Casa Particular mit eigener Tür.

  • Seite 1 von 3
21.02.2004 16:55
avatar  tito
#1 Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
super Mitglied

-
Über die Beschränkungen der Casa Particulares ist ja schon viel geschrieben worden.
Wie ist die Situation jetzt in Havanna? Was ist wirklich durchgesetzt worden von den angekündigten Maßnahmen.

Gibt es noch "meine" klassische Lieblings Casa? (und ist sie noch legal?)
Also eine Art Mini-Ferienwohnung, mit eigener Küche und Bad und vor allem eigenem Zugang der nicht durch das Wohn- oder Schlafzimmer von irgend jemandem führt? Oder gibt es wirklich nur noch das vermietete Schlafzimmer?

Danke.


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2004 18:46
avatar  ( Gast )
#2 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

Hallo tito,
ich war vor 3 Wochen für 6 Wochen in Havanna in meiner Casa Particular, wo ich schon zweimal legal gewohnt habe!
Mein Gastgeber hat mich einfach am nächsten Werktag bei der Immi offiziel als alten Bekannten, der ihn besucht, angemeldet und ich bekam einige Aufkleber auf meine Tourikarte, die 40 $ kosteten.
Als ich meine Turikarte am 20.01.2004 verlängern ließ, war dies zum letzten mal möglich!
Denn es gibt jetzt ein neues Gesetzt, welches die Unterkunft in "ilegalen" Casas Particular ab sofort untersagt!!!
Wie es mit den "legalen" Casas Particular aussieht weiß ich allerdings nicht.

Saludos, Joker


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2004 19:29
#3 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Also eine Art Mini-Ferienwohnung, mit eigener Küche und Bad und vor allem eigenem Zugang der nicht durch das Wohn- oder Schlafzimmer von irgend jemandem führt?
Das ist bei uns der normale Standard. Keine Sau würde was anderes anmieten.

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2004 19:55 (zuletzt bearbeitet: 21.02.2004 19:56)
avatar  ( Gast )
#4 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

In Santiago durfte ich miterleben, wie gerade die Touristen von der Polizei aus dieser Art Casas regelrecht rausgeschmissen wurden.

Vor den Hochhäusern in der Garzon bei der Bushaltestelle nach Abel Santamaria standen zahlreiche CP-Dueños, Polizisten und Trickotrackos mit ihrem Gepäck rum.

In Santiago wird dieses Gesetz wohl scharf umgesetzt. Das ab dem 1. Februar Schluß mit Casas mit seperatem Eingang und ohne Wirt sei, soll wohl auch groß angekündigt worden sein.


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2004 21:20
avatar  tito
#5 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
super Mitglied

also wenn ich eure postings mal zusammenfasse:

Bis gestern war alles noch super.
Und ab "jetzt" geht gar nix mehr, außer in illegalen Casas, aber sollte man da nicht Hemmungen haben? Wenn es auffliegt, hagelt es sicher eine harte Strafe, sicher nicht für den Touristen, aber für den Vermieter, und wenn man länger bleiben will ... nein, keiner wird dieses Risiko eingehen wollen? Die müssen ja auffliegen.

Einzige Möglichkeit (für diejenigen wie mich, die nicht im freigemachten Nachtlager der bettlägrigen Abuela verbringen wollen, die von ihrer Sippschaft irgendwo anders untergebracht wurde, und deren Geruch man noch in den Laken hat) : nie wieder Kuba,

oder

ich muß doch wieder eine Kubanerin heiraten um vernünftig wohnen zu können. Ein hoher Preis. Den will ich nicht zahlen.

@ E.L.A.
Und wie machst du das dann mit deinen Gästen, auf kubanisch, also halblegal, oder ist es ein Geheimnis?


