Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 150 Antworten
und wurde 12.275 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 19:38

In Antwort auf:
wenn man in guantanamo oder in der nähe wohnt, muss man nicht jede 2 monate ausreisen, vielleicht hat es ELA in seinem Robinson-crusoe Buch erwähnt als Geheimtip, einfach einen tag ausflug nach guantanamo-bay machen , und gut ist es

Klar, der alte Guantanamo Trick! Das Problem ist nur, daß die elenden Kapitalisten von Amerikanern den Braten gerochen haben und verlangen jetzt satte 230 Fulas verdes (die nehmen auch nur echte Dollar, keineChatinos) "Eintritt" zur Marinebasis. ALso fast das gleiche, was auch ein Flug in die Domrep kostet. Und da gibt es wenigstes Schwarzbrot und Leberwurst und andere deutsche Lebensmittel, das kriegst Du in der P-ex nicht! (Ok, nach 2 Monaten Kuba freut man sich auch über Heinz Ketchup und richtige Hot Dogs!)

Außerdem kommt das sowie nur für Orientalisten in Frage.

"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#27 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 19:45

@jigga
Ist die Frage nach deinem Alter erlaubt und bekommt man auch eine Antwort
--------------------------------------------------


Jigga
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 20:29

ich bin 21

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#29 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 20:38

shark hatte 17,5 geschätzt
Oder jünger

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#30 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 20:47

Du bist also 21. Dann stellt sich mir die nächste Frage.

In Antwort auf:
in meinen augen habe ich genug geld das ich gut eingeteilt habe.

Mit 21, stark. Oder hab ich nur die falschen ElternOder hast du keine Ahnung, was das Leben hier oder in Cuba kostet
--------------------------------------------------


Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 21:15

Darf er überhaupt arbeiten, wenn er als Ausländer nur immer wieder befristet für zwei Monate in Kuba lebt? Kann ich mir bei diesem Regime nicht vorstellen.

@Jigga:
Mal eine Frage zu den Verwandschaftsverhältnissen, die sind ein bischen unklarer geworden.
Dein Schwiegervater ist mit einer Kubanerin verheiratet, die wiederum nicht Deine Mutter ist? Hat er Dich denn adoptiert? Dann hättest Du wohl keinerlei familäre Verwandschaftsbeziehungen zu der Familie der Frau Deines Schwiegervaters (langsam wirds kompliziert :D).

@Biene:
Kann das Buch nur empfehlen, liest sich sehr gut, aber leider zu schnell. Sprich doch einfach ela direkt über PM an. Oder sollte er schon alle Autorenexemplare verkauft haben?
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.

guajira
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.821
Mitglied seit: 06.07.2004

#32 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 21:51

In Antwort auf:
sollte er schon alle Autorenexemplare verkauft haben

Wenn ich's richtig verfolgt habe, sind tatsächlich alle weg. Ich habe glaube ich eines der letzten (5?) Exemplare bekommen.. Natürlich mit persönlicher Widmung

cocoloco
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 22:44

wenn du genug Geld hast dann würde ich dich adoptieren und du bekommst ein A2 Visum

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 22:46

Danke für Eure Hilfe werde versuchen noch ein Exemplar zu ergattern. Man sollte nie aufgeben. Ich frage mich, wie kann man mit 21 Jahren solche Entscheidungen treffen. Ein bischen jung, um alles wirklich zu verstehen und zu überblicken. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß das unüberlegt ist und einfach nur irgendwelchen Gefühlsduselein unterworfen. Wo will sie die ganzen Gelder her nehmen, wenn sie ständig hin und her fliegen muß, wenn sie hier dann niemanden mehr hat. Dort wird sie es nicht bekommen. Mädchen mach Urlaub aber lebe dort nicht, Du hast keine Ahnung, auf was Du Dich einläßt. Tut mir leid, aber ich bin nur ehrlich. Meine Meinung jedenfalls. Sabine

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 22:47

wenn es ginge, das hätte schon ELA praktisiert, 6 USD am Tag hätten gereicht , dann hätte er eine andere Meinung über Cuba gehabt und könnte das teil 2 des buches schreiben !
Saluds

Cubareisen

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 22:50

In Antwort auf:
Oder hast du keine Ahnung, was das Leben hier oder in Cuba kostet

Na, laut Moskito sind das in Kuba doch nur 8 Dollar oder so pro Tag!

