Frage zum Stand der Dinge

02.12.2004 15:57
avatar  ewuewu
#1 Frage zum Stand der Dinge
avatar
super Mitglied

Ein Freund, der vor einigen Wochen von einer Fahrradtour aus Kuba zurückkam, berichtete mir, dass es ihm im Oriente nicht mehr gelungen sei, "illegal" Quatier zu nehmen.
Man kommt m it dem Rad halt auch in Gegenden, wo es weder Hotels (jedenfalls solche, in die Ausländer dürfen) noch CP gibt. Ich hatte noch im Februar - ich bin üblicherweise auch mit dem Rad unterwegs - keine Probs mit ein/zweimal fragen für je 10 $ unterzukommen. Wobei ich dies auch nur gelegentlich gemacht habe, wenn nichts "legales aufzutreiben war.
Gibt es eine Verschärfung der Überwachung und/oder Bestrafung oder hatte mein Freund bloß Pech?

Kann mann zwischen Manzanillo und Punta Casimba bis hin nach Santiago, also im Südwesten des Oriente mit "legalen" Quatieren rechnen. Ich war in der Gegend noch nicht und plane gerade für Januar.
Bin dann wieder mit dem Rad auf Tour und werde -schon wegen der Klimaumstellung- nicht mehr als 150 Km am Tag fahren


Gruß und Dank


ewuewu


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2004 21:11 (zuletzt bearbeitet: 02.12.2004 21:18)
#2 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
schon wegen der Klimaumstellung- nicht mehr als 150 Km am Tag fahren

150km am TagDie wären auch ohne Klimaumstellung tödlich für mich
--------------------------------------------------


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2004 21:17
avatar  dirk_71
#3 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Die wären auch ohne Klimaumstelung tödlich für mich


im Auto mit Klimaanlage wären 150 km noch erträglich


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 14:01
avatar  ewuewu
#4 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:
150km am TagDie wären auch ohne Klimaumstellung tödlich für mich

Muss garnicht sein.
Meine Erfahrung sagt mir, dass jeder gesunde Erwachsene vor dem Greisenalter in der Lage ist, 100 KM am Stück auf dem Rad zu fahren.
Selbst wenn du nur 10 KM in der Stunde fährst, was in der Ebene wirklich gebummelt ist, hast du die in 10 Stunden ja auch gemütlich abgerissen.
Für die Meisten ist entscheidend, dass sie versuchen auf Rädern zu fahren, die nicht "passen". Kein Mensch käme auf die Idee, mit Schuhen, die zu groß oder gar zu klein sind, eine Wanderung zu beginnen.
Aber mit dem Rad, wo man ja mit verschiedenen Einstellungen noch was retten kann, wird es versucht.
Und mit einem nicht passenden Sattel komme ich auch nicht weit. Das ist dann nur Folter. Da kann man sich ja gleich frewillig in Guantanamo einliefern lassen.

Versuche es einfach. Vielleicht lernst Du Kuba dann sogar von einer Seite kennen, die selbst erfahrenen Kubareisenden noch nicht so vertraut ist


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 14:10
#5 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
Rey/Reina del Foro

Danke für deine Antwort, aber mir reichen dann immer schon die 5km mit dem Rad zum Strand

Wenn ich hier in Deutschland auf mein Bike steige, reichen mir auch 30-35Kilometer, manchmal komme ich aber auch nur bis zum nächsten Biergarten

Hasta luego, Thomas.


--------------------------------------------------


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 14:39
avatar  guajira
#6 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
manchmal komme ich aber auch nur bis zum nächsten Biergarten


Geht mir genauso


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 15:09
#7 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Schluckspechte


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 15:35
avatar  TJB
#8 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
TJB
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
manchmal komme ich aber auch nur bis zum nächsten Biergarten
Das ist doch auch ein schönes Ziel !


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 15:37
#9 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Man könnte ja für Euch in Kuba einen Biergarten eröffnen,wäre ne gute Idee ,oder?


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 15:40
avatar  TJB
#10 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
TJB
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Man könnte ja für Euch in Kuba einen Biergarten eröffnen
Ja, nur wo bekommst du die flinken Kellnerinnen her ?


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 15:55
#11 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Aus Bayern mit viel Holz vor der Hüttn


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 22:32
#12 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
Rey/Reina del Foro

Ein 0,33 Cristal bekomm ich ja noch runter aber glein ne Maß davon brrr..

Dann doch lieber Bucanero oder Ron
--------------------------------------------------


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 22:51
avatar  ( Gast )
#13 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
( Gast )

Ne ganze Maß voll Ron - junge haust Du Dir das Hirn weg! Viel Spaß dabei!

"Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen."

Erwin Kostedde


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2004 23:50
avatar  Jorge2
#14 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
Rey/Reina del Foro

Reicht doch auch eine Halbe! Oder eine Radlerhalbe, wenn Du mit dem Rad unterwegs bist.


 Antworten

 Beitrag melden
06.12.2004 14:25
avatar  ( Gast )
#15 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
( Gast )

also Manzanillo bis Hotel Niquero packste leicht. Dann kannst du nach Merea de Portillo mit 2 Hotels. Dann la Mula Campismo. Chivirico und dann bist gleich in Stgo.


 Antworten

 Beitrag melden
06.12.2004 19:51
#16 RE:Frage zum Stand der Dinge
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@ all !
In Manzanillo selbst musste ich schon "illegal" nächtigen da die die einzige CP besetzt war. Vermittlung duch den "legalen" Casawirt.
In Manzanillo musst du unbedingt in die Casa de la Musica. Wahnsinnsmusik. Durch die Spende von 1,2,3 Flaschen Rum ging die Mucke im Park weiter bis zum Morgen.
Ich habe im Campismo in Media Luna Unterschlupf gefunden, schmuddelig. Dann am Strand vom Hotel in Marea de Portillo gepennt, da geschlossen (im Februar).In der Nähe war dann ein Luxusbunker wo ich für 3 USD das Frühstücksbuffet gepluendert habe. Dann wie oben beschrieben weiter.

Gruss jörg


 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2004 06:20
avatar  ewuewu
#17 Dank und Nachfrage
avatar
super Mitglied

Hallo Jörg, Bucanero a.a.

In Antwort auf:
habe im Campismo in Media Luna Unterschlupf gefunden

In Antwort auf:
Dann la Mula Campismo

Campismo - sowas habe ich mal östlich von Guantanamo gesehen, aber mir nicht weiter angesehen.
Hier im Forum findet sich auch nicht all zu viel unter dem Stichwort.

Sind die Teile für durchreisende Ausländer belegbar oder langfristig mit Kubanern belegt und man kommt nicht rauf?

Wo liegt La Mula Campismo?

Was zahlt man da üblicherweise?


Gruß und Dank

Uwe


 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2004 10:11 (zuletzt bearbeitet: 07.12.2004 10:12)
avatar  ( Gast )
#18 RE:Dank und Nachfrage
avatar
( Gast )

Gehe auf der Karte senkrecht nach unten zum Meer, da liegt la Mula. Das sind Cabanas am Strand die besseren für Fulas und Ausländer die einfacheren für Pesos und Cubanos. Preis so um die 10-15 Dollar.


 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2004 10:25
avatar  ewuewu
#19 RE:Dank und Nachfrage
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:
Gehe auf der Karte senkrecht nach unten zum Meer, da liegt la Mula

Südlich von wo?


 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2004 10:52
avatar  Chris
#20 RE:Dank und Nachfrage
avatar
Rey/Reina del Foro

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!