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2004 21:58
avatar  ( gelöscht )
#6 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( gelöscht )

Also meine Stammcasa in Havanna ist seit Ende September 2003 dicht. Ihnen wurde die Lizenz enzogen. Im Januar habe ich allerdings wieder in einer *fast* separaten Casa gewohnt. War so 'ne ewig lange Wohnung, mit ca. 3m hohen Durchgangstüren zwischen den Räumen. Insgesamt hat die Wohnung 5 Zimmer. Davon haben die 2 abgetrennt und als Casa mit separatem Eingang vermietet. Wenn eine Kontrolle kommt, ist die sonst verschlossene Durchgangstüre natürlich offen ;-)

In Camagüey (Vista Hermosa) habe ich ebenfalls in einer separaten Casa gewohnt. Die haben einfach eine kleine Wohnung auf dem Dach ihrer Casa gebaut und vermieten die jetzt (offiziell). Allerdings werde ich diese Casa nicht weiterempfehlen, weil die Muchacha, ihr Name ist Adriana, mir 100 Dollar geklaut hat. Nach Drohung mit der Polizei hat sie die mir wieder zurückgegeben, natürlich ohne Schuldeingeständniss, Scheiss Pack ...

Asere


 Antworten

 Beitrag melden
22.02.2004 13:17 (zuletzt bearbeitet: 22.02.2004 13:19)
#7 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
Rey/Reina del Foro

@ tito

Bei uns auf dem Lande gibt es noch etliche offizielle Vermieter, die in Hinblick auf Chicas völlig schmerzfrei sind. Abgeschlossene frei stehende Häuser, da bekommt man den Vermieter nicht mal zu Gesicht, nur wenn man das will.

Nur einige haben sich mittlerweile bissel affig und stehen dann sogar nachts vor der Bude rum, nur um zu glotzen, wer da heute wieder mit im Schlepptau ist. Einer von dieser Sorte hat auch deswegen von mir eine entsprechende Ansage bekommen.

Es kann doch wohl nicht angehen, daß zahlenden Gästen vom Vermieter vorgeschrieben wird, mit wem sie dort einrücken dürfen und mit wem nicht. Der ist jetzt weg von meiner Liste. Die sich so affig haben, werden früher oder später sowieso dicht machen. Denn die paar übrig gebliebenen festen Partnerschaften, welche es bis jetzt noch nicht geschafft haben, den kubanischen Teil ins Ausland mitzunehmen, die reichen allein nicht aus für deren Geschäft. Das Jahr ist lang, die Steuern kommen monatlich. Einige haben bereits quittiert. Aber es gibt immer noch genug schmerzfreie. Zum Glück.


e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
22.02.2004 13:32
#8 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Allerdings werde ich diese Casa nicht weiterempfehlen, weil die Muchacha, ihr Name ist Adriana, mir 100 Dollar geklaut hat.

Asere, aber die Adriana, deren Bild Uwe im Cubaforum in seinem 556. Beitrag für uns konserviert hat (Die "besten" Jineteras), meinst du doch wohl nicht, oder!? Der hättest du doch freiwillig 100 fulas gegeben, lol!

Vorsicht: Schleichwerbung, Schleichwerbung! Hätte hier ja jetzt gerne einen Link gesetzt - aber darf ich das denn auch?


 Antworten

 Beitrag melden
22.02.2004 14:30
avatar  Andy
#9 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:
Es kann doch wohl nicht angehen, daß zahlenden Gästen vom Vermieter vorgeschrieben wird, mit wem sie dort einrücken dürfen und mit wem nicht. Der ist jetzt weg von meiner Liste. Die sich so affig haben, werden früher oder später sowieso dicht machen.

Nicht die Vermieter schreiben das vor, sondern der Staat resp. die für die CP zuständige Behörde. Kann auch durchaus im Interesse der (unerfahrenen) Touris sein, wenn sich die Chica nicht mit ihr nicht gehörenden Sachen davon machen kann, weil der Vermieter aufpasst.
Ist die Frage, ob die neuen Bestimmungen (ab 1. Februar ?) auch für den Großraum Havanna gelten und wie die durchgesetzt werden. Dann muß der CP-Besitzer entscheiden, ob er sich daran hält oder den Verlust seines/r Geschäfts/Hauses/Freiheit riskiert. Oder er gibt gleich ganz auf.

Andy


 Antworten

 Beitrag melden
22.02.2004 15:27
#10 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
Rey/Reina del Foro

Es schleichen immer wieder in fast gleichbleibenden Abständen irgendwelche Gerüchte von neuen Bestimmungen in Cuba umher. Mal wird die Schraube angezogen, dann lockert sich wieder mal was. Daran wird man sich gewöhnen müssen, nur sollte man es auch nicht all zu ernst nehmen. Ich glaube nicht, daß so etwas flächendeckend durchsetzbar ist. Es sei denn, man verbietet generell alle Casas Part.

