Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 116 Antworten
und wurde 5.558 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Robon
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE:reisekosten
18.11.2004 23:37

In Antwort auf:
Wo bleibt der Genuß eines guten Essen in einem guten Restaurant mit Familie?

Familie ?? Da währste aber besser mit nem A2 bedient, ist billiger und Du hast mehr zum ausgeben ?

Da kannste doch besser und billiger heiraten, und hier nen Urlaub mit der Frau in Grieschenland machen.

Da haste ALL IN.....Und Habanero hat bestimmt auch was anderes im Angebot.

Für 5.500,- USD kannste dann drei mal im Jahr Urlaub machen.. !!!

ElRobo

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#77 RE:reisekosten
18.11.2004 23:50

Robon - bist ein kleiner Scherzkeks - was?
Fahr doch mal mit dem Glacierexpress und verbringe - na, sagen wir mal eine Woche in der Schweiz.
Danach erzählst Du uns allen, was Dir das gekostet hat. Ich schätze 1 Woche 2000,- EUR!
Das rechnen hast Du wohl nicht so drauf - und hierbei geht es nicht darum, wo ich Urlaub mache:
5500,- : 8 Wochen = 1.375,- EUR für 14-Tages-Urlaub.
Wer natürlich in der Bildzeitung eine Überwinterung im Jan/Feb in der Türkei bucht, der kommt im Basisbetrag mit 600,- EUR für 14 Tage hin.
Aber was braucht man nebenbei, wenn man dann nur Halbpension "angeboten" bekommt? Ohne Getränke, ohne Disco, ohne Ausflüge, etc.?
Träume weiter süß!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#78 RE:reisekosten
19.11.2004 00:00

In Antwort auf:
Wer natürlich in der Bildzeitung eine Überwinterung im Jan/Feb in der Türkei bucht, der kommt im Basisbetrag mit 600,- EUR für 14 Tage hin.

Heute in Leipzig auf der Touristikmesse gesehen: Türkei, 1 Wo. AI, Flug ab Leipzig 111,- Euro. Da würden 4 Wochen bestimmt keine 444,- kosten. Das ist weniger als manchem seine Miete hierzulande und dabei alles inklusive. Aber was will ich in der Türkei....


e-l-a

Robon
Beiträge:
Mitglied seit:

#79 RE:reisekosten
19.11.2004 00:04

Ne...

Du kannst doch einen "normalen" Hotelurlaub nicht mit einem 8 Wochen Kuba-Aufenthalt vergleichen .

Ein Hotelzimmer bekommste nicht für 20 Euro das ist mir klar. Was ist mit A2 ??? Du hast doch Familie in Kuba ???

Da ist doch A2 für 8 Wochen weitaus billiger.? (Ohne Getränke, ohne Disco, ohne Ausflüge, etc.?)

Und das machst du 8 Wochen ??? Jeden Tag ? Also da wo ich in Kuba Urlaub mache, kann ich mit 20USD am Tag eine ganze Fam. mit Fleisch und allem drum und dran versorgen, gehe dannach noch in die Disco, die in Peso Kubano bezahlt wird, und fahre am andern Tag an den Strand, oder woanders hin und saufe bis zum abwinken.

Aber das mache ich nicht jeden Tag..........Ich sage doch, ich gebe hier am Tag keine 30,- Euro aus, und ich habe den Kühlschrank voll, mit essen und trinken, und gehe dann noch 2 mal die Woche zum Italiener und einmal ins Kino und Samstags in die Disco. Mit 210,- Euro in der Woche kann ich hier locker und gut leben. Das sind 840,- Euro im Monat, und soviel hat nicht mal eine Familie zum Leben, nach Abzug aller kosten.

Und Du willst mir erzählen sowas braucht man in Kuba um den Knüppel aus dem Sack zu lassen ???

Hahahahahaha ne, Aber wie Habanero schon schrieb, und dem schliesse ich mich jetzt an, es ist deine Sache, Dein Geld, und Deine Sache was Du damit machst.

ElRobo

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#80 RE:reisekosten
19.11.2004 00:14

Daheim feiere ich halt nicht jede Woche Fiesta. Und in meinem Urlaub lasse ich es mir gut gehen.
Sieh mal an - Deine Ausgaben habe ich hier nicht und das mit 3 Personen. A2 geht halt auch nur, wenn´s dann schon Familie ist und, wenn die Platzverhältnisse es zulassen.
Willst jetzt wirklich ALLES erklärt bekommen - alles nochmals von vorne, oder kennst Du Dich wenigstens etwas aus?
Außerdem, was soll ich hier eigentlich rumrechnen? Ich hab genug um es auszugeben und mir bleibt dennoch genug - und wie schon Habanero sagte - JEDEM DAS SEINE!
BASTA por la vida!

