Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 4.255 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#51 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 12:46

In Antwort auf:
5 Fula * 10 Stunden * 6 Tage + 4 Wochen das sind ca.1200 Fula oder 28800 Peso MN.
Vielleicht ein Missverständnis
Das waren sicherlich 5 Pesos MN...KEIN Kubaner würde in Kuba einem Handwerker 5 CUC/Std bezahlen, dass ist höchstens durchgeknallten Yumas zuzutrauen...

Ansonsten, wie schon gesagt, ist es eher üblich Pauschalen zu bezahlen und nicht nach Stunden.

S

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#52 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 13:46
@E-L-A

In Antwort auf:
Erstaunlich wie sich hier einige Doppelmoralisten offenbaren.


Na da gehörst Du aber mit dazu.

Was soll das also Johnny. Kennst du dein eigenes Buch nicht mehr? Beim Bau deines Hauses hast du doch solange rumgepfeilscht, bis sich am Ende kein Handwerker mehr gefunden hat.

In Antwort auf:
Die Tatsache daß sich Kubaner über peinliche Pfennigfuchser mehr amüsieren, als über jemanden der ordentlichen Lohn für gute Arbeit zahlt, wird dir ewig verschlossen bleiben. Weil sie das nämlich hinter dem Rücken tun.


Warst doch selber einer der größten Pfennigfuchser.

Saludos, Thomas
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#53 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 14:55

In Antwort auf:
Warst doch selber einer der größten Pfennigfuchser.

Der Mann spricht aus Erfahrung...

S

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#54 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 15:06

Zitat von el loco alemán
Erstaunlich wie sich hier einige Doppelmoralisten offenbaren.

Einerseits schämen sie sich nicht, einen hart und ehrlich Arbeitenden mit so einem Spottlohn abzufertigen, nein sie brüsten sich sogar noch damit, was sie für tolle Sparfüchse sind. Andererseits schwafeln sie dann von "Ausbeutung" und "Ausnutzung von Notsituation" wenns ums vög*** geht. Wobei diese "armen Opfer" im Vergleich dazu das Zehnfache pro Tag und das faktisch ohne Arbeit geschenkt bekommen und sehr oft dabei sogar noch Spaß haben, Party, Disco, Essen, trinken frei, am Morgen Frühstück und 'ne warme Dusche und vieles mehr gratis dazu.

ELA kannste das mit Deiner Vög.... nicht mal laassen ??? es gibt a wichtigeres und b nerven tut´s auch.
In ein paar Jahren ist auch bei Dir nur der WUNSCH der Vater des Gedanken
Wünsch Dir trotzdem einen GUTEN RUTSCH (wie auch immer Du das ausgelegt haben willst)
MfG El lobo

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#55 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 15:09

aktuelle info von einem kumpel aus Santiago, der auf "sein" haus einen ersten Stock gesetzt hat.

- permiso bei der vivienda einholen: kostet inkl. Architekt unter 10 Euro (bischen Kleingeld erhöht die Bearb. geschwindigkeit)
- am besten eine brigada (4 - 5 mann) beauftragen, kostenvoranschlag und voraussichtl. Abschlußtermin abfragen
- dann mit denen abmachen, dass sie bei Einhaltung des abschlusstermines und bei guter Arbeit ein Bonus von einigen 10er CUC bezahlt wird.
- Baumaterialien natürlich legal und mit Quittung beschaffen.
- an besten den Baufortschritt persönlich überwachen.

Viel Spaß !

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#56 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 15:14
nicht unerwartet schreibt Moskito in etwa das gleiche wie ich.

Jeder der für den hausbau mehr zahlt ist millionär oder ein Narr.
el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#57 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 15:15
Zitat von chulo
aktuelle info von einem kumpel aus Santiago, der auf "sein" haus einen ersten Stock gesetzt hat.

