Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.162 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

Cub. Vater sucht sein Sohn in Bautzen !!
15.05.2005 17:49

Hola

es gibt ein Cubano aus Havanna er hat bis 1989 in der DDR gelebt

Dort hat er eine frau gehabt ( Monika Prieprz ) damals in der Schäffenstrasse 17 in 8600 Bautzen wohnhaft.
Die beide haben ein kind gehabt ( Stev Pieprz - 1981 geboren ).
Der Mario ( so heisst der cubi ) hat seit 1989 nichts mehr von ihm gehört, und da er nun schwer krank ist, möchte von ihm erfahren.

Hat jemanden von euch eine Ahnung wie es man irgendwie die beide finden kann, an wem man sich wenden kann, wie lautet ddenn die neu PLZ von Bautzen überhaupt ?.

Für hinweise bedanke ich mich im voraus.
Saluds

Cubareisen

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#2 RE:Cub. Vater sucht sein Sohn in Bautzen !!
15.05.2005 17:57

laut http://www.dasoertliche.de

gibt es nur eine Person mit dem Nachnamen in Bautzen.. könnte also ein Verwandter sein..

Such doch mal dort und ruf die Person einfach mal an...


Nos vemos

Dirk


pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#3 
15.05.2005 18:00

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Cub. Vater sucht sein Sohn in Bautzen !!
15.05.2005 18:42

Hallo zusammen,

In Antwort auf:
Hat jemanden von euch eine Ahnung wie es man irgendwie die beide finden kann, an wem man sich wenden kann, wie lautet ddenn die neu PLZ von Bautzen überhaupt ?.

Er hat den vollständigen Namen und die ehemalige Adresse. Beim zuständigen Einwohnermeldeamt für diese Adresse kann gegen Gebühr die neue Adresse erfragt werden, wenn kein Sperrvermerk vorliegt. Ich glaube, ein berechtigtes Interesse ist auch notwendig. Aber das ist ja vorhanden, da er ja sein Kind sucht.

Für Postleitzahlen empfehle ich http://www.postleitzahl.de . ;)

Liebe Grüße

Erik

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Cub. Vater sucht sein Sohn in Bautzen !!
15.05.2005 20:38

Ich wohne ca 500 km weiter von der Stadt Bautzen entfernt, welche Behörden aus meiner Stadt könnten mir bei der suche der beihilflich sein ??
Saluds

Cubareisen

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Cub. Vater sucht sein Sohn in Bautzen !!
15.05.2005 22:21

Ich denke mal keine. Ich würde versuchen im Internet und wenn da nicht über andere Wege rauszufinden, welches Einwohnermeldeamt da zuständig ist, denen einen netten Brief schreiben und dann mal schauen. [/smile]

Gibt es nicht auch irgendwo ein Zentralregister? Ich meine ja. Da würde ich es im Zweifel auch mal versuchen.

Liebe Grüße

Erik

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#7 RE:Cub. Vater sucht sein Sohn in Bautzen !!
17.05.2005 09:07

@Kubanito
Na wie denn nun?

Prieprz? Pieprz? Vielleicht auch Piepers, oder Priepers, oder Pieperz, oder Priepersz?

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#8 RE:Cub. Vater sucht sein Sohn in Bautzen !!
17.05.2005 09:18

Es ist nun nicht das erste Mal, aber es ist immer wieder schön.

Sag mal Gaby, mit welchem Recht veröffentlichst Du im Internet Namen und einstige Adresse eines Dir vollkommen unbekannten Menschen, von dem Du nicht die Spur einer Ahnung hast, ob dieser dieses wünscht. Von dem Du auch nicht die Spur einer Ahnung hast, ob er sich von irgendeinem Menschen - Cubi oder nicht ist da vollkommen egal - finden lassen will.
Vielleicht gibt es Gründe - und als regelmäßiger Leser dieses Forums kann man sich sehr viele vorstellen - dass die Frau keine Verbindungen zu diesem Typen hat. Wie auch immer. Es ist ihre Angelegenheit darüber zu entscheiden.

Legale Möglichkeiten der Recherche findest Du hier :

http://www.drk-suchdienst.org/german/index.html

Da kann er zumindest nach seinem Kind suchen lassen, wenn ich mich recht erinnere.

Cristy
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.786
Mitglied seit: 05.10.2001

#9 RE:Cub. Vater sucht sein Sohn in Bautzen !!
17.05.2005 09:58

@ ewuewu
Genau das habe ich auch gedacht!

