Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 150 Antworten
und wurde 12.295 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
mofeta
Beiträge:
Mitglied seit:

#101 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 07:08

War in Las Tunas hatte da keine Einsicht ins Forum.
Aber der Junge Mann wird sein Vermögen hier verlieren.
mofeta

mofeta
Beiträge:
Mitglied seit:

#102 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 08:53

Hallo Jigga,
ich lebe hier und brauche ca. 1500$ monatlich aber zum Deutschem Stantard.
465 $ Miete
Weder ich noch die Dame meines Herzens tragen Goldketten oder anderen Schwachsinn.
Cuba ist nicht billig, wenn Du, wie gewohnt hier leben möchtes.
mofeta

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.314
Mitglied seit: 27.03.2002

#103 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 09:15

In Antwort auf:
brauche ca. 1500$ monatlich aber zum Deutschem Stantard.
465 $ Miete


Tschuldigung Mofeta gehen wir mal davon aus das Du nicht vermutest
es hier mit Id.... zu tun zu haben-ODER
1500 $ wenn Du tatsächlich USD meinen solltest brauch ich noch nichteinmal
für meine 3köpfige Familie zum Leben nach DEUTSCHEM STANDDARD.
Ich weiß nicht was Du dort für "SPRÜNGE" machst aber Deine von
Dir genannten Summen scheinen mir MÄCHTIG überzogen. Ich hab mich
auch schon über Monate zB. in Tunas aufgehalten und für Speisen und Getränke
der Familie nur mal so aus Lust und Laune finanziert das Hotel bzw. damals auch
CPs noch dazu - Aber auf Deine Summen bin ich zB. nie gekommen
Und wir haben fast täglich den MERCADO beim Terminal Ferroc.frequentiert und in
der Casa Azul waren wir auch mehr als genug.Pesobier und Chispa wurde auch nicht geordert sondern schön auf USD Basis wie Cristal und 3Ano. Aber DENNOCH.........
Wenn Du nun einschließlich Miete (465 $) "Zwei Scheine " abdrückst finde ich das
sehr Beeindruckend nur GLAUBEN kann ich es nicht.
MfG El Lobo

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.314
Mitglied seit: 27.03.2002

#104 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 09:17

In Antwort auf:
Aber der Junge Mann wird sein Vermögen hier verlieren

Wenn er noch nichts hat ,kann er auch nichts verlieren
MfG El Lobo

Simon
Beiträge:
Mitglied seit:

#105 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 09:50

In Antwort auf:
ich rede von cienfuegos (nicht havanna)

Cienfuegos ,die so genannte ,,Atenas de Kuba, daher stamm die Familie von unserem Robertico el Blanco.


Cienfuegos es la ciudad que mas me gusta a mi.
Benny More.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#106 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 10:02

In Antwort auf:
Wenn Du nun einschließlich Miete (465 $) "Zwei Scheine " abdrückst finde ich das
sehr Beeindruckend nur GLAUBEN kann ich es nicht.
Nach oben gibt es halt kaum Grenzen, man kann sicherlich auch 5000 USD im Monat ausgeben. Viel interessanter finde ich die Frage, wo so in etwa die unteren Grenzen für einen extranjero liegen.

Moskito

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#107 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 11:32

Dazu empfehle ich ela's Buch. Und er hat nun wahrlich auf das Geld geschaut.

Das Problem bei jigga's Situation ist, dass er keine laufenden Einnahmen hat und früher oder später sind seine Bargeldreserven erschöpft, egal wie hoch diese jetzt sein mag. Und dann kommt der Absturz und die verzweifelte Suche nach Geldeinnahmemöglichkeiten. Genauso wie bei vielen Kubanern auch, die das täglich durchmachen.

Und mit 21 so eine Entscheidung zu treffen finde ich mehr als mutig. Und man sollte es sich nicht nur gut überlegen, sondern auch an die Konsquenzen denken.

PS: Immer eine Reserve für das Flugticket bereit halten. Hoffe nur, dass dann nicht der Sozialstaat für Dich zahlen muss, wenn Du nach ein paar Jahren desillusioniert zurück kommst und erst noch mal eine neue Ausbildung anfangen musst (da Dir die Berufspraxis fehlt) oder Dich von Job zu Job hangelst.....
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 942
Mitglied seit: 20.11.2004

#108 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 11:58

Hallo Zusammen,

interessanter Thread. Mich würde dabei interessieren, ob die von CastroXL beschriebenen Studiengebühren den Tatsachen entsprechen (ohne Dich anzweifeln zu wollen, CastroXL!).

In Antwort auf:
STUDIENJAHR IMMATRIKULATIONSGEBÜHR BEMERKUNG
1. und 2. Jahr je 4000 USD Preis in Abhängigkeit von der Zahl der Anträge
3. Jahr 4500 USD
4. Jahr 5000 USD
5. Jahr 6000 USD

Und wie sieht das mit diesen "Lehrgängen" aus? Gibt es dazu schon einen Thread?