- permiso bei der vivienda einholen: kostet inkl. Architekt unter 10 Euro (bischen Kleingeld erhöht die Bearb. geschwindigkeit)
- am besten eine brigada (4 - 5 mann) beauftragen, kostenvoranschlag und voraussichtl. Abschlußtermin abfragen
- dann mit denen abmachen, dass sie bei Einhaltung des abschlusstermines und bei guter Arbeit ein Bonus von einigen 10er CUC bezahlt wird.
- Baumaterialien natürlich legal und mit Quittung beschaffen.
- an besten den Baufortschritt persönlich überwachen.
- Yuma übergibt nach FERTIGSTELLUNG und QUANDO TODOS ES BONITO den Schlüssel an lechzenden Interessenden de Partido o de Estado
Viel Spaß ! GENAU

MfG El Lobo
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#58 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 15:21

Zitat von jemen
Verrückter (Ost-)Deutscher!
in Deutschland ist es doch genauso. Wenn du beim Baumaterial sparen kannst, tust du's und keiner hat was dagegen. Wenn du (zu junge) Mädchen für "Geschenke" oder wenig Geld flach legst, bist du ein Schwein. Ich seh da keine Doppelmoral.

Jemenit,

Sehr bezeichnend für genau solche "Moralisten" ist auch, daß sie menschliche Arbeit als "Baumaterial" bezeichnen. Verächtlicher gehts nicht mehr.
Und: Männer sind nun mal Schweine, was den Sex angeht. Aber was du mir mit "zu jung" versuchst zu unterstellen, müßtest du erstmal erklären.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#59 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 15:25

Zitat von shark0712
@E-L-A

In Antwort auf:
Erstaunlich wie sich hier einige Doppelmoralisten offenbaren.


Na da gehörst Du aber mit dazu.

Was soll das also Johnny. Kennst du dein eigenes Buch nicht mehr? Beim Bau deines Hauses hast du doch solange rumgepfeilscht, bis sich am Ende kein Handwerker mehr gefunden hat.

In Antwort auf:
Die Tatsache daß sich Kubaner über peinliche Pfennigfuchser mehr amüsieren, als über jemanden der ordentlichen Lohn für gute Arbeit zahlt, wird dir ewig verschlossen bleiben. Weil sie das nämlich hinter dem Rücken tun.


Warst doch selber einer der größten Pfennigfuchser.

Saludos, Thomas

Das ist so nicht ganz richtig. Hast du das Kapitel mit dem Elektriker übersehen?
Außerdem war das ja damals was anderes bei mir. Ich habe dort unter kubanischen Verhältnissen wie ein Kubaner gelebt und war nicht nur auf Urlaub da. Trotzdem habe ich mich mit dem Lohn für gute Arbeit, wenn sie denn tatsächlich mal gut war, nie lumpen lassen so wie einige andere das praktizieren oder gut heißen. Daß ich alles erdenkliche versucht habe, mich nicht bescheißen zu lassen beim Materialeinkauf, das ist ja wohl logisch.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#60 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 15:28
Zitat von el lobo
ELA kannste das mit Deiner Vög.... nicht mal laassen ???
Dann müßte ich vermutlich ganz aufhören hier über Kuba zu schreiben. Das ist doch mittlerweile die einzige Sache, für die es sich überhaupt noch lohnt, dorthin zu fliegen.

Dir auch einen guten Rutsch ins neue 2008.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#61 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 15:32
In Antwort auf:
Außerdem war das ja damals was anderes bei mir. Ich habe dort unter kubanischen Verhältnissen wie ein Kubaner gelebt
Der war gut...

Welch Bigotterie...

S

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#62 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 16:08
Zitat von Moskito

Welch Bigotterie...
Das muß grad einer sagen, der vor Selbstgefälligkeit nur so strotzt.
Trotzdem Guten Rutsch ins Neue Jahr.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#63 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 16:10

Zitat von el loco alemán
Zitat von Moskito

Welch Bigotterie...
Das muß grad einer sagen, der vor Selbstgefälligkeit nur so strotzt.
Trotzdem Guten Rutsch ins Neue Jahr.


