Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 3.174 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#26 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
21.04.2005 10:35

In Antwort auf:
Das ist eine geregelte Arbeit? Was verdient man(n) denn dabei so
Ja. Hast du schon mal die fumigadores in ihrem unermüdlichen Einsatz gegen alles was kriecht, grabbelt, sticht und saugt gesehen? Genauen Verdienst weiß ich nicht.

Moskito

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#27 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
21.04.2005 10:43

@Moskito:
Ach du meinst "lucha contra los mosquitos"

Ich hatte schon befürchtet, er würde direkt dich bekämpfen

El Hombre Blanco
¡No es fácil!

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#28 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
21.04.2005 11:08




Moskito

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
21.04.2005 11:32

Mhh, in meiner "Familie" arbeiten außer VC selbst eigentlich alle, die im Knast mal ausgenommen. Und VC will auch wieder anfangen, aber nur weil es ihr sonst zu langweilig ist. Wobei Arbeiten nicht immer Arbeiten in unserem Sinne ist. Der eine Bruder ist z.Bsp. LKW-Fahrer. Aber dennoch hängt er fast nur zu Hause bzw. auf der Straße rum. Weil es für seinen Camion mal wieder keine Ersatzteile, Sprit etc. gibt. Er kriegt dann aber noch weniger Geld! Sehr lohnend ist wohl der Job als Vigilante in einer Kantine und auch in einer Schuhfabrik lohnt die Arbeit! Alle machen natürlich a lo cubano sowieso ihre kleinen Geschäfte nebenbei, bei einigen scheint sich das auch tüchtig zu lohnen!

"dann sind wir fast auf Cuba" meint Kubanito11

meli
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 705
Mitglied seit: 01.11.2002

#30 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
21.04.2005 11:51

Also mein Mann gehörte auch zu den "Privilegierten". Er arbeitete im Tourismusbereich und hat gutes Geld verdient.
Er unterstützte damit die ganze Familie und wir mußten leider die Erfahrung machen, nachdem ich meinen Mann hier
nach DE eingeladen habe, daß er seinen Job im Hotel verloren hat (ich hatte ja die Story damals geschrieben), dies
war wirklich das letzte was die damals abgezogen haben.
Na gut mein Mann meinte aber, daß er wieder einen Job durch ein paar Beziehungen in einem Hotel bekommen
hätte, wenn er dies gewollt hätte. Keine Ahnung ob er sich da was vorgemacht hat, denn wir haben es nicht probiert.

Ansonsten muß ich auch Moskito Recht geben in der Familie meines Mannes gehen auch fast alle einer regelmäßigen
Arbeit nach:

Meine Schwiegermutter :arbeitet in einem Radiosender, liest ihre selbstgeschriebenen Kinderbücher vor, hat dafür auch schon
zwei Auszeichnungen erhalten.
Der Freund von ihr : arbeitet als Schreiner
Meine Schwiegervater : arbeitet nun in einem Büro, bin aber nicht sicher als was.
Meine Schwägerin : Spanischleherin für Kinder in der Schule
Der Mann von ihr : Koch
Bester Freund meines
Mannes : arbeitet in einer Bank
etliche Onkels : Fabrik

also ich könnte die Liste auch noch weiterschreiben, auch wenn ich nicht die genaue Bezeichnung für den ausgeübten Beruf
weiß, so gehen die meisten wirklich einer Arbeit nach.

Lg meli


maximolider312
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 223
Mitglied seit: 01.11.2004

#31 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
21.04.2005 18:23

Fumigadores verdienen etwa 350 Pesos im Monat,Freunde von mir machen den Job auch,weil die Schwarzmarktgeschichten zu gefährlich wurden

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#32 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
21.04.2005 20:24

@ meli
Und die sind alle unter 40?

Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

Olaf
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
21.04.2005 21:15

-------------------
Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht, wenn ein/e Cubaner/in nach den Ferien in Europa zurück auf die Insel kehrt, ob sie dann wieder die möglichkeit hat zu arbeiten??
--------------------

Ja, die Schwester meiner Frau war hier für drei Monate, hat vorher in Havanna in der Zigarrenfabrik gearbeitet und jetzt auch wieder. Mir sind keine Probleme zu Ohren gekommen.


Viele Grüße, Olaf
--
http://come.to/schwerpunkt.kuba

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#34 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 07:09

Besten Dank für deine Info.


Saludos

El Cubanito Suizo

meli
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 705
Mitglied seit: 01.11.2002

#35 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 08:36

@e-l-a
Und die sind alle unter 40?

nee, natürlich nicht alle,Schwägerin aber schon und ihr Mann und
die drei besten Freunde von meinem Mann gehen auch einer geregelten Arbeit nach.

