Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 196 Antworten
und wurde 11.495 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Kubanische und europäische Moral
18.07.2007 23:45
In Antwort auf:
Ich würde auch jedem abraten, eine Kubanerin zu ehelichen, die ihn in der Disko oder auf dem Prado, dem Malecon oder sontswo aufgegabelt hat. Das sind Mädels, mit denen man sich allenfalls einen Abend lang amüsiert und gut ist. Aber auch das ist nicht typisch kubanisch.


das ist nicht typisch cubanisch. jawohl. es ist auch nicht "typisch puta oder kloake" () wenn frauen zur disse gehen.
meine jetzige perle geht auch zur disco. sie ist nämlich noch keine 80 jahre alt. sie liebt salsa und Reggeaton! soll sie vielleicht zu hause tanzen, allein?!
eine disco ist normalerweise ein punkt wo junge menschen sich kennenlernen. auch in Cuba ist dies so. ein ort wo man sich amüsiert und vom alltag abschaltet. viele frauen gehen dahin, ohne irgendwelche absichten!
das ist vor wenigen jahren hier auch noch kein unanständiges argument gewesen. (das hat man unseren frauen und männern nur so eingeredet!)
ich kenne profinutten die niemals zur disco gehen. die, wenn man sie auf der strasse sieht ums verrecken nicht als profesionelle dame erkennen würde. so täuscht die realität das auge des betrachters! die kunst ist es, dahinter zu blicken, sich nicht von äußerlichkeiten ablenken zu lassen. (das hatten wir heute schon mal. im nachbarzimmer)
klar das an so einem ort auch geschäftstüchtige leute ihre chance wittern und gelegentlich fündig werden.
wenn du Erik mal offenen auges zur disco gehst, wirst du, selbst in einer "stadtbekannten" puteria immer noch ne ganze menge serias finden.
die spreu vom weizen zu trennen bedeutet daher nicht, in zukunft discotheken, den prado oder malecon zu meiden. sich nur im campo aufzuhalten oder nach schlecht angezogenen chicas ausschau zu halten.
wer im düstern die augen zu macht, wird sich an jedem x-beliebigem ort den kopf stoßen!

übrigens, keine frau der welt baggert zuerst einen kerl an. auch wenn es noch so charmant wirkt!
da sollte schon schrill die alarmsirene anspringen.


"un pueblo chiquito, infierno grande"
stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#27 RE: Kubanische und europäische Moral
18.07.2007 23:48

In Antwort auf:
übrigens, keine frau der welt baggert zuerst einen kerl an.



da träume du mal weiter......

stendi

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#28 RE: Kubanische und europäische Moral
18.07.2007 23:53

Zitat von el carino
wenn du Erik mal offenen auges zur disco gehst, wirst du, selbst in einer "stadtbekannten" puteria immer noch ne ganze menge serias finden.

Das glaubst du doch selbst nicht.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#29 RE: Kubanische und europäische Moral
18.07.2007 23:54
In Antwort auf:

Und es ist doch auch so das es cubana(o)s gibt die Ihr Leben darauf aufbauen Touris abzuzocken und sich ´n schönes Leben damit zu machen .
In Antwort auf:


und es ist doch so das es turis gibt die nur nach cuba fliegen um sich einmal billig die eier ausquetschen zu lassen weil sie klitzeklein bei einer deutschen bordsteinschwalbe werden. Amen

el hombre se diferencia del animal en que bebe sin sed y ama sin tiempo

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Kubanische und europäische Moral
18.07.2007 23:57
In Antwort auf:
Zitat von chavalito
Zitat von el carino
wenn du Erik mal offenen auges zur disco gehst, wirst du, selbst in einer "stadtbekannten" puteria immer noch ne ganze menge serias finden.