In Antwort auf:
Nicht die Vermieter schreiben das vor, sondern der Staat resp. die für die CP zuständige Behörde.
Und mancher Vermieter hat zu diesen Leuten eben Beziehung und mancher eben nicht.
In Antwort auf:
Kann auch durchaus im Interesse der (unerfahrenen) Touris sein, wenn sich die Chica nicht mit ihr nicht gehörenden Sachen davon machen kann, weil der Vermieter aufpasst.

Dafür bin ich doch zuständig. Habe mir von jeder unbekannten Chica immer erst das Carnet geben lassen, bevor sie mit einem aus meiner Reisegruppe losziehen durfte. Hat auch keine rumgemault, wurde immer akzeptiert.


e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2004 17:55
avatar  ( Gast )
#11 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

Kann mir jemand sagen welches Hotel ich in Havanna am besten auf der Tourikarte angebe, wenn ich ilegal in einer Casa Particular wohne?

Joker


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2004 19:10 (zuletzt bearbeitet: 23.02.2004 19:11)
#12 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
Rey/Reina del Foro

@ Joker

Irgend eines. Inglaterra, Melia cohiba, Nacional etc... oder Tropicoco bzw. Las Terrazas an den Playas del Este. Wichtig ist nur, daß du dir dafür um ganz sicher zu gehen von deinem Reisebüro eine Buchung zum Schein für dieses Hotel ausstellen lässt.
Kommt immer drauf an, auf welchem Flughafen und bei wem du dort gerade landest.

Mein Freund Tobi hatte jetzt im Januar in seine Tourikarte bei Unterkunft rotzfrech geschrieben:

"keine"

- einfach so in deutsch. Hat niemanden ernsthaft interessiert oder es konnte vielleicht keiner lesen. Er wurde nur gefragt, wo er denn übernachten werde. Er antwortete in englisch: "turn around" - und durfte passieren. Das war in Havanna.

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2004 19:30
avatar  ( Gast )
#13 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

na da wäre ich aber vorsichtig. ich hatte hotel inglaterra auf meiner stehen und habe ebenfalls illegal gewohnt. eines schönen abends, ich wollte eigentlich nur kurz ne packung hollywood holen hielt mich die polizei an und es gab kein entkommen mehr, da ich meinen pass natürlich nicht dabei hatte...sie haben mich und zwei andere jineteras mit auf die wache genommen, wollten mir nicht glauben das ich eine touristin bin. nach schlappen 2,5 stunden und vielen diskussionen konnte ich überglücklich mit meinem pass in der hand die wache verlassen und die polizei davon überzeugen, keine jinetera, sondern eben doch eine deutsche touristin zu sein. war natürlich unangenehm die frage "wo wohnst du" (natürlich illegal) zu beantworten, und so zog ich mir die wildesten geschichten vom reisen aus den fingern. also nicht vergessen: pass oder zumindest eine kopie mitnehmen!!!!!!


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2004 21:56
avatar  ( Gast )
#14 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

Foto!


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2004 22:02 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2004 19:42)
avatar  ( gelöscht )
#15 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
sie haben mich und zwei andere jineteras


Schöne Formulierung!

_________________________________________________
CUBA LINKS


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2004 22:57
avatar  ( Gast )
#16 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

hahaha quesito, das hättest du wohl gerne...hab leider keinen scanner, sonst wäre mir schon was passendes eingefallen...


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2004 22:58
avatar  Sharky
#17 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Foto!

genau!
wie kann man eine deutsche? mit einer Cubanerin verwechseln
Obwohl, letzte Woche auf dem Konsulat in Bonn, war eine Cubanerin aus München,
da hätte ich geschworen, dass das ne Europäerin ist.

Saludos Sharky


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2004 07:49
avatar  ( Gast )
#18 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Cubanerin aus München,
da hätte ich geschworen, dass das ne Europäerin ist.

Das mag es ja geben, aber das ne Deutsche wie eine Jinetera aussieht? Mhhh! Da hilft auch kein Sonnenstudio etc.! Schon am Popo sollte man das erkennen!


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2004 12:47
avatar  Cristy
#19 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
Top - Forenliebhaber/in


@Quesito

1. Es gibt auch weiße und naturblonde Kubanerinnen.
2. Nicht jede Kubanerin ist eine Jinetera.
3. Nicht jeder kubanische Popo sieht knackig aus und nicht jeder deutsche Hintern ist unerotisch.



