Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 945 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Tina
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 958
Mitglied seit: 10.04.2002

Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 12:04

Hallole,

ich möchte Euch mal etwas erzählen, das mir vor und nach meiner letzten Reise nach Cuba passiert ist. Wie Ihr wisst, hatte ich angeboten, Post mit zu nehmen, aber keine Päckchen, da ich schon beim letzten Mal Probleme mit dem Gewicht hatte. Nun habe ich mich doch wieder breitschlagen lassen und etwas mehr als nur Briefe mitgenommen. Aber nachdem, was mir mit jemandem aus diesem Forum passiert ist (werde keine Namen nennen, keine Sorge!), ärgere ich mich nur noch über meine eigene Gutmütigkeit. Ihr könnt mich natürlich wieder in der Luft zerreissen, aber ich habe jetzt wirklich die Schnauze voll. Folgendes ist passiert:

Vor meiner Reise bot ich an, etwas mit zu nehmen und daraufhin fragte jemand aus dem Forum an, ob ich evtl. ein kleines! Wörterbuch mitnehmen würde und etwas Geld, man wollte aber am Telefon mit mir sprechen, um das abzuklären. Daraufhin habe ich auch noch meine Telefonnr. rausgegeben und das Forumsmitglied rief mich an und wir vereinbarten, dass das Geld dem "Büchlein" beigelegt würde, mit Adresse des Empfängers etc. Kurz danach rief mich die gleiche Nr. nochmals an, nur diesmal meldete sich eine Frau und sie konnte schier nicht glauben, dass ich einfach so Post mitnähme, das war's dann aber auch. Habe mir also nichts weiter dabei gedacht. Nach ein paar Tagen kam dann ein Päckchen mit einem Monsterwörterbuch, so groß wie ein Brockhaus-Lexikon, ein paar Zeilen dazu, aber ohne Geld. Daraufhin habe ich dort angerufen und wieder mit der Frau gesprochen und ihr mitgeteilt, dass kein Geld in dem Paket war. Sie wollte ihren Mann! informieren, dass ich angerufen hatte und er sollte sich dann melden. Dabei hat sie mir dann noch eine ziemliche Horror-Story über ihr Ehe-Drama erzählt, dass mir natürlich schon die Lust vergangen war, überhaupt etwas für diesen Menschen mitzunehmen. Er rief kurz darauf an und meinte nur, in seinem Büro sei wohl alles drunter und drüber gegangen und deshalb würde das Geld fehlen, er würde es dann überweisen. Ich blöde Kuh habe mich auch noch einverstanden erklärt und ihm meine Bankverbindung gegeben. Nach einigen Tagen war immer noch kein Geldeingang und es stellte sich heraus, dass der Betrag auf das falsche Konto überwiesen wurde. Daraufhin habe ich das Buch trotzdem mitgenommen, es wurde in Havanna abgeholt und ich habe auch erklärt, warum ich kein Geld dabei habe.
Seit Samstag bin ich nun wieder in D und war das ganze Wochenende mit meinem Umzug beschäftigt, habe nur gesehen, dass jemand bei mir angerufen hat mit der Nr. des Forumsmitgliedes. Gestern Abend nun hat mich die Ehefrau erreicht und mir erzählt, dass ihr Mann behauptet, ich hätte das Geld unterschlagen und würde wohl daheim ziemlich rumtoben. Im Großen und Ganzen kann mir das ganze eigentlich egal sein, ich will auch mit diesem ganzen "Ehebruchs-Scheiß" gar nichts zu tun haben, aber wenn ich dann auch noch der Unterschlagung bezichtigt werde, geht es mir zu weit. Ich habe schon für sehr viele Leute aus diesem und anderen Foren Dinge mit nach Cuba genommen, in vielen Fällen immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden, viele Sprach- und Tanzkurse und Casas vermittelt, was sicherlich alle bestätigen können, die mich kennengelernt haben und es hat nie! irgendeine Unregelmäßigkeit gegeben. Ich distanziere mich also auf das Schärfste und sehe nicht ein, mir durch so eine Person meinen guten Ruf ruinieren zu lassen.

Mir wäre es am liebsten, wenn dieser Mensch aus diesem Forum ausgeschlossen würde, Beiträge hat er ja eh nie geleistet.

Eure Meinung interessiert mich wirklich!