Nun gut, ich rechne für mich immer 100 und das kommt auch immer hin. Und nicht das ich groß auf die Kacke haue (würde ich gerne mal), im Gegenteil! Aber mit weniger kann ich mir es beim besten Willen nicht vorstellen. Ich bin allerdings nicht mehr 21 und habe gewisse Standarts, will mich nicht zu Tode langweilen und natürlich habe ich in Kuba "Familie"!



"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 22:54

In Antwort auf:
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß das unüberlegt ist und einfach nur irgendwelchen Gefühlsduselein unterworfen.

Na, er weiß schon was er tut. Kuba ist doch voll cool, immer nur Sonnenschein und Party und dann die Chicas! Bacardi Feelin! Ok, die Chicas wollen von Hungerleidern nichts wissen. Aber er hat ja genug Kohle beisammen!

"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 22:58

Tschuldigung meinte Jigga mit meiner Antwort.
Konnte das Buch über pro Business bestellen. Vielen Dank. Sabine

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 23:04

Hallo zusammen,

In Antwort auf:
und wieso müsste ich da alle 2 monate aus dem land ausreisen?
gibt es denn da nicht sowas wie eine unbefristete aufenthaltsgenehmigung. falls ja wie bekommt man die?

Also so unmöglich, einen dauerhaften Aufenthalt auf Cuba zu bekommen, ist es nicht. Es gibt da durchaus Möglichkeiten.

1. Du heiratest einen Cubaner

Das ist sicherlich die einfachste und auch die unsicherste Möglichkeit. Lässt er sich wieder scheiden, musst Du das Land wieder verlassen. Genau so wie hier in Deutschland auch. AFAIK erwirbst Du nach drei oder fünf Jahren ein eigenständiges Aufenthaltsrecht. Also die Rechtslage ähnlich wie hier. In der Nachbarschaft meiner Frau lebt ein Italiener, der diesen Status hat.

2. Du beantragst politisches Asyl ;)

Kommt wohl eher nicht in Frage.

3. Du machst Dich auf Cuba selbständig

Ein harter und steiniger Weg. Ich kenne zwei Deutsche, die als selbständige Journalisten auf Cuba leben. Sie meinen, das mit den Behörden sei die Hölle. Aber es gibt durchaus Erfolgsstories wie die vom Pain de Paris. Auf Cuba gibt es dazu einen Witz:

Wie macht man ein kleines Vermögen auf Cuba?

Indem man ein großes mitbringt.

4. Du arbeitest für ein auf Cuba tätiges ausländisches Unternehmen vorzugsweise in der Tourismusbranche.

5. Du kannst was, was die Cubaner nicht können

Ich kenne einen Spanier, der jahrelang auf Cuba als Ingeneur gearbeitet hat und den Cubanern eine bestimmte Leichtbauweise beibrachte. Sein Visum war indefinido. Er ist dann aber doch wieder zurück nach Spanien. Er verdiente mit 500$ für cubanische Verhältnisse sehr viel, verglichen mit dem, was er hier in Europa kriegt, ist das allerdings ein Witz.

6. Du studierst auf Cuba

Auch das ist möglich. Ein deutscher Freund von mir macht gerade seinen Doktor auf Cuba. Dafür hat er erstmal ein Drei-Jahres-Visum bekommen und wenn er bis dahin nicht fertig ist, darf er auch länger bleiben. Das hängt einzig von der Uni ab, ob sie dem zustimmt. Normal sind aber eher Aufenthalten von einem bis zwei Semester.

Da Du ja noch recht jung bist, ist das vielleicht eine Möglichkeit, das erst einmal auszuprobieren, wie das ist, dort zu leben.

7. Wehrersatzdienst, soziales Jahr u. ä.

Freiwillige Helfer sind auf Cuba gern gesehene Gäste. Sie schuften umsonst in der Hitze und bringen sogar noch Devisen mit. Der Sohn eines Bekannten macht gerade seinen Wehrersatzdienst auf Cuba. Ich war sehr erstaunt, dass das geht. Wenn Interesse besteht, frage ich ihn mal, ob er hier was schreiben möchte.

Daneben gibt es noch diverse andere Hilfsorganisationen, die regelmäßig auch für längere Zeit Leute rüberschicken, die dort dann bei der Zafra helfen oder Häuser bauen oder sonstwas gutes für die Cubaner tun. Sicherlich auch kein schlechter Einstieg ins Leben auf Cuba. Da lernst Du die harte Realität des cubanischen Sozialismus kennen.