ärgere dich nicht! außerdem ist das ein fremdwort!

guten rutsch und ein exelentes 2008!

p.s. trinke nicht so wenig!

jemen
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 381
Mitglied seit: 25.01.2004

#64 RE: Kosten für Baumaterial
31.12.2007 17:18

In Antwort auf:
Sehr bezeichnend für genau solche "Moralisten" ist auch, daß sie menschliche Arbeit als "Baumaterial" bezeichnen. Verächtlicher gehts nicht mehr.


doch Loco, es geht verächtlicher: lies mal, was du selbst hier abgelassen hast. Vor paar Jahren war dir das Baumaterial (Zement) deutlich wichtiger als das, was du heute "menschliche Arbeit" nennst:
In Antwort auf:
Was nützt Dir ein Maurer, der pro
Quadratmeter Wand verputzen nur 50 Cent fordert, Dir aber 20 Sack Zement aus
reiner Dämlichkeit versaut. Und diesen wieder zu beschaffen, ist Stress hoch zehn.
Doch das kümmert diese Pappnasengesichter nicht im geringsten. Sie grinsen
nur immerfort dämlich, wenn sie zur Rede gestellt werden. Das einzige
Druckmittel was wir haben ist das Geld.

elCondor
Beiträge:
Mitglied seit:

#65 RE: Kosten für Baumaterial
01.01.2008 09:22

Zitat von jemen
[quote]

doch Loco, es geht verächtlicher: lies mal, was du selbst hier abgelassen hast. Vor paar Jahren war dir das Baumaterial (Zement) deutlich wichtiger als das, was du heute "menschliche Arbeit" nennst:

vielleicht weiß noch jemand wo man das nachlesen kann?

elCondor
Beiträge:
Mitglied seit:

#66 RE: Kosten für Baumaterial
01.01.2008 14:07

hab ich doch glatt den beitrag von shark0712 nicht gelesen, da steht es ja deutlich. wenn das wirklich so gewesen sein sollte, finde ich die ausreden schön erbärmlich

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#67 RE: Kosten für Baumaterial
01.01.2008 14:39

Zitat von chulo

- Baumaterialien natürlich legal und mit Quittung beschaffen.



und genau darin liegt der Haken!!Bei meiner Nvia dauerte es über 2 Jahre bis endlich ihr quarto (ebenfalls ein Stock über der casa) fertig war!´
Einfach weil immer was nicht aufzutreiben war, entw. cemento, bloques od sonstwas! Wenn sie dann alles noch legal u mit Quittung besorgt hätte wär es wohl heut noch nicht fertig!
Angesichts der derzeitgen Preise für Baumaterialen ist es wohl auch im sonst so "billigen" Santiago für einen Cubano ohne Yuma-Beteiligung fast unmöglich igrendwas auf die Beine zu stellen!


Agua salá!
-

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#68 RE: Kosten für Baumaterial
02.01.2008 11:40
Zitat von jemen
doch Loco, es geht verächtlicher: lies mal, was du selbst hier abgelassen hast. Vor paar Jahren war dir das Baumaterial (Zement) deutlich wichtiger als das, was du heute "menschliche Arbeit" nennst:
Ist das Absicht von dir, daß du den Unterschied zwischen guter Arbeit und Schlamperei/Diebstahl von Baumaterial unterschlägst?

jemen
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 381
Mitglied seit: 25.01.2004

#69 RE: Kosten für Baumaterial
02.01.2008 13:13

Zitat von el loco alemán
den Unterschied zwischen guter Arbeit und Schlamperei/Diebstahl
den Unterschied kriegst du, glaube ich, wenn du als "Bauherr" (oder Freier) nicht schikanierst, sondern "menschlich" bleibst

