Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 385 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
05.11.2006 15:43
VENEZUELA
Hunderttausende marschieren gegen Chavez

Einen Monat vor den Präsidentenwahlen in Venezuela haben Hunderttausende ihren Unmut gegen Amtsinhaber Hugo Chavez zum Ausdruck gebracht. Der versicherte seinen Anhängern, er werde gewinnen - und drohte den USA, sollten sie seine Regierung destabilisieren.

Caracas - In einer Rede vor Ölarbeitern in der Stadt Puerto La Cruz erklärte Chavez gestern, Gegner seiner Regierung seien weder im Militär willkommen noch in der staatlichen Ölfirma Petroleos de Venezuela SA (PDVSA). Bereits am Freitag hatte der venezolanische Präsident politischen Opponenten nahe gelegt, doch an einen Ort, etwa Miami in den USA, zu gehen. Am 3. Dezember finden in dem Land Präsidentschaftswahlen statt.

[...]

Ausdrücklich nahm der Linkpopulist Chavez auch den venezolanischen Ölminister, Rafael Ramirez, in Schutz. Von Ramirez war eine Videoaufzeichnung bekannt geworden, die zeigt, wie er droht, Staatsbedienstete zu feuern, die gegen Chavez eingestellt seien. "Wiederholt das hundert Mal am Tag", lautete der Kommentar des Präsidenten.

[...]

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,446541,00.html
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
05.11.2006 15:49

Wenn Chave sein Präsidententum verliert, das ist das aus für Cuba. Natürlich leidet wiedereinmal die Bevölkerung.

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#3 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
05.11.2006 18:39

Genauso siehts aus,aber wer wird bestimmt gewinnen
La Lucha, Migelito 100

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#4 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
07.11.2006 12:33
In Antwort auf:
Gegner seiner Regierung seien weder im Militär willkommen noch in der staatlichen Ölfirma Petroleos de Venezuela SA (PDVSA).
[...]
Ausdrücklich nahm der Linkpopulist Chavez auch den venezolanischen Ölminister, Rafael Ramirez, in Schutz. Von Ramirez war eine Videoaufzeichnung bekannt geworden, die zeigt, wie er droht, Staatsbedienstete zu feuern, die gegen Chavez eingestellt seien. "Wiederholt das hundert Mal am Tag", lautete der Kommentar des Präsidenten.



Tolles Demokratieverständnis, hat er wohl von seinem Vorbild Castro übernommen.
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
08.11.2006 03:26

Zitat von derhelm

Tolles Demokratieverständnis, hat er wohl von seinem Vorbild Castro übernommen.


...oder auch von ein wenig weiter nördlich - "unpatriotisches Verhalten" und so...
Nicht unbedingt 'ne kubanische Besonderheit.

Don Olafio

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
08.11.2006 03:29

Aber ansonsten muss er sich wohl keine großen Sorgen machen:

Venezuelan President Hugo Chavez leads his closest rival ahead of the Dec. 3 vote by 22 percentage points in an Evans/McDonough Company poll released today.

Chavez, 52, had the backing of 57 percent of the 2,000 people polled in the Oct. 26-Nov. 3 survey, compared with 35 percent for opposition candidate Manuel Rosales, said Alex Evans, president of the polling company. The poll, commissioned by PDV Holding, Inc., which owns the U.S. assets of state oil company Petroleos de Venezuela SA, has a margin of error of plus or minus 2.2 percentage points...


http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=2...id=a0zYbqZZm4Uc


Don Olafio

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#7 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
08.11.2006 08:50

Ja so sind sie die Linken: Von Gleichheit reden und darum kämpfen, wenn sie dann aber an der Macht sind wird die Demokratie mit den Füssen getreten!

Was für eine Einstellung!


Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”


b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#8 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
08.11.2006 14:23

@ ecs, "radikale im öffentlichen dienst" hat man auch in der "demokratischen" bundesrepublik nicht gern.

Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

#9 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
08.11.2006 18:07
Venezuela vor der Wahl