In Antwort auf:
oder besser gesagt gibt es irgendeine kostenlose hotline bei der man sich genauer über alles informieren kann?

http://www.google.de

HTH

Liebe Grüße

Erik

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 23:55

Klasse! Klasse! Klasse!

In Antwort auf:
1. Du heiratest einen Cubaner

Unser Freund ist männlich und die Ehe unter Maricones gibt es in Kuba noch nicht!

In Antwort auf:
Wie macht man ein kleines Vermögen auf Cuba?
Indem man ein großes mitbringt.

Das wäre vielleicht was!

In Antwort auf:
Freiwillige Helfer sind auf Cuba gern gesehene Gäste. Sie schuften umsonst in der Hitze und bringen sogar noch Devisen mit. Der Sohn eines Bekannten macht gerade seinen Wehrersatzdienst auf Cuba. Ich war sehr erstaunt, dass das geht. Wenn Interesse besteht, frage ich ihn mal, ob er hier was schreiben möchte.

Daneben gibt es noch diverse andere Hilfsorganisationen, die regelmäßig auch für längere Zeit Leute rüberschicken, die dort dann bei der Zafra helfen oder Häuser bauen oder sonstwas gutes für die Cubaner tun. Sicherlich auch kein schlechter Einstieg ins Leben auf Cuba. Da lernst Du die harte Realität des cubanischen Sozialismus kennen.


Das wäre mein Vorschlag, ist zwar alles äußerst absurd, man könnte denken die PDS wäre schon dran (gut, wenn unsere Regierung schon jede Menge Zuhälter und Sexsklavinnen ins Land holt, warum dann nicht auch das!) aber es ist einfach herrlich, daß es deutsche Deppen gibt, die die Arbeit machen, für die die Kubaner zu faul sind. (Vielleicht bald deutsche Zivis im Pollo Ditu??? Oder SCheiße rühren in der marodern Kanalisation von Santiago!) Und keine Frage, das schult unsere 21jährigen ungemein. Das wäre meine Idee, deutsche Jungs haben die Wahl, entweder Dienst für das Vaterland (natürlkich nur da, wo irrer weise unser Vaterland neuerdings verteidigt wird, in Bosnien, Albanien, Somalien oder Afganistan oder demnächst im Irak) oder die Nutzlose, aber harte Arbeit als Machetero bei der Zuckerrohrernte. Daß es Castro noch immer nicht kapiert hat, für Zucker gibt es keine Kohle mehr - dafür aber zum Beispiel für Palmöl oder inzwischen sogar wieder für Kaffee!

"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#41 RE:Nach Kuba ziehen!?!
09.03.2005 23:57

Sehr konstruktiver Beitrag von ERIK. Hier noch Ergänzungen zu eingen Punkten:

EINEN KUBANER HEIRATEN: Sicherlich die einfachste Variante(sofern man schwer verliebt ist), aber mit schweren Stress verbunden, falls das schiefgeht. Das man nach der Scheidung wieder raus muss, ist nicht zwingend. Ich bin vor 16 Jahren offiziell in Kuba geschieden worden und habe auch noch nicht wieder geheiratet, bin aber immer noch hier. Inmigration verlängert meine Aufenthaltserlaubnis ohne Probleme für jeweils 5 Jahre.

SELBSTÄNDIG MACHEN: Eigentlich unmöglich, von einigen Ausnahmen abgesehen. Und nur mit sehr guten Beziehungen, viel Geld oder einer ausgefeilten Taktik machbar.

STUDIUM: Eine der besten Möglichkeiten, Kubas Alltag so richtig kennenzulernen und einer Heirat unbedingt vorzuziehen. Ich kenne deutsche "Langzeiturlauber", die studieren schon 2 Jahre Spanisch an der UNI, und die Aufenthaltsverlängerung erfolgt ohne Probleme.