Ich wollte ja auch nur zum Ausdruck bringen, daß man nicht immer verallgemeinern darf.
Es gibt immer solche und solche. Und im Familien-Freundeskreis von meinem Mann geht nun mal die Mehrheit regelmäßig arbeiten.

LG meli

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#36 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 08:58

In Antwort auf:
geht nun mal die Mehrheit regelmäßig arbeiten

Komisch das Ihr alle an bzw in die wohlgeratenen Familien gelagt seid.

Bei mir ist das nicht der Fall wofür ich mich außerordentlich schäme.
Das letzte mal das mein Schwager REGELMÄSSIG trabachen ging
war vor seiner D Reise. Jetzt MAL DIES u. MAL DAS.
Meine Schwägerin macht auch nichts dh. wenn sie nicht gerade ihren
MARIDO vermöbelt der auch nichts macht ausser ab und an weils nichts
anderes gibt dem ZOSSEN vom Kutschbock aus in A...loch zu schauen.
Meine Suegra säubert wenn bei der FERROCARRIL mal wieder Kohle zum bezahlen
da ist den Müll aller anderer NICHTSTUENDER aber Eisenbahfahrender LADRONE
weg. Der Schwiegervater meines Schwagers macht natürlich auch nichts weil wie er
LISTIGERWEISE behauptet kein Leder zum herstellen von Sätteln und Gurtzeug
da wär.Der Onkel meiner Gattin geht auch keiner REGELMÄSSIGEN Tätigkeit nach
da sein Guaga meist wegen PETROMANGEL auf dem Gelände der Cooperativa steht.
Bestimmt hat der den PETRO. verscheuert - schöner PARTEISEKRETÄR. Hinzu
kommen noch ca. 70% der MANNEN AUS DER CALLE auch unter 40.
Tolle Gegend und Familie in die ich da geraten bin
MfG El Lobo

meli
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 705
Mitglied seit: 01.11.2002

#37 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 09:24

@el lobo
Tolle Gegend und Familie in die ich da geraten bin

Sollte ja auch nicht wichtig sein, wenn man mit dem jeweiligen Partner glücklich ist, oder ?

Man bekommt das richtige Familieumfeld etc, ja eh meistens erst richtig mit, wenn man schon mittendrin steckt, oder ? Und wer sagt dann oh die Familie meines Partners geht nicht arbeiten oder lümmelt nur rum, deswegen bleibe ich nicht mit meinem Partner, wenn ich es will.

LG meli

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#38 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 09:44

In Antwort auf:
Komisch das Ihr alle an bzw in die wohlgeratenen Familien gelagt seid.
Gleiches gesellt sich halt zu Gleichem.

Moskito

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#39 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 09:44

In Antwort auf:
Man bekommt das richtige Familieumfeld etc, ja eh meistens erst richtig mit, wenn man schon mittendrin steckt, oder ? Und wer sagt dann oh die Familie meines Partners geht nicht arbeiten oder lümmelt nur rum, deswegen bleibe ich nicht mit meinem Partner, wenn ich es will.


Mein Freund Bernd sagt dazu immer:
"Wenn du in einen Schweinestall reinheiratest,
dann hast du am Ende auch nur ein Schwein zuhause."


Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

meli
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 705
Mitglied seit: 01.11.2002

#40 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 10:31

@e-l-a
Mein Freund Bernd sagt dazu immer:
"Wenn du in einen Schweinestall reinheiratest,
dann hast du am Ende auch nur ein Schwein zuhause.


Ja, daß mag wohl bei manchen so sein.
Aber halt nicht bei allen, jeder kann selbst bestimmen was er aus seinem Leben macht.Ich kenne einige, wenn man die nach dem Elternhaus beurteilen würde, es absolut nicht gerecht wäre, da sie es "besser" gemacht haben und es zuwas gebracht haben.

LG meli

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 10:48

In Antwort auf:
Komisch das Ihr alle an bzw in die wohlgeratenen Familien gelagt seid.



"dann sind wir fast auf Cuba" meint Kubanito11

Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#42 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 10:49

Meli ich kann dir nur zustimmen. Gerade wir deutschen sollten es doch wissen,
das man jemanden nicht danach beurteilen kann ob er einen Job hat oder
nicht!
Es gibt so viele studierte die hier keine Arbeit haben. Es hängt also nicht mit
dem Fleiß oder der Inteligenz zusammen. Was meint ihr wohl wie die Cubis
arbeiten würden, wenn es auch vernünftig bezahlt wird!
Außerdem fleißig sind die meisten ja – Fleißig am Schwarzmarkt beteiligt!

elisabeth8
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 11:00

Gerade wir deutschen sollten es doch wissen
____

Weshalb "gerade wir Deutschen"?