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#81 RE:reisekosten
19.11.2004 00:16

In Antwort auf:
Aber ich trinke ja auch keinen Alkohol, und meine Frau auch nicht, mag es daran liegen ???

In Antwort auf:
fahre am andern Tag an den Strand, oder woanders hin und saufe bis zum abwinken.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#82 RE:reisekosten
19.11.2004 01:17

Robon postet nur, aber, ob er auch was weiß - das weiß niemand so genau!
Denn, er weiß nicht mal was er so tagtäglich von sich gibt!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#83 RE:reisekosten
19.11.2004 01:19

Robon
Cool bleiben und nicht gleich abheben - Du mußt hier nichts beweisen!

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#84 RE:reisekosten
19.11.2004 07:26

In Antwort auf:

Hahahahahaha ne

Welcome back Tio?
_________________________________
(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)

Bamboleo
Beiträge:
Mitglied seit:

#85 RE:reisekosten
19.11.2004 08:06

@ Ich

In Antwort auf:
xxxx Grüßen

Ähh DU Ich,

bitte importier schnellstmöglich Deine Frau von der Insel hierher, damit der Überdruck im Hirn endlich regelmäßig abgeleitet werden kann.


Sozialisten aller Länder vereinigt euch. Auch wenn es nur zum Schnackseln nach Kuba geht...

MfG

Robon
Beiträge:
Mitglied seit:

#86 RE:reisekosten
19.11.2004 08:46

In Antwort auf:
fahre am andern Tag an den Strand, oder woanders hin und saufe bis zum abwinken.

Hä ? Muss das Alkohol sein ??? Es gibt ne Menge nicht alkoholischer Getränle die teurer sind als Bier und sontiges alkoholhaltiges Zeug.

Quimbombo mit wem bist Du denn verheiratet? Oder bekommste auch kein A2 wenn Du nach Kuba fliegst ?

In Antwort auf:
Sozialisten aller Länder vereinigt euch. Auch wenn es nur zum Schnackseln nach Kuba geht...

Jorge.... bleib Du mal cooool......gleich 3 Posting hintereinander......
warum so nervös ???

ElRobo

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#87 RE:reisekosten
19.11.2004 09:49

In Antwort auf:
Nur ich Depp lasche meine 100 Fulitas/Tag - tue ich ja gerne -

In Kuba kann man locker 100 oder auch 200 USD pro Tag ausgeben, das ist überhaupt kein Problem. Du findest leicht eine casa für 35 USD, und wenn du es den Besitzern nett anbietest, vermieten sie dir auch ein Zimmer für 45 USD, alles kein Problem. Du kannst für 10 USD pro Person in paladares essen, und für 3 USD schlechte Mojitos in der Casa Granda trinken....usw..usw..und wenn du das obendrein gerne tust, ist ja alles bestens...

Andererseits ist es auch kein großes Problem bei vergleichbarer Lebensqualität mit etwa einem Drittel der Kosten auszukommen. Die casas die 25 USD kosten, sind nämlich die selben, die 15 oder sogar 10 USD kosten, es gibt z.B. Restaurants, die das (gleiche) Essen für 5 USD an extranjeros verkaufen, während Kubaner am Nachbartisch 25 Pesos bezahlt, Mojitos a 5 Pesos schmecken oft leckerer als das Zuckerwasser das man den Touris mixt...usw...usw...

Jeder muss seinen eigenen Stil finden, wichtig vor allem für Neulinge ist aber zu wissen, dass Kuba nicht zwingendermaßen ein teures Reiseland ist. Und hin und wieder mal einen Camion zu benutzen, spart nicht nur Taxikosten, sondern bringt auch echtes Kubafeeling...

Moskito

Robon
Beiträge:
Mitglied seit:

#88 RE:reisekosten
19.11.2004 09:57

In Antwort auf:
Jeder muss seinen eigenen Stil finden, wichtig vor allem für Neulinge, ist aber zu wissen, dass Kuba nicht zwingendermaßen ein teures Reiseland ist. Und hin und wieder mal einen Camion zu benutzen, spart nicht nur Taxikosten, sondern bringt auch echtes Kubafeeling...

Danke.....Aber es gibt ja mehrere Arten von "Touristen".....Ich persönlich ziehe diese Art der Erkundung auch vor.
In den Hochburgen kann man diese Beträge locker durchbringen, keine Frage. Aber es gibt ja noch andere Sehenswürdigkeiten und Alternativen, vor allem wenn man eine "echte (angeheitratete)" Familie in Kuba hat.