ARBEITEN FÜR EIN AUSLÄNDISCHES UNTERNEHMEN: Da ist zu empfehlen, sich schon von Deutschland aus bei dem Unternehmen zu bewerben, aber die haben meistens schon ihre Leute hier, bzw. haben schon festangestellte Kubaner. Ausserdem sollte man die spanische Sprache perfekt beherrschen, vor allem bei Handelsunternehmen, die hier in der Handelskammer registriert sind. Die dürfen aber niemand (ausser ihren offiziellen Vertretern, die von Germany aus bezahlt werden)hier einfach einstellen, das geht nur über die kubanische Beschäftigungsfirma (gehört zu Cubalse). Die bezahlt diesen Angestellten in Pesos und der Arbeitgeber an den kubanischen Staat in USD, und nicht zu knapp. Aber dort eingestellt zu werden, setzt einen ständigen Wohnsitz in Kuba voraus.(Dies die legale Variante, Hintertürchen werden nicht erwähnt).

Gruss

kdl

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#42 RE:Nach Kuba ziehen!?!
10.03.2005 00:18

In Antwort auf:
STUDIUM: Eine der besten Möglichkeiten, Kubas Alltag so richtig kennenzulernen und einer Heirat unbedingt vorzuziehen. Ich kenne deutsche "Langzeiturlauber", die studieren schon 2 Jahre Spanisch an der UNI, und die Aufenthaltsverlängerung erfolgt ohne Probleme.

Au ja, und dann für nur noch 6 CUC am Tag das Wohnheim in der Universidad Matanzas "Camilo Cienfuegos" geniessen. Insbesondere die Druckspüler in den Toiletten haben mich sehr überrascht, vonwegen Kuba ist Rückständig. Jetzt fehlt eigentlich nur noch der nötige Wasserdruck, oder überhaupt fliessendes Wasser :-)

Ich habe es 30 Meter von den Toiletten ungefähr 45 Minuten ausgehalten, man hat mir bestätigt, dass das für den ersten Tag ein sehr guter Wert ist. Allerdings war ich ja auch nur abends zum feiern da und nicht mittags zum studieren :-)

Ich hatte Einzelunterricht in der Casa, etwas teurer aber wesentlich bequemer.

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#43 RE:Nach Kuba ziehen!?!
10.03.2005 00:30

jigga du bist noch sehr jung.
warte einfach noch einige jahre, dannwird alles viel einfacher!!!!!!
( oder auch nicht)kommt zeit, kommt rat
salud dinero y amor

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#44 RE:Nach Kuba ziehen!?!
10.03.2005 00:39

Naja, an Wohnheimunterkunft hatte ich da weniger gedacht (wäre tatsächlich der absolute Härtefall), sondern bei befeundeter Familie wohnen und zweimal 4 Std.Unterricht in der Woche (in Holguin möglich). Die Langzeiturlauber, die ich meine, wohnen in CP. und einer wird mit A2-Visum familiär "betreut".
Ausserdem, wenn du Privatunterricht nimmst, kriegste ja keine längere Aufenthaltserlaubnis.

Gruss
kdl

CastroXL
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 432
Mitglied seit: 20.12.2001

#45 RE:Nach Kuba ziehen!?!
10.03.2005 00:43

Auch wenn es ein bißchen müssig ist gebetsmühlenartig Dinge zu wiederholen war die Übersicht der Möglichkeiten von Erik schon gut, daher von mir noch ein paar Anmerkungen:
Heirat: k.A.
Selbstständigkeit: wie kdl schreibt, nahezu unmöglich. Das angeführte Beispiel Pan de Paris ist zwar eines der wenigen erfolgreichen mittelständigen Konzepte, aber wäre unter heutigen Bedingungen der Zentralisierung nicht mehr zu machen. Zumal auch bei deren Gründung als Joint Venture mit Palmisol ein erkläglicher sechsstelliger Betrag nötig war. Günstiger ist da noch die Gründung einer Handelsniederlassung eines ausländischen Unternehmens. Gründungskosten in Cu ab 5000 CUC, laufende Kosten mindestens 1500 CUC monatlich. Einnahmen wahrscheinlich Null. Zur Zeit sind sicher noch einige Unternehmen mit Eintragung im kubanischen Handelsregister günstig zu haben (mir fallen spontan 4 ein ;-) ). Ach ja: Nachteil: man muß dann so leben, wie es der kubanische Staat vorgibt (offizielle Cubanacan Wohnung etc)
Studium:
Hier zur Orientierung die offiziell Gebühren:
FINANZIELLE BEDINGUNGEN FÜR JUNGE AUSLÄNDER, DIE EIN UNIVERSITÄTSSTUDIUM IN KUBA AUFNEHMEN WOLLEN:

