Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 184 Antworten
und wurde 6.251 mal aufgerufen
 Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindungen ,Telefonkosten usw.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

Verkauf von USB-Sticks
13.11.2007 10:35

Wer weiss, wie begehrt USB-Sticks in Kuba momentan sind und wie leicht sie sich verscherbeln lassen ?


jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#2 RE: Verkauf von USB-Sticks
13.11.2007 11:59

Unverkäuflich in Havanna, da zuviele aus Venezuela mitgebracht werden.


Gib sie Mücke, der erzielt 35 im Oriente

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#3 RE: Verkauf von USB-Sticks
13.11.2007 12:09

Ich hatte im Februar 2007 als Geschenk 2 Stück nach Santiago mitgenommen. Auf der Straße wurden mir häufig USB-Sticks zum Kauf angeboten.

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#4 RE: Verkauf von USB-Sticks
13.11.2007 12:26

und wie sieht es aus mit MP3-Playern?


"In the poker game of life, women are the rake."

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#5 RE: Verkauf von USB-Sticks
13.11.2007 15:22

das Gleiche.
Habe manchmal das Gefühl, in Havanna gibts Sonderpreise die Saturn/Media Markt nicht bieten kann.
Auf dem Lande dürfte es noch etwas anders aussehen, aber das ist dann auch in 3-6 Monaten vorbei.
Die medicos aus Venezuela bringen vom USB Stick über DVD-Player bis Computer alles Container-weise ins Land.

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#6 RE: Verkauf von USB-Sticks
13.11.2007 15:30

mittel gegen ungeziefer insbesondere moskitos werden gern gekauft



user
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Verkauf von USB-Sticks
13.11.2007 20:37

Zitat von jan
Unverkäuflich in Havanna, da zuviele aus Venezuela mitgebracht werden.
Gib sie Mücke, der erzielt 35 im Oriente


Ich glaub in der Ramada verkauft es der Staat schon billiger. 25 CUC für 512 MB wenn ich mich recht erinnere.

Hoffe ihr habt es nicht nötig Profite mit der 3. Welt Bevölkerung zu machen. Zum günstigeren Umtausch der Währung verstehe ich es allerdings.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#8 RE: Verkauf von USB-Sticks
13.11.2007 23:13

In Antwort auf:
Hoffe ihr habt es nicht nötig Profite mit der 3. Welt Bevölkerung zu machen


Geht ja auch gar nicht, hat der Bärtige doch schon lange für sich entdeckt.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 06:20

Zitat von Gary


Ich glaub in der Ramada verkauft es der Staat schon billiger. 25 CUC für 512 MB wenn ich mich recht erinnere


In Santa Clara kosten sie immer noch an die 80 CUC

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#10 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 07:06

Zitat von flicflac
In Antwort auf:
Hoffe ihr habt es nicht nötig Profite mit der 3. Welt Bevölkerung zu machen


Geht ja auch gar nicht, hat der Bärtige doch schon lange für sich entdeckt.


Da stimme ich Dir voll zu

Nos vemos


Dirk

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 07:26

In Antwort auf:
Hoffe ihr habt es nicht nötig Profite mit der 3. Welt Bevölkerung zu machen.


ich finde das höchst unmoralisch.... und meist sind es wieder mal die Leutchen, die das nicht verurteilen, die in der Beurteilung Cubas nach ihrer eigenen (natürlich unmaßgeblichen Meinung) die Moral gepachtet haben. Aber das ist genau die Demokratie, die sie meinen..... Andere (Ärmere) über den Tisch zu ziehen

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.227
Mitglied seit: 25.05.2005

#12 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 08:41

Zitat von chico tonto
In Antwort auf:
Hoffe ihr habt es nicht nötig Profite mit der 3. Welt Bevölkerung zu machen.


ich finde das höchst unmoralisch.... und meist sind es wieder mal die Leutchen, die das nicht verurteilen, die in der Beurteilung Cubas nach ihrer eigenen (natürlich unmaßgeblichen Meinung) die Moral gepachtet haben. Aber das ist genau die Demokratie, die sie meinen..... Andere (Ärmere) über den Tisch zu ziehen

Dem stimme ich nach meinen Erfahrungen auf Kuba nicht zu.
Die drüben meinen, Geschäfte auf der Strasse machen zu müssen (und es z. T. noch toll finden, irgendwelche guajiros/as übern Tisch zu ziehen) sind meist Leute, die hier auch nichts so richtig auf die Reihe bekommen und daher die ersten sind, die vor allem gegen unsere Demokratie wettern.

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 09:07

In Antwort auf:
Die drüben meinen, Geschäfte auf der Strasse machen zu müssen (und es z. T. noch toll finden, irgendwelche guajiros/as übern Tisch zu ziehen) sind meist Leute, die hier auch nichts so richtig auf die Reihe bekommen und daher die ersten sind, die vor allem gegen unsere Demokratie wettern.



