Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 5.502 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Nadine
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE:Piropos - Komplimente
10.09.2002 15:37
Aber Norbert, das am Sack kraulen, um zu überprüfen ob das gute Stück
noch da ist, ist so typisch für die Cubaner. Das ist mir bei den
Cubis extrem aufgefallen!

Gruß Nadine

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE:Piropos - Komplimente
10.09.2002 15:55
Was das Schlurfen angeht, so ist mir in bezug auf einen großen Teil meiner Landsleute aufgefallen, dass sie, sobald sie an ihrem Urlaubsort angelangt und in die ebenso unvermeidbaren wie scheußlichen Gummilatschen geschlüpft sind, die Füße für den Rest ihres Aufenthaltes nicht mehr heben, d. h. sie bewegen sich nur noch schlurfend voran - ein entzückender Anblick!

Elisabeth 2

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE:Piropos - Komplimente
10.09.2002 16:45
Über kubanische Männer will ich mich nicht auslassen. Aber die Frauen laufen doch ausgesprochen elegant. Das kommt zum einen durch die typische Hohlkreuzhaltung - Arsch raus (interessante Frage, haben Kubanerinnen weniger oder mehr Rückenprobleme als die haltungsschwachen Deutschen mit ihren Rundrücken und Hängeschultern)und dann haben viele Kubanerinnen auch eine Vorliebe für hohe Absätze. Mit hohen Absätzen kann man gar nicht schlurfen.

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#29 RE:Piropos - Komplimente
10.09.2002 16:47
wie wahr gesprochen!!!!!liegt wohl an den wohlstsandsbäuchen vieler deutschen männer.anstatt sich in cuba die birne mit rum vollzuklopfen kann sollte man den personen mit denen man da zu tun hat,fußmäßig preiswert ausstatten.und schon erledigt sich das thema schlurfen im eigenem umfeld von alleine. stendi der sich mit cubanischen schlurfern schon auseinander gesetzt hat.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#30 RE:Piropos - Komplimente
10.09.2002 17:17
In Antwort auf:
und dann haben viele Kubanerinnen auch eine Vorliebe für hohe Absätze.


Was?!
Doch wohl nur wenn sie mal ausgehen und das ist bei den meisten Frauen höchst selten weil kein Geld dafür da ist. Allerdings werden die wenigen Gelegenheiten dann schon genutzt um sich komplett aufzudonnern, inkl. hohen Absätze sodass es schon passierte, dass eine Freundin, die nur mal schnell zu uns auf einen Kaffee kam und dann den Biervorrat zusammen mit meinem Mann leertrank, nach einer guten Stunde ganz schnell wieder unten an der Wendeltreppe stand. Ziemlich blau in jeder Hinsicht und nur noch mit einem hohen Absatz. Der andere hing an einem Pfeiler.

Kurz: wie die meisten Europäerinnen, können auch Cubanerinnen eigentlich nur sitzen mit den Dingern. Laufen geht nicht. Wir nehmen denn auch, auf Wunsch der Töchter, Mutter, Schwester und Freundinnen immer nur urhässliche, dafür aber bequeme, Sportschuhe mit nach Cuba. Die werden mit Freudengeschrei empfangen.
Elisabeth

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE:Piropos - Komplimente
10.09.2002 19:17
Die Durchschnittskubanerinnen schlurfen also in ausgebeulten Turnschuhen (fehlen noch Birkenstöcker) durch die Straßen. Offenbar habe ich leichte Wahrnehmungsstörungen!?

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE:Piropos - Komplimente
10.09.2002 19:58

Wenn wir grade schon bei Durchschnittskubanerinnen sind - die Durchschnittskubanerinnen, die sich bei meinem Sportlehrer immer so bitterlich über die mangelnde Zuwendung ihrer deutschen Ehemänner beschweren, meckern nicht nur über das unterentwickelte sexuelle Interesse des Ehegatten, sondern natürlich auch über die ausbleibenden Komplimente, zärtlichen Gesten und Aufmerksamkeiten aller Art, mit denen Hanna und ich offenbar beglückt werden.