Ich kann mir vorstellen, das man als BAFöG-Empfänger die Studiengebühren bezahlen kann (obwohl ich da keine Erfahrung habe).

Für mich kommt da nur die Arbeit bei einer ausländischen Firma in Betracht. Denn wenn man gerade mal nicht studiert, möchte man sich doch auch mal was "gönnen" (nicht zu verwechseln mit dem in Deutschland sehr beliebten "ich kauf mir eine CD und noch die neueste Digi-Cam und es geht mir gut").

Eine andere Alternative wäre z.B. eine Arbeit in Panama oder Mexiko aufzunehmen (oder auf einer der vielen kleinen Inseln, wie St. Martin, St. Kitts, usw.) und am Wochenende für 100-200 $ nach Kuba zu fliegen. Damit erspart man sich das politische System und sein bürokratischen Zwänge, die Suche nach einer Arbeit, bei der man mehr als 12 $ im Monat verdient (was auf Kuba sicherlich schwieriger ist, als anderswo in der "Gegend") und man hat die Möglichkeit in der Nähe seiner "Perle" (ob das nun Kuba selbst ist oder eine sich auf Kuba befindliche Angebetete) zu sein.
Ich denke auch schon länger darüber nach, "in die Richtung" zu ziehen, aber ich lege mich nicht zwangsweise darauf fest, unbedingt auf Kuba zu arbeiten ,"normal" zu verdienen und auch noch gut zu leben, wenn es auch in der Umgebung möglich ist.
Aber man weiß ja nie, es ist ein Risiko aber das reizt natürlich auch. Wieso auch nicht ....
Auf jeden Fall braucht man einen oder besser mehrere Pläne!

Cubomio

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#109 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 12:31

Hallo Ihr Lieben
Habe auch schon oft darüber nachgedacht, nach Kuba zu gehen, aber mich schrecken immer wieder genau diese Schwierigkeiten ab, von denen wir hier die ganze Zeit reden. Habe mich jetzt erst mal für einen Lehrgang in spanisch angemeldet, damit man sich dort gut verständlich machen kann und vor allem nicht immer da sitzt und hofft, daß einer übersetzt und vielleicht auch nicht alles sagt, was gemeint ist. Man kann ja nie wissen. Ich habe hier noch 2 Kinder im Haus, die ich niemals mitnehmen würde. Ich habe zwar durch 3 Kinder gelernt, verzichten zu können, aber das dort ist zu hastig. Nein da ist mir meine Sicherheit hier lieber. Ich werde jederzeit wieder in Urlaub fliegen, aber nicht dort leben. Habe auch immer überlegt, meinen ehemaligen Freund hier her zu holen, aber ich möchte nicht die goldene Gans sein für ihn. Biene

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#110 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 12:38

In Antwort auf:
bei der familie von mein stiefvater seiner frau fühle ich mich sehr wohl
--------------------------------------------------------------------------------


hört sich für mich doch mehr nach berlinerisch an


Hört sicher eher nach Abbruch der 5. Klasse Hauptschule mit Aufenthalt auf der letzten Bankreihe an ....


chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#111 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 12:39

In Antwort auf:
Denn ewig lebt keiner, auch kein Castro. Vielleicht wird es dann für alle besser und Arbeit wird es dann zur Genüge geben.

so wie bei uns jetzt !


chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#112 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 12:45

In Antwort auf:
loanguste = 15-18 pesos fuer ne grosse auf dem schwarzmarkt

Wirklich ? das sind ja nur 60 / 70 cent ...

wullph
Beiträge:
Mitglied seit:

#113 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 12:48

@chulo: ist ja auch keine gekaufte, sondern nur eine darlehens-languste (engl. loan=darlehen). die darfst du nur anschauen, auf keinen fall essen...

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#114 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 12:48

jo 60 cent kostet eine musst aber 5 nehmen weil die eingetuetet und eingefroren sind.

also eine tuete mit 5 grossen schwänzen = 3$ = 75 pesos nacional

muss man wohl immer einen tag vorbestellen und nachts gehen die piraten dann auf die jagd und bringen es den nächsten tag frisch vorbei...

comandante


http://www.cuban-store.com/forum

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#115 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 12:58

kurz und knapp :

die untergrenze liegt ohne wohnen also nur essen trinken wie die kubis, rauchen auch noch bei ca. 3-5 dollar am tag. nur erwarte nichts besonderes dafuer.

wenn du nicht rauchst und trinkst kommst du mit 10 pesos aus. extrem gesehen. pakung spagetti, paar tomaten und zwei broetchen. bist bei 10 pesos. wasser kannst du ja abkochen und die so quenchteil reinkippen.

wie gesagt ist die absolut unterste grenze.

comandante

http://www.cuban-store.com/forum

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#116 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 13:00

wuff wuff wullph wieder....

anpacken auch verboten LOL

comandante

http://www.cuban-store.com/forum

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#117 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 13:26

In Antwort auf:
die untergrenze liegt ohne wohnen also nur essen trinken wie die kubis, rauchen auch noch bei ca. 3-5 dollar am tag. nur erwarte nichts besonderes dafuer.
Ich denke das kommt hin, obwohl ich persönlich würde mich mit ca 10 USD / Tag wohler fühlen, das entspricht etwa 300 USD im Monat oder ca. 220/230 Euro. Hat man keine Mietkosten (z.B. A2) könnte ein Kubadaueraufenthalt sogar für einen dt. Sozialhilfeempfänger erschwinglich sein...