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: Kosten für Baumaterial
02.01.2008 20:25
In Antwort auf:
den Unterschied kriegst du, glaube ich, wenn du als "Bauherr" (...) "menschlich" bleibst



dann steigen die kosten ins unermeßliche und die bude ist warscheinlich in 10 jahren noch nich fertickk!
es wird ein festschmaus sein, dem "menschlichen" yuma einzureden das der zement plötzlich X kostet.
die bestellten steine nicht in gewünschter menge geliefert werden konnten, weil...
dann wird mit dem "menschlichem" yuma ein schabernack getrieben, diese verarsche ist durchaus vergleichbar was einige mit ihrer novia und ihrem primo/vecino erleben. das geld des touris verschwindet im nichts, ohne erkennbaren gegenwert. aber die ausreden warum dies oder das nicht besorgt werden konnte, es plötzlich sooo teuer ist...
... ich lach mich kaputt!

"esta tourista es un hombre bueno"

ach, wer als freier/novio zu menschlich ist, sollte sich auch nicht über eine zu hohe rechnung wundern.
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#71 RE: Kosten für Baumaterial
02.01.2008 22:22
@ Cariño,

bei einigen hier ist Hopfen und Malz verloren. Die begreifen nicht oder weigern sich es zu begreifen, daß es für alles eine Schmerzgrenze sowohl nach oben als auch nach unten gibt. Die obere festzulegen ist eine Frage der eigenen Finanzen, die untere eine des Gewissens. Aber da haben die meisten Gehaltszahler reichlich Defizite.

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#72 RE: Kosten für Baumaterial
02.01.2008 22:59

Als ich hier neulich erwähnte das mein Schwiegervater innerhalb
eines halben jahres 95m2 aufgestockt hat,und das mit Baugenehmigung
und Peso Material,wurde ich von allen "Cuba Profis",allen voran Guzzi
in der Luft zerissen.
Devise:Es kann nicht sein was nicht sein darf!
Ich kann es nur nocheinmal erwähnen.
Nicht jeder Cubi will abzocken und 2 Cuc am Tag ist ein Korrekter Maurerlohn.
Und Leute die nur schlechte Erfahrungen mit Bauen gemacht haben
sollten mal über ihre Familien nachdenken!
Ps.In den Großstädten könnten es natürlich auch 3 oder 4 Cuc werden.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#73 RE: Kosten für Baumaterial
29.09.2008 11:29

...und wie sieht es jetzt nach den Totalschäden aus ?

PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#74 RE: Kosten für Baumaterial
29.09.2008 12:15

Zitat von Karo
...und wie sieht es jetzt nach den Totalschäden aus ?


nun ja, die ofizielle Version ist die, das niemand dafür bezahlen muss... jedoch die Realität vermutlich was anderes sagt

Pastica
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 860
Mitglied seit: 02.11.2004

#75 RE: Kosten für Baumaterial
29.09.2008 12:32
Guten Tag alle.

Was kostet zur Zeit der Zement und Sand in Holguin? Wenns welchen gibt.

Pastica
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Milchpulver »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kosten email Abruf im Mobilnetz
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von carnicero
4 08.12.2015 18:22
von carnicero • Zugriffe: 536
Nauta: Kosten
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von hombre del norte
14 24.04.2015 10:50
von kdl • Zugriffe: 770
Was kosten 5 Liter Trinkwasser
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Flipper20
53 23.03.2015 09:26
von nico_030 • Zugriffe: 2254
Kosten in Kuba für die Einladung eines kubanischen Staatsbürgers
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Aruna
29 15.01.2015 17:49
von Aruna • Zugriffe: 2668
Kosten Festnetzanschluss
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Placetas
36 24.02.2014 22:13
von George1 • Zugriffe: 1071
Meine Kosten für Hausbau in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von murci
225 20.01.2016 15:50
von Mocoso • Zugriffe: 18763
Kosten Heirrat in Dänemark neu
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von pepino1
5 25.10.2006 12:01
von Moskito • Zugriffe: 684
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de