ElRobo

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#89 RE:reisekosten
19.11.2004 10:31

Bitte Mosquito maile mir doch mal die 10 Dollar casas, ich wohne allerdings allein
Casa-Wirte müssen etwa 150 Dollar pro Monat zahlen, ob einer drin ist oder nicht.
Da kommt natürlich Freude auf, wenn einer am 15. kommt, und er ist vielleicht der Erste.
Und wenn das Casa in einer Touristen-Hochburg wie Trinidad ist, hat er es i.d.R. nicht nötig billig zu vermieten.
jan

Robon
Beiträge:
Mitglied seit:

#90 RE:reisekosten
19.11.2004 10:34

In Antwort auf:
Bitte Mosquito maile mir doch mal die 10 Dollar casas, ich wohne allerdings allein

Wie ??? DU auch kein A2 ???

ElRobo

steffen0210
Beiträge:
Mitglied seit:

#91 RE:reisekosten
19.11.2004 10:35

In Antwort auf:
Andererseits ist es auch kein großes Problem bei vergleichbarer Lebensqualität mit etwa einem Drittel der Kosten auszukommen. Die casas die 25 USD kosten, sind nämlich die selben, die 15 oder sogar 10 USD kosten, es gibt z.B. Restaurants, die das (gleiche) Essen für 5 USD an extranjeros verkaufen, während Kubaner am Nachbartisch 25 Pesos bezahlt, Mojitos a 5 Pesos schmecken oft leckerer als das Zuckerwasser das man den Touris mixt...usw...usw...


Ihr habt Alle gut redenwenn man das erste Mal dort hinfliegt ist das so ne Sache mit den "Geheimtips" und man wird viele "Fehler" machen, die Kubakenner nicht machen werden. Ich bin über 10 Jahre nach peru geflogen und kenne dort sehr gut den Unterschied zwischen Gringo und Insiderpreise und würde dort auch nie mehr mit einem normalen Taxi fahren wenn es nicht dringend notwendig wäre. Meine Schwiegermutter sagt mir schon immer <<eres peor que un latino>>. Aber was solls soy un gringo pero no un idiota. Aber jedes Land hat eben seine eigenen Standartpreise und die muß man eben erst einmal alle wissen damit man nicht draufzahlt. Natürlich werde ich auch in Kuba versuchen so wenig wie möglich mit den Touritaxis zu fahren und vielleicht mal auch ein etwas überteuertes Essen bezahlen, wo vielleicht eine Straße weiter ich nur die Hälfte bezahlen würde, aber ich denke mir mal als Cubagringo wird Dir das manchmal eben nicht erspart bleiben. Aus den ganzen Postings habe ich jetzt herausgelesen, dass ich 50$ + X mitnehmen sollte. Vielen Dank für die guten Infos.....bin für gute Tips für Habana, Trinidad, Camaguey und Santiago immer zu haben

Gruß Steffen

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#92 RE:reisekosten
19.11.2004 10:49

In Antwort auf:
Bitte Mosquito maile mir doch mal die 10 Dollar casas,
Jan, auch im 'sozialistischen' Kuba hängen viele Preise von Angebot und Nachfrage ab. An Weihnachten, also zur Hauptsaison, wirst du es schwer haben, z.B. in Santiago unter 20 - 25 USD etwas zu bekommen. Im Juni oder November/Anfang Dezember kann man die gleichen Casas für 10 - 15 USD bekommen. Natürlich ohne Schlepper und mit etwas Verhandlungsaufwand.
In Antwort auf:
Und wenn das Casa in einer Touristen-Hochburg wie Trinidad ist, hat er es i.d.R. nicht nötig billig zu vermieten.
Jain!
In Touristenhochburgen gibt es oft ein Überangebot an Casas. Kommt man z.B. mit dem VIAZUL nach Trinidad (oder auch Santiago), stürzt sich meist ein Pulk von Casabesitzern und Schleppern auf die Ankommenden. Das sind natürlich optimale Voraussetzungen um zu verhandeln...

Moskito

Robon
Beiträge:
Mitglied seit:

#93 RE:reisekosten
19.11.2004 10:53

Also ich habe mich schnell mit einem Einheimischen angefreundet, da muss man auch aufpassen, aber ein bischen Menschenkentniss sollte man ja haben.

Und der hat mir ALLES besorgt was ich haben wollte....Casa bei seiner Schwägerin, essen, trinken, Auto vom Kumpel..... Das ER daran mitverdient war mir klar, sber dennoch war ich günstiger bedient als Touri-Depp den man ausnehmen kann, und der sich ausnehmen lässt........