Es gibt so viele studierte die hier keine Arbeit haben. Es hängt also nicht mit
dem Fleiß oder der Inteligenz zusammen.
____

Nein, es hängt damit zusammen, dass man hier zu Lande schon frühzeitig darauf konditioniert wird, einen "Arbeitsplatz" zu finden. Hier lernt man in der Schule Bewerbungen zu schreiben, in den USA lernt man, Businesspläne zu erstellen.

Deutschland ist zu einer Nation der Arbeitnehmer geworden.

elisabeth 2

Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#44 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 11:11

In Antwort auf:
Weshalb "gerade wir Deutschen"?

Ganz einfach, früher wurde schnell gesagt:
"Der hat keine Arbeit, also ist er faul und/oder ein Sozialschmarotzer.
Oder er hat keinen Schulabschluss!"
Das geht heute nicht mehr, da es in jeder Schicht Arbeitslose gibt!

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#45 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
22.04.2005 11:50

In Antwort auf:
Gleiches gesellt sich halt zu Gleichem

Gut das Du das geschrieben hast.
SELBSTVERSTÄNDLICH ARBEITE ICH UND MEINE ESPOSA NATÜRLICH
AUCH NICHT.
MfG El Lobo
PS Dein Smiley war gar vorsichtig gesetzt liebe MÜCKE.
Bestimmt überlegst Du immer noch wie ich das wohl gemeint
haben könnte,oder ?Wobei ich selbstverständlich davon ausgehe
das DU damit keinesfalls DICH gemeint hast.
Garstigerweise gönnst Du mir natürlich die GLEICHE FAMILIE

ich
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 24.08.2004

#46 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
23.04.2005 01:55

In Antwort auf:
So und nun nochmal von vorn. In wessen Verwandtschaft gehen fast alle unter 40-jährigen einer geregelten Arbeit nach für +/- 250 Peso monatlich?

Der Vollständigkeit halber: Alle mir bekannten Leute aus der Verwandtschaft, die nicht in Rente sind. Und auch praktisch alle, die zum Bekanntenkreis der Familie gehören. Wenn Du nur mit Touris, insbesondere Popptouris, abhängst, lernste von diesen Kubanern natürlich selten bis nie einen kennen. Biene würde jetzt vom Miljöh sprechen.

Verwandte Grüße,
Stephan

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#47 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
23.04.2005 10:11

In Antwort auf:
Wenn Du nur mit Touris, insbesondere Popptouris, abhängst, lernste von diesen Kubanern natürlich selten bis nie einen kennen
Diese Aussage ist zwar grundsätzlich richtig, auf mich aber nicht zutreffend. Meine Erfahrungen mit der kubanischen Gesellschaft habe ich zu jener Zeit gesammelt, als an "Poptouris" für mich noch nicht mal zu denken war. Und über genau diese Zeit steht alles in meinem Buch.

Und schon vor Jahren war es nur ein verschwindend geringer Teil der jüngeren (damals so unter 35-jährigen) unseres Dorfes, die einer geregelten Arbeit nachgingen. Schön für dich, wenn du in einer anderen Gegend vielleicht noch so viele fleißige Leute antriffst. Im Großraum Havanna sterben die langsam aus.

Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#48 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
23.04.2005 10:50

In Antwort auf:
Und schon vor Jahren war es nur ein verschwindend geringer Teil der jüngeren (damals so unter 35-jährigen) unseres Dorfes, die einer geregelten Arbeit nachgingen.
Und die Situation (wenn sie wirklich so sei) eines Dorfes unweit der Playas del Este, soll repräsentativ für ganz Kuba sein?

Moskito

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
23.04.2005 11:00

In Antwort auf:
Und die Situation (wenn sie wirklich so sei) eines Dorfes unweit der Playas del Este, soll repräsentativ für ganz Kuba sein?

nicht unbedingt. vergangenen juli hab ich um 5 uhr morgens nähe Holguin viele leute am strassenrand stehen sehen die auf diverse mitfahrgelegenheiten warteten. auf meine frage hin, beantwortete mir mein cuban. chouffer. "die gehen zur arbeit..."
Havana is diesbezüglich mehr auf abzocke bedacht. das soll nich heißen das im oriente alle seriös sind...


el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE:Arbeit nach der Rückkehr aus Europa auf Cuba
23.04.2005 11:02

In Antwort auf:
Mein Freund Bernd sagt dazu immer:
"Wenn du in einen Schweinestall reinheiratest,
dann hast du am Ende auch nur ein Schwein zuhause."


Seiten 1 | 2 | 3
«« Sprachvisum?
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rückblick auf 10 Jahre Cuba
Erstellt im Forum In Gedenken an Guzzi von oveja
247 17.02.2009 18:38
von eltipo • Zugriffe: 1154
Arbeit und Integration in Europa oder Cuba ?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
3 10.05.2007 18:58
von guzzi • Zugriffe: 492
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de