Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 4.943 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

Wasser für Yumuri (Baracoa)
27.01.2008 17:29
kure SMS erhalten, wonach das Wasse im Pueblo wieder kommt
Hintergrund:
wenns wahr ist hatte mal vor Jahren ein Italiener eine Pumpe und die Leitung gesponsert. Ca. 1 Km flussaufwärts
war die Wasserfassung mit der Pumpe und Verbrennungsmotor, die Leitung geht auf rechter Flussseite den Felsen nach bis zur Brücke und dann seitlich an der Brücke über den Rio zum Pueblo.
Seit 2-3 Jahren ging da nichts mehr, vom Motor würde eine Schraube fehlen !? Wirklich fehlte der ganze Zylinderkopf und so stand dann die Pumpe lange Zeit hinter einem Haus im Pueblo. Welcher Typ und so konnte ich nicht ausfindig machen.

Wer ist zur Zeit oder demnächst in Yumur ?

Bin sehr interessiert zu erfahren wie es denn nun genau ist vor Ort.

Danke
Karo
Pille
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 761
Mitglied seit: 24.06.2007

#2 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
27.01.2008 18:21

Ich habe diese Geschichte auch gehört, nur mit der Variante, dass es eine italienische Firma war. Und als die Pumpe kaputtging und ein Ersatzteil geliefert werden sollte, haben - immer gemäss der Erzählung eines Einheimischen - die kubanischen Bürokraten mit ihren Schikanen die Italiener dermassen vergrällt, dass diese schliesslich auf die Lieferung des Ersatzteiles verzichteten, weshalb die Pumpe immer noch nicht repariert ist.

Pille
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 761
Mitglied seit: 24.06.2007

#3 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
27.01.2008 18:22

sorry, ungeschickt formuliert. Es sollte heissen "... weshalb die Pumpe nicht repariert wurde". Wie es per heute aussieht, weiss ich nicht.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.01.2008 04:56
@ Karo

freut mich für dich, wenn das Wasser wieder läuft
Die ganze Sache sah ja Arg aus, nach dem Foto was du mir gezeigt hattest
Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#5 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.01.2008 18:25

mit einer elektrischen Pumpe wäre es einfacher, die hätte ich schon längst hinbekommen, aber da ist kein Strom, obwohl weiter oben eine alte russische Turbine / Generator läuft.
Wenn dort mal eine Schraube fehlt, werden wohl für einige Zeit Lichter aus sein

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#6 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
06.02.2008 12:34

Tatsächlich, wie mir p SMS bestätigt wurde gibt es wieder Wasser ab Leitung
Offensichtlich hat der Staat eine neue Pumpe gesponsert.
Jetzt habe aber einige Männer im Dorf noch weniger Arbeit, Wasserschleppen fällt aus.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
06.02.2008 16:24

Zitat von Karo

Jetzt habe aber einige Männer im Dorf noch weniger Arbeit, Wasserschleppen fällt aus.


denkst du an dich, brauchst alo nicht mehr umzuziehn

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#8 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
27.05.2008 21:07

Ende April war es wieder so weit: Pumpe geht nicht mehr.
Besichtigung vor Ort: Die hatten offensichtlich den Ansaugrüssel gar nicht richtig fixiert, damit er auch immer im Wasser liegt - die Folge : Pumpe ging plötzlich auf Luftbetrieb, was ihr dann nicht gut bekam.
So dürfen die Männer halt wieder Wasser schleppen, die Frauen auch, und niemand weiss genau wer zuständig ist, man spricht von " die haben .."
Und irgendwann kippt der ganze Mauersockel mit Pumpenhäuschen in den Fluss...

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
27.05.2008 21:13

Aber Karo, ist wirklich zeit wenn du das in die finger nimmst, wenn du doch in cuba bleiben möchtest, könnten sie dich als brunnen meister einstellen, äähhhh, wenn du noch einen mech. brauchst, du kennst ja meine händy nummer

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 00:22

... die Ecke kenn ich, wenn oder was vesorgt diese ominöse Pumpe denn überhaupt.
Die haben doch alle Zisternen in der Ecke?

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 07:44

In Antwort auf:
einstellen, äähhhh, wenn du noch einen mech. brauchst, du kennst ja meine händy nummer


Guzzi.... vernehme ich da Heimweh nach der Insel ? Ich schätze mal, Du bist spätestens im September wieder dort...

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#12 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 08:21

Zitat von Doctora
... die Ecke kenn ich, wenn oder was vesorgt diese ominöse Pumpe denn überhaupt.
Die haben doch alle Zisternen in der Ecke?