Die Bezahlung der Immatrikulationsgebühr ermöglicht u. a. den Zugang zu allen Universitätseinrichtungen zum Zwecke der Ausbildung, die Aushändigung aller Lehrbücher nach Semestern, Praktika in den jeweiligen Einrichtungen und Betrieben, den Anschluss an Forschungsgruppen, die Teilnahme am Unterricht in Körpererziehung und Sport, an Kunsterziehung, die Vergabe von akkreditierenden Titeln und die medizinische Grundbetreuung an der jeweiligen Universität. Die Gebühr für ein Universitätsstudium beträgt:
STUDIENJAHR IMMATRIKULATIONSGEBÜHR BEMERKUNG
1. und 2. Jahr je 4000 USD Preis in Abhängigkeit von der Zahl der Anträge
3. Jahr 4500 USD
4. Jahr 5000 USD
5. Jahr 6000 USD

Die Gebühr für ein Studium an Universitäten der Stadt und der Provinz Havanna erhöht sich um 20 %.
Die Zahlung erfolgt jährlich oder halbjährlich nach Immatrikulation an jeder Universität. Sie kann auch über die dafür zuständige Reiseagentur geleistet werden.
Studium der spanischen Sprache

Das Studium der spanischen Sprache erfolgt in einem normalen Direktstudium, das an fast allen unseren Universitäten angeboten wird.
Studienniveaus: Grundstufe, Mittelstufe, Fortgeschrittene und Fortbildung

Lehrgänge werden angeboten von der Universität Havanna, der Universität Camilo Cienfuegos in Matanzas, der Universität von Camagüey, ISPJAE (Politechnische Hochschule José Antonio Echeverría) u. a. Hinzu kommen Lehrgänge vom Ministerium für Bildung (MINED).
Die Immatrikulation erfolgt an der jeweiligen Universität.
Der Student wird einer Prüfung unterzogen, um seine Sprachkenntnisse festzustellen.

Universität Havanna (Fakultät für Kunst und Literatur)

EXTENSIVE MODALITÄT
Lehrgang I Preis: 600 USD
Spanischunterricht der Oberstufe I, (75 Stunden)
Kubanische Kunst (30 Stunden)

Lehrgang II Preis: 650 USD
Spanischunterricht der Oberstufe II (75 Stunden)

Arbeiten für ausländische Unternehmen: Hier gibt es einen 2 Wochen alten Tread. Siehe dort. Ausländer sind fast generell Direktoren von JV oder Repräsentanten. Entsprechende Qualifikation wird vorausgesetzt. Mit 21 wird diese mit Sicherheit nicht vorhanden sein.
Gerne angeführt: Reiseleiter; daher hier mal die Anforderung von Studiosus:

/x Ausgeprägte Organisationsfähigkeiten
/x Hochschulstudium (mindestens abgeschlossenes Grundstudium) oder Berufserfahrung als Reiseleiter
/x Deutsch als Muttersprache oder sehr gute Beherrschung der deutschen Sprache und leicht verständliche Ausdrucksweise
/x Beherrschung der Landessprache und/oder der landesüblichen Verkehrssprache
/x Sehr gute Allgemeinbildung
/x Umfassende Kenntnisse des Reiselandes in den für die Moderne Studienreise relevanten Bereichen, jeweils mit Bezug zur europäischen Kultur
/x Ein Mindestalter von 24 Jahre
/x Zeitliche Flexibilität, um innerhalb von zwei Jahren mindestens 60 Einsatztage für Studiosus leisten zu können
/x Nachweis über einen Erste-Hilfe Kurs, der nicht älter als 5 Jahre ist
/x Besitz eines noch mindestens ein Jahr gültigen Reisedokuments
/x Gepflegtes äußeres Erscheinungsbild

Persönliche Voraussetzungen:

/x Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen
/x Fähigkeit selbstständige Entscheidungen zu treffen
/x Flexibilität
/x Fähigkeit zur Stressbewältigung
/x Verantwortungsbewusstsein
/x Animative Fähigkeiten
/x Gute körperliche Konstitution
/x Rhetorische Fähigkeiten
/x Hohe Dienstleistungsbereitschaft
/x Herkunfts- und reiselandspezifischen Umgangsformen
/x Soziale Kompetenz
/x Integrationsfähigkeit
/x Soziale Verantwortung gegenüber dem Reiseland
/x Bereitschaft an der Studiosus-Aus- und Weiterbildung für Reiseleiter teilzunehmen

Für alle "gemauschelten" Wege kann man hier im Forum ausreichend Material finden.

