Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 114 Antworten
und wurde 2.165 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
cubalibresse
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE: kohle von a nach b
24.02.2006 19:21

...man/frau sollte sich nie zu früh freuen - nach der ersten erfolgreichen Überweisung hatte ich jetzt wieder alle Mühe damit, meine nächste Überweisung erledigt zu bekommen - andere Mitarbeiterin - das ganze von vorne - das geht nicht ohne Konto - das dürfen wir nicht etc.... nach langem hin und her dann eeeennnnddddliiiiiich: auf mein Risiko - ok... dieser Beitrag nur zum persönlichen Streßabbau nach einem 10-stündigen Arbeitstag....

LA VIDA LOCA

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#77 RE: kohle von a nach b
25.02.2006 16:11

Versuchs doch einfach hier:

http://www.aws-transaction.com

Bei mir klappt das IMMER und ist zuverlässig!


Saludos

El Cubanito Suizo

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.873
Mitglied seit: 01.07.2002

#78 RE: kohle von a nach b
25.02.2006 21:37

In Antwort auf:
Versuchs doch einfach hier:

http://www.aws-transaction.com

Bei mir klappt das IMMER und ist zuverlässig!


Arbeitest du da oder warum bewirbst du die so massiv? Die Gebühren sind dort eben extrem teuer und hier wurde nach GÜNSTIGEN Möglichkeiten gefragt.

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#79 RE: kohle von a nach b
25.02.2006 21:51

klingt gar nicht so schlecht, das problem ist ich habe keine kreditkarte (nur die wo man bei uns in den geschäften mit einkaufen kann, aber die hab ich noch nie benutzt) ich hasse diese dinger.
das einzig wahre ist das bare

florecilla
Beiträge:
Mitglied seit:

#80 RE: kohle von a nach b
07.03.2006 13:18

War heute bei der Bank, wollte ebenfalls einen Betrag nach Cuba überweisen und der Empfänger besitzt KEIN Konto. Ich hatte keine Chance, sämtliche Argumente meinerseits halfen nix. Immerhin handelte es sich um die UBS (Schweiz), aber eben, "wir haben unsere Richtlinien, es ist systemtechnisch nicht möglich, der Empfänger muss ein Konto eröffnen" etc. Habs dann noch bei der Kantonalbank versucht, aber die kamen mit demselben Spruch.
Hat jemand eine Idee, wie ich nun vorgehen könnte? Kreditkarte habe ich keine, daher fällt auch die Variante mit aws-transaction ins Wasser... Danke im Voraus für allfällige Hilfe!!!

Cabonera
Beiträge:
Mitglied seit:

#81 RE: kohle von a nach b
07.03.2006 13:41

Bin seid 1989 regelmässig 5-6x im Jahr auf Cuba,habe mittlerweile einen 5 Jahre alten Sohn,bin mit der Mutter
nicht mehr zusammen.Habe vor 4 Jahren,auf deen Namen meineess Sohnes ein Sparbuch eingerichtet,von wo die
Mutter,jeden Monat eine genau festgelegte Summe,abheben kann,das habe ich mit der kubanischen Bank schriftlich
festgelegt,klappt bis Dato100%

hpblue
Beiträge:
Mitglied seit:

#82 RE: kohle von a nach b
07.03.2006 14:07
Zitat von florecilla
Hat jemand eine Idee, wie ich nun vorgehen könnte?

Gib statt der Kontonummer die Nummer der Identitätskarte an!
_____________________________
hpblue - zurich - switzerland

Pincheira
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 310
Mitglied seit: 02.01.2006

#83 RE: kohle von a nach b
07.03.2006 18:31

In Antwort auf:
und der Empfänger besitzt KEIN Konto

Hallo
Die Sparkasse in D macht das noch. Da war letztens auch ein Beitrag hier drin.

saludos P.

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#84 RE: kohle von a nach b
12.03.2006 18:21

In Antwort auf:
Die Gebühren sind dort eben extrem teuer und hier wurde nach GÜNSTIGEN Möglichkeiten gefragt.

Die Gebühren halten sich im Rahmen, wenn man bedenkt, dass es funktioniert und das Geld sehr schnell gutgeschrieben ist auf der Karte.

Qualität hatte schon immer seinen Preis!


Saludos

El Cubanito Suizo

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.228
Mitglied seit: 23.03.2000

#85 RE: kohle von a nach b
12.03.2006 18:28

In Antwort auf:
Die Gebühren halten sich im Rahmen, wenn man bedenkt, dass es funktioniert

Die Gebühren vielleicht.. aber der Wechselkurs CUC-EURO (0.987 )ist ein Witz...
Solche versteckten Gebühren sind zum
Hier mal ein Beispiel...
Calculation overview:
--------------------------------------------------------------------------------

Currency Euro

Total amount to send € 101.33
Commision to be paid for the service € 9.12
Total amount to pay € 110.45
Exchange rate 0.987

--------------------------------------------------------------------------------

Amount in Peso conv $ 100.01

Nos vemos
Dirk
---------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba (mit Bannertausch und Webkatalog):
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#86 RE: kohle von a nach b
12.03.2006 18:33

Von meinem Girokonto (SEB) vergangenen Dienstag 250 EURO überwiesen. Freitag war das Geld schon auf dem Konto in Cuba. Gebühren 12 Euro.