Das glaubst du doch selbst nicht.



die frage ist doch nicht was ich glaube.
- sondern was du glauben willst/kannst!
Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 00:00

Hallo zusammen,

Zitat von el carino
In Antwort auf:
Ich würde auch jedem abraten, eine Kubanerin zu ehelichen, die ihn in der Disko oder auf dem Prado, dem Malecon oder sontswo aufgegabelt hat. Das sind Mädels, mit denen man sich allenfalls einen Abend lang amüsiert und gut ist. Aber auch das ist nicht typisch kubanisch.

[...]
wenn du Erik mal offenen auges zur disco gehst, wirst du, selbst in einer "stadtbekannten" puteria immer noch ne ganze menge serias finden.
die spreu vom weizen zu trennen bedeutet daher nicht, in zukunft discotheken, den prado oder malecon zu meiden. sich nur im campo aufzuhalten oder nach schlecht angezogenen chicas ausschau zu halten.
wer im düstern die augen zu macht, wird sich an jedem x-beliebigem ort den kopf stoßen!
übrigens, keine frau der welt baggert zuerst einen kerl an. auch wenn es noch so charmant wirkt!
da sollte schon schrill die alarmsirene anspringen.



Genau das wollte ich unter anderem sagen. Ich wusste doch, dass Du ein Guter bist. Augen auf, zuhören, Erfahrungen machen und das Beste suchen. Dann wird man auf Kuba wie an vielen anderen Orten der Welt viele nette Menschen kennenlernen und selten reinfallen.

Liebe Grüße

Erik

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 00:03

Zitat von el carino
In Antwort auf:
Zitat von chavalito
Zitat von el carino
wenn du Erik mal offenen auges zur disco gehst, wirst du, selbst in einer "stadtbekannten" puteria immer noch ne ganze menge serias finden.

Das glaubst du doch selbst nicht.


die frage ist doch nicht was ich glaube.
- sondern was du glauben willst/kannst!


Ich glaube es nicht! Das Häschen verteidigt die Ehre der cubana seria und unser Chavi glaubt nicht daran. Verkehrte Welt im Kubaforum.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 00:32
In Antwort auf:
Ich glaube es nicht! Das Häschen verteidigt die Ehre der cubana seria und unser Chavi glaubt nicht daran

und wenns drauf ankommt nicht nur die ehre der cubanas serias!
auch wenn ich viel negatives sage oder schreibe, so habe ich meine prinzipien.

ich tanze nicht auf der party von herrn bush und ne stunde später bei Fidel.
b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#34 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 01:01



wenn´s um moral geht, möchte ich mal einwerfen, das ich lügen im grunde billig und verschlagen finde.

und cuba ist das land der mentira.

ich mag es auch nicht, wenn die liebe zu geschäftszwecken mißbraucht wird.

wenn auf grund einer kubanischen liebeslüge gesunde männer/frauen zum kasper gemacht werden, muß man das nicht verstehen und billigen.

tut mir leid, hab zu viel beobachtet in cuba, kann auf die softkutsche nicht aufspringen.

gruß

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 01:22
In Antwort auf:
ich mag es auch nicht, wenn die liebe zu geschäftszwecken mißbraucht wird

bist dann in Cuba wirklich schlecht aufgehoben.

In Antwort auf:
wenn auf grund einer kubanischen liebeslüge gesunde männer/frauen zum kasper gemacht werden, muß man das nicht verstehen und billigen.


man sollte schon versuchen die zusammenhänge zu verstehen. sie dann zu billigen nicht unbedingt.
wer sich durch fehlende skepsis zum kasper machen läßt, ist nicht gesund.
b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#36 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 01:41


@ el carino, an der fehlenden skepsis wird es wohl nicht liegen. gewisse zweifel werden alle über, sagen wir mal 28, an einer beziehung hegen.
an der perfektierten lüge der cubanerin liegt es, das diese zweifel schnell ausgeschaltet werden. versprechen, tränen, eifersuchtszehnen, das ganze mentiraprogramm.

um das zu durchschauen, reicht skepsis nicht aus.

man kann nur "abgebrüht" überleben.

