neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen

  • Seite 1 von 6
26.02.2005 12:45
avatar  ( Gast )
#1 neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
( Gast )


nach vielen lesen nun mal ne eigene Frage:
Habt Ihr schon was gelesen ueber die neuen Bestimmungen? In der holl. zeitung stand gestern Fidel's neuster Plan:
minimalisieren von Touristenkontakten in hotels, abgabe der Triinkgelder und geschenke und auch auf oeffentlichemgebietL: strand und stadt...

Meistens finden die cubaner ja fuer alles eine loesung und alles geht irgendwie weiter, habe vorgestern mit freunden telefoniert aber die wussten von nichts(nicht erstaunlich).
Weiss einer mehr?
Ich krieg leichte Bedenken da ich naechstes jahr wieder ne woche bei der befreundeten familie bleiben wollte (was offiziell auch nicht geht arber bis jetzt auch schon inoffiziell immer funktionierte.)
Nur dies klingt weniger gut.
Koennt Ihr mir was beruhigendes mitteilen?
Saludos
Tiburonita


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 12:46
avatar  ( Gast )
#2 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
( Gast )

ups sehe grade einige rechtschreibfehler...sorry


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 13:09
avatar  TJB
#3 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
TJB
Top - Forenliebhaber/in

Artikel: Turismo 'contaminante' el cuba vom 21.2.05

Castro restringe el contacto de los empleados del sector con los extranjeros

El Ministerio cubano de Turismo (Mintur) acaba de dar la razón a aquellos que dicen que el cerrojazo en Cuba va en serio. En medio del actual proceso de centralización y vuelta al monopolio absoluto del Estado, el Mintur ha dictado una resolución que regula las relaciones de los más de 100.000 cubanos que trabajan en este sector privilegiado con el "personal extranjero".

http://www.elpais.es/archivo/buscando.html buscar: Cuba
http://www.elpais.es/articulo.html?xref=...nchor=elpepiult

Den kompletten Artikel kann ich dir - wenn du willst - aus der Zeitung "el pais" in spanischem Wortlaut niederschreiben.



 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 13:15
avatar  ( Gast )
#4 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
( Gast )

danke schon mal
problem ist nur... ich und mein spanisch (. Trau mich gar nicht das zu outen, ich muss erstmal das woerterbuch suchen.
Hast du als (hoffentlich) cubaerfahrener ne hypothese was das fuer uns normal sterbliche touris mit freundschaftliches (nix liebe) zu bedeuten hat?


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 13:53
avatar  ( Gast )
#5 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
( Gast )

Hier ein Artikel von AP:

Cuban tourism ministry calls on workers to limit contact with foreigners
By VANESSA ARRINGTON
Associated Press Writer

HAVANA - (AP) - Cuba's tourism ministry issued a resolution telling its workers to keep
their mingling with foreigners to a minimum, prohibiting everything from accepting
personal gifts to attending events in the homes or embassies of foreigners without written
permission.

The resolution, a copy of which was obtained Wednesday by The Associated Press, was
signed by Tourism Minister Manuel Marrero in January and went into effect last week. It
applies to Cubans working in tourism on the island as well as overseas.

The action is the latest in a series of attempts by the government to further tighten
state control on the island, which embraced tourism in the 1990s as a necessary evil after
the fall of the Soviet Union thrust Cuba into an economic crisis.

Marrero took over as head of the tourism ministry last February after officials
acknowledged serious problems in an agency that handles much of the business stemming from
foreign visitors.

He has launched a restructuring of the country's vital tourism sector, which brought in
more than 2 million visitors, primarily from Canada and Europe, last year.

The text of the new resolution says "current conditions' make it necessary to update
norms to "regulate relations with foreigners ... using the ethical, moral and
professional principles that characterize our society.'

The new rules tell tourism workers to limit their contact with foreigners to what is
"absolutely necessary' for their work, and that they could lose their jobs if they fail
to decline personal invitations.

While in the company of foreigners, workers are also urged to remain faithful to Cuba's
socialist system and abstain from opinions that go against the "prestige' of the country
or workplace.

Workers must obtain permission to attend work-related parties or social activities, and
let their boss know within no more than 72 hours of any overtures made by a client to
establish anything beyond a work relationship.

All business meetings with a foreigner should be held in the presence of a third party,
and written approval is needed before a tourism worker can attend an event at a
foreigner's home or diplomatic residence.

Relatives of tourism workers are forbidden from attending receptions, meals and other
activities with foreigners.