Moskito

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#118 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 13:33

In Antwort auf:
Sozialhilfeempfänger

Soviel ich weiss, kriegt der aber die Kohle nicht ins ausland überwiesen, oder doch ?


Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#119 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 14:46

In Antwort auf:
Soviel ich weiss, kriegt der aber die Kohle nicht ins ausland überwiesen, oder doch ?

Gab es da in der Presse nicht mal einen Guantanamo Günther und einen Havanna Ralf oder wie hießen die noch oder so???

"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#120 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 14:51

In Antwort auf:
Havanna Ralf

hieß eher Miami Ralf, glaube ich.

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#121 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 14:56

der hiess miami rolf, aber quesito mit seinem losen mundwerk und unterstellungen meinte mich damit.
aber er nennt sich ja nicht umsonst quesito, weil halt nur käse rauskommt.

"...tja käse zu sein ist schon ein hartes los..."

comandante 1


http://www.cuban-store.com/forum

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#122 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 16:33

Aha und kleiden und so ein Zeug muss er sich nicht?

Der Mensch lebt nur vom Brot allein oder wie war das?
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#123 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 16:50

Ja comandante 1 meinte ja das absolute Minimum. Da läuft man mit verschlissenen Kleidern rum und hat ausgelatschte Schuhe an. Wie er betonte absolutes Minimum.

Natürlich geht es anders: Es gibt Ausländer in HAV die benötigen für ihr Lebensunterhalt und Firma monatlich sage und schreibe 30'000.00 CUC. Die leben dann aber ganz gut, fast so wie in der CH.

Um als Ausländer auf Cuba gut zu leben (ohne Arbeit), Flüge auf Nachbarinseln (Visa verlängern), Automiete, Casamiete, Natel, etc. würde ich so um die 4'000 bis 5'000 CUC monatlich rechnen.

Vergessen sollte man jedoch nicht den laufenden Verpflichtungen im Heimatland nachzukommen. Damit meine ich z.B. für die CH: freiwillige AHV Beiträge (um Beitragslücken zu vermeiden), Krankenkasse, Militärpflichtersatz (je nach dem) etc.

Wenn man alles sorgfältig plant, dann kann es durchaus wunderbar sein auf Cuba zu leben.


Saludos

El Cubanito Suizo

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#124 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 16:56

In Antwort auf:
ist ja auch keine gekaufte, sondern nur eine darlehens-languste (engl. loan=darlehen)

Da ich meine komplette Bildung aus Comics beziehe fällt mir dazu der berühmte Fischfeinkost Händler Verleihnix ein. Der hat ca. 51 vC dem Fischverleih keine Zukunft gegeben, weil die Tiere immer in einem so schlechten Zustand sind wenn die Leute sie zurück bringen.

Aber im unterschied zu den Galliern verprügeln sich die Kubaner ja nicht mit geliehenen Fischen :-)

Hoffentlich funktioniert der Link

simpatico hombre
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 30
Mitglied seit: 30.12.2004

#125 RE:Nach Kuba ziehen!?!
16.03.2005 22:15

Hola,

träumen wir nicht Alle davon auf Kuba zu leben?
Hat uns Alle nicht diese Insel bezaubert? Warum sind wir ansonsten in diesem Forum vertreten?
Mi Novia ist jetzt seit 10 Tagen wieder auf Kuba. Es vergeht keine Minute, in der ich nicht an Sie und an Kuba denken muss. Ich denke an die Zeit zusammen auf Kuba und nicht an die Zeit zusammen in Deutschland.
Merkwürdig? Nein. Das Flair, die Menschen, das Leben erscheint /ist einfacher, erstrebenswerter.
Dollartourist, eindeutig. Aber egal, jeder hat seinen Traum.

Hasta luego.

simpatico hombre

PS: Habt Ihr Interesse an meinen Erlebnisssen / Eindrücken / Erfahrungen / Gefühlen während der Zeit meiner Novia bei mir?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tourismus | Direkte Reisen von den USA nach Kuba sind nicht möglich
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
0 09.11.2016 17:46
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 133
günstige Transatlantik Kreuzfahrt nach Kuba
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
2 01.04.2016 09:05
von Habanero • Zugriffe: 328
007-Voice-over-IP Anbieter mit günstigen Tarifen auch nach Kuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von jojo1
0 12.09.2015 17:55
von jojo1 • Zugriffe: 305
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de