hab aus meinem letzten aufenthalt jun/jul wieder bilder von cubanerinnen mitgebracht, die ich hier an den mann bringen soll. liebe? haha

einladungsbitten auch von männern, die eine deutsche auch, wörtlich "ohne arme und beine" heiraten würden. liebe?

von erik hat mir am besten der satz gefallen: einige hier müßten mal cubaner über yumas reden hören, wenn kein yuma dabei ist".

gruß

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 01:54
In Antwort auf:
an der perfektierten lüge der cubanerin liegt es, das diese zweifel schnell ausgeschaltet werden. versprechen, tränen, eifersuchtszehnen, das ganze mentiraprogramm.
um das zu durchschauen, reicht skepsis nicht aus.
man kann nur "abgebrüht" überleben.


komm schon, ich bin auch nicht abgebrüht.
was ist denn soooo perfekt an ihr. was kann diese mentirosa schon alles tun wenn Mann mit dem kopf einigermaßen hinter ihre kulisse blickt und nicht nur von herz oder pippimann entscheiden läßt. beim ersten mal ist ja das noch ok.
aber das spiel wiederholt sich doch immer wieder! die gleiche art lügen, die gleichen argumente (wilder, mehrmals täglicher sexo, "zärtlichkeiten", süße worte) mit denen sie von der püppie versucht wird umzusetzen.
ich sage NICHT das alle cubano/as schlecht sind! aber für uns touris gibts keine liebe in Cuba. "Cuba es una mierda" die können nur mit fulas besser leben bzw. wollen dort raus.
das eine mögliche seriöse % könnte man fast unkommentiert lassen. außerdem hat es chavalito schon aufgebraucht.
also warum soll mann/frau sich weiteren illusionen hingeben?!
wer dann trotzdem zum kasper wird verdient kein mitleid mehr.

In Antwort auf:
einige hier müßten mal cubaner über yumas reden hören, wenn kein yuma dabei ist".

das würde einigen die augen tatsächlich öffnen!
...oder vielleicht auch nich
b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#38 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 02:07


@ el carino, wenn dir abgebrüht zu drastisch klingt kann ich es auch durch lernfähig oder einsichtig ersetzen

buenas für heute. mal warten bis erik aufwacht

gruß

joaqin
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 02:45

Zitat:

Allerdings bedeutet moralische Integrität nicht, dass man niemals mit einem anderen Menschen schläft, mit dem man nicht verheiratet ist, oder sich niemals sinnlos betrinkt.

Zitatende.


Hallo Erik,
was würdest Du denn zum Thema 'moralische Integrität' sagen wenn Deine Gladis ab und zu mal mit anderen Menschen schläft?

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 07:44

In Antwort auf:
Auch das ist durchaus Teil einer moralischen Integrität, wie ich sie verstehe. Der yuma achtet uns nicht. Also warum sollte wir nicht das Beste rausschlagen? Der ausgenommene yuma sieht das natürlich völlig anders. Er fühlt sich betrogen. Aber was hat er denn anderes zu erwarten? Wer einem Latino und vor allem einem/r Kubaner/in keine Achtung und keinen Respekt entgegenbringt, der wird auch niemals Achtung und Respekt erfahren. Und das ist gut so.

Hört endlich auf, Menschen zu beschimpfen, deren soziales Verhalten Ihr überhaupt nicht verstehen wollt. Fahrt weiter nach Kuba, amüsiert Euch, gebt Euer Geld aus. Aber behauptet nicht, Ihr verstündet irgendetwas von der Kultur oder der Moral dieser liebenswerten Menschen, bevor Ihr Euch nicht wirklich ernsthaft mit ihnen beschäftigt habt.



Dem ist nichts hinzuzufügen. Vielen Dank für Deinen Beitrag.