Ich habe nicht nur über die Leute gesprochen, die diese Abzockgeschäfte in der 3. Welt tätigen, sondern auch über die, die das verbal unterstützen.

Deine Bewertung über die Leute, die diese Geschäfte dann auch real tätigen, teile ich vollkommen.

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.227
Mitglied seit: 25.05.2005

#14 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 09:24

Und schon sind wir, Themen übergreifend, bei den ausländischen camajanes angelangt

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#15 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 09:44

In Antwort auf:
ich finde das höchst unmoralisch....


Warum, wir verkaufen ja keinen Pornokram. Und trotz jahrzehntelang verschriebenem Zwangskommunismus sind die Kubaner zusammen mit den Chinesen mit das konsumfreudigste und markenorientierteste Völkchen.

Ausserdem, viele Kubaner haben mächtig Kohle, vielleicht nicht in € oder Dollar aber in peso cubano.

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#16 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 09:56
In Antwort auf:
n Santa Clara kosten sie immer noch an die 80 CUC

Na guzzi, in den Geschäften (z.B. Foto-Service in Holguin) kosten Sticks mit 512 MB gerade mal 36 CUC. In Havanna kann man aufgrund des grösseren Angebotes auf der Strasse mit ca. 25 CUC pro GB rechnen (gestrige Aussage eines Profi-Strassenhändlers).

Gruss
kdl

Edit: Tschuldigung! Falsche Aussage von mir. Die Sticks für 36 CUC haben nur 256 MB. Aber die Havanna-Preise stimmen so, wie ich geschrieben habe.
kdl
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#17 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 10:56

.
Die Preise die KDL nennt, entsprechen auch ungefähr meinen Erfahrungen.
Mein kubanischer Geschäftspartner vor Ort (oriente) verkauft mir die Dinger für ca. 30-40 CUC (1 Gb) und er verdient auch dabei. Was an Geschäften mit Kubanern unmoralisch sein soll entzieht sich allerdings meiner Vorstellungskraft und 'über den Tisch gezogen' wird dabei auch niemand, im Gegenteil, alle Beteiligten verdienen dabei oder haben zumindest einen geldwerten Vorteil und die, die das kaufen, wissen genau was sie tun, 'irgendwelche guajiros' sind das bestimmt nicht.

S

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 11:06

In Antwort auf:
Was an Geschäften mit Kubanern unmoralisch sein soll entzieht sich allerdings meiner Vorstellungskraft und 'über den Tisch gezogen' wird dabei auch niemand, im Gegenteil, alle Beteiligten verdienen dabei oder haben zumindest einen geldwerten Vorteil und die, die das kaufen, wissen genau was sie tun, 'irgendwelche guajiros' sind das bestimmt nicht.



Wenn man wegen eigenen Vorteilen, die "Not" von anderen Menschen ausnutzt, hier Billigschrott einkauft und damit in der dritten Welt Geschäfte macht , ist das für mich unmoralisch.
Das das für Deine (ich schätze Deine Meinungen überwiegend sehr) sagen wir mal "Sparmentalität" unvorstellbar ist, kann ich zwar nachvollziehen, aber keinesfalls billigen. Und Du - das bringst Du zumindest zum Ausdruck - hast es doch wohl auch nicht nötig.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#19 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 11:41
Zitat von chico tonto
Wenn man wegen eigenen Vorteilen, die "Not" von anderen Menschen ausnutzt, hier Billigschrott einkauft und damit in der dritten Welt Geschäfte macht
Nanana, das macht Moskito ja gerade nicht:
In Antwort auf:
Mein kubanischer Geschäftspartner vor Ort (oriente) verkauft mir die Dinger für ca. 30-40 CUC (1 Gb) und er verdient auch dabei.
Da wird er sogar sehr gut an ihm verdienen, denn Moskito könnte einen 1GB-Stick hier ja für 10 Euro kaufen

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#20 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 11:46

In Antwort auf:
... alle Beteiligten verdienen dabei oder haben zumindest einen geldwerten Vorteil
... und wo bleibt der Verdienst des Staates über die Mehrwertsteuer ?
.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#21 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 11:55
In Antwort auf:
"Not" von anderen Menschen ausnutzt, hier Billigschrott einkauft


beides nicht richtig !

Ich werde auf jeden Fall einige Sticks nach Kuba mitnehmen und dort verkaufen, um z.B. die exorbitant hohen Flugkosten abzufedern.

