Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.656 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

Typisch Cubi Logisch
18.11.2006 07:29

Habe eben im Forum in den Beiträgen rumgelesen. Da kam mir auch ein sehr logisches Erlebnis in den Sinn.
Wir waren ca 1 Woche in Cuba auf Tour. Eben gerade in dieser Zeit kam ein Elektro-Inspektor ins Haus und meinte der Stromzähler wäre devekt und müsste ausgewechselt werden. Mein cuñado hatte den Wohnungsschlüssel und liess dem Elektro Ingeneur und seinen Helfer einlass. Die Arbeit wurde schnellstens erledigt und in der am Abend waren dann die Drähte durchgebrannt. Menschenauflauf im Reparto. Als wir nach Hause kamen, kein Strom und durchgeschmolzene Drähte, ich solle mich beim Inspektor melden. Zuerst klemmte ich alle Drähte ab und legte eine Notleitung, so dass wenigstens die Wasserpumpe, der Kühlschrank, der Warmwasser-Duschkopf funktionierte. Leider ohne Erfolg, denn es funktionierte gar nichts mehr. Beim genaueren hinsehen, sah ich, dass die Kältemaschine vom Kühl/Gefrierer und der Motor von der Wasserpumpe nicht mehr ging, sowie die Stereoanlage, denn ohne Musik können die Cubis ja gar nichts machen.
Am nächsten Tag zog ich den Inspektor heran.
Was war passiert : Weil ich eben 220 Volt Anschluss hatte, wurden die Drähte falsch an dem Zähler befestigt, so dass ich eben auf der ganzen Wohnung mit 220 Volt versorgt war, ist ja klar, dass der Kühlschrank und die Stereoanlage zuerst abstellte. Es war nicht genug, irgeneiner kam auf die Idee man könnte ja schauen ob die Wassertpumpe wenigstens noch lief. Logisch kam das aus auch für die Wasserpumpe. Nun kam einer wenigstens noch auf die Idee, dass mit den angehängten Drähten etaws nicht stimmen konnte. Also wurden sie vertauscht, so dass der Yumi nichts merken sollte. Am Abend dann, als die eine Phase abgestellt wurde, deim zweite an, so floss der Strom dann in den Nullleiter, so dass mir alle Drähte durchschmolzen. Da hatten doch die Spezialisten die eine Phase mit dem Nullleiter vertauscht, so wurden 110 Volt von der zweiten Phase in den Nullleiter eingespeist, das hielten die Drähte natürlich nicht lange aus.
Natürlich wurden die Köpfe schräg gehalten und niemand wusste warum das passieren konnte. Nur die Kältemaschiene war im Eimer, eben weil der Yumi ja den grössten Gefrier/Kühler gekauft hatte, gab es auch keine Kältemaschienen für das Modell. Der Kühlschrank mit Gefrierfach funktionierte nie mehr richtig, weil das grösste erhältliche Agregat in Cuba, zu klein war. Die Stereo Anlage funktionierte wieder nach dem Sicherungsaustausch im Gerät. Die Wasserpumpe stellte auch kein Problem, gab es genug in dieser Zeit. Aber die Drähte, diese zu besorgen waren dann schon schwieriger.
Nun Logisch war, dass niemand für den Schaden aufkam, Logisch war auch, dass es in Cuba ja nur Spezialisten gibt und am logisten ist ja, dass der Yumi ja alles bezahlt. Noch logischer war es, dass sogar der Yumi schuld war, denn der hatte ja die Klemmen für die Drähte von Europa mitgenommen. Unlogisch war allen, dass meine Installation 4 Jahre funktionierte, bis der Zähler ersetzt wurde. Das ganze wurde inszeniert weil es unlogisch war, dass ich so wenig Strom brauchte, eben weil ich logischer weise, die Ventilatoren und die Lampen ablosch bei nichtgebraucht. Noch unlogischer war, dass der Kühlschrank nicht alle 5 minuten geöffnet werden durfte und die Türe immer verschlossen war. Wie unlogisch die Yumis sind, aber eben, logischerweise die ersehnten Mäuse.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#2 RE: Typisch Cubi Logisch
18.11.2006 10:52




naaaa klar ! alles logisch !

gitano
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Typisch Cubi Logisch
18.11.2006 11:05

Wird leider immer wieder vorkommen - gleichzeitig 110 und 220 V in einem Land, bzw. Casa gibt doch immer wieder Probleme. Bei mir war's "nur" ein Ventilator, am 220V ein 110V Gerät eingesteckt geht ja bekanntlich nicht lange gut - Schuld war aber der Casa-Besitzer, hat mir empfohlen, das Gerät dort einzustecken, ohne Hinweis auf 220V. Geschrei gab's trotzdem - hätte wohl vorher den Finger reinstecken müssen um herauszufinden ob's ein 110'er oder 220'er Anschluss ist.