Das wird schon einen triftigen Grund haben, daß die Mutter des Kindes keinen Kontakt mehr hatte. Ebenso finde ich es echt zum piepen, jetzt wo es dem Vater schlecht geht, erinnert er sich auf einmal daran, daß er ja damals mal einen Sohn gezeugt hat.

Ist schon ein Armutszeugnis.


kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 mit welchem Recht veröffentlichst Du im Internet Namen und einstige Adresse eines Dir vollkommen unbekannten Menschen,
17.05.2005 15:30

jedermann recht.... ewuewu

Ob der Sohn sein Papa wiedersehen möchte oder auch nicht, bleibt ihm überlassen.
Es lag mir fern der Sohn zu irgendwas zwingen zu wollen, mein Absicht ist nur ihm die Bostschaft sein Papa zukommen zu lassen, und zwar kommentarlos, die Entscheidung liegt dann an ihm, schwer zu nachvollziehen?
Saluds

Cubareisen

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#11 Vater sein,
17.05.2005 16:28

bedeutet sehr viel mehr, als irgendeine Frau zum richtigen Zeitpunkt gefickt zu haben.
Da könnte ich jetzt seitenlang schreiben. Vom fieberndem Baby, neben dem man wacht, über die ersten Zeugnisse, den ersten Liebeskummer, die Abiturprüfungen usw usf.

Wenn die Mutter einen anderen Partner hat, der vielleicht all dies mit dem Jungen miterlebt hat, dann ist er DER VATER.
Und wenn die Mutter vielleicht dem Kind den tatsächlichen biologischen Vater verschwiegen hat, ist dies angesichts der Tatsache, dass dieser sich offensichtlich so überhaupt nicht um das Thema gekümmert hat, vollkommen in Ordnung und verdammt gut zu verstehen. Und es wäre in einem solchen fiktiven Fall schlichtweg irre, wenn Du Dich da einmischen würdest, um Deine "Botschaft" zu übermitteln.

Aber auch dies alles ist nicht das eigentliche Thema.
Es geht hier darum, dass du vollkommen ungefragt den (vermutlichen) Namen und die Anschrift eines Menschen öffentlich machst und dazu noch einen Teil ihres Privatlebens (als Mutter eines außerehelich geborenen Kindes von einem kubanischen Vater)ohne die geringste Vorstellung zu haben ob und was dies für die Frau und ihre jetzige Lebenssituation bedeuten könnte.
Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich bei Deinem kubanischen Bekannten um irgendeinen Chulo handelt, der hofft ein paar Euronen aus der Mutter und dem Kind rausklopfen zu können oder um einen Sterbenden, der in seinen letzten Tagen, von schlechtem Gewissen geplagt, seine Angelegenheiten bereinigen will.

Nichts auf dieser Welt berechtigt Dich, die Angelegenheiten dieser Frau - und um die geht es hier - in irgend einer Weise öffentlich zu machen. Und genau dies ist hier passiert.

Rody
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 304
Mitglied seit: 15.04.2005

#12 RE:Vater sein,
17.05.2005 16:40

In Antwort auf:
Und wenn die Mutter vielleicht dem Kind den tatsächlichen biologischen Vater verschwiegen hat, ist dies angesichts der Tatsache, dass dieser sich offensichtlich so überhaupt nicht um das Thema gekümmert hat, vollkommen in Ordnung und verdammt gut zu verstehen.

Ahem, das ist ein einschneidender Eingriff in die Persönlichkeitsrechte des Kindes. Das Kind hat sogar einen Rechtsanspruch gegenüber der Mutter auf Bekanntgabe des leiblichen Vaters. Ob er dann Kontakt zu diesem wünscht ist Ermessenssache des Sohnes.

Viele Kinder leiden zeitlebens darunter, keinen Kontakt zu ihrem leiblichen Vater erlangen zu können.

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#13 RE:Vater sein,
17.05.2005 17:36

@ Andy
Die Rechtssprechung des BGH ist in dieser Frage im hohem Maße widersprüchlich
Auf der einen Seite hat er in einem Urteil eine Mutter gezwungen, ihrer Tochter -übrigens erst bei erreichter Volljährigkeit- den leiblichen Vater zu benennen.
Auf der anderen Seite in mehreren Entscheidungen die Feststellung der tatsächlichen Vaterschaft durch DNA-Analyse erheblich erschwert bzw fast unmöglich gemacht.

Der einzige rote Faden, den ich dabei erkennen kann, ist der, dass man es einem einmal zu einer Unterhaltszahlung verdonnertem Mann nahezu unmöglich machen will, sich jemals wieder davon zu befreien. Auch wenn er ganz zweifelsfrei nicht der Vater ist.