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 07:49

In Antwort auf:
ich tanze nicht auf der party von herrn bush und ne stunde später bei Fidel.


und deshalb lieben wir Dich alle

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 08:04

@ gladys - erik
gegen deine aussage ALLE wehre ich mich! ich glaub, du hast auch nicht ALLE damit gemeint! am 26.07.1992 bin ich das erste mal nach kuba geflogen, seitdem hat mich das land nicht losgelassen. ich behaupte auch, dass ich viel darüber lese, mich informiere usw.! höhepunkt waren natürlich die fast 4 jahre die ich kuba verbrachte und dort nicht abhing, sondern arbeiten ging! diese tatsache ist enorm wichtig.
moralische maßstäbe an den kubaner werden doch oft angelegt und die kenntnise darüber dargestellt bzw. erklärt mit der anzahl der kubaflüge. wie oft höre ich, ich war schon zig mal in kuba und kenne mich aus. dann werdn einige brocken kubaspanisch reingeworfen und der kubakenner ist da! das ist keine abwertung gegenleute, die zig ml da waren, dass ist lediglich ein bezug auf das auftreten und daraus resultierende aussagen.
intoeleranz is noch immer eine deutsche eigenschaft- von vielen!wenn der kubaner/in anders tickt als wir, ist er/ sie doof usw.! es gelten andere maßstäbe in allen ebenen. auch ich habe einige nicht so gute erfahrungen gemacht, aber meine besten freunde sind kubaner/innen. wer mich bescheißt der das will, schiebe ich weg, so wie auch jeden deutschen! warum oll ich mit menschen umgehen, die mir nicht gut tun?
hauptproblem ist natürlich dass auch viele partner aus sozialen schichten stammen, die nicht zusammen passen. weiterhin die existenz und wertschätzung von familiären dingen, die extrem anders gelagert sind! auch der altersunterschied. welcher deutsher arzt heiratet in wirklichkeit eine bäuerin oder fabrikarbeiterin im 4 schichtsystem. die konstellation, dass diese sich kennenlernenum möglicherweise eine partnerschaft einzugehen, ist bei null! da kommt jemand aus dem dorf einfach so nach deutschland, der erste kulturschock kommt in havana schon, der zweite dann hier! die weiteren werdegänge kann man ja hier aiuch nachlesen! die sprachlichen barrieren, ja das sind eigentlich barrikaden werden nicht überwunden. sich zeit nehmen, geduld haben sind doch fremde werte in deutschland und sicherlich auch woanders!
teile des geredes sind nicht nur eurozentrischer kulturimperialismus, sondern noch schlimmer!

insgesamt aber ein netter und wichtiger beitrag in diesem forum!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 08:10

@ el carino- du solltest auch mal ruhiger treten!wir haben einige male telefoniert und habe versucht dich zu verstehen! das solltest du auch mal anders herum tätigen, andere zu verstehen! deine erlebnisse eignen sich dazu,schwarz-weiß malerei zu betreiben. aber diese erlebnisse hast du auch auch fabriziert. die cubanas können genauso über dich reden! wenn eine frau ( cubana ) mehrere liebschaften hat, stempelst du sie ab. selber bezeichnest du dich aber typ, der die cubanas kennt! erinnere dich mal an unser letztes telefonat steffen!
eine wenig nachdenken schadet niemand! und nicht alle sind gleich und dort wo du erscheinst, kennt man dich auch und die cubanas reden auch und sicherlich auch über dich.

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#44 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 08:31

Erik, ich habe selten so einen dümmlichen, plakativen und generalisierenden Beitrag gelesen. Nimmst du Drogen?

Besonders erheiternd ist der Begriff "europäische Moral"

Sicher kann man die Lappen aus Finnland sowie von mir aus die Sizlianer oder Franzosen "moralisch" in einen Topf werfen

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#45 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 10:07
In Antwort auf:
Vielleicht nimmt man sich jetzt endlich mal einen Moment Zeit über Erik´s Bericht nachzudenken


Vergebliche Hoffnung ! Denn diejenigen, die unreflektiert über kubanerinnen als moralisch deformierte Wesen herziehen, werden die Ausführungen von Erik entweder nicht lesen, nicht verstehen wollen (können) oder als falsch bezeichnen.