A priori eine Schnapsidee in einer Wohnung 110V und 220V mit den gleichen Steckern zu verwenden. Das gibt's (wohl) nur in Kuba.
Saludos

palito
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 286
Mitglied seit: 05.08.2005

#4 RE: Typisch Cubi Logisch
18.11.2006 11:11

Schön finde ich in dem Zusammenhang immer wieder die Beschriftung mit 110 bzw. 220V auf den Wänden, besonders da, wo nicht mal eine Steckdose ist. Sollte wohl mal eine hin - laut Plan...

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Typisch Cubi Logisch
18.11.2006 11:52

In Antwort auf:
A priori eine Schnapsidee in einer Wohnung 110V und 220V mit den gleichen Steckern zu verwenden. Das gibt's (wohl) nur in Kuba.



Die Steckdosen nahm ich aus Deutschland mit, das bewährte Schuco Produkt, für 110/220 Volt verschieden Typen. Die Helden sind natürlich die, die sich Elektro Ingenieure titteln.
Sowiso, wenn an einem Elekto Gerät die Garantie abgelaufen ist, muss man selber sehen wo die Bestandteile herkommen. Der Gefrier/ Kühler hat von Westinghouse eine Weltweite Garantie von 5 Jahren. In Cuba hatte ich vor 6 Jahren gerade mal 1 Jahr. Bei uns halten die Kühlschränke fasr ein Leben 10 Jahre. In Cuba ist das <problem wegen den Spannungs Schwankungen. Wenn der Strom ausgeschalten wird, sollte man gleich alles abschalten. Erst wieder einschalten, wenn rund herum alle wieder Licht haben.
Lernt man alles mit der Zeit

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Typisch Cubi Logisch
18.11.2006 19:47
In Antwort auf:
Wie unlogisch die Yumis sind, aber eben, logischerweise die ersehnten Mäuse.


und das logische resümee der geschichte ist:
das yumi in Cuba urlaub macht, abschaltet vom stress im heimatland, aber keine investitionen in Cuba tätigt. dort zum bleistift häuser kauft um deren verkabelung man sich (in seiner kostbaren urlaubszeit!) kümmern muß.

ein jeder ist nervlich anders gestrickt. möglicherweise überwiegen die angenehmen sachen wenn man als resident in Cuba weilt.
für mich jedenfalls wären diese dinger nüschd. da würd`ich kollabieren.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 10:06

In Antwort auf:
ein jeder ist nervlich anders gestrickt. möglicherweise überwiegen die angenehmen sachen wenn man als resident in Cuba weilt.



So ist es, mit nerven darft du nicht resident sein und schon gar keine geschäfte tätigen

warum schwimmt der lachs gegen die strömung obwohl er genau weiss das er stirbt

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 12:04

Ich glaub sonst mutiert man zum resident evil. Man sollte sich in Kuba am besten mit Kubanern umgeben, die möglichst unkubanische Eigenschaften haben. Leider färbt der Schlendrian auch ab und Poser gibts auch genug die Kompetenz kurz vortäuschen können, inkl. des Präsidenten in Wirtschaftsfragen.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#9 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 12:30



tote hose hier !


wo ist der comandante ??

comandante melde dich bitte comandanteeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 13:13

In Antwort auf:
Man sollte sich in Kuba am besten mit Kubanern umgeben, die möglichst unkubanische Eigenschaften haben.

Gibt es wirklich, leider machen die den Mund nicht auf. Sie sitzen da, saufen, machen feste. Das ist nun auch weider nicht in meinem Sinne.

Evita
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 13:20
Die Yumas, die in Kuba wohnen oder wohnen wollen, müssen sich an unserer Mentalität anpassen.
Wir wollen in Kuba keine parallele Geselschaft, sie müssen Spanich lernen, die kubaner und seine Kultur respecktieren sonst bekommen sie kein Bleiberecht.
Sie müssen sich integrieren


Bitte kein Yuma mit Rücksack,,

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#12 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 14:08

In Antwort auf:
Bitte kein Yuma mit Rücksack,,


...aber meine weißen Tennissocken...
darauf bestehe ich


hermanolito

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#13 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 14:19


es gibt 2 tendezen:
1.- jede/r yuma muss bei der ausreise nachweisen ( belege ?) mindestens 50 CUC täglich ausgegeben zu haben
2.-förderung kleinerer betriebe/unternehmen/cparticulares etc. á la china / diskussion comités pcc

tema puntual / was heute noch und seit einigen wochen tagesgespräch ist:
überflutung von nachgeahmten cuc von 20 und 50 cuc
bei der zahlung mit 20-schein cuc wird personalausweis verlangt

MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 18:28

In Antwort auf:


Wird leider immer wieder vorkommen - gleichzeitig 110 und 220 V in einem Land, bzw. Casa gibt doch immer wieder Probleme.