Aber darüber könnte man noch trefflich streiten und ich teile auch Deine Meinung zum Leiden an der Unkenntnis des biologischen Vaters nicht.

Mir geht es aber vor allem darum, dass hier von einem vollkommen Unbeteiligten mit Namen und Adresse die Privatangelegenheiten einer Frau öffentlich gemacht werden, ohne dass diese darauf Einfluss nehmen kann und/oder sie um ihre Zustimmung gefragt wurde.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es mir gelänge, demjenigen erheblichen Ärger und messbare Kosten rein zu würgen, der mir in ähnlicher Weise in meinen Familienangelegenheiten rummachen würde.

carapapa
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Vater sein,
17.05.2005 18:02

Typisch deutsch !

Soy de Tunas ... soy Palestino !

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#15 RE:Vater sein,
17.05.2005 19:00

Ich liebe solche Pauschalisierungen. Wer oder was ist denn deiner Meinung nach

In Antwort auf:
Typisch deutsch
??? Kubanito11 oder das Veröffentlichen von persönlichen Daten anderer Leute oder wie oder was?

____________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

Rody
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 304
Mitglied seit: 15.04.2005

#16 RE:Vater sein,
17.05.2005 19:05

Ich denke eher er meint die Aufregung wegen der Suche nach dem Aufenthaltsort und die Entrüstung über das posten persönlicher Daten.

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Vater sein,
17.05.2005 19:11

Na die, die versuchen zu verhindern, dass der arme Cubaner Kontakt zu seinem Sohn aufnimmt.

Ansonsten stimme ich ewuewu zu, die Mutter hat sich alleine oder mit einem neuen Partner um den Sohn gekümmert, der "leibliche" Vater kommt jetzt erst an und will wieder Papa spielen oder was??
Dann sollte man der Mutter schon selbst überlassen, ob sie ihm das mitteilen will. Also - wenn überhaupt, dann der Mutter Bescheid geben, nicht dem Sohn!
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Siegmund Freud)

Rody
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 304
Mitglied seit: 15.04.2005

#18 RE:Vater sein,
17.05.2005 19:24

Also ich finde die pauschale Verurteilung des kubanischen Vaters irgendwie ungerechtfertigt. Die Umstände der Trennung sind hier doch niemandem bekannt.

Die Wahrscheinlichkeit ist natürlich größer, daß er sich einfach nicht mehr um seinen Sohn gekümmert hat, aber es muß nicht so sein. Wenn ihm im Rahmen der Wende (1989 als Datum ist ja signifikant) und der Abkehr Ostdeutschlands vom Sozialismus die Aufenthaltserlaubnis entzogen oder er zurück nach Kuba beordert wurde, und er dann keine Möglichkeit mehr hatte nach Deutschland zu kommen, ist es nicht zwingend seine Schuld.

Eventuell hat sich ja auch die Frau getrennt und ihm den Umgang mit dem Kind unrechtmäßig verwehrt?

Wer hier kann das schon beurteilen?

Aber selbstverständlich wird sofort geschlussfolgert, daß der böse Mann seine arme Frau und das Kind verlassen hat und er kein Anrecht mehr auf sein Kind hat, und das Kind auch nicht selbständig entscheiden darf, ob es seinen leiblichen Vater sehen möchte.


Ich denke selbstverständlich ebenfalls, daß derjenige, der das Kind aufzieht, die Bezeichnung "Vater" einzig verdient, aber die meisten Kinder wollen ihre biologischen Erzeuger unbedingt kennenlernen. Wenn der Vater jetzt schwer krank ist, sollte man ihm diese Chance nicht verwehren, da er es sonst später seiner Mutter vorwerfen würde.

Das Kind ist jetzt immerhin 16 Jahre alt, und damit in einem Alter, solche Entscheidungen auch alleine treffen zu können.

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Vater sein,
17.05.2005 19:34

Na das Kind ist jetzt ca. 24 Jahre alt (Geburtsjahr 1981)!

Meinte natürlich auch 1981, habe mich nur von Deinen 16 verleiten lassen
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Siegmund Freud)

Rody
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 304
Mitglied seit: 15.04.2005

#20 RE:Vater sein,
17.05.2005 19:36

Na na na =)

Ich hoffe mal du kaufst in Kuba nicht ohne Taschenrechner ein =))

Rechnen wir doch mal nach...