Spanisch spricht man ja in Peru auch, also gehe ich davon aus das du es auch kannst. Dann haste schon mal einen RIESEN Vorteil gegenüber einigen anderen die zwar schon zig mal in Kuba waren, aber für die die Sprache lernen eher zweitrangig ist, warum auch ?

Ich war lange Jahre in Kuba unverheiratet unterwegs, aber 50,-USD am Tag habe ich NIE ausgegeben. Ich wüsste auch gar nicht wo ??? Casa 20,- , Mietwagen ist was anderes, und dann bleiben 30,-USD für essen trinken und Abends in die Disco, wer es denn braucht ! ?

Wenn Du dem Vermieter nen 5er Extra gibst am Tag, zaubert der Dir ein Frühstück und ein Abend oder Mittagessen wovon drei Leute satt werden, und das meist besser schmeckt als in jedem kubanischen Restaurant.

Dann haste immer noch 25 ,- USD zum platt hauen,jeden Tag ?,und die musste auf dem Land erstmal los werden........ Ich habe es NIE geschafft.....Die Weiber ja, aber die soll jemand anders finanzieren....

ElRobo

steffen0210
Beiträge:
Mitglied seit:

#94 RE:reisekosten
19.11.2004 11:44

Die 50$ die ich pro Tag eingerechnet habe sind reines Taschengeld ( ohne casa, ohne Inlandreisen/Bus und Rückflug von SdC nach Havanna). Also nur fürs Essen, Mobilität in den Städten, Eintrittsgelder und eventuell einen Tag Mietwagen oder Moto in SdC. Ach so ja...wenn mir da Jemand einen guten Tip geben könnte. Wie sieht das aus einen Roller in SdC auszuleihen um eventuell zum Parque Nacional Baconao ect zu fahren. Ist das überhaupt mit so etwas möglich bis dort hin?..hat das viellecht scho Jemand selber gemacht und kann mir seine Erfahrung dazu sagen?

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#95 RE:reisekosten
19.11.2004 13:04

Kenne einen ehemaligen Forumling K., der ist mit dem Roller bis Baracoa!!! Wie er die Farola hochgekommen ist, weiß ich nicht! Aber in Kuba geht alles!

Lustig fand ich den Grund, warum er ausgerechnet nach Baracoa gefahren ist. Seine Esposa weilte zur gleichen Zeit bei Muttern in Matanzas oder so und er wollte ohne deren Wissen zum Fremdschnakseln möglichst weit weg von seiner Angetrauten! Also Baracoa!

"Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen."

Erwin Kostedde

adelante
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 563
Mitglied seit: 23.07.2004

#96 RE:reisekosten
19.11.2004 13:12

In Antwort auf:
Aber in Kuba geht alles!


Stimmt, ein Bekannter ( bezeichnenderweise aus Köln, Tio war´s aber wohl nicht) ist mit dem Roller von Holguín nach Havana gefahren und wieder zurück!.........und hat es überlebt.
Don´t drink Bacardi!

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#97 RE:reisekosten
19.11.2004 13:16

In Antwort auf:
nach Trinidad im Juli und August!

da ist dann Hochsaison, alles voller Rucksacktouristen aus Frankreich und Italien.
Im Sept. oder Februar ist es ruhiger.
Dort müssen sie neuerdings 200 Dollar monatlich abdrücken, weil von Vollpension ausgegangen wird.
jan

steffen0210
Beiträge:
Mitglied seit:

#98 RE:reisekosten
19.11.2004 13:27

In Antwort auf:
Wie er die Farola hochgekommen ist, weiß ich nicht! Aber in Kuba geht alles!

Also dann doch besser mit dem Auto

adelante
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 563
Mitglied seit: 23.07.2004

#99 RE:reisekosten
19.11.2004 13:57

Ist abhängig von Deiner Leidensfähigkeit. Spaß machen die Roller schon, leider bedeuten 60 Km/h schon Vollast. Strecken bis 50 km sind damit auf jeden Fall bezwingbar, ohne das Du im Wörterbuch nachschauen mußt, was Hämorrhoiden auf spanisch heißt
Don´t drink Bacardi!

steffen0210
Beiträge:
Mitglied seit:

#100 RE:reisekosten
19.11.2004 14:12

Also Leidensfähig bin ich schon...hatte früher ein Motorrad und bin dann damit in zwei Tagen bis Barcelona gefahren...also Sitzfleisch hab ich schon Habe nur keine Lust Kilometerweit die "Kiste" einen Berg hochzuschieben.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Handy in Kuba verkaufen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Conchita
44 13.04.2006 12:11
von cohiba • Zugriffe: 1071
VISA Datum falsch ausgestellt, BGS hat geholfen!
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Gerardo
0 22.05.2005 11:11
von Gerardo • Zugriffe: 667
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de