Pincheira
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 310
Mitglied seit: 02.01.2006

#87 RE: kohle von a nach b
13.03.2006 01:23

und wieviel sind aufs Konto eingegangen?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#88 Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 13:25
Kann das sein, dass Family Remittances wieder für Kuba funktioniert? Jedenfalls wird nach dort von Cash2Cuba umgelitten.

Bei einer Überweisung von (100+4) EUR sollen 112,91 CUC beim Empfänger ankommen. Leider habe ich jetzt meine Login-Daten nicht hier, um zu sehen, ob Kreditkarten-Überweisung als Quelle und TransCard als Ziel wieder gehen.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#89 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 13:54

Bei einer Überweisung von (100+4) EUR sollen 112,91 CUC beim Empfänger ankommen

Wäre ein Traum wenn dies funktionieren würde. Bis im Januar hatte ich mit Internet Banking Fr. 5.-- Spesen, unabhängig der Betragshöhe. Als ich letzhin Fr. 180.-- überwiesen habe, traf mich beinahe der Schlag Die Rechnung sah wie folgt aus:

Ueberweisungsbetrag Fr. 180.--
Spesen Internetbanking Fr. 5.--(CH-Bank)
Spesen Korrespondenzbank Fr. 58.-- ---> über 30% !!!!

Grund: Die Kubis haben die Korrespondenzbank gewechselt. Die alte Korrespondenzbank UBS (Union Bank of Switzerland)war es bis anhin GRATIS! Jetzt würde es Fr. 17.-- Kosten. Die neue Korrespondenzbank die Dresdner Bank (wohl eher eine Scheiss Bank - Sorry liebe deutschen- aber ich habe mich so geärgert) verlangt als Minimum: Fr. 58.-- Hat man da noch Worte!!!!
Bezahlt da die Dresdner evtl. noch einen Kick-Back an die Kubi Bank oder Kubi Staat Oder werden da wiedermal die "reichen" Schweizer abgezockt??

Ich nehme an, dass alle Kubi Banken mit der gleichen Korrespondenzbank arbeiten und es deshalb keine Ausweichmöglichkeiten gibt. Ist dies richtig?

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#90 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 14:02

Habe ich vor lauter Ärger beinahe noch vergessen.

Für diese super Dienstleistung, sollte es ja wohl sein bei dieser Spesenhöhe, braucht die Dresdner Bank mehr als doppelt solange wie die UBS!!! bei den letzten 2mal 10 Arbeitstage!!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#91 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 14:14

Zitat von cohiba
Die neue Korrespondenzbank die Dresdner Bank (wohl eher eine Scheiss Bank - Sorry liebe deutschen- aber ich habe mich so geärgert) verlangt als Minimum: Fr. 58.--

Ich habe im Februar über die Dresdner überwiesen 100 EUR + 14,50 EUR Gebühren (nur eigene). Angekommen beim Empfänger sind 95,xx CUC (Barauszahlung, kein Konto). Deshalb bin ich gerade auf der Suche nach einer günstigen Möglichkeit via Debit-Card (idealerweise TransCard, da bereits vorhanden).
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#92 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 14:21

Angesichts dieser räuberischen Machenschaften sowohl der Banken als auch des kubanischen Staates sollte man doch ernsthaft Alternativen in Erwägung ziehen.

Für regelmäßige Geldzuflüsse hat sich eine Partner-Kreditkarte auf Guthabenbasis als praktikabel erwiesen. Man kann ohne Reibungsverluste diese Karte bequem jederzeit nach Gutdünken auffüllen. Lediglich beim Abheben in Kuba gehen jedesmal die üblichen paar Prozent für Barabhebung im Ausland drauf.

Nur ein limitiertes Sparbuch in Kuba ist auf Dauer noch günstiger.

Wer nur ausnahmsweise einmal Geld transferieren möchte, für den ist die Anmeldung bei einem der mehr oder weniger seriösen Transferfirmen schon ein zu großer Aufwand. Der sollte die Kohle einfach jemandem mitgeben und fertig.


e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z

rosamunde
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 155
Mitglied seit: 08.04.2004

#93 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 14:30

„Transferfirma“

Hallo ELA,
dass kann ich nur bestätigen. Der Transfer über Mitglieder aus dem Forum ist eine sehr gute Alternative. Kann CUBANO504 100%ig empfehlen. SICHER & SCHNELL !
Ich hatte vergangene Woche eine Überweisung mittels Volksbank (Onlineüberweisung) getätigt. Resümee: bisher ist noch nichts in CUBA und die Gebühren sind der Hammer.


rosamunde


ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#94 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 15:00
Zitat von el loco alemán
Für regelmäßige Geldzuflüsse hat sich eine Partner-Kreditkarte auf Guthabenbasis als praktikabel erwiesen.