The resolution, news of which was first published in Spanish newspapers, demands that
workers reject all offers of money, personal gifts or lodging that "attempt to go against
dignity and respect and create compromises.'

Acceptable gifts should be handed over to managers, who will decide how they will be
distributed. Electronic goods or video equipment will automatically be donated to the
ministry, the resolution says.

The ministry also calls on its workers to practice austerity, protect all classified
information and be on the alert for possible plots against the government.

All workers should "maintain permanent watchfulness over acts or attitudes harmful to
the interests of the State,' and communicate all actions that could threaten the
principles of the Cuban revolution.

The resolution also calls for workers to "maintain a conduct based on faithfulness to
the country' and its socialist system.


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 13:54 (zuletzt bearbeitet: 26.02.2005 14:09)
avatar  Socke
#6 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Soweit ich das verstehe, bin ich sehr glücklich das ich noch vorher da war.
Unter diesen Umständen ist AI in Agadir viel besser als AI in Varadero :-)

Und ich hatte die Befürchtung es geht alles den Bach runter wenn es einen MC-Donalds an jeder Strassenecke gibt, aber die schaffen das ganz gut ohne fremde Hilfe.


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 15:30
#7 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich seh darin kein Problem. Wer sucht denn schon Kontakt zu den Hotelangestellten? Von ein paar alten Muttis vielleicht mal abgesehen, die scharf auf den Animateur sind.
http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 15:37
#8 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Mitglied

Sogar für uns gibts außerhalb was


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 15:43
avatar  jan
#9 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Und was für welche!!

Keine Dickbäuchigen, biertrinkenden yumas, sondern knackige Trommler oder waren es Trompeten- ähem Spieler?

jan


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 15:48
#10 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Mitglied

ja,ja so is es!!!!


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 15:53
avatar  TJB
#11 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
TJB
Top - Forenliebhaber/in

... nachdem du geleert hast, viel Rum aus großer Kanne,
erkennst du Adonis in jedem Manne.


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 15:56
avatar  jan
#12 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

TJB
Geh doch mal ins andere Forum
Da warten sie auf Dich! Dort ist es trocken.
Auf mich auch
Das heisst nur EINER!
jan


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 15:58
avatar  jhonnie
#13 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Cubaliebhaber/in

Ihr solltet schon BEIDE hier bleiben !!


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 16:04
avatar  jan
#14 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Ich meinte "Nur EINER dort wartet auf uns Beide"

Wir bleiben schon beide hier. da brauchen sich manche keine Hoffnungen zu machen
Nur mal zu Besuch rüber.
Hier ist's luschtiger


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 16:22
avatar  TJB
#15 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
TJB
Top - Forenliebhaber/in

Stimmt - wir gehen nur als Duo -
und wenn's dort nicht humorig ist,
ist's nicht luschtig !!


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 16:42
avatar  ( Gast )
#16 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Stimmt - wir gehen nur als Duo -

Wildecker Herzbuben ??? Dick und Doof ??? Pat und Patachon ??? Adam und Eva ??? Colonia Duett ???

Als WAS geht Ihr denn ???

Gruss Ahmed


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 17:17
#17 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Dann will ich mal versuchen das in deutsch so rüber zubringen das es auch die nicht der spanischen- oder englischen Sprache mächtigen verstehen können.

Fidel Castro reguliert die Verhältnisse der Angestellten des Bereichs Turismus mit Ausländern.

Mitten im gegenwärtigen Zentralisierungsprozess und Rückkehr zum absoluten Monopol des Staates,
erläßt die MINTUR eine Gesetz, welches die Verhältnisse der 100000 Kubaner reguliert, die in
diesem privilegierten Bereich mit dem ausländischen Personal arbeiten:

Man verbietet Geschenke und Einladungen von persönlichem Charakter zu akzeptieren und ohne
Erlaubnis der Behörden an Festen und Essen teilzunehmen, welche von Ausländern ausgerichtet werden.
Ausserdem ist es dem Personal untersagt Kriterien zu verbreiten oder abzugeben welche auf Kosten
des Prestiges Cubas gehen.

Die Verfügung der MINTUR wurde am 10 Januar verabschiedet.
Im ersten Artikel wird verlangt Kontakte zu Ausländern auf das strengst notwendige zu begrenzen,
abgesehen davon, daß eine Reihe von ethischen, moralischen und beruflichen Prinzipien zu beachten sei.
So habe sie die Treue gegenüber ihrem Vaterland zu erhalten und Gaben, Geschenke, Unterbringung oder
Aufmerksamkeiten, welche die Würde und den Respekt verletzen und dem gesunden Geist der Mitarbeit
schaden, abzulehnen.