Grüßle

Tina

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#2 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 12:26

Krass! Ich würde auch nicht glauben das er Geld auf das falsche konto überweisen hat ohne einen Kontoauszug zu sehen.
----
""Jede Gesellschaft basiert auf Regeln zum Schutz schwangerer Frauen und kleiner Kinder. Alles anderes ist Überflüssigkeit, Auswuchs, Verzierung, Luxus oder Torheit, die im Notfall fallengelassen werden kann und muss, um das eigentliche Ziel zu bewahren. Weil die Erhaltung der Art die einzige universelle Moral ist, ist keine andere Basis möglich. Jeder Versuch, eine »perfekte Gesellschaft« auf einer anderen Grundlage als »Frauen und Kinder zuerst!« zu begründen, ist nicht nur sinnlos, sondern auch Völkermord.""
Robert A. Heinlein

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#3 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 12:30

@tina

reg dich nicht auf, asoziale gibt es immer wieder die gutmütigkeit ausnutzen!
mit deinem beitrag dürfte es auch der letzte und einzige beitrag des eheproblemverursachers sein!
denke nicht, das er sich dazu verteidigt!

ich gebe meine post nur jemandem mit, wen ich die person schon länger aus dem forum kenne
und ich sie anhand der beiträge einigermassen beurteilen kann!

castro
patria o muerte

eric
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 116
Mitglied seit: 29.05.2004

#4 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 12:36

lass dich nicht von einer solchen unangenehmen geschichte verleiten, gar nichts mehr mitzunehmen...

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 12:41

wie sagt man so schoen, man lernt nie aus. Habe mal vor langer Zeit einem Rucksackurlauber am
Flughafen san Juan de Puerto Rico 50 USD geliehen weil dieser total abgebrannt war und die Umbuchungsgebuehr
fuer den frueheren heimflug nicht zahlen konnte. Normalerweise bin ich da sehr vorsichtig, aber da der Gute fast
in Traenen ausbrach und ich ein grosses Herz habe, habe ich ihm das geld gegeben. Auf die ueberweisung
warte ich heute 20 Jahre spaeter immer noch, Anrufe bei der mir gegebenen Nummer erfolglos
Adresse unbekannt verzogen. Seitdem auch wenn es nur 50 USD waren nichts mehr auch wenn man mich auf Knien
bittet!!!!

Tina
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 958
Mitglied seit: 10.04.2002

#6 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 12:45

@Socke: er hat mir schon den Überweisungsbeleg gemailt, auf dem eine falsche Nr. war, aber ich soll ja das Geld aus dem Päckchen unterschlagen haben. Da soll er erst mal beweisen, das es überhaupt drin war, ich konnte auf jeden Fall nichts finden.


Ich sage ja auch nicht, dass ich nichts mehr mitnehme, nur nicht mehr für Leute, die ich nicht kenne.


Tina

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#7 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 13:18

In Antwort auf:
Aber nachdem, was mir mit jemandem aus diesem Forum passiert ist (werde keine Namen nennen, keine Sorge!),

Ich würde den Namen durchaus nennen, das hätte erzieherische Wirkung.

Meine Brief- und Geldmitgaben /-namen haben immer geklappt.

El frances hat mir in Kuba sogar mal 100 dollar ausgeliehen und meiner Süssen übergeben, da ich ihm das Geld kurzfristig nicht mehr zukommen lassen konnte. Selbstverständlich hat er das Geld von mir wieder bekommen !!


palito
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 286
Mitglied seit: 05.08.2005

#8 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 13:36

Das ganze Mitgeben,-nehmen ist doch Vertrauenssache. Aber es ist letztendlich doch immer das Risiko desjenigen, der das Geld schickt. Du mußt eben demjenigen vertrauen, dem Du das Geld mitgibst.
So eine Sache wo Aussage gegen Aussage steht (beweisen läßt sich in so einem Fall ja eh nichts) ist immer sehr unangenehm und Du bist jetzt natürlich um Deinen Ruf besorgt. Das kann ich gut verstehen.
Andererseits ist ja auch noch keine öffentliche Klage gekommen, und wird es wohl auch nicht, gerade wenn es sich um jemanden handelt, der hier sonst noch gar nicht in Erscheinung getreten ist. Was sollte er denn auch hier erreichen? Das sich keiner mehr von Dir Sachen mitnehmen läßt?


Cubano504
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.180
Mitglied seit: 28.06.2004

#9 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 13:48

Auch ich werde weiterhin für alle Forummitglieder Geld und Briefe mitnehmen, schliesslich habe ich dadurch die coolsten Typen kennengelernt (auch einige tolle Frauen waren dabei), die jetzt zu meinen Freunden zählen. Das
grosse Buch hätte ich gar nicht erst mitgenommen, damit Dein Absender auch weiss, woher der Wind weht.
Aber wie schonmal an anderer Stelle bemerkt: bis Ende September mache ich Kubapause.


