten.

britische Gerichte sind NICHT in den USA da passt kein Blatt dazwischen. Hier gehts um Machtverhältnisse > Politik und nur deswegn hat die aberwitzige Klage Erfolg. Wenn EXON eine Iranische Ölforma wäre würden die britisch oder amerikanischen Gerichte einen Scheißdreck für Exon entscheiden oder glaubst an dieselbe Entscheidung des Gerischt für eine Iranische Unternehmen?

Wenn ich meine Wohnung für 100.000 $ gekauft habe und sie mir dann gepfändet wird kann ich nicht sagen naja in den letzten drei Jahren gab es eine Preissteigerung von 300% , das geht sicher die nächsten zig Jahre genauso weiter also rechnen wir den Wert mal auf 10.000.000 $ hoch.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#41 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
13.02.2008 17:40

Die können ihr Konto jetzt nicht leer räumen oder auflösen, das ist passiert. Und glaub mir, die britische Justiz ist von der US Justiz ziemlich unabhängig. Exxon, mit zwei X übrigens, ist da sogar ein ziemliches Risiko eingegagen, sollte sich herausstellen das sie nichts zu bekommen haben, dann sind sie zu Schadenersatz verprlichtet. Auch die Kosten des Verfahrens tragen sie selbst. Etwas anders als in den USA.
Klar, die können sich das leisten, aber ihnen steht ja auch jemand gegenüber der mal eben 12 Milliarden bei britischen Banken parkt. Das kann sich auch nicht jeder leisten.

Was jetzt die Entschädigung anbelangt, wenn du für dein Haus weniger bekommst als für ein neues nötig wäre, dann wärst du sicher nicht zufrieden. Den Zeitwert hättest du sicher auch gern, möglicherweise auch ein wenig mehr.

Weder die Angestellten noch die Aktionäre von Exxon wollen etwas verschenken, warum auch?

An den 12 Milliarden bei den britischen Banken sieht man ja auch, dass sie Venezuela nicht wirklich ausgebeutet haben. Irgendwo muss das Geld schließlich her kommen. Hugo will lediglich einen größeren Anteil am Kuchen, nur das er kein Übernahmeangebot auf dem Aktienmarkt macht, er greift halt zu anderen Mitteln.

----
Have Space Suit, will travel.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#42 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
14.02.2008 10:12

Nochmal zu dieser Frage "glaubst an dieselbe Entscheidung des Gerichts für ein iranisches Unternehmen?"

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#43 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
14.02.2008 12:41
Zitat von camillo
Nochmal zu dieser Frage "glaubst an dieselbe Entscheidung des Gerichts für ein iranisches Unternehmen?"



Wenn ein, an der Londoner Börse gehandeltes, iranisches Unternehmen in Venezuela enteignet wurde und in GB klagt? Warum nicht?

Gegenfrage, was wäre, wenn es Gasprom und nicht Exxon wäre?

----
Have Space Suit, will travel.

santiaguera
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
14.02.2008 12:52

Dann würden sie ihn ohne Verhandlung für einige Jahre in Sibirien hinter Schloß und Riegel bringen. Fidel würde ihm für den Fall bestimmt einen ansehlichen Adidas-Trainingsanzug vorbeibringen.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#45 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
14.02.2008 12:55

Zitat von santiaguera
Dann würden sie ihn ohne Verhandlung für einige Jahre in Sibirien hinter Schloß und Riegel bringen. Fidel würde ihm für den Fall bestimmt einen ansehlichen Adidas-Trainingsanzug vorbeibringen.



Dann würde Uncel S. wie immer gnädig helfen um die Freiheit in der Welt zu beschützen oder

santiaguera
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
14.02.2008 13:03

Um Hugo wäre es nicht schade, er wird sein Land zugrunde richten. Vielleicht würde ihn die frische Luft in Sibirien zu Vernunft bringen. Es kann doch auch nicht normal sein, das ein Größenwahnsinniger mit Geld um sich schmeißt um zb. Londoner Obdachlosen U-Bahn Tickets zu kaufen und in seinem eigenen Land gibt es viel Elend.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
14.02.2008 14:22

Zitat von santiaguera
Um Hugo wäre es nicht schade, er wird sein Land zugrunde richten. Vielleicht würde ihn die frische Luft in Sibirien zu Vernunft bringen. Es kann doch auch nicht normal sein, das ein Größenwahnsinniger mit Geld um sich schmeißt um zb. Londoner Obdachlosen U-Bahn Tickets zu kaufen und in seinem eigenen Land gibt es viel Elend.


das elend hat aber nicht chavez geschaffen! das gab es bereits vor ihm und in schlimmeren dimensionen!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#48 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
14.02.2008 14:33
Zitat von Tiendacubana
das elend hat aber nicht chavez geschaffen! das gab es bereits vor ihm und in schlimmeren dimensionen!

Ob er es geschaffen hat oder nicht, spielt keine Rolle. Er ist angetreten, dies zu verbessern und geschafft hat er bisher fast nix. Die Armen Venezuelas sind weiterhin schlimm dran und Hugo verschenkt das Geld in reiche Industrieländer, statt es im eigenen Land zu investieren.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
14.02.2008 15:25

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von Tiendacubana
das elend hat aber nicht chavez geschaffen! das gab es bereits vor ihm und in schlimmeren dimensionen!

Ob er es geschaffen hat oder nicht, spielt keine Rolle. Er ist angetreten, dies zu verbessern und geschafft hat er bisher fast nix. Die Armen Venezuelas sind weiterhin schlimm dran und Hugo verschenkt das Geld in reiche Industrieländer, statt es im eigenen Land zu investieren.


da bist du aber schlecht informiert! ich lese auch die BILD, aber glaube nicht alles! und vo dem lesen, schuettel ich die richtig aus!

nee, das stimmt nicht, ich lese die online ausgabe!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#50 RE: Streit um Öl-Lieferung: Chavez droht den USA
14.02.2008 15:28

Zitat von Tiendacubana
da bist du aber schlecht informiert!

Glaub ich nicht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Billiges Chavez-Öl für Südamerika"
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
4 10.03.2009 10:19
von santiaguero aleman • Zugriffe: 489
amenaza de chavez / chavez droht....wie immer
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von el-che
2 21.06.2008 19:15
von Migelito 100 • Zugriffe: 292
Streit zwischen Bolivien und Brasilien über Verstaatlichung beigelegt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
1 15.05.2007 21:46
von zeco • Zugriffe: 265
VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
10 09.11.2006 20:00
von Garnele • Zugriffe: 385
Chavez droht mit Sprengung von Ölfeldern
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von derhelm
2 20.04.2006 12:51
von el loco alemán • Zugriffe: 202
Chavez will USA den Öl-Hahn abdrehen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
14 12.03.2006 15:07
von Fidelita • Zugriffe: 318
US-Kritik an Chavez' Rüstungsplänen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
0 01.12.2004 21:38
von Chris • Zugriffe: 605
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de