Originalzitat Durchschnittskubanerin: "Er behandelt mich, wie eine Wand. Sieht nicht, was ich anhabe (oder nicht anhabe), ob ich mich schön gemacht habe, oder nicht, das ist ihm alles egal."

Tja, Kubaner sind offensichtlich nicht nur mit ihrem Geld nicht knickrig, sondern gehen auch mit Liebesbekundungen nach dem Motto um: Nicht kleckern, sondern klotzen. Und erwarten ebensolches von ihrem Partner.



cubahelli
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 513
Mitglied seit: 04.03.2002

#33 RE:Piropos - Komplimente
10.09.2002 20:43
@Renate
In Antwort auf:
Tja, Kubaner sind offensichtlich nicht nur mit ihrem Geld nicht knickrig, sondern gehen auch mit Liebesbekundungen nach dem Motto um: Nicht kleckern, sondern klotzen. Und erwarten ebensolches von ihrem Partner.


Wenn das so ist kann ich Dir nur vom Herzen gratulieren,den ich meine da hast Du mächtig Schwein gehabt!saludos

Castro
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE:Piropos - Komplimente
10.09.2002 21:20
also meine liebste sagt immer zu mir, du bist der liebste und beste cubaner auf der welt!
und das mir als deutscher!

also können die cubaner doch noch einiges lernen


castro
patria o muerte

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 07:32
Quesito,

ich habe mit dem Schlurfen meine Landsleute gemeint - also die Deutschen!!!

Elisabeth 2

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 09:10
@ Eli II
Schon klar, das Posting war an Norbert und Eli I gerichtet!!

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 09:38
@Renate
Ich glaube mein Schatz hat kein Problem damit, daß ich Ihr zu wenig Komplimente mache, ich bin da durchaus eiferig. Zumindest habe ich den Eindruck. Was aber Probleme macht, ist wenn ich ehrlich bin und ihr auch mein Mißfallen äußere, z. Bsp.wenn sie etwas Modestes (mein bösestes Antikompliment - damit siehst Du schon wie ein Deutsche aus) angezogen hat. Damit wird sie dann nur schwer fertig und schmollt bis ans Ende aller Tage. Offenbar brauchen Cubanitas auch Heucheleien.

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 10:16
In Antwort auf:
Was aber Probleme macht, ist wenn ich ehrlich bin und ihr auch mein Mißfallen äußere


Das ist interessant.

Mein Sportlehrer äußert nämlich nie Missfallen. Was aber nicht heißt, dass ihm alles gefällt. Wenn ihm was nicht so gut gefällt, dann sagt er einfach gar nichts, und wenn ich direkt danach frage, bekomme ich eine ausweichende Antwort, à la "mas o menos".

Und selbstverständlich ist er auf offene Kritik auch überhaupt nicht gut zu sprechen. Was ich bisher beobachtet habe, ist, dass das, was jeder Deutsche als Offenheit oder Ehrlichkeit verstehen würde, ausreicht, um einen Kubaner nachhaltig zu beleidigen.




Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 10:43
In Antwort auf:
was jeder Deutsche als Offenheit oder Ehrlichkeit verstehen würde, ausreicht, um einen Kubaner nachhaltig zu beleidigen


Ja, das habe ich nun auch schon gemerkt. Muß meine deutsche Motzschnauze ziemlich einschränken, wenn ich meinen Schatz nicht ständig kränken will. Sie sagt auch ständig, bei mir ist alles immer "Scheiße, Scheiße, Scheiße!!!" und ich würde auch gar keine anderen Wwörter kennen.

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 11:36
In Antwort auf:
deutsche Motzschnauze


habe ich keine und ich sage auch nur äußerst selten Scheiße. Aber mein Eindruck ist trotzdem, dass Kubaner mit der deutschen Art zu kommunizieren in manchen Fällen nicht viel anfangen können (und umgekehrt).