Tina
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 958
Mitglied seit: 10.04.2002

#10 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 13:53

@cubano:

Klar, habe ich das bislang auch immer positiv gesehen und kann bestätigen, dass ich über das Forum schon viele nette Leute hier und in Cuba kennengelernt habe, aber trotzdem fand ich es wichtig, die anderen wissen zu lassen, was man dabei negatives erleben kann
Tina

Lisa
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 13:55

Hallo Tina

In Antwort auf:
Gestern Abend nun hat mich die Ehefrau erreicht und mir erzählt, dass ihr Mann behauptet, ich hätte das Geld unterschlagen und würde wohl daheim ziemlich rumtoben.

Das scheint ja nur die Aussage der Ehefrau zu sein. Den Bankauszug mit der falschen Nr. hätte er ja nicht mailen müssen, wenn wirklich Geld beigelegt gewesen war.
Da bist Du wohl ungewollt zwischen die Fronten eines Ehekrieges geraten.

Gruss

Lisa

cuba-mousse
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 79
Mitglied seit: 06.12.2005

#12 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 15:13

Ich denke auch, dass das Risiko bei dem liegt, der das Geld schickt. Wenn er kein Vertrauen hat,
sollte er es bleiben lassen. Ich wäre froh, wenn auch weiterhin Briefe und eventuell Geld mitgenommen
werden könnten. Aber ich finde es richtig, wenn solche Fälle hier diskutiert und offen gelegt werden.
Vielen Dank nochmal an alle, die was mitnehmen.

cubanito2006
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 15:28

Hola

damit wir uns verstehen !

Handelt es sich um einen deutschen Ehepaar ?

Für wem war das Woertebuch bestimmt ? Würde auch abgeholt ?

Um wieviel Geld handelt es sich ?

Warum sollte dir jemanden ein märchen erzählen ?

Nur eine Seite zu hören, ist nicht unbedingt schön !!

Was sollten wir da machen ??

Viele grüsse

Tina
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 958
Mitglied seit: 10.04.2002

#14 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 15:35

@Cubanito2006:

ich habe keine Veranlassung, Märchen zu erzählen! Nun zu Deinen Fragen, wenn sie Dir denn so wichtig sind:

- deutsches Ehepaar, seit mehr als 20 Jahren verheiratet
- Wörterbuch war für die Geliebte in Kuba und wurde von ihr abgeholt
- es sollten 100€ mitgeschickt werden

Habe nicht gesagt, dass Ihr etwas machen solltet, aber frag micht, welche Veranlassung ich hätte, jemanden anzulügen, indem ich ihm sage, dass kein Geld im Päckchen war, wenn es doch drin gewesen wäre. Ich war jetzt das 10. Mal in Cuba, habe immer Geld und Sachen für andere mitgenommen und habe es bei Gott nicht nötig, etwas zu stehlen. Wenn ich so etwas getan hätte, hätte ich die Geschichte bestimmt nicht hier publik gemacht!!! Von daher interessiert mich keine andere Seite.

Tina

cubanito2006
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 15:48

Tina
du hast mich verkehrt verstanden, viel mehr meinte ich die missverständnisse zwichen man und Frau, ist aber auch nicht so wichtig.

Nun ich glaube, ich weiss, um wem es geht, er wird sich wohl nicht löschen, an deine stelle hätte ich so was nicht ünterstützt !!

Viele Grüsse

cubanito2006
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 15:48

Tina
du hast mich verkehrt verstanden, viel mehr meinte ich die missverständnisse zwichen man und Frau, ist aber auch nicht so wichtig.

Nun ich glaube, ich weiss, um wem es geht, er wird sich wohl nicht löschen, an deine stelle hätte ich so was nicht ünterstützt !!

Viele Grüsse

mango del escambray
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 763
Mitglied seit: 31.10.2005

#17 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 16:43
Zitat von Tina
ich möchte Euch mal etwas erzählen, das mir vor und nach meiner letzten Reise nach Cuba passiert ist. Wie Ihr wisst, hatte ich angeboten, Post mit zu nehmen, aber keine Päckchen, da ich schon beim letzten Mal Probleme mit dem Gewicht hatte. Nun habe ich mich doch wieder breitschlagen lassen und etwas mehr als nur Briefe mitgenommen. Aber nachdem, was mir mit jemandem aus diesem Forum passiert ist (werde keine Namen nennen, keine Sorge!), ärgere ich mich nur noch über meine eigene Gutmütigkeit. Ihr könnt mich natürlich wieder in der Luft zerreissen, aber ich habe jetzt wirklich die Schnauze voll.

hallo tina,

ich kann deinen ärger über diesen vorfall sehr gut verstehen. ich hatte bezüglich briefmitnahme auch schon ein hammer erlebnis, über das ich bisher noch nicht berichtet habe, zum glück habe ich aber auch sehr viele gute erfahrungen gemacht.

ich werde öffentlich auch keine namen nennen, ich habe dir aber den bericht per PM geschickt - wer weiss, vielleicht ist es ja die gleiche person???

