studentenvisum vs. familienvisum

  • Seite 1 von 2
24.04.2006 21:20
#1 studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in

hallo, ist es möglich ein studentenvisum in ein familienvisum umzuwandeln bzw. mit einem studentenvisum die erlaubnis zu bekommen, in cuba privat zu wohnen? natürlich sollte die gültigkeitsdauer des studentenvisums dadurch nicht verkürzt werden...

es geht mir nicht darum, ein studentenvisum für andere zwecke zu missbrauchen, ich möchte nur herausfinden ob es irgendeine realistische möglichkeit gibt, während eines längeren auslandsaufenthaltes (z.b. zu studienzwecken) bei meinem novio zu wohnen? antworten auf die frage, ob und wann man unverheiratet ein familienvisum bekommt, interessieren mich in diesem zusammenhang ausdrücklich nicht, also angenommen wir wären verheiratet, gäbe es dann diese möglichkeit oder nicht?


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2006 13:23
avatar  Moskito
#2 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
mit einem studentenvisum die erlaubnis zu bekommen, in cuba privat zu wohnen?
Bist du denn sicher, dass das verboten ist? Oder anders gefragt, wo darf/muss ein ausländischer Student wohnen?

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2006 14:34
#3 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in

so wie ich die cubanischen behörden kenne, ist es nicht erlaubt privat zu wohnen. ich bin mir aber wie gesagt nicht sicher, sonst würde ich ja nicht fragen ;-)

neben den bekannten legalen übernachtungsmöglichkeiten für touristen (entweder hotel oder casa particular) gibt es für ausländische touristen noch die möglichkeit im studentenwohnheim abzusteigen...


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2006 23:59 (zuletzt bearbeitet: 26.04.2006 00:00)
#4 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in
Zitat von mango del escambray
neben den bekannten legalen übernachtungsmöglichkeiten für touristen (entweder hotel oder casa particular) gibt es für ausländische touristen noch die möglichkeit im studentenwohnheim abzusteigen...

sorry, soll natürlich heissen "für ausländische studenten" und nicht für touristen!

unglaublich, dass bisher niemand den fehler bemerkt hat, wird echt zeit dass jan wiederkommt ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2006 00:32
avatar  Jogni
#5 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
spitzen Mitglied

Das hört sich nach ernsten Umsiedlungsabsichten in Richtung Santa Clara an, zumindest zeitweilig. ???


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2006 01:16
#6 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in

im moment ist es nur eine idee (von vielen)


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2006 01:27 (zuletzt bearbeitet: 26.04.2006 01:28)
#7 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Forenliebhaber/in
ist eine gute Wahl für ein kubanisches Experiment, da relativ tourifrei...

 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2006 09:06
avatar  Moskito
#8 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
so wie ich die cubanischen behörden kenne, ist es nicht erlaubt privat zu wohnen. ich bin mir aber wie gesagt nicht sicher,
Hast du schon mal auf der cub. Botschaft nachgefragt?

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2006 15:54
#9 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in

Zitat von Moskito
Hast du schon mal auf der cub. Botschaft nachgefragt?

nein, da ich gehofft hatte zuerst hier antworten zu finden. wenn sich aber niemand meldet der damit erfahrungen hat, werde ich es wohl mal bei der botschaft versuchen, ich frage mich nur wo die ganzen (ehemaligen) austauschstudenten geblieben sind?


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2006 18:41
avatar  Moskito
#10 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Rey/Reina del Foro


Der Quimbombó war doch mal als Student dort, der schreibt aber nur noch selten im Forum. Vielleicht schickst du ihm eine PM?

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2006 20:03
#11 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in

@moskito

danke für den tip, aber weisst du zufällig ob "quimbombo" damals bei seiner cubanischen novia (falls er eine hatte ;-) gewohnt hat?

mehr will ich gar nicht wissen von ihm oder von anderen studenten, weil ich selbst mehrere ehemalige austauschstudenten kenne die schon in cuba waren und z.t. sehr gut mit ihnen befreundet bin, die haben aber alle entweder im internationalen studentenwohnheim der uni gewohnt oder sich eine casa particular gemietet...