In Kuba gibt es eben keine Diskussionskultur, wie mein Sportlehrer immer selber sagt, keine zivilisierte Art und Weise von Meinungsaustausch.

Bei uns äußert sich das dann zum Beispiel so, dass ich das Bedürfnis habe, irgendeine bestimme Sache, die uns beide betrifft, zu bereden, um auf diese Weise zu einem gemeinsamen Entschluss zu kommen, was mein Sportlehrer nicht versteht, weil er der Ansicht ist, dass wir diesbezüglich bereits einen Beschluss gefasst haben, weil das Thema ja schon mal besprochen (in meinen Augen: beiläufig gestreift) wurde.

Er spricht auch ganz wichtige Dinge immer völlig nebenbei an, auf eine Weise, wie ich nur über ganz unwichtiges Zeug rede. Tja, mir entgeht dann schnell die Tragweite des Gegenstands und abgehakt ist das Thema damit auch nicht für mich, aber für ihn schon.


Nadine
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 11:57
@Quesito

Sicher ist das Wort "Scheiße" ein gängig gewordener Ausdruck der
Deutschen, aber ich habe festgestellt, daß die Cubaner in ihrer
Ausdrucksweise auch nicht ohne sind. Fast in jedem Satz hört man "pinga",
"cojónes" und das sowohl von Mann und Frau!

Gruß Nadine

Hanna
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 12:04
In Antwort auf:
Und selbstverständlich ist er auf offene Kritik
auch überhaupt nicht gut zu sprechen.


Wie soll man mit offener Kritik umgehen, wenn man es nicht gelernt hat?
Wer kritisiert denn auf der Insel überhaupt irgendwas und wenn, ist immer
nur der bärtige Schuld. Wir haben dieses Problem auch, mein Mann kritisiert
nichts und lässt dann aber auch keine Kritik zu. Und findet immer einen
schuldigen. Lieber still vor sich hin leiden als etwas konstruktiv
anzugehen und zu ändern. Ich finde das sehr schade, aber wenn jemand 40 Jahre
so reagiert hat, wird er sich wohl auch kaum noch ändern.
Hanna

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#43 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 12:52
In Antwort auf:
Ich finde das sehr schade, aber wenn jemand 40 Jahre
so reagiert hat, wird er sich wohl auch kaum noch ändern.


Das würde ich nicht so sagen Hanna. Obwohl mein Mann IN GESELLSCHAFT über gewisse Themen (Politik, allzu Privates) sehr zurückhaltend ist sieht es im privaten Bereich, nur mit mir, mit einigen wenigen Freunden und der nächsten Familie ganz anders aus. Jetzt wenigstens, denn als ich ihn kennenlernte kehrte auch er fast alles unter den Teppich.

Da wir aber von allem Anfang an einen sehr offenen, wenn auch respektvollen, Umgang miteinander pflegen, konnten wir allmählich auch massive Kritik in die Beziehung integrieren. Er sagt, dass er sich im Anfang oft durch mich verletzt fühlte, auch schon weil ich mich auf Spanisch eben nur ziemlich direkt ausdrucken kann, beherrsche ich doch die sprachliche Nuancen nicht. Jetzt aber schätzt er die offene Auseinandersetzung. Er empfindet es als Befreiung, dass er sich nicht mehr ständig zurückhalten muss.
Sogar seine Tochter sagen, dass er sich total geändert hat. Auch mit den Beiden darf er jetzt sich selbst sein, was früher nicht möglich war, müssen doch cubanische Eltern ihre Kinder gewissermassen dem System überlassen, wenn sie nicht wollen dass diese massive Schwierigkeiten kriegen. Aber das ist ein anderes Thema.
Elisabeth

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 12:59
In Antwort auf:
Wie soll man mit offener Kritik umgehen, wenn man es nicht gelernt hat?