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#18 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 17:06

Hi Tina.
Ich muss mich auch nochmal entschuldigen bei Tina:
Zuerst waren es nur Brief und Papiere, die sie für mich mitnehmen sollte
und nachher habe ich ihr ein Päckchen von (4 Stk. Butter)g geschickt, angekündigt hatte ich nur ein Päckchen mit dem Gewicht von
2 Stk. Butter (ich habe keine Waage zuhause). Also nochmal herzlichsten Dank, Tina, wie schwer war nun eigentlich mein
Päckchen? Hast Du's nochmal gewogen?
Außerdem hat M. in Havanna nach der Übergabe später nochmal angerufen und Tina gefragt, ob ich kein Geld geschickt hätte.
(was auch nicht der Fall war). Darüber hast Du Dich wahrscheinlich auch noch zusätzlich geärgert, oder?
Auf jeden Fall hast Du bei mir mindestens (8 Stk. Butter) g gut.

Chaooo und Bussi
P.
Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)

hpblue
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 19:13

Zitat von Tina
Nun habe ich mich doch wieder breitschlagen lassen und etwas mehr als nur Briefe mitgenommen.

Also diesbezüglich haben einige Forumsteilnehmer sehr gut bei den Kubanern gelernt: man gibt den kleinen Finger und es wird die ganze Hand genommen!

Ich kann nur raten: Hart bleiben! Wenn Du sagst Du nimmst einen Brief mit, bleib dabei und lass Dich nicht zu einem Päckchen überrreden. Habe diesbezüglich auch einschlägige Erfahrungen gemacht!
_____________________________
hpblue - zurich - switzerland

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#20 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
20.06.2006 21:15

In Antwort auf:
4 Stk. Butter
Butter nach Kuba? ...

Moskito

Jogni
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 594
Mitglied seit: 11.08.2005

#21 Dank an alle Helfer und Briefmitnehmer!
20.06.2006 22:09

Ich bin immer wieder fasziniert, wie viele Menschen, die ich überhaupt noch nie persönlich gesehen habe, mir nun seit fast einem Jahr behilflich waren
- den Kontakt nach vielen Jahren wiederherzustellen
- mails zu schicken
- kubanisches Internet (=Intranet) zu begreifen
- Briefe mitzunehmen
- schwere spanische Liedtexte zu verstehen
- zu telefonieren (ohne 0 bei der Region)
oder per Forum oder pm Erfahrungen und spannende Geschichten weitergegeben haben.
Man schreibt auf gut Glück eine mail oder pm und allermeistens waren die Reaktionen sehr freundlich.

Dafür noch einmal vielen Dank an alle! Das wollte ich auch einmal schreiben.

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#22 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
21.06.2006 00:57

Eyy Moskito, mach keine Witze, für Deine Holde hab ich auch schon (28 Stk. Butter)kg mitgenommen! gelle?
angekündigt waren höchstens (20 Stk. Butter) kg. Und das war zu Zeiten von ONE pieß Kozept.

Wann gibbes den mal wieder ´ne Transportmöglichkeit nach G'tmo? M.s Mami braucht so einiges.


Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#23 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
21.06.2006 01:11

ich hoffe es war wenigstens bretonische Butter, fein gesalzen!

Tina
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 958
Mitglied seit: 10.04.2002

#24 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
21.06.2006 09:06

@Peter:
Noi Schätzle, mach' Dir keinen Kopf, ist schon erledigt. Du weißt ja auch, dass ich nicht Deinetwegen gepostet habe.

Grüßle

Tina

gaycouple
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Briefmitnahme nach Cuba für Fremde - nie wieder!!!
21.06.2006 09:58

hallo tina,

wir hatten auch mal einer bekannten angeboten briefe mit nach cuba zunehmen (nicht hier aus dem forum) . als wir die sachen zugesendet bekommen haben war es ein paket mit 12,5 kg gewicht. da wir selbst auch viele sachen immer mitnehmen haben wir ihr diese sachen zurückgesendet

lg
norbert und ralf

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ab Morgen in Cuba Winterzeit?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von manfredo19
50 27.10.2008 22:28
von guajira • Zugriffe: 2015
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de