Schöne Tagträume noch,

Michael
..................................................
“They always say time changes things,
but you actually have to change them yourself.”
(Andy Warhol)

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#46 RE:Nach Kuba ziehen!?!
10.03.2005 01:31

Nachmal ein Hinweis zur Gründung einer Handelsniederlassung mit Eintragung ins Handelsregister Kubas (zwingend vorgeschrieben): Jahresmindestumsatz in Kuba: 500.000,00 USD. Das muss man bei Antragstellung schon für die 3 Vorjahre nachweisen, also schon ein ordentliches Standbein auf dem Markt haben. Bei Nichterfüllung dieser Vorlage meist schon in einem Geschäftsjahr erfolgt ohne Diskussion die Streichung aus dem Handelsregister und somit muss die Niederlassung geschlossen werden. Bei der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation auf der Insel ist das schon ein hartes Brot.

Für Interessierte kann ich bei Bedarf das Gesetzblatt zur Gründung von Handelsvertretungen in Kuba mailen. Einfach ein PM schicken.

kdl

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#47 Direktor oder Reiseleiter oder Selbständig
10.03.2005 01:44

Nun ja, da einer von Jiggas Gründen die harte Arbeit und die hohe Abgabenlast in Deutschland ist, glaube ich nicht das er Interesse an einer eigenen Firma hat. Das wäre unter diesen Bedingungen auch eine sehr schlechte Idee.
Auch der Job eines Reiseleiters ist kein Zuckerschlecken, ein 12 Stunden Tag ist da keine Ausnahme und die Gehälter erreichen lange nicht das Niveau eines Schichtarbeiters in der Industrie.
Bleibt die in D vermisste Nestwärme, das könnte den Ausschlag zwischen Erfolg und Nichterfolg eines Studiums geben. Bei entsprechender Eignung zahlt auch der deutsche Staat kräftig dazu, die deutschen Studenten die ich in Matanzas kennen gelernt habe sind alle BAFöG Empfänger. Ich bin selbst seit 12 Jahren aus dem Studienalltag raus und weiss nicht wie das heute aussieht, ein bestandenes Vordiplom in einem Studiengang mit Auslandsanteil war damals Voraussetzung und das kann auch heute noch so sein. Ich jedenfalls konnte erst nach dem Vordiplom nach London obwohl ich alles selbst bezahlt habe :-(

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#48 RE:Direktor oder Reiseleiter oder Selbständig
10.03.2005 02:08

Die "Studenten", die ich meine, sind schon im Ruhestand und geniesen ihre Pensionen.

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#49 RE:Nach Kuba ziehen!?!
10.03.2005 07:42

Hallo Jigga !
Neben E-L-As zu empfehlender Pflichtlektüre für "Aussteiger"
in Richtung CU kann ich Dir auch noch untenstehende Literatur
als MUSS empfehlen.Geschrieben aus Sicht einer Frau die mit
Ihrem Mann und Kindern Richtung CU aufbricht und sich mit den
Härten des dortigen Lebens auseinandersetzen muss dem die Familie
letztlich nicht gewachsen ist und nunmehr wiederum HIER lebt.
Ob das Buch im Handel allerdings noch erhältlich ist- ??????
MfG El Lobo


El SILENCIO
Kerstin Velazquez Reve
ISBN 3932075005
Erscheinungsdatum 1996

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#50 RE:Nach Kuba ziehen!?!
10.03.2005 10:03


Interessante Beiträge!

Wie sieht es eigentlich mit längeren/dauerhaften Aufenthaltsgenehmigungen in Kuba bei Heirat eines Kubaners aus?

Moskito

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tourismus | Direkte Reisen von den USA nach Kuba sind nicht möglich
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
0 09.11.2016 17:46
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 125
günstige Transatlantik Kreuzfahrt nach Kuba
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
2 01.04.2016 09:05
von Habanero • Zugriffe: 328
007-Voice-over-IP Anbieter mit günstigen Tarifen auch nach Kuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von jojo1
0 12.09.2015 17:55
von jojo1 • Zugriffe: 301
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de