Ausserdem erhöht man dadurch die Lebensqualität der Leute, die ja dann elektron. Daten problemlos transportieren können.


chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#22 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 12:10

Zitat von Moskito
Was an Geschäften mit Kubanern unmoralisch sein soll entzieht sich allerdings meiner Vorstellungskraft und 'über den Tisch gezogen' wird dabei auch niemand, im Gegenteil, alle Beteiligten verdienen dabei oder haben zumindest einen geldwerten Vorteil und die, die das kaufen, wissen genau was sie tun, 'irgendwelche guajiros' sind das bestimmt nicht.
Ich sehe das ähnlich entspannt wie Moskito.
Meiner Ansicht nach ist es völlig fehl am Platz, hier die Moralkeule zu schwingen....

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.873
Mitglied seit: 01.07.2002

#23 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 12:30

Zitat von chico tonto

Wenn man wegen eigenen Vorteilen, die "Not" von anderen Menschen ausnutzt, hier Billigschrott einkauft und damit in der dritten Welt Geschäfte macht , ist das für mich unmoralisch.


Naja, der Kubaner, der meint einen USB-Stick zu brauchen und dafür 25 oder CUCs hinblättern kann, gehört sicher nicht zur armen Bevölkerung. Eher wird er ja selbst eine CUC-Quelle besitzen. Also moralische Bedenken hätte ich beim Verkauf von solchen "Luxusgütern" eher weniger.
Was anderes wäre es z.B. bei dort nicht erhältlichem Medizinzeugs, das dringend benötigt wird.

62 = 3.500.000.000 (2016)

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.295
Mitglied seit: 19.03.2005

#24 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 12:38

Zitat von chico tonto
Wenn man wegen eigenen Vorteilen, die "Not" von anderen Menschen ausnutzt, hier Billigschrott einkauft und damit in der dritten Welt Geschäfte macht , ist das für mich unmoralisch.

Was ist daran unmoralisch, den Leuten was zu verkaufen, was sie gut gebrauchen können, was sie aber über den Staat gar nicht oder nur zu noch horrenderen Preisen bekommen?

Abgesehen davon, wird der Straßenpreis wie überall auf der Welt durch Angebot und Nachfrage bestimmt und wir helfen mit, dass das Angebot steigt und damit die Preise sinken.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#25 RE: Verkauf von USB-Sticks
14.11.2007 12:43

Zitat von chico tonto
In Antwort auf:
Was an Geschäften mit Kubanern unmoralisch sein soll entzieht sich allerdings meiner Vorstellungskraft und 'über den Tisch gezogen' wird dabei auch niemand, im Gegenteil, alle Beteiligten verdienen dabei oder haben zumindest einen geldwerten Vorteil und die, die das kaufen, wissen genau was sie tun, 'irgendwelche guajiros' sind das bestimmt nicht.


Wenn man wegen eigenen Vorteilen, die "Not" von anderen Menschen ausnutzt, hier Billigschrott einkauft und damit in der dritten Welt Geschäfte macht , ist das für mich unmoralisch.
Das das für Deine (ich schätze Deine Meinungen überwiegend sehr) sagen wir mal "Sparmentalität" unvorstellbar ist, kann ich zwar nachvollziehen, aber keinesfalls billigen. Und Du - das bringst Du zumindest zum Ausdruck - hast es doch wohl auch nicht nötig.

So ist das nicht, USB-Sticks und andere elektronischen Geräte sind kein Billigschrott, soetwas würde ich niemals nach Kuba importieren, das habe ich auch schon in anderem Zusammenhang geschrieben. Die Leute, die sowas kaufen sind auch keine notleidenden Menschen, sondern Leute mit Geld und sie machen teilweise auch wieder Geschäfte damit. Der erwirtschaftete Gewinn bleibt übrigens zu 100% in Kuba, da ich mine Familie damit unterstütze und natürlich auch meine Reisekosten etwas mildere, die ja für yumas recht beachtlich sein können, somit verdient sogar der Staat daran. Ich sehe das eher als eine Form der Entwicklungshilfe, nicht ganz ohne Eigennutz, aber auch nicht unmoralisch.

S

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ölkrise: Venezuela, Kolumbien und Ecuador verkaufen ihr Erdöl unter Selbstkostenpreis
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von condor
2 23.01.2016 12:57
von Documentos • Zugriffe: 258
Welcher TV-Stick (USB) für PC in Cuba?
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von rumbero
5 12.11.2015 23:45
von rumbero • Zugriffe: 485
USB Sticks sehr teuer ? Kennt jemand dort die Preise
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von fundadores
29 26.05.2015 02:33
von Klaus Schmitz • Zugriffe: 1982
Venezuela plant, Ölgeschaft in Amerika zu verkaufen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
3 11.10.2014 23:17
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 361
USB-Stick
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von jan
5 23.10.2010 23:47
von Uli • Zugriffe: 311
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de