Was kostet die MIete?

  • Seite 3 von 3
14.10.2004 20:47
#51 RE:Was kostet die MIete?
avatar
Forenliebhaber/in

mieten auf cuba iss nich.es sei denn eine casa particular. geht auch für cubaner. oder zur untermiete. das haben auch alle chicas vor jahren in varadero gemacht. die kahmen fast alle aus dem oriente


asi es la vida


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2004 21:06 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2004 06:07)
avatar  ( gelöscht )
#52 RE:Was kostet die MIete?
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Das schönste was man auf der Fahrt sieht ist der alte Friedhof von Guanabacoa.

Die alte Straße von Guanabacoa! Klar, von Miramar aus ist das am kürzesten! Vom Zentrum aus musst du allerdings am Hafen vorbei über Regla, dann über die Ampel und weiter geradeaus. Ist wesentlich schneller und kürzer!

Doch es gibt bessere Gegenden dort. Musst mal die Carretera Santa Maria bis über den Bahnübergang hinaus bis kurz vor die Ochovilla = Autobahn nach Santa Clara fahren. Da gibt es schicke Fincas und nette ordentliche Häuser. Ist aber dann wirklich Campo Habana! Pomo D´Oro ist da echt zentral gelegen.

Taxis habe ich selbst nachts noch in Penalver bekommen. 55 kommt immer, nur manchmal halt erst nach einer Stunde. Und aus der Stadt raus war gar kein Problem.

La Jata ist die Keimzelle, das Zentrum der Santería.


_________________________________________________
CUBA LINKS


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2004 21:31
#53 RE:Was kostet die MIete?
avatar
Forenliebhaber/in

Die Noch-Ehefrau heisst -hoffentlich!-nicht Yamila Martinez Rodriguez? Dann wars nämlich auch meine Noch-Ehefrau


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2004 21:48
avatar  tito
#54 RE:Was kostet die MIete?
avatar
super Mitglied

Nein, Cubano, dann wären wir ja quasi verwandt. Leider nicht der Fall.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2004 21:52
#55 RE:Was kostet die MIete?
avatar
Forenliebhaber/in

Schade, wär doch lustig gewesen...


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2004 22:03
avatar  tito
#56 RE:Was kostet die MIete?
avatar
super Mitglied

@ errue

Die Hafenstrecke bin ich auch mal gefahren. Aber der Taxifahrer hat sich dann verfranzt, und wir sind wieder die Strecke am alten Friedhof vorbeigefahren, er hat mich noch extra drauf hingewiesen, ein Stück weiter ist dann der neue und natürlich häßliche Friedhof. Apropo hatte ich schon erwähnt das Necroplois Cristobal Colon für mich sowieso einer der schönsten Plätze von Havanna ist. Auch wenn ich mich nicht dran gewöhnen kann dort Eintritt zu zahlen.

Wenn ich ehrlich bin möchte ich Yusimi gern wiedersehen, aber Pomo D'Oro sicher nicht. Laut meinem Lexikon kann man das auch mit Riechfläschchen aus Gold übersetzen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2004 22:50 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2004 06:07)
avatar  ( gelöscht )
#57 RE:Was kostet die MIete?
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Riechfläschchen aus Gold

Realsatire nennt man das wohl!

Da kan man sich gar nicht verfranzen. Es gibt nur die eine Ampel in Guanabacoa. Die kennt jeder Depp! Aber wir hatten auch mal so einen blöden Taxista, der ist auch die alte Straße gefahren und dann quer durch die Dütten bis Nalón. Preis war identisch, aber hat Ewigkeiten gedauert. Nach der Tortour habe ich jedem Taxifahrer aber die Route vorgegeben.

Wo hat denn deine Freundin ihr Friseurgeschäft? Da oder in Miramar?

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2004 10:52
avatar  tito
#58 RE:Was kostet die MIete?
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:
Wo hat denn deine Freundin ihr Friseurgeschäft?