Die Verfügung, von 10 Kapiteln und 22 Artikeln verlangt auch diskreten und rationaln Sinn im Gebrauch
und Übertragung von Informationen. Verbietet Beziehungen mit irgendeinem ausländischen Mitarbeiter
zu Unterhalten um an Studienstipendien oder Reiseeinladungen zu gelangen. Es erlegt die Pflicht auf
jedes Geschenk oder Zuwendung jedwelcher Art, welches von einem Ausländer gemacht wurde, mit dem eine
Beziehung durch arbeitsmäßigen Grund unterhalten wir, dem jeweiligen Vorgesetzen zu melden.
Der Vorgesetze soll den weiteren Gebrauch des Gegenstandes entscheiden. Sollte der Gegenstand ein
elektronisches Gerät oder ein Videogeröt sein, muß es dem Ministerium zur weiteren Begutachtung
überstellt werden.

---------

So wie ich das nun sehe, betrifft das ganze nur Cubaner/innen, welche mit Ausländern zusammen Arbeiten.
Die Touristen scheinen davon nicht betroffen zu sein.


El Freco



 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 17:40
avatar  Socke
#18 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
So wie ich das nun sehe, betrifft das ganze nur Cubaner/innen, welche mit Ausländern zusammen Arbeiten.
Die Touristen scheinen davon nicht betroffen zu sein.

Nee, nur das der Kontakt zu den Einheimischen damit erschwert wird. Warum also 11 Stunden nach Cuba fliegen um im AI Getto zu sitzen wenn du das viel billiger am Mittelmeer haben kannst?

Abgesehen davon, ich verstehe das so, dass Cubaner/innen gemeint sind, die im Tourismussbereich Kontakt zu Ausländern haben. Nicht nur ausländische Mitarbeiter sondern auch die Gäste. Die Kollegen werden wohl kein Trinkgeld geben und Videorekorder mitbringen :-)


 Antworten

 Beitrag melden
26.02.2005 18:05
#19 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich hab auch letzten Monat schon läuten hören, daß die Casa Particulares gänzlich abgeschafft werden sollen, weil durch den Reichtum der Vermieter angeblich zu große Unterschiede in der Gesellschaft entstünden und man das nicht mehr länger tolerieren wolle.

Der wahre Grund dürfte eher darin zu suchen sein, daß man ausnahmslos alle Touristen in die staatlichen Bettenburgen zwingen will. Aber wie meist der Fall wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wurde. Und kubaner lieben kalten Fraß.

http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2005 00:37 (zuletzt bearbeitet: 27.02.2005 00:43)
avatar  ( gelöscht )
#20 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
( gelöscht )

re auf die alten Muttis.................Und wo suchen die alten Papis (oder Säckel)?? Wenn sie nicht gerade auf die knackigen Animateurinnen wild und scharf sind? Auch außerhalb natürlich. Was glaubt ihr eigentlich, was es für einen Unterschied zwischen einer 50-jährigen Touristin und einem 50-jährigen Touristen gibt, wenn beide nicht gerade grottenhässlich sind? Einen gravierenden Unterschied kenne ich sehr genau, und zwar ist eine gepflegte 50erin einem alten Deppen um die 50 mehr als überlegen. Diese Greise, die glauben, es würde noch eine Henne gratis nach ihren Schw.... "krähen", geben - wie bereits hundertfach beobachtet - ein recht jämmerliches Bild ab. Also hört endlich auf, ständig auf eurem Feindbild "alte Weiber" herum zu hacken, ihr seid ja kein Haar besser, ganz im Gegenteil! Nur mal so als kleinen Dämpfer für präpotente Höhenflüge: Die Damen können immer, was man von unseren Gegenstücken nicht so ohne weiteres sagen kann. Und wer mit 40 oder 50 immer noch jüngeres und knackigeres Fleisch braucht, um überhaupt was auf die Beine zu bringen, der schaut dann schon etwas blöd drein, wenn plötzlich der Punkt erreicht ist, an dem der größte Geldsack (ganz zu schweigen vom eigenen) nicht mehr zieht. Vielleicht wär's dann doch besser gewesen, sich früher nach der Decke zu strecken und auch hinter der Fassade was zu suchen, nicht nur outside.

Und wenn ihr's schon nicht lassen könnt, dann gesteht auch den Damen die gleichen Freiheiten zu und enthaltet euch eurer ewiggestrigen Kommentare, die ständig in die gleiche Kerbe schlagen.

