Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 4.951 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 14:54
"Karo"
In dieser Absicht ist bis dato noch niemand an mich rangetreten, den Respektsabstand hatte ich schon

Dann ist ja alles ok und du hast es drauf. Wenn ich aber 2 jahre wasserschleppen muss, dann sollte man schon der wasserversorgung etwas sorge tragen. Das ist doch ersichtlich, mit was für einer gleichgültigkeit diese leute in den tag hineinleben.
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 16:56

Zitat von Karo
In dem Kaff fühlt sich einfach niemand zuständig...

Alles eine Frage des Managements, nämlich des kommunalen...

Pitty

PS: Wie heißen eigentlich die Kommunen auf Kuba

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#28 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 17:02

In Berlin war es mal die Kommune 1

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 17:41

Zitat von Karo
In dem Kaff fühlt sich einfach niemand zuständig...


Genau das ist das problem, keine gemeinsamen interessen, alles denken nur an sich - egoisten

brikan
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 240
Mitglied seit: 03.12.2007

#30 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
28.05.2008 18:45

liming erreicht hoffentlich auch bald europa

--alles ist miteinander verwoben--

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.05.2008 00:35

so doof sind die Cubis ja auch nicht. Gerade solche techn. Sachen wie Trockenlauf und Pumpen haben die doch drauf.
Die haben ein paar Jahre Wasser geschleppt bis Ihnen einer das Ding repariert hat. Und was machen Sie nun mit Der Zeit in der sie kein Wasser schleppen... wissen Sie auch nicht. Also soll die Pumpe doch verecken. Jetzt können Sie wieder Wasser schleppen und sind Glücklich...Können Sich beschweren über Mißwirtschaft,Politik, und die reichen Kapitalisten.

In GTMO war in einer Seitenstraße ein Wasserrohrbruch. Ein halbes Jahr später wurde ausgegraben und geflickt. Der Aushub wurde auf die Fahrbahn geworfen.Wohin auch sonst? Das wirklich gar nichts mehr geht in der Straße. Das lag nun 3 Monate so. 2 Personen hätten das Loch in 10 min zugeschaufelt und als Anwohner hätte ich das gar alleine gemacht.Doch der Sinn dafür SICH das Leben einfacher zu machen fehlt Cubi doch vollens.... das sollen andere für Ihn tun.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.05.2008 01:28

Zitat von Doctora
so doof sind die Cubis ja auch nicht. Gerade solche techn. Sachen wie Trockenlauf und Pumpen haben die doch drauf.
Die haben ein paar Jahre Wasser geschleppt bis Ihnen einer das Ding repariert hat. Und was machen Sie nun mit Der Zeit in der sie kein Wasser schleppen... wissen Sie auch nicht. Also soll die Pumpe doch verecken. Jetzt können Sie wieder Wasser schleppen und sind Glücklich...Können Sich beschweren über Mißwirtschaft,Politik, und die reichen Kapitalisten.
In GTMO war in einer Seitenstraße ein Wasserrohrbruch. Ein halbes Jahr später wurde ausgegraben und geflickt. Der Aushub wurde auf die Fahrbahn geworfen.Wohin auch sonst? Das wirklich gar nichts mehr geht in der Straße. Das lag nun 3 Monate so. 2 Personen hätten das Loch in 10 min zugeschaufelt und als Anwohner hätte ich das gar alleine gemacht.Doch der Sinn dafür SICH das Leben einfacher zu machen fehlt Cubi doch vollens.... das sollen andere für Ihn tun.