Na, mir haben mal zwei in Kuba lebende, mit Kubanern verheiratete Frauen aus dem Freundeskreis meines Liebsten erklärt, dass man seinen Mann sowieso unter keinen Umständen kritisieren dürfe - egal, welchen Scheiß er auch gerade baut, der Mann hat immer recht (war wohl als "Betriebsanleitung" für meinen Sportlehrer gedacht).

Ihre eigenen Interessen verteidigen diese Frauen ihren Männern gegenüber natürlich mit eiserner Konsequenz, aber eben nicht offen, sondern sozusagen hintenrum. Und irgendwie produziert diese Art der Kommunikation bei vielen Paaren ein ständiges Rumgezerre, bei dem jeder versucht, den anderen so gut wie möglich im eigenen Sinne zu manipulieren.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 13:01
Also bei meiner Freundin beobachte ich ähnliches wie Hanna. Kritik, egal wie, ist ihr suspekt.

Obwohl die Kubis so gerne Pinga, Cochones etc. sagen, wird meine Freundin immer leicht säuerlich, wenn ich mit diesen Wörtern mein Spanisch würze. Ich solle nicht so vulgär sein etc...

Hanna
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 13:16
Danke für die aufbauenden Worte, dann ändert er sich vielleicht
ja doch noch ein bischen in dieser Beziehung.

Und noch was zum Thema: Wenn ich dann sauer werde, weil er
irgendein ein wichtiges Thema als Tonteria beiseite wischt,
dann kommen dann schnell ein paar piropos und schon sind
wir vom leidigen Thema weg.
Piropos und ihre Wichtigkeit sollte man nicht unterschätzen.
Er will übrigends eine zusammenstellung der schönsten und
"wirksamsten" (wie er sich ausdrückte) piropos für euch alle
aufschreiben. Und er sagt auch, das ein nicht gut aussehender Mann
sich viel schönere piropos einfallen lassen muss.
Hanna



Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 13:22
In Antwort auf:
Wenn ich dann sauer werde, weil er irgendein ein wichtiges Thema als Tonteria beiseite wischt,
dann kommen dann schnell ein paar piropos und schon sind wir vom leidigen Thema weg


Stimmt, genau so ist das bei uns auch. Wir hatten auch schon Situationen, wo ich kochte vor Wut, auf einmal lächelt er aus heiterem Himmel strahlend, und sagt: Komm her und gib mir einen Kuss.

Ich: Gib Dir selber einen Kuss.

Er, lächelnd: Nein, gib Du mir einen Kuss.

Na, irgendwann hat er den Kuss bekommen und ich war nicht mehr sauer.

(Auf die Piropos bin ich schon gespannt, Hanna!)



User
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 15:16
Um ehrlich zu sein gefällt mir das Thema Piropos seit den
letzten Beiträgen wieder- ich konnte mit den Diskussionen
- wer in welchen Schuhen rumlatscht und schlürft und wer nicht –
gar nichts anfangen – typisches Rumgehacke
Hatten auch glatt im Aufsatz in der Schule das "Thema verfehlt".

Nach meiner Meinung haben Renate, Kubahelli und andere das Thema gerettet
und ich hoffe, hier noch ein paar schöne PIROPOS zu lesen.

Zum interkulturellen Vergleich :
Mir fiel bei der Eröffnung des Themas wieder ein,
wie oft ich als Kind nette fremde Leute gegrüßt hatte,
und wie oft dieses Verhalten hier in Deutschland ab-erzogen wird :
Wie denn die Eltern oft fragen
Hast du den / die gekannt ? ..... Wieso grüßt du die ?
Man spricht keine fremden Leute an. . etc

Wie schade es hier ist, dass man hier selten hört, dass einem
die Figur oder die Augen gefallen, gerade den ehrlichen Grund ,
weshalb man ihn/ sie angesprochen hat ....

Hanna schrieb :
"...Danke für die aufbauenden Worte, dann ändert er sich vielleicht
ja doch noch ein bischen in dieser Beziehung..."