In Mirmar/Kohly, nah am Bosque de la Habana.
Wohl etwas zu weit von deiner Freundin? Aber ich glaube sie ist recht gut mit den Haaren.


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2004 11:20 (zuletzt bearbeitet: 15.10.2004 11:20)
#59 RE:Was kostet die MIete?
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
. Hab ich Yusimi gefragt was sie selbst will? Sie ist eine Frau, wie kann sie wissen was sie will? Sie weiss es nicht

Tja, jetzt sind deine Aussagen ganz klar.

Frauen sind für dich Wesen, die nicht wissen was sie wollen und deswegen nicht befragt werden müssen. Tito entscheidet einfach, dass Yusimi von zu Hause weg muss und sie wird schon gehorchen.

Na ja, wahrscheinlich wirst du mit deiner Einstellung sogar bei einer Cubanerin kräftig auf deine Nase fallen. Denn eins hat die Revolution wohl bewirkt - muss ich zugeben - cubanische Frauen sind meist ziemlich selbstbewusst und lassen sich nur beschränkt auf der Nase herumtanzen.


Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2004 11:22 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2004 06:05)
avatar  ( gelöscht )
#60 RE:Was kostet die MIete?
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Wohl etwas zu weit von deiner Freundin?

Deutschland - Kuba. Das ist schon weit! Meine Holde geht immer in Centro Habana zum Frisör, wenn wir da sind. Letztes Mal hat es 10$ gekostet und fünf! Stunden gedauert. (Waschen, Schneiden, Entfärben, Neu Färben, Stränchenfärben, etc.) Und sah perfekt aus, in Deutschland ist man dafür bei langen Haaren mehr als 100 Euronen los.

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2004 11:51
avatar  Chris
#61 RE:Was kostet die MIete?
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Letztes Mal hat es 10$ gekostet

Peso Cubano oder US$ ?

Saludos
Chris
Cuba-Reiseinfos
avenTOURa


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2004 12:37
avatar  tito
#62 RE:Was kostet die MIete?
avatar
super Mitglied

10 Dollar wäre doch etwas dreist finde ich. Aber wenn die Friseuse quasi eine Künstlerin ist wird sie sich das auch entsprechend entlohnen lassen.
Meine Freundin würde glaube ich 3 Dollar nehmen.
Meine Frau hingegen, hat sich die Trenzas selbst gemacht, dauerte immer zwischen 2-3 Tagen und nacher war die ganze Wohnung voller Haare. Das spart ne Menge Kohle in Deutschland, aber natürlich kann es nie perfekt werden wenn man die Haare so selbst flechtet. Eine Tortur.


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2004 20:37 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2004 06:05)
avatar  ( gelöscht )
#63 RE:Was kostet die MIete?
avatar
( gelöscht )

@tito
@chris

In Antwort auf:
10 Dollar wäre doch etwas dreist finde ich. Aber wenn die Friseuse quasi eine Künstlerin ist wird sie sich das auch entsprechend entlohnen lassen.

Kinders, habt ihr schon mal Haarfärbemittel für drei verschiedene Haarfarben und Entfärber in Kuba gekauft? Das Zeug kauft auch Titos Frau nicht für 3 USD in Havanna.
3$ nimmt sie mit Sicherheit, wenn die Kunden alles selbst mitbringen. Das Angebot und noch drunter hatten wir von zig Frisören. Bei den 10 USD war alles mit drin, hatte er alles besorgt, nachdem wir vorher schon eine Woche vergeblich versucht hatten, irgendwo dergleichen zu erstehen! Übrigens ist es ein Spitzenfrisör!
Die Frisur hat übrigens bis letzte Woche überlebt und hier bei allen Bekannten Begeisterung ausgelöst. Im Juli waren wir drüben.

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS


 Antworten

 Beitrag melden
16.10.2004 13:11
avatar  jan
#64 RE:Was kostet die MIete?
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
http://webkucharka-maggi.centrum.sk/kategory.phtml?id=32
In Antwort auf:
Was kostet die Mlete ???

kuckst du oben , TITO


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 3 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!