Wenn es der Staat nicht macht, macht es keiner. Und der macht es recht schlecht, weils ja kein anderer macht und machen darf. In Santiago hab ich selbst mal die abgeschnittenen Äste mit Dornen von der Fahrbahn geräumt. Lag ewig herum und wahrscheinlich gabs ein paar platte Fahrradreifen. Glassplitter auf der Strasse ist das gleiche. Niemand kümmerts. Wer ja jeder der blöde wenn er was tut. So kommt es einen in diesem Land vor und mit stolz tragen sie dann die T-Shirts don´t work for it, wait for it.

brikan
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 240
Mitglied seit: 03.12.2007

#33 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.05.2008 06:44

n diesem Land vor und mit stolz tragen sie dann die T-Shirts don´t work for it, wait for it.

das sind doch geschenke den sinn verstehen sie nicht oder machos

--alles ist miteinander verwoben--

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#34 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.05.2008 07:43
Das Problem was Ihr hier beschreibt ist gar nicht etwa auf Kuba beschraenkt sondern zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Region: niemand fuehlt sich fuer etwas verantwortlich oder will Verantwortung uebernehmen. Die Latinos denken auch sehr hierarchisch, was auch nicht gerade zur Selbststaendigkeit und zur Eigeninitiative ermuntert.

Ob Ihr es mir glaubt oder nicht, generell sind z.B. die staatlichen Behoerden in Kuba effizienter als in den meisten anderen Laendern der Region (ein Produkt der gegebenen Staatsform). Wenn es nicht klappt dem Turi gegenueber ist es oft so, dass sie nicht wollen dass es klappt. In den anderen Laendern sind sie dann einfach unfaehig.
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.05.2008 10:17

Zitat von Gary


Wenn es der Staat nicht macht, macht es keiner. Und der macht es recht schlecht, weils ja kein anderer macht und machen darf.


Jeder der mit cuba zu tun hat kennt das wasser problem, leider haben die cubis keinen respekt,schon gar nicht dem staat gegenüber. Was ich leider nie verstehen werde, mit was für einer gleichgültigkeit sie gegenüber dem Wasser und dem strom entgegen kommen. Sie verlangen vom staat alles, tun selber aber gar nichts dafür, nicht mal eine neue dichtung in einem wasserhahn, sie lassen es tag und nacht laufen. Daher sollen sie wasser schleppen.
Ein loch it im eimer karl otto, karl otto
So stopf es oh henry, oh henry
Die können wasser schleppen bis sie umfallen, sie lernen es nie, eben das beispiel das Karo von yumuri zur sprache bringt.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.05.2008 10:59

Zitat von Gary
Wenn es der Staat nicht macht, macht es keiner. Und der macht es recht schlecht...

Nein, nein nicht pauschal der Staat, sondern das Management innerhalb dieses Staates ist dafür verantwortlich, dass es gemacht wird bzw. es zu organisieren, dass es gemacht wird. Übrigens ist es das kubanische Management, dass es nicht in den Griff kriegt. Wer bei solch konkreten Fällen von dem Staat pauschal spricht, will gar nicht sehen, wo das Problem liegt...

Pitty

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.05.2008 12:17
Zitat von pitty

Nein, nein nicht pauschal der Staat, sondern das Management innerhalb dieses Staates ist dafür verantwortlich, dass es gemacht wird bzw. es zu organisieren, dass es gemacht wird. Übrigens ist es das kubanische Management, dass es nicht in den Griff kriegt. Wer bei solch konkreten Fällen von dem Staat pauschal spricht, will gar nicht sehen, wo das Problem liegt...

Pitty


das problem liegt genau darin, dass das management, die kohle für die eventuellen instandstellungen unterschlägt und in privaten taschen verschwindet.
Das weiss das volk, daher auch die gleichgültigkeit. Irgendwie ist alles verständlich, daher ist es sehr schwer irgendwie zu urteilen und man merkt, dass man sich oft selber wiederspricht, wenn man genau nach den hintergründen fragt.
Auf gut deutsch : Cuba ist ein sauladen, wo man nicht weiss, wo man mit ausmisten anfangen soll.
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.05.2008 15:20

Zitat von guzzi
das problem liegt genau darin, dass das management, die kohle für die eventuellen instandstellungen unterschlägt und in privaten taschen verschwindet.