Neee, da gibt es keine Zisternen, zumindest die Häuserreihen unten liegen zu tief und zu nah am Meer (15m) und öfters im Jahr schwappen Wellen über den "Malecon" und die zweite Häuserreihe steht im Wasser, deshalb gibt es auch je nach Jahreszeit dahinter eine Lagune.
Auch der Dorflehrer, (gross, hager) schleppt täglich mehrmals einen Kanister zwischen 700 und 1800m weit: Weil, je nach Wasserstand des Meeres, der Fluss mehr oder weniger weit zurückgestaut wird, bei Hochstand fahren die mit dem Boot ca. 1KM flussaufwärts um Wasser zu fassen, da wo auch das Pumpenhäuschen steht.
(Bild der Flussmündung folgt gelegentlich, sah jetzt nach dem "Minizunami" vom März völlig anders aus als noch im September.)

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 09:06

Zitat von chico tonto


Guzzi.... vernehme ich da Heimweh nach der Insel ? Ich schätze mal, Du bist spätestens im September wieder dort...


Denke nicht, es wird sicher ende Okt.-Nov. zudem ohne die insel könnte ich gut leben, es ist nur rücksicht zur guzzine, nur aus diesem grund käme für mich eine cubi nie mehr in frage. Sie sind egoistinnen, ohne ende und erwarten dass sich die anderen immer fügen.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 09:12
Zitat von Karo
Zitat von Doctora
... die Ecke kenn ich, wenn oder was vesorgt diese ominöse Pumpe denn überhaupt.
Die haben doch alle Zisternen in der Ecke?


Neee, da gibt es keine Zisternen, zumindest die Häuserreihen unten liegen zu tief und zu nah am Meer (15m) und öfters im Jahr schwappen Wellen über den "Malecon" und die zweite Häuserreihe steht im Wasser, deshalb gibt es auch je nach Jahreszeit dahinter eine Lagune.
Auch der Dorflehrer, (gross, hager) schleppt täglich mehrmals einen Kanister zwischen 700 und 1800m weit: Weil, je nach Wasserstand des Meeres, der Fluss mehr oder weniger weit zurückgestaut wird, bei Hochstand fahren die mit dem Boot ca. 1KM flussaufwärts um Wasser zu fassen, da wo auch das Pumpenhäuschen steht.
(Bild der Flussmündung folgt gelegentlich, sah jetzt nach dem "Minizunami" vom März völlig anders aus als noch im September.)


Das bestätigt mir es wieder, dass diese cubis eben gar nichts in der Birne haben, sonst hätten sie der Wasserversorgung etwas sorge getragen. Da gibt es nur noch eines, löcher in die wassereimer bohren, damit sie schneller laufen müssen. Mit solchen, die eine solche gleichgültigkeit an den tag legen, habe ich eben besondere mühe. Das sind cubis, wie sie leben, gerade gar kein interesse an den tag legen, schade für jede mühe, die man denen entgegen bringt.
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 11:23

Zitat von guzzi
Zitat von chico tonto


Guzzi.... vernehme ich da Heimweh nach der Insel ? Ich schätze mal, Du bist spätestens im September wieder dort...


Denke nicht, es wird sicher ende Okt.-Nov. zudem ohne die insel könnte ich gut leben, es ist nur rücksicht zur guzzine, nur aus diesem grund käme für mich eine cubi nie mehr in frage. Sie sind egoistinnen, ohne ende und erwarten dass sich die anderen immer fügen.

----------------------------------------------------------------------------------------------
...hast ja noch ein paar Tage Zeit Kräfte zu tanken. Gebe Dir aber recht. Würde nicht Doctora auf mich warten, würde mich die Insel... und deren Bewohner auch nicht wiedersehen.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#16 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 11:41
Zitat von guzzi
Sie sind egoistinnen, ohne ende und erwarten dass sich die anderen immer fügen.

Gut dass es auch noch andere Cubanerinnen gibt als die, die ihr kennt .

Saludos
Chris

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#17 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 11:47

In Antwort auf:
Sie sind egoistinnen, ohne ende und erwarten dass sich die anderen immer fügen.

So also geht's bei guzzis zu...

S

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#18 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 12:36

Zitat von Chris
Zitat von guzzi
Sie sind egoistinnen, ohne ende und erwarten dass sich die anderen immer fügen.

Gut dass es auch noch andere Cubanerinnen gibt als die, die ihr kennt .