 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2006 20:39
avatar  el-che
#12 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Rey/Reina del Foro


studentenvisum vs. familienvisum
überhaupt keine chance. studentenheime oder hotel auch nicht CP. die sache ist eindeutig klar


 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2006 20:57 (zuletzt bearbeitet: 29.04.2006 21:04)
#13 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in
Zitat von el-che
überhaupt keine chance. studentenheime oder hotel auch nicht CP. die sache ist eindeutig klar

keine c.p.? wer sagt das? das muss eine fehlinformation sein, da ich mehrere austauschstudenten kenne die schon dort gewohnt haben (wohnheim bzw. casa particular, nur mit hotelerfahrung kenne ich keine)...

meine casawirtin in santa clara nimmt übrigens bevorzugt deutsche austauschstudenten auf, falls jemand interesse hat ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2006 17:02
avatar  ich
#14 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
ich
Cubaliebhaber/in

In Antwort auf:
weisst du zufällig ob "quimbombo" damals bei seiner cubanischen novia (falls er eine hatte ;-) gewohnt hat?

'Ne Novia hatte er (die mittlerweile seine esposa ist ). Aber ob er bei der gewohnt hat? Da bin ich überfragt.

In Antwort auf:
mehr will ich gar nicht wissen von ihm oder von anderen studenten, weil ich selbst mehrere ehemalige austauschstudenten kenne die schon in cuba waren und z.t. sehr gut mit ihnen befreundet bin, die haben aber alle entweder im internationalen studentenwohnheim der uni gewohnt oder sich eine casa particular gemietet...

Ich kann Dir dazu sagen, dass Du als Student eine "residencia temporal" erhältst, also mehr (!) als ein Familienvisum. Du bekommst einen kubanischen Pass, darfst öff. Verkehrsmittel für MN benutzen und auch ansonsten Kubanerpreise bezahlen. M.W. darfst Du auch ein Auto kaufen.

Viele deutsche Residenten wohnen mit dieser residencia temporal in Kuba, weil man sich damit die regelmäßige Ausreise spart. Dafür muss allerdingsregelmäßig "studiert" werden. Die meisten von denen, die ich kenne, wohnen allerdings particular. Der einzige, der "privat" wohnt, der ist verheiratet.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass das nicht möglich sein soll. Schließlich ist der Student ja zumindest vorübergehend Kubaner. Das kann natürlich - wie immer - von Bezirk zu Bezirk unterschiedlich sein. Ansprechpartner wäre damit die lokale Inmigracion und/oder die Vivienda.

Hier mit seinem Latein ebf. am Ende seiende Grüße,


Stephan


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2006 11:26 (zuletzt bearbeitet: 01.05.2006 11:29)
#15 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
M.W. darfst Du auch ein Auto kaufen.

Falsch gewählte Zeitform: Durftest! Vor 2 Jahren wurden fast alle Studentenautos mehr oder weniger beschlagnahmt.

Der "Student mit Residencia temporal" den ich kenne, der mußte in einer offiziellen C.P. wohnen, hat dort aber aufgrund der Langzeitmiete einen günstigen Preis noch knapp unter 10 Dollar/Tag ausgehandelt. War allerdings auch eine tüchtige Bruchbude, nur so eine Art Kellerloch am Malecón.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2006 12:02
avatar  Moskito
#16 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Rey/Reina del Foro


Unter dem Link findet man eine Liste von Erfahrungsberichten deutscher Medizinstudenten in Kuba. Ich habe zwar nicht alle durchgelesen, jedoch schreibt z.B. der Autor von kuba04.pdf: "Außerdem braucht man für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis den Nachweis über legale Unterkunft...." Ähnliches lässt sich auch aus anderen Berichten herauslesen.

http://www.charite.de/international/coop...hrungsberichte/

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2006 14:14
#17 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in

@stephan

vielen dank für deinen beitrag, so langsam kommen doch ein paar brauchbare infos zusammen...

ich habe quimbombo mal ne pm geschickt, mal sehen ob er mir weiterhelfen kann ;-)

Zitat von ich
Ich kann Dir dazu sagen, dass Du als Student eine "residencia temporal" erhältst, also mehr (!) als ein Familienvisum. Du bekommst einen kubanischen Pass, darfst öff. Verkehrsmittel für MN benutzen und auch ansonsten Kubanerpreise bezahlen.