Das Management eben...
Zitat von guzzi
Das weiss das volk, daher auch die gleichgültigkeit.

Vielleicht, nur sagen tut es das nicht!
Zitat von guzzi
Irgendwie ist alles verständlich, daher ist es sehr schwer irgendwie zu urteilen und man merkt, dass man sich oft selber wiederspricht, wenn man genau nach den hintergründen fragt.

Der Hintergrund ist das kubanische Management. Hört sich zwar simpel an, aber so ist es.
Zitat von guzzi
Auf gut deutsch : Cuba ist ein sauladen, wo man nicht weiss, wo man mit ausmisten anfangen soll.

Nein, nicht Kuba, sondern das kubanische Management gilt es auszumisten...

Pitty

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.05.2008 16:30
Zitat von pitty

Nein, nicht Kuba, sondern das kubanische Management gilt es auszumisten...

Pitty


Dir karre ist so festgefahren, dass sich die spreu nicht mehr vom weizen trennt, das heisst soviel, dass auch die bevölkerung sehr schwer zu ändern ist. Das stehlen und betrügen gehört zum täglichen leben und ist sehr schwer wegzudenken.
Das wasser fliesst auch in cuba abwärts.
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
04.06.2008 14:39

Zitat von pitty
Zitat von Gary
Wenn es der Staat nicht macht, macht es keiner. Und der macht es recht schlecht...

Nein, nein nicht pauschal der Staat, sondern das Management innerhalb dieses Staates ist dafür verantwortlich, dass es gemacht wird bzw. es zu organisieren, dass es gemacht wird. Übrigens ist es das kubanische Management, dass es nicht in den Griff kriegt. Wer bei solch konkreten Fällen von dem Staat pauschal spricht, will gar nicht sehen, wo das Problem liegt...

Pitty

------------------------------------------------------
Du und Dein Management... schön immer das Management vor ein Loch zu schieben... Hier jedoch nicht.
Cubi macht doch alles am Management vorbei wo er nur kann... da hat er keine Skrupel... Könnten ja mal hochrechnen wieviele Wasserleitungen das Management reparieren könnte wenn cubi sein ergaunertes Geld abliefern würde... von bzw. die Betrügerreien in Autovermietungen, Hotels ect. lassen würde... Nein, Cubi ist doof zu wissen das es sein Plattfuß ist den er sich holt, sein Unfall, sein defektes Auto... er das Wasser schleppen müsse... Würde er verstehen das er die Zeit des Wassertragens damit verbringen kann Touris zu bescheissen wäre in Cuba keine defekte Wasserleitung mehr. Nein Cubi träumt lieber bei Weib,Wein und Gesang vom goldenen Westen... das er hier verhungern würde... das kann er nicht verstehen.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#41 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.03.2009 12:26

wie ist der Stand der Dinge jetzt ?
Soll irgendwas aus Spanien gesponsert worden sein, falls es schon umgesetzt wurde, wäre das den kürzlichen Besuchern sicher aufgefallen
(Die Männer sehen dann nicht mehr so müde aus vom Wasserschleppen)

dania1a
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 415
Mitglied seit: 12.05.2005

#42 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.03.2009 13:51
Bin den ganzen Juli in Baracoa und Sabana. Werde berichten wie der Stand der Dinge ist.
Angefügte Bilder:
CIMG1928.JPG  
Als Diashow anzeigen
Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#43 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.03.2009 15:37

Zitat von dania1a
Bin den ganzen Juli in Baracoa und Sabana. Werde berichten wie der Stand der Dinge ist.


Besser Du erklärst es mir vor Ort, falls ich was nicht ohnehin verstehe!
Auf ein Bucanero im Ranchon,
reisen am 29.6., sind am 3.8. zurück !