Saludos
Chris



Ganz genau meine Erfahrung, bin bestens bedient, auch vom familiären Umfeld her

und geniesse
Karo

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 12:54

Liebe macht blind

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 13:01
Zitat von Karo

Ganz genau meine Erfahrung, bin bestens bedient, auch vom familiären Umfeld her

und geniesse
Karo


Ist doch klar Karo, du bist ja der, der bringt, du bist der zubringerdienst und die anderen sind die nehmer, nein sie nehmen nicht alles, sondern du bringst was sie sich wünschen
Das mit der Wasserversorgung passt doch wieder genau nach cuba, jetzt schleppen sie wasser, bis so ein inteligenter yuma kommt und dies ändert. Ausser wasser schleppen haben sie auch nichts zu tu, sonst würden sie das schnellstens ändern

Nur weil der ansaugschlauch zuwenig eintauchtiefe hatte, die ganze wasserversorgung am arsch , ist auch scheissegal sie besorgen und bezahlen auch nichts.
Leck doch mich am .... was für eine mentalität und einstellung zum leben, stell dir mal vor du hättest solche arbeiter in deinem Unternehmen, die du doch so verehrst
Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#21 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 13:25

[quote="guzzi"][quote="Karo"]
Ganz genau meine Erfahrung, bin bestens bedient, auch vom familiären Umfeld her

und geniesse
Karo[/quote]

Ist doch klar Karo, du bist ja der, der bringt, du bist der zubringerdienst und die anderen sind die nehmer, ...

Guzzi, DEINE Erfahrungen ziehen sich wie ein roter Faden durch Deine Berichte, aber halte bitte nicht alle für so blöd dass sie sich zum Bringmir-Yuma machen lassen. In dieser Absicht ist bis dato noch niemand an mich rangetreten, den Respektsabstand hatte ich schon drauf, als ich noch fast nur "Bahnhof" verstand.
Im Vergleich wird das Materielle (von meiner Seite) mit dem Immateriellen was ich ringsum geniesse reichlich aufgewogen, hüben wie drüben.

Das mit der Wasserpumpe hat ganz andere Hintergründe, Hilfe zur Selbsthilfe wäre da das Stichwort. In dem Kaff fühlt sich einfach niemand zuständig.
Wenn ich bedenke was mein Vater seinerzeit in einem armen Bergdorf ohne irgendwelches Mandat alles angereist hatte....

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 13:44
In Antwort auf:
Das mit der Wasserversorgung passt doch wieder genau nach cuba, jetzt schleppen sie wasser, bis so ein "inteligenter" yuma kommt und dies ändert. Ausser wasser schleppen haben sie auch nichts zu tu, sonst würden sie das schnellstens ändern

Nur weil der ansaugschlauch zuwenig eintauchtiefe hatte, die ganze wasserversorgung am arsch , ist auch scheissegal sie besorgen und bezahlen auch nichts.
Leck doch mich am ....




oyee, Guzzito
mit intelligent meinst du sicher einen der studiert hat. ein ganz schlauer, mit beruflichem ansehen. einem, dem man so leicht nix vormachen kann. jemand der auch in deutschland sein leben super im griff hat?
solche leute lassen sich doch in Cuba nich übers ohr hauen!
Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 13:49

dann hast Du nicht studiert. Biene

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 13:57

Zitat von el carino
In Antwort auf:
Das mit der Wasserversorgung passt doch wieder genau nach cuba, jetzt schleppen sie wasser, bis so ein "inteligenter" yuma kommt und dies ändert. Ausser wasser schleppen haben sie auch nichts zu tu, sonst würden sie das schnellstens ändern
Nur weil der ansaugschlauch zuwenig eintauchtiefe hatte, die ganze wasserversorgung am arsch , ist auch scheissegal sie besorgen und bezahlen auch nichts.
Leck doch mich am ....


oyee, Guzzito
mit intelligent meinst du sicher einen der studiert hat. ein ganz schlauer, mit beruflichem ansehen. einem, dem man so leicht nix vormachen kann. jemand der auch in deutschland sein leben super im griff hat?
solche leute lassen sich doch in Cuba nich übers ohr hauen!


mit stempel und diplom!

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 13:58

Du warst nicht gemeint Tienda Biene

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Baracoa und Umgebung, Tipps gesucht
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tuncomat
25 21.10.2015 16:03
von Karo • Zugriffe: 2547
Deutsche bei Baracoa?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Jose Ramon
6 07.05.2013 17:31
von CeliSanch • Zugriffe: 1085
Schiffsunglück bei Yumuri
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von User
8 11.12.2010 23:11
von Jorge2 • Zugriffe: 907
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de