NO


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2005 00:48
avatar  Jorge2
#21 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Rey/Reina del Foro

" Einen gravierenden Unterschied kenne ich sehr genau, und zwar ist eine gepflegte 50erin einem alten Deppen um die 50 mehr als überlegen."
Sicher gibt es "ein paar" Ausnahmen - also zwei auf 100 gerechnet.

Und: Einen gravierenden Unterschied kenne ich sehr genau, und zwar ist ein gepflegter 50er einer alten Schachtel um die 50 mehr als überlegen.!
Sicher gibt es ein "paar" Ausnahmen - also zwei auf 100 gerechnet.



 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2005 00:57
avatar  ( gelöscht )
#22 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
( gelöscht )

Witzbold, du weißt genau, dass nicht stimmt, was du schreibst. Es gibt viel mehr ansehnliche "reife" Frauen als Männer. Ich weiß wovon ich spreche. Ich hatte seit 1989 Gelegenheit, dieses "Altersphänomen" zwischen kubanischen und touristischen Männlein und Weiblein zu beobachten, und es lief in 90 % der Fälle darauf hinaus, dass sich alte Säcke 20, 30 oder 40 Jahre jüngere Betthasen aufgegabelt haben. Diese unästhetischen Fettwanste oder Klappergestelle haben sich doch wohl nicht eingebildet, um ihrer selbst willen "akzeptiert" zu werden.

Mein Lieber, hast du angesichts dieser Realitäten eine andere Antwort auch, als nur alles ins Lächerliche zu ziehen?

NO


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2005 01:57
avatar  Jorge2
#23 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Rey/Reina del Foro

Laß meinen Bauch zufrieden! Daran ist alles bezahlt!
Klar NO - ich verstehe schon was Du sagen willst, aber Du kannst dies nicht ändern - das sind die Gesetze der Kohle.
Aber auch umgekehrt, oder? Das Problem ist doch zumeist, daß die angebliche Geldbeutel-Fraktion dann hinterher auffliegt, weil die Seifenblasen (auch Märchen genannt) platzen und der tolle Typ/die tolle chica sich als Mogelpackung herausstellt.
Aber "die reifen Frauen" machen z.B. auch gerne Urlaub in der DomRep, oder in Kenia!
Nee, ich sag´ Dir mal ehrlich an was es bei mir lag:
Nach mehr als 20 Jahren Partnerschaft/Ehejahren hat sich meine Frau einem anderen Typen (er ist echt ok)versprochen! Jetzt such Du mal eine Partnerin die auf Stones, Thin Lizzy, Jethro Tull, Led Zeppelin, Stealey Dan, Blood-Sweat-and-Tears, Mellencamp, Springsteen, Genesis, Zappa und derart von Musik steht!
Kaum machbar!
Ich mag keine Veranstaltungen/Partys, wo Musik gespielt wird von Rex Gildo, Roland Kaiser, Heintje, Nicole, Wildecker Herzbuben oder gar mitsingen muß "Lebt denn der alte Holzmichel noch"!
Vielen Dank - muß ich nicht haben!
Also eine Cubana (war ja so garnicht geplant nach der Trennung) - die mag die Musik zwar auch nicht - aber ich mag mittlerweilen Salsa!
Hat ja auch vier Jahre gedauert, bis wir geheiratet haben! Und wir haben gemeinsam noch einen weiten Weg vor uns!


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2005 10:45
#24 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
Mitglied

Danke!!!!
...und ich dachte schon ich bin die einzige oberhalb der 40 !!!!
Gabriele


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2005 10:52
avatar  ( Gast )
#25 RE:neue Bestimmungen im Umgang mit Touristen
avatar
( Gast )

Nee Gabriele, es sind schon einige over 40 hier :-), und obwohl ich gerne älteren frauen mag, so kann ich mir den Spass nur in Kuba gönnen, wo selbst eine 50 jährige Kubanerin ihre Junge Seele noch beibehält, hier ist todo hose leider-


Wegen die angeblichen neu bestimmungen:
diese bestimmungen haben schon immer existiert, ist ja nix neues !

Das casas Particulares die lizenz entzogen wird, könnte man als Cuba Liebhaber nur begrüssen.

Es wäre viel Sinvoller das Touristen nur in Hotel übernachten können, wo allerdings eine novia, eine einzigste mit übernachten darf.
Saluds

Cubareisen


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 6 « Seite 1 2 3 4 5 6 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!