Pille
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 761
Mitglied seit: 24.06.2007

#44 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
29.03.2009 21:22

Nach der Brücke, die Strasse Richtung Maisí ein kurzes Stück den Berg hinauf, ist eine grosse Zisterne im Bau.
Nach Pumpen habe ich mich nicht erkundigt.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
14.08.2009 09:02

für karo

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#46 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
14.08.2009 09:25

hier ist schon mal das häuschen



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Angefügte Bilder:
IMG_6144.JPG   IMG_6159.JPG  
Als Diashow anzeigen
Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#47 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
14.08.2009 09:53

Zitat von Penguin
für karo


Danke

Bericht folgt

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#48 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
14.08.2009 12:31

Das war die Situation Anfang 2008 und wie es dann übers Jahr so weiterging.

Zitat von Karo
kurze SMS erhalten, wonach das Wasse im Pueblo wieder kommt
Hintergrund:
wenns wahr ist hatte mal vor Jahren ein Italiener eine Pumpe und die Leitung gesponsert. Ca. 1 Km flussaufwärts
war die Wasserfassung mit der Pumpe und Verbrennungsmotor, die Leitung geht auf rechter Flussseite den Felsen nach bis zur Brücke und dann seitlich an der Brücke über den Rio zum Pueblo.
Seit 2-3 Jahren ging da nichts mehr, vom Motor würde eine Schraube fehlen !? Wirklich fehlte der ganze Zylinderkopf und so stand dann die Pumpe lange Zeit hinter einem Haus im Pueblo. Welcher Typ und so konnte ich nicht ausfindig machen.

Wer ist zur Zeit oder demnächst in Yumur ?

Bin sehr interessiert zu erfahren wie es denn nun genau ist vor Ort.

Danke
Karo


Die neue Pumpe machte es aber nicht sehr lange, der Ansaugrüssel wurde so schlampig ins Wasser gehängt dass eines Tage Luft statt Wasser angesaugt wurde und die Pumpe trocken lief.

Und was weiter läuft in der Sache: Wie üblich, im Kaff weiss keiner was von nix.


Alter Pumpenstandort


Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#49 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
14.08.2009 12:45

Staunte nicht schlecht, als mir am ersten Tag in Yumuri der "Brunnenmeister" über den Weg lief.
Gibt es bald wieder Wasser ?
Si, fehlt nur noch der Strom. HÄÄHHHH ?????

(Dass Tine von den zwischenzeitlichen Vorgängen nix mitbekommen hatte liegt wohl daran, dass sich im Kaff selbst eigentlich niemand drum kümmert ob sich da was tut oder nicht - Tagträumer ! Kenne nur eine Ausnahme )

Was war denn inzwischen geschehen ? Neues Pumpenhäuschen ist ca 200 m weiter flussaufwärts und auf einem richtigen Felsen höher über dem Wasser



Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#50 RE: Wasser für Yumuri (Baracoa)
14.08.2009 12:48

Tatsächlich, die haben umgestellt auf Elektro
motor.
Aber warum fehlt der Strom ?
Ganz einfach, der kommt von hoch oben ca 400m Länge vom Canyonrand auf rechter Flussseite runter, bestllt wurden 400 m Kabel, aber es kamen nur 200m an ! ( wo sind wohl die anderen 200 geblieben ? )



Die Ansaugseite ist hinten durch das kleine Loch in der Wand, die Förderseite geht dann oben (bei gelbem Deckel) im Bogen nach rechts weg.

wie es mit der Verteilung ging folgt später....muss noch arbeiten

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Baracoa und Umgebung, Tipps gesucht
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tuncomat
25 21.10.2015 16:03
von Karo • Zugriffe: 2559
Deutsche bei Baracoa?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Jose Ramon
6 07.05.2013 17:31
von CeliSanch • Zugriffe: 1093
Schiffsunglück bei Yumuri
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von User
8 11.12.2010 23:11
von Jorge2 • Zugriffe: 907
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de