Stell Dir vor das ist in D auch so. nur das es nicht 110/220V sind sondern 230/400V
In D käm halt nur keiner so schnell auf die Idee an eine Schukdose 2 Phasen anzuschliessen.
Aber obwohl Wenn ich da an das denke was ich während meiner Lehre gesehen habe würde ich es nicht beschreien.


el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 20:52
In Antwort auf:
warum schwimmt der lachs gegen die strömung obwohl er genau weiss das er stirbt
von guzzi, Heute 10:06


guzzi, im unterschied zum menschen hat der lachs ein gehirn so groß wie ne erbse. er handelt aus instinkt und kann nicht denken. das schuppige teil weiß nicht das es sterben muß.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 21:00

Zitat von Evita
Die Yumas, die in Kuba wohnen oder wohnen wollen, müssen sich an unserer Mentalität anpassen.
Wir wollen in Kuba keine parallele Geselschaft, sie müssen Spanich lernen, die kubaner und seine Kultur respecktieren sonst bekommen sie kein Bleiberecht.
Sie müssen sich integrieren
Bitte kein Yuma mit Rücksack,,


da sagst du was!
leider triffst du den nagel nicht auf den kopf.
sich zu integrieren, der mentalität nähern heißt doch nicht deren schwachstellen anzunehmen, gutzuheißen und zu unterstützen. die sache die guzzi schildert ist doch grob schusselig und zudem gefährlich. das wenige gute vorhandene material unnütz zu vergeuden hat nichts mit intolleranz des residenten gegenüber dem gastland zu tun. auch cubis wollen sich doch weiterentickeln?

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Typisch Cubi Logisch
19.11.2006 21:08

Zitat von el-che

es gibt 2 tendezen:
1.- jede/r yuma muss bei der ausreise nachweisen ( belege ?) mindestens 50 CUC täglich ausgegeben zu haben
2.-förderung kleinerer betriebe/unternehmen/cparticulares etc. á la china / diskussion comités pcc
tema puntual / was heute noch und seit einigen wochen tagesgespräch ist:
überflutung von nachgeahmten cuc von 20 und 50 cuc
bei der zahlung mit 20-schein cuc wird personalausweis verlangt


el che, was hat das mit der von guzzi`s geschilderten schludrigkeit seiner verkabelung zu tun?
ansatt dem yuma die fulas aus dem kreuz zu leiern sollten einige der spezielisten, die guzzi beschrieb, doch überlegen ob cubi mit den landeseigenen ressourcen nicht etwas sorgsamer umgeht. dann brauchte man den yuma nicht sinnlos nach knete auszuquetschen. potenzial welches im lande vorhanden ist sollte man zuerst ausschöpfen, vielleicht macht man sich damit etwas weniger abhängig vom geld des ausländers. aber das wäre nicht der weg des geringeren widerstands..., wohl aber der bessere!
verstehste was ich damit sagen will??
guzzi hatte an material die grundlage für anständiges arbeiten doch schon mitgebracht.

El Freco
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 129
Mitglied seit: 15.09.2004

#18 RE: Typisch Cubi Logisch
20.11.2006 17:40

Zitat von gitano
Wird leider immer wieder vorkommen - gleichzeitig 110 und 220 V in einem Land, bzw. Casa gibt doch immer wieder Probleme. Bei mir war's "nur" ein Ventilator, am 220V ein 110V Gerät eingesteckt geht ja bekanntlich nicht lange gut - Schuld war aber der Casa-Besitzer, hat mir empfohlen, das Gerät dort einzustecken, ohne Hinweis auf 220V. Geschrei gab's trotzdem - hätte wohl vorher den Finger reinstecken müssen um herauszufinden ob's ein 110'er oder 220'er Anschluss ist.
A priori eine Schnapsidee in einer Wohnung 110V und 220V mit den gleichen Steckern zu verwenden. Das gibt's (wohl) nur in Kuba.
Saludos


Den Finger reinstecken nütz wohl nix, weil, ordentlich gewischt bekommst du so oder so eine.
Die Schnapsidee gibts auch auf der DomRep. Da rauchts bei den Turis auch öfters.

El Freco
La vida es no facil

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Typisch Cubi Logisch
20.11.2006 18:34

In Antwort auf:
A priori eine Schnapsidee in einer Wohnung 110V und 220V mit den gleichen Steckern zu verwenden. Das gibt's (wohl) nur in Kuba.


Das gibt es noch anderswo, gar nicht so weit weg von hier, auf einer anderen seltsamen Insel.
Im United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#20 RE: Typisch Cubi Logisch
20.11.2006 19:06



el carino keine aufregung bei diesem Thema...soo eine kake ! beschäftigungstherapie

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einfuhrzoll bei PVE-Cubis
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Sacke
5 25.10.2012 21:48
von Sacke • Zugriffe: 512
Wer ist freundlicher ?Cubis oder Deutsche ?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von eltipo
90 29.07.2012 10:32
von panfilo • Zugriffe: 5192
700 Peso Strafe mit Cubi Auto gefahren,trotz A2
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von manfredo19
63 16.12.2008 22:00
von ehemaliges mitglied • Zugriffe: 3724
Wo uns die Cubis weit voraus sind
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
49 12.12.2007 22:42
von el loco alemán • Zugriffe: 2210
Kann eine Cubi legal ausbüchsen?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Maja_
86 04.07.2007 16:35
von castro • Zugriffe: 3478
Typisch Cubanisch
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
152 22.06.2007 16:57
von guzzi • Zugriffe: 8423
Guardalavaca - Privat für Cubis
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lehna
2 06.01.2003 14:18
von lehna • Zugriffe: 769
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de