1989 bis 1990 = 1 Jahr
1990 bis 2000 = 10 Jahre
2000 bis 2005 = 5 Jahre

Macht insgesamt 16 Jahre =)

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE:Vater sein,
17.05.2005 19:42

Das Kind ist Baujahr 1981, also 24 JAhre alt.
Deshalb habe ich geschrieben, dass er mit sicherheit entscheiden kann.

Die Gründe der Trennung und warum wieso weshalb kein kontakt mehr gehabt sind mir nicht bekannt, deshalb erlaube ich mir gar kein Urteil.

Mein vorhaben ist nur, die Bostchaft der Papa weiterzugeben, danach kann der sohn immer noch jegliche Kontakt ablehenen, aber man weiß es ja nie
Saluds

Cubareisen

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#22 RE:Vater sein,
17.05.2005 19:43

In Antwort auf:
Na das Kind ist jetzt ca. 24 Jahre alt (Geburtsjahr 1989)!

Nicht schlecht!

Ich habe einen gleichaltrigen türkischen Freund (51) in dessen Pass das Geburtsjahr 1962 steht. Das hat sein Papa damals so gedeichselt, um einer Bestrafung wegen der Nichtregistrierung der Geburt des Sohnes zu entgehen. Und die wiederum hat er wegen des Militärdienstes versucht zu umgehen.

Nun allerdings hat mein Freund ein richtig heftiges Problem.
Er lebt seit mehr als 30 Jahren in Deutschland, ist offiziell 43 Jahre und hat in 22 Jahren erst seinen Rentenanspruch.......

Rody
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 304
Mitglied seit: 15.04.2005

#23 RE:Vater sein,
17.05.2005 19:48

Ups, da hab ich mich getäuscht gehabt, heh, hatte das original posting nicht nochmal gelesen.

Bei Geburtsjahr 1981 ist der Sohn jetzt natürlich 24, und damit sicherlich alt genug um selbst zu entscheiden =).

An deiner Stelle würde ich einfach mal bei dem einzigen mit diesem Namen in Bauzen anrufen um in Erfahrung zu bringen, ob es sich hier um Verwandte handelt und man dir dort Auskunft geben kann.

Ansonsten der offizielle Weg über das lokale Einwohnermeldeamt. Eine Zentralstelle gibt es meines Wissens nicht, wir haben schließlich keine zentralistische sondern eine föderale Struktur. Das örtliche Einwohnermeldeamt kann dir jedoch sagen, wohin die betroffenen Personen verzogen sind, wenn sie nicht mehr in Bautzen wohnen.


ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#24 Sehr merkwürdig
17.05.2005 19:49

@carapapa

In Antwort auf:
typisch deutsch !

Mit Deinen eigenen Daten machst Du mehr Gewese.
Weder postest Du unter Deinem Klarnamen noch steht der, nebst Adresse und Telefonnummer, in Deinem Profil.

Es gibt dafür einen "typisch deutschen" Spruch:

" Aus fremder Leute Leder ist gut Riemen schneiden "

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Sehr merkwürdig
17.05.2005 20:11

Ewuewu

ich hoffe, es ist nun mit deine Sprüche gut !!!

In viele Länder der Welt gibt es Programme TV wo Leute gesucht werden, meistens verwandte wozu meistens warum auch immer, man kontakt verloren hat. Niemanden stört sich daran.

Siehemal das Positive, vielleicht freut sich der Sohn ja, der Papa hat mir es ausdrücklich erlaubt, und jetzt sage es mir bitte nicht, ich sollte erst der Sohn fragen ob ich nach ihm im Forum suchen kann , wenn ich das Forumsniveau sehe... würde mir diese bemerkung nicht überraschen.

Nun ist es gut, wenn jemanden konrete hinweise geben kann ist gut, ansonst zum Streiten und lästern steht in genug Topics ELA zur Verfügüng, oder auch Quesito mit seine Heiratspläne

Amen
Saluds

Cubareisen

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kolumbien: Sohn des legendären Drogenbarons PABLO ESCOBAR sucht Vergebung
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von jojo1
2 22.07.2016 01:24
von condor • Zugriffe: 130
Vater auf Besuch
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von lolo
17 16.07.2014 01:05
von Pedro71 • Zugriffe: 1211
Vater auf Besuch
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von lolo
2 14.07.2014 23:48
von iris • Zugriffe: 598
Vater sucht Sohn, Raum Köln
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von paulii
1 18.05.2005 09:29
von jan • Zugriffe: 607
Cub Vater sucht sein(en) Sohn in München
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Simon
1 18.05.2005 00:17
von paulii • Zugriffe: 395
verlorener Sohn
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von paulii
16 10.12.2004 20:30
von paulii • Zugriffe: 1230
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de