Viele deutsche Residenten wohnen mit dieser residencia temporal in Kuba, weil man sich damit die regelmäßige Ausreise spart. Dafür muss allerdingsregelmäßig "studiert" werden. Die meisten von denen, die ich kenne, wohnen allerdings particular. Der einzige, der "privat" wohnt, der ist verheiratet.


dass ich als studentin die residencia temporal bekomme, ist mir bekannt, ebenso die damit verbundenen vor- und nachteile, trotzdem danke für den hinweis. öffentliche verkehrsmittel benutze ich übrigens schon die ganze zeit für moneda nacional, deswegen brauche ich das studentenvisum nicht, wie gesagt es geht mir hier ausschliesslich um die frage nach der unterkunft.

so jetzt wird es aber interessant, du schreibst von einem deutschen mit residencia temporal, der verheiratet ist und privat wohnt. also wenn ich dich richtig verstanden habe, dass er auch noch studiert, dann ist das genau der mensch, den ich suche!!!

meine frage war doch, ob ich als studentin bei meinem cubanischen freund wohnen dürfe, wenn wir verheiratet wären... also falls es stimmt, dass dein bekannter a) in cuba studiert, b) mit einer cubanerin verheiratet ist und c) die erlaubnis hat, bei ihr zu wohnen, würde ich ihm gerne ein paar fragen stellen - ist das möglich?


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2006 14:28
#18 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in

Zitat von el loco alemán
M.W. darfst Du auch ein Auto kaufen.
Falsch gewählte Zeitform: Durftest! Vor 2 Jahren wurden fast alle Studentenautos mehr oder weniger beschlagnahmt.

Der "Student mit Residencia temporal" den ich kenne, der mußte in einer offiziellen C.P. wohnen, hat dort aber aufgrund der Langzeitmiete einen günstigen Preis noch knapp unter 10 Dollar/Tag ausgehandelt. War allerdings auch eine tüchtige Bruchbude, nur so eine Art Kellerloch am Malecón.


ela, wer sagt denn dass ich ein auto kaufen möchte???
ich lach mich weg lol

noch ein wort zu deinem bekannten: sein problem, wenn er sich in eine offizielle casa einquartieren lässt, studentenwohnheim ist in der regel deutlich günstiger, ausserdem "knapp unter 10 dollar/tag" ist für einen langzeitaufenthalt ein bisschen viel, und dann noch ne bruchbude am malecón... selber schuld!!!

wenn ich will, zahle ich in santa clara centro (und davon war ja hier die rede) 8 cuc/tag für ein nettes zimmerchen mit kochgelegenheit, dachterrasse und toller aussicht über die ganze stadt ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2006 14:48 (zuletzt bearbeitet: 01.05.2006 15:03)
#19 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in
Zitat von Moskito
Unter dem Link findet man eine Liste von Erfahrungsberichten deutscher Medizinstudenten in Kuba. Ich habe zwar nicht alle durchgelesen, jedoch schreibt z.B. der Autor von kuba04.pdf: "Außerdem braucht man für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis den Nachweis über legale Unterkunft...." Ähnliches lässt sich auch aus anderen Berichten herauslesen.

@moskito

danke für den link, werde ihn mir gleich mal zu gemüte führen ;-)

es wäre mir allerdings neu, dass man bereits zur beantragung der aufenthaltserlaubnis den nachweis einer legalen unterkunft benötigt. aus eigener erfahrung weiss ich, dass es auch ohne geht, da ich letzten sommer mit zwei bekannten zusammen eingereist bin (deutsches pärchen, sie hat ein auslandssemester gemacht, er ein praktikum) und sie hatten bei der einreise definitiv nur eine hotelbuchung für die ersten drei nächte vorliegen. wie sie ihr visum bekommen haben weiss ich zwar nicht bis ins detail, da ich ihnen aber über einen bekannten eine casa particular vermittelt hatte ohne dass irgendwelche papiere über die mündlich geschlossene vereinbarung vorlagen, bin ich mir ziemlich sicher dass es auch ohne unterkunftsnachweis geht. vor ort haben sich die beiden dann leider gar nicht mehr an die zusage bei "meinem" vermieter erinnern wollen und haben sich was besseres gesucht, aber das ist ein anderes thema, ich erwähne den vorfall nur um zu illustrieren dass dies keine auswirkungen auf ihre aufenthaltserlaubnis hatte.