Also: Alles bleibt wie es ist !


Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 10:08

Fangen wir mal bei uns selbst an, wo findet den hier ein vernünftiges Miteinander an? In Kuba findet das Leben auf der Straße statt, da wird geredet, gelacht, gespielt, untereinander ausgeholfen. Hier macht jeder hinter sich die Tür zu und will mit dem Nachbarn so wenig wie möglich zu tun haben, kommt da mal ein Hilfegesuch, wird gemogelt, gelogen und Ausreden ohne Ende gefunden, damit man ja nicht helfen muß, sonst müßte man ja von dem Wenigen, was man hat, auch noch abgeben.

Dann zu unseren Ostzeiten. Wir haben uns hier im Haus mal darüber unterhalten, wie es früher mal war. Da wurde zusammen gesessen, gefeiert, geholfen usw., fast wie in Kuba. Vielen, mit denen ich mich hier unterhalte fehlt genau dieses Leben.

Trotz allem seid doch mal ehrlich, das Verhalten OST-WEST ist früher ähnlich gewesen, wie heute bei uns Deutsch-Kubanisch. Wir aus dem Osten waren doch genauso intensiv hinter der D-Mark her und viele haben sich dafür auch prostituiert, um sie zu bekommen. Es wurde den Wessis auch Liebe und Interesse vorgeheuchelt ohne Ende, damit es was dafür gibt. Viele scheinen das inzwischen vergessen zu haben oder zu wollen. Die Wessis haben sich hier auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wofür sie heute nach Kuba fliegen, sind sie früher nach dem Osten gekommen, nämlich billig einzukaufen, billig die Frauen zu bekommen usw., ich glaube das Thema brauchen wir hier nicht weiter auszubreiten.
Also mit dem Wort Moral vorsichtig umgehen. Wie war das mit dem Glashaus und Steinen Biene

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#47 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 10:22

Zitat von Biene

Dann zu unseren Ostzeiten. Wir haben uns hier im Haus mal darüber unterhalten, wie es früher mal war. Da wurde zusammen gesessen, gefeiert, geholfen usw., fast wie in Kuba. Vielen, mit denen ich mich hier unterhalte fehlt genau dieses Leben.


Genau - und warum war das so : weil man sich gegenseitig gebraucht hat in der Mangelwirtschaft . Nur hat man sich seine "Freunde" damals weniger nach dem Charkter ausgesucht - sondern danach welche Beziehungen er hatte bzw wo er gearbeitet hat ( Leute von der OGS , dem Delikat , dem Exquisit oder der Automobilindustrie , ... hatten immer einfach mehr Freunde als Sekretärinnen oder Lehrer ) und Geld hatte der Großteil der Leute mehr als man ausgeben konnte ( von daher spielte Geld ( zumindest die Ost-Mark ) nicht wirklich eine Rolle .
Auch heute hilft man sich noch gern untereinander . Nur lautet jetzt die Antwort auf die Frage "Leihst du mir mal deinen Rasenmäher" - "Klar - kein Problem - macht 5 Euro )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#48 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 10:26

In Antwort auf:
LA VERDAD DE CUBA



stendi

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 11:42
In Antwort auf:
Wir aus dem Osten waren doch genauso intensiv hinter der D-Mark her und viele haben sich dafür auch prostituiert, um sie zu bekommen. Es wurde den Wessis auch Liebe und Interesse vorgeheuchelt ohne Ende, damit es was dafür gibt. Viele scheinen das inzwischen vergessen zu haben oder zu wollen.