Wer sind die Anbieter einer solchen Kreditkarte? Bei meiner Bank geht das nur über einen zweiten Kontoinhaber. Und wie beantragt man für einen Nicht-Residenten eine solche Karte? Außerdem sind für Kleinbeträge bis 100 EUR die Abhebungskosten etwas größer als ein "paar Prozent".
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#95 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 15:13
In Antwort auf:
Wer sind die Anbieter einer solchen Kreditkarte? Bei meiner Bank geht das nur über einen zweiten Kontoinhaber. Und wie beantragt man für einen Nicht-Residenten eine solche Karte?
In Detailfragen kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Ich weiß nur, daß es geht. Vielleicht nicht bei deiner Bank. Meine Ex hat jedenfalls von ihrem neuen so eine Partnerkarte, deren Schwester auch von ihrem Novio.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#96 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 15:18

In Antwort auf:
Für regelmäßige Geldzuflüsse hat sich eine Partner-Kreditkarte auf Guthabenbasis als praktikabel erwiesen. Man kann ohne Reibungsverluste diese Karte bequem jederzeit nach Gutdünken auffüllen. Lediglich beim Abheben in Kuba gehen jedesmal die üblichen paar Prozent für Barabhebung im Ausland drauf.


Was ist mit den 9-12 % Kommission die im April 2005 eingeführt wurde?? Werden wohl auch fällig sein. Hmhh.. die werden aber auch bei jeder Banküberweisung verrechnet. Wären also keine Mehrkosten.

Ein Konto einrichten und wie von E-L-A schon beschrieben der/die Kubaner als Zugriffsberechtigte für eine festgelegte Summe in ebenfalls festgelegten Zeitabständen eintragen lassen. So würden die hohen Überweisungskosten nur einmal anfallen. Oder noch besser, man füllt das Konto mit Bargeld oder Reisechecks; bei Reisechecks ist nur eine Kommission von 1% fällig. Nachteil: Kontoeröffnung lässt sich wohl nur vor Ort machen und es verlangt eine langfristige Planung

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#97 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 16:17

In Antwort auf:
Was ist mit den 9-12 % Kommission die im April 2005 eingeführt wurde??
Was meinst du damit? Den beschisseneren Wechselkurs gegenüber dem CUC? Den hast du doch immer, egal ob bar, Scheck oder mit Karte.

Das online-auffüllen deiner europäischen Partnerkarte mit frischen Euros kostet in jedem Falle nichts. Und diese Karte hat deine Partnerin in Kuba. Sie hat ohne Reibungsverluste dann deine Euros in voller Höhe erstmal in Kuba. Und darum gehts doch hier, oder?

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#98 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 16:56

In Antwort auf:
Was ist mit den 9-12 % Kommission die im April 2005 eingeführt wurde??
--------------------------------------------------------------------------------

Was meinst du damit? Den beschisseneren Wechselkurs gegenüber dem CUC? Den hast du doch immer, egal ob bar, Scheck oder mit Karte.


Bei jedem Kreditkartenbezug (Visa-Card), keine kubanische Kreditkarte (gibt's das überhaupt) werden zwischen 9% und 12% Gebühren von den kubis verrechnet. Ist wie eine Steuer

Oder meinst du mit Partnerkarte eine normale Kontokarte für eine Konto bei einer kubanischen Bank?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#99 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 17:34

Zitat von cohiba
Bei jedem Kreditkartenbezug (Visa-Card), keine kubanische Kreditkarte (gibt's das überhaupt) werden zwischen 9% und 12% Gebühren von den kubis verrechnet.

Nein das stimmt nicht. Die Kreditkarte wird in USD mit dem Betrag CUC * 1.1134 belastet. Dieses Verhältnis hast du auch, wenn du EUR-Bargeld in CUC tauschst, denn der CUC ist immernoch an den USD gekoppelt, nur nicht mehr 1:1, sondern 1:1.1134.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#100 RE: Mit Family Remittances wieder Geld nach Kuba?
03.05.2006 18:47

Zitat von ElHombreBlanco
Kann das sein, dass Family Remittances wieder für Kuba funktioniert?

Update:
Es ist immer noch nicht wieder möglich, via Kreditkarte zu bezahlen. Es werden nur Wire Transfer oder International Money Orders angeboten. Die kubanische Debit card ist die AIS. Scheint die neue Standrd-Debit-Card zu werden. Sie wird auch von aws-transaction angeboten.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
el bombo »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Karibik News Haiti: Kommerzieller Erfolg mit organischer Kohle
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von carlos primeros
12 07.10.2014 19:35
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 468
Neue Box-Ära in Kuba: Kohle für Kids Enkel
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von ElHombreBlanco
0 12.06.2013 14:39
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 370
Wieviel Kohle braucht man?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Scandalo
45 14.04.2007 12:34
von el loco alemán • Zugriffe: 3486
Zivildienst oder Kohle
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Quimbombó
0 24.10.2004 12:14
von Quimbombó • Zugriffe: 284
kohle nach cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tanguero
20 26.01.2005 18:09
von El Cubanito Suizo • Zugriffe: 2147
Sitze hier auf heißen Kohlen
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Jorge2
192 17.02.2004 16:36
von PeterB • Zugriffe: 7366
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de