 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2004 13:01 (zuletzt bearbeitet: 24.02.2004 13:02)
avatar  Fini
#20 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Wo sie Recht hat, hat sie Recht!!!!

Das sind nur Klischees...

Auch ..

- Nicht jeder kubaner kann gut Fi****
- Nicht jeder Deutscher kann nicht Fi****
- Nich alle Dunkelhäutige Männer haben einen großen Schw***

usw..


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2004 13:05
avatar  ( Gast )
#21 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

Alles richtig!

Aber Elisa sprach davon, für eine Jinetera gehalten worden zu sein.

Und da gehört z. Bsp. auch das entsprechende Outfit dazu...


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2004 15:53
#22 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Aber Elisa sprach davon, für eine Jinetera gehalten worden zu sein.

Und da gehört z. Bsp. auch das entsprechende Outfit dazu...



Der Arabella Kiesbauer z.B. könnte sowas schon passieren.
e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2004 16:58
avatar  ( Gast )
#23 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

Danke an Christy und Fini. Muss euch absolut recht geben.
ich bin weder blond, noch verbringe ich meine freizeit unterm solarium. und was ist schon ein "entsprechendes outfit" ? liegt wohl immer im ermessen des betrachters, in meinem fall einem cubanischen polizisten. im nachhinein kann ich über die geschichte herzlich lachen, auf der wache fand ich das ganze theater allerdings nur halb so witzig. und wenn man bedenkt, das sich
cubaner/innen täglich diesen schikanen aussetzen müssen....
und wie schon oben erwähnt, nicht alle deutschen frauen sind hässlich, nicht alle cubanischen sind hübsch, oder lauft ihr
hier in deutschland mit scheuklappen durch die strassen?



 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2004 17:46
avatar  ( Gast )
#24 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Forum Übersicht | Suche | Einstellungen | Private Mails | Ausloggen | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


Willkommen Joker
Dieses Board hat 1.566 Mitglieder,
44.665 Beiträge & 4.692 Themen
Beiträge der letzten Tage


RE:Casa Particular mit eigener Tür.
Füllen Sie das folgende Formular aus, um Ihre Nachricht zu speichern. Schreibrechte
Benutzername:
Joker
Betreff:

Message - Icon:
lachen zwinkernd frage Notiz / Idee schockiert Klicken sie auf ein Symbol um es in die Nachricht einzusetzen:



Text Optionen:

Nachricht:

In Antwort auf:


In Antwort auf
RE:Casa Particular mit eigener Tür.
@ Joker

Irgend eines. Inglaterra, Melia cohiba, Nacional etc... oder Tropicoco bzw. Las Terrazas an den Playas del Este. Wichtig ist nur, daß du dir dafür um ganz sicher zu gehen von deinem Reisebüro eine Buchung zum Schein für dieses Hotel ausstellen lässt.
Kommt immer drauf an, auf welchem Flughafen und bei wem du dort gerade landest.

Mein Freund Tobi hatte jetzt im Januar in seine Tourikarte bei Unterkunft rotzfrech geschrieben:

"keine"

- einfach so in deutsch. Hat niemanden ernsthaft interessiert oder es konnte vielleicht keiner lesen. Er wurde nur gefragt, wo er denn übernachten werde. Er antwortete in englisch: "turn around" - und durfte passieren. Das war in Havanna.

e-l-a




Vielen Dank für die Info !!!

Saludos, Joker

PS: Fliege am Freitag für 2 Wochen nach Havanna


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2004 21:51
#25 RE:Casa Particular mit eigener Tür.
avatar
spitzen Mitglied

Moin,

In Antwort auf:
Aber Elisa sprach davon, für eine Jinetera gehalten worden zu sein.

Und da gehört z. Bsp. auch das entsprechende Outfit dazu..


Es gibt doch haufenweise Jineteras, die besser angezogen als die durchschnittliche deutsche Frau rumlaufen (zumindest wenn man die Berlinerinen als Vergleich heran zieht).

Davon ab, Quesito, wer ist für Dich Deutsch, wer nen deutschen Paß hat oder nur wer Blond und Blauäugig ist und arisches Blut in den Adern hat?

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!