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2006 18:28
avatar  el-che
#20 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Rey/Reina del Foro

mango del escambray? te llaman mango ? no manguito?
willst uns alle veräppeln? du weisst es alles viel viel besser, wozu alle deiner fragen?
"si no puedes convencerlos, confúndelos" H.T. das ist dein Thema?


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2006 18:40
#21 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in

lieber che, wenn man wie du keine ahnung hat sollte mal lieber schweigen als weiter halbwissen zu verbreiten...

ich habe eine durchaus ernstgemeinte frage gestellt, auf die ich leider immer noch keine eindeutige antwort habe, wieso sollte ich alles besser wissen? willst mir die laune verderben oder was? schaffst du aber nicht *g*

und jetzt weiter, was stephan geschrieben hat war ja schonmal ein guter anfang ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2006 19:33
#22 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Forums-Senator/in

Hallo zusammen!

Ich habe seinerzeit zuerst ein paar Wochen in einem Studentenhotel (nicht Wohnheim) und dann im Casa Particular gewohnt. Also kann ich hier auch nicht weiterhelfen, tut mir leid.


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2006 21:46
avatar  el-che
#23 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Rey/Reina del Foro


oye mango amargo mira esto: art.26 (b)
REGLAMENTO DE ESTUDIANTES EXTRANJEROS EN LAS UNIVERSIDADES CUBANAS
CAPITULO IV

Deberes y Derechos de los estudiantes extranjeros

ARTICULO 25. Los estudiantes extranjeros tienen iguales derechos y deberes a los estudiantes cubanos, y consecuentemente su deber fundamental es estudiar y alcanzar rendimientos satisfactorios.

ARTICULO 26. Los estudiantes extranjeros están obligados a:
a) respetar las leyes, costumbres y tradiciones nacionales, así como las normas de convivencia social;
b) cumplir las regulaciones sobre traslado en el territorio nacional establecidas para los ciudadanos extranjeros;
c) cumplir con la disciplina estudiantil;
d) adquirir profunda y sistemáticamente los conocimientos teóricos y prácticos de la especialidad que estudian;
e) observar la disciplina de estudios, asistir obligatoriamente a clases y cumplir con los deberes estudiantiles previstos en los planes y programas, así como aprobar en los plazos establecidos las evaluaciones correspondientes;
f) cumplir con los reglamentos vigentes en los centros de estudios; residencias estudiantiles o lugar de alojamiento;
g) cumplir lo dispuesto por la dirección del centro de educación, y
h) no salir del territorio nacional sin la autorización establecida.

Asimismo, deben abstenerse de constituir asociaciones u organizaciones no autorizadas por la legislación cubana, participar en cualquier actividad o publicar y distribuir propaganda que perjudique los intereses políticos, económicos, militares o de cualquier otra índole del Estado cubano, o que pueda afectar las buenas relaciones que existen entre la República de Cuba y su país i, organización, o entre la República de Cuba y otros estados, organizaciones o instituciones internacionales.


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2006 14:02 (zuletzt bearbeitet: 02.05.2006 14:02)
#24 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Cubaliebhaber/in
Zitat von el-che
oye mango amargo

espérate chico, ya viene el mes de los mangos...
dentro de poco todos los mangos se volverán muy dulces


 Antworten

 Beitrag melden
03.05.2006 12:04
#25 RE: studentenvisum vs. familienvisum
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
sein problem, wenn er sich in eine offizielle casa einquartieren lässt, studentenwohnheim ist in der regel deutlich günstiger,
Hierbei hast du aber den "Chica-Faktor" übersehen.


In Antwort auf:

ausserdem "knapp unter 10 dollar/tag" ist für einen langzeitaufenthalt ein bisschen viel, und dann noch ne bruchbude am malecón...
wenn ich will, zahle ich in santa clara centro 8 cuc/tag für ein nettes zimmerchen

Havanna ist nicht StaClara. Was zahlen z.B. die Vermieter dort monatlich an den Staat?
e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!