zwei mal im jahr war in Leipzig messe. da es an hotelkapazitäten mangelte konnten privat leute messegäste aus "dem nichtsozialistischem ausland" legal beherbergen. über jahre entstand nicht selten eine enge bindung zum "klassenfeind". durchaus vergleichbar mit mir, der über jahre hinweg immer die gleiche casa in Cuba besucht.
ich möchte jetzt bei all den unwissenden nicht, das falsche schlüsse über ostdeutsche hausfrauen gezogen werden. doch ich möchte nicht wissen, welche deutscher ehemann GELEGENTLICH (!!) die augen schloß wenn sich seine frau dem messebesucher mal besonders "gastfreundlich" zeigte. natürlich taten das NICHT ALLE! vielleicht nur wenige prozent. man wollte nett sein, die leute sollten sich unbedingt wohlfühlen. besuch aus dem westen kommt nicht alle tage
man wußte der gast kommt so das nächste mal wieder und bringt paar geschenke oder fulas mit, mit denen man sich ersatzteile für den trabbi, im intershop ein glas nutella, ne uhr, oder ein Matchbox-auto für die knirpse kaufen konnte.
auch wir jungs haben damals geträumt, dass mal ne westmaus käme sich unsterblich in einen von uns verliebt, heiratet und nach dem westen schleppt. "vielleicht könnte ich dann ein dickes motorrad fahren", "immer coole klamotten anziehen" , "und wenn ich auf besuch nach Leipzig komme, gehen wir alle zur disco und ich lad euch alle ein"
ich war damals so 16 / 17 ...

In Antwort auf:
die cubanas können genauso über dich reden! wenn eine frau ( cubana ) mehrere liebschaften hat, stempelst du sie ab. selber bezeichnest du dich aber typ, der die cubanas kennt!


ich bezeichne mich als gar keines types. das können andere für mich tun. ich behaupte lediglich das ich über die jahre hinweg latinas bzw. cubanas besser kennengelernt habe und nun einiges über sie weiß. einiges aber noch längst nicht alles. was hat das aber mit disco und kloake zu tun??
nun, ich stemple sie auch nicht generell ab. doch eine frau die mehrere liebschaften hat werde ich sicher nicht in den himmel heben. ich möchte auch keine schwarz-weiß malerei betreiben. im gegenteil! ich versuche oft genung beide seiten zu verstenen bzw. in schutz zu nehmen. den zu gutgläubigen, ahnungslosen touri der aalglatt abgezogen wird, oder die cubana die vom yuma zu unrecht an den pranger gestellt wird.
beides hat seine berechtigten ursachen.
auch bin ich sicher das cubanas über mich reden, claro. bei denen die mich kennen hier oder Cuba, wirds weitgehend harmlos ausfallen. die mädels die nur "pssst, pssst" - mäßig hoffnungen an meine bloße erscheinung knüpfen werden wohl weniger gutes für mich übrig haben. das liegt daran das ich zwar nett zu denen bin, sie aber von mir nicht das bekommen was sie einzig und allein erwarten. und da sie wissen das ich das weiß, sagen sie am ende tu no sirve, camajan oder vielleicht etwas leiser comemierda zu mir.
null user
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: Kubanische und europäische Moral
19.07.2007 11:47

Bei manchen liegt der Genuss eben im Verzicht, oder nicht

Yeshin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bolivien: Trotz Protesten sitzt Morales fest im Sattel
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 15.11.2016 22:28
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 38
Masterarbeit über kubanische Außenpolitik
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Timo
103 25.10.2016 11:37
von Timo • Zugriffe: 3052
Referendum: Morales macht Bolivien ein unmoralisches Angebot
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
33 25.05.2016 14:42
von cabeza mala • Zugriffe: 909
Evo Morales: "Bei uns regiert das Volk, compañero"
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 07.11.2015 20:00
von Klaus Schmitz • Zugriffe: 339
Bolivien im verfrühten Wahlkampf: Siegessicherer Evo Morales, gespaltene Opposition
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 13.03.2014 17:35
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 226
Morales ruft Notstand aus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Sacke
0 29.01.2014 14:13
von Sacke • Zugriffe: 328
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de