Einen Monat vor der Wahl des Präsidenten der Bolivarischen Republik Venezuela fand nicht nur eine, sondern fanden zwei Großdemonstrationen statt. Am 4. November demonstrierten Anhänger des Oppositioskandidaten Manuel Rosales in Caracas. Die Zahl der Teilnehmer wird je nach Presseagentur auf "mehrere zehntausend" (AP) oder "mehrere hunderttausend" (Reuters) beziffert. Drei Tage zuvor fand eine andere Großdemonstration zur Unterstützung des Präsidenten Hugo Chávez in Petare in Sucre statt. Hier sind sich die Agenturen mit einer Teilnehmerzahl von "mehreren zehntausend" einig.
Ebenso einig sind sich die Meinungsforschungsinstitute und Presseagenturen über die Aussichten der Kandidaten. Außer der Prognose der Evans/McDonough Company, gehen wie alle anderen Institute auch Zogby International (unterstützt von der University of Miami School of Communication) von einem Vorsprung von Chávez (59%) gegenüber Rosales (24%) aus.
Dieser Vorsprung könnte sich, durch Rosales selbst verursacht, noch steigern.
Manuel Rosales küßte ("Mi Negra") Gladys Ascanio bei einer Wahlveranstaltung auf die Stirn, um sich gleich anschließend vor laufenden Kameras mit einem Handtuch den Mund abzuwischen. Diese von mehreren Fernsehsendern ausgestrahlte Szene brachte ihm den Vorwurf des Rassismus ein, als typisch für die Haltung einer "weißen" Opposition gegenüber ihren "dunkelhäutigeren venezolanischen Brüdern".
Ein weiterer Zwischenfall der nicht gerade zur Beliebtheit von Rosales beigetragen hat, ereignete sich bei einem Interview des in Miami beheimateten Senders 'Mega Channel 41'. Interview-Partnerin war Maria Elena Salazar, fanatische Gegnerin des sozialistischen Kuba. Gleichfalls anwesend war Patricia Poleo, Vertreterin der ‚Movimiento Libertad', welche in die Verschwörung zur Ermordung des venzolanischen Staastanwalts Danilo Anderson verstrickt war. Manuel Rosales bezeichnete in diesem Interview jene Venzuelaner welche durch Chávez' Alphabetisierungsprogramme lesen und schreiben lernen, als "Parasiten", die nach ihrem Schulabschluß ihren Handel bei gleichzeitigem Bezug von Wohlfahrtshilfe treiben. Zurück in Venezuela, bestritt Rosales die von ihm gebrauchte Bezeichnung "Parasiten" und muß sich, durch die inzwischen auch in Venezuela ausgestrahlte Sendung, zudem mit dem Vorwurf des "Lügners" auseinandersetzen.
Eher amüsant war Rosales' jüngster Versprecher in einer Fernsehsendung, in dem er seiner "Überzeugung" von "seiner Niederl... äh, von seinem Sieg" ( “Yo estoy convencido que nuestra derr……victoria…en las elecciones”) Ausdruck verlieh.


Venezolanische Arbeiter demonstrieren ihre Unterstützung für Chávez an der Zentrale der staatlichen Ölgesellschaft PDVSA, Caracas, 2. November 06
______________________________________

P.S.:
In Antwort auf:
Ja so sind sie die Linken: Von Gleichheit reden und darum kämpfen, wenn sie dann aber an der Macht sind wird die Demokratie mit den Füssen getreten!


Da ist es wieder, das Endemische-McCarthy-Synrom (ECS)

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#10 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
09.11.2006 11:21
Garnele

Der Quellennachweis deines Copy-Paste Beitrages fehlt! Lass mich raten: Junge Welt oder Granma?

Aber danke für den einseitigen Bericht!


Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”
(ausser sie verfügen über Pertodollars, dann verzögert sich diese Tatsache um einige Zeit) anm. der Red. ;-)

Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

#11 RE: VENEZUELA: Hunderttausende marschieren gegen Chavez
09.11.2006 20:00
Video: Rosales llama Parasitos a Venezolanos:

http://www.youtube.com/watch?v=VLBieUOl1...related&search=

Die Pressekonferenz auf welcher der Kandidat der venzolanischen Opposition Manuel Rosales seine Äußerungen ("Parasitos") leugnete fand in Acarigua statt, in Venezuela wurde das Video daraufhin von 'La Hojilla' veröffentlicht. Außer den im Text erwähnten Quellen dienten für die Zusammenfassung britische, US-amerikanische und venzolanische Agenturen und Medien. Granma und Junge-Welt berichteten (leider) nicht über die "faux pas" bzw. die Ausfälle von Manuel Rosales.

Video: La Hojilla presenta El BESO a La Negra
(http://www.youtube.com/watch?v=LYCpD0HqA3U)

Gegen das Endemische-McCarty-Syndrom (ECS) gibt es eine venezolanische Lösung, das im Beitrag von Rosales angedeutete Alphabetisierungsprojekt "yo sí puedo", als erste Voraussetzung.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Venezuela: Kabelsender müssen Chavez-Reden übertragen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
2 22.01.2010 16:29
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 223
Venezuela: Waffen und Öl
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
2 05.07.2007 16:16
von sarchi • Zugriffe: 354
Börsenflop 2007: Venezuela (-15.54 %)
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von El Cubanito Suizo
2 11.05.2007 22:44
von guzzi • Zugriffe: 417
Chavez entert Ölprojekte
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
3 01.05.2007 20:07
von hermanolito • Zugriffe: 354
Russlands Suchoi-Kampfjets fliegen nach Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
7 24.07.2006 17:10
von Uli • Zugriffe: 2285
US-Kritik an Chavez' Rüstungsplänen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
0 01.12.2004 21:38
von Chris • Zugriffe: 605
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de