Vielleicht war das Wort "er" ein Schreibfehler ein Freudscher Verschreiber,

Ich fand es beim Lesen der Artikel kennzeichnend , wie oft hier
die einen Partner etwas wichtig empfinden und ihre Sichtweise ,
dessen was wichtig und richtig sei, und in welcher Form der andere damit umzugehen hat , formulieren:

" ich das Bedürfnis habe .... zu bereden... um auf diese Weise
zu einem gemeinsamen Entschluss zu kommen"

Ich denke , dass Cubaner eben mehr den phatischen Kanal der Kommunikation als wichtig bezeichnen als den apellativen oder den diskursiven. - daher auch die verschiedenen Einschätzungen,
was zwischen zwei Menschen wirklich wichtig ist.

Ich als Deutscher finde Ehrlichkeit und Aussprache eben auch sehr wichtig ,
aber eben als Deutscher - während andere die gute Beziehung
– eben den phatischen Aspekt als wichtiger empfinden.

Dementsprechend haben wir eine Gesellschaft , in der viele alleine ,
aber ehrlich und beziehungslos leben , und die Cubaner eben eine mit
mehr Beziehungen.



PS : Renate , so sehr ich auch deine Beiträge mag, an dich gerichtet,
lies doch mal bitte , wie oft du "mein Sportlehrer"
schreibst, es erinnert mich an "mein Auto", "mein Wohnzimmer"
– ich denke, diese Form der Sicht auf einen Freund ist auch sehr speziell , so mit der Konnotation "Eigentum" verbunden.

Os deseo un gran caudal de amor
y muchas piropos

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#49 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 15:29
In Antwort auf:
Ich denke , dass Cubaner eben mehr den phatischen Kanal der Kommunikation
als wichtig bezeichnen als den apellativen oder den diskursiven.



Caribeso,
ich denke du hast völlig recht.

Ich musste mich in der Beziehung mit meinem cubanischen Mann ändern. Weicher, anschmiegsamer werden und regelmässig Piropos verteilen. War aber nicht allzu schwierig!

Ich bin allerdings der Meinung, dass eine bi-kulturelle Ehe nur funktionieren kann, wenn diese Anpassung an die andere Denkweise keine Einbahnstrasse ist. Mit anderen Worten, ich erwarte von meinem Partner auch eine Anpassung an die europäische Denkweise, umsomehr weil wir hier leben.
Elisabeth

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 15:32
In Antwort auf:
Dementsprechend haben wir eine Gesellschaft, in der viele alleine, aber ehrlich und beziehungslos leben, und die Cubaner eben eine mit mehr Beziehungen.


Wohl war.

Die Frage ist ja aber, wie man mit einem wenig diskursiv veranlagten Menschen auf die Dauer trotzdem glücklich wird, und wie man die Gefechte/Missverständnisse umschifft oder bewältigt, mit denen man immer wieder mal konfrontiert wird.

Als Hanna geschrieben hat "es besteht Hoffnung, dass er sich ändert" habe ich gedacht, dass ich die Veränderung eigentlich nicht nur von meinem Mann, dem Sportlehrer erwarte, sondern mich von mir aus auch selber gerne mehr in seine Richtung verändern würde (wie bereits bei anderen strittigen Themen geschehen).

Aber bei dieser Kommunikationsfrage blicke ich, ehrlich gesagt, noch nicht so richtig durch ...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Will Dir ein ehrliches Kompliment machen ...
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von karsten77
44 16.02.2010 21:10
von el-che • Zugriffe: 2021
san valentin piropos
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von el-che
1 14.02.2008 00:23
von guajira • Zugriffe: 230
Piropos:Telefon.Flirthilfe für Anrufe nach Cuba?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von stendi
1 11.01.2005 21:27
von guajira • Zugriffe: 667
Piropos:Telefon.Flirthilfe für Anrufe nach Cuba?
Erstellt im Forum Info-Sparte! von stendi
1 01.07.2005 22:27
von stendi • Zugriffe: 4333
Piropos
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joe1
8 09.08.2004 23:15
von otaegui • Zugriffe: 991
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de