Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 5.502 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hanna
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 15:47
In Antwort auf:
Vielleicht war das Wort "er" ein Schreibfehler ein Freudscher Verschreiber


Hallo CariBeso,
nein, es war kein Schreibfehler. Selbstverständlich frage ich mich genauso oft,
was ich selbst mit der Situation zu tun habe, die ich gerne anders hätte und
versuche mich in ihn reinzudenken.

Aber das mit der Kritikfähigkeit ist eine schlimme Sache.
Ein Beispiel: Er arbeitet mit großer Unlust. Er straft alle mit seiner
schlechten Laune. Nach einiger Zeit, ohne eine Diskussion mit seinem Chef
herbeizuführen, kommt es zu Spannungen.
Er schmeisst den Job, ohne Rücksicht auf Verluste. Der Chef ist ein Ar.......
Er hat keine Schuld an der Situation. Er hätte die Situation ändern können.
Durch ein kritisches Gespräch mit seinem Chef, der auch noch total O.K. war.
Aber dann hätte er ihn ja auch kritisieren müssen, was und warum an der Arbeit
anders laufen sollte.
Da helfen dann auch keine piropos mehr...
Hanna

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#52 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 16:04
In Antwort auf:
Aber das mit der Kritikfähigkeit ist eine schlimme Sache.


Absolut.

Das Wort "Kritik" kommt übrigens aus dem Griechischen und hat viel mit Beurteilen zu tun, mit Untersuchen, Sichten, Abwägen.

Und das sind doch Vorgänge, um die man im alltäglichen Leben überhaupt nicht rumkommt: Einen Sachverhalt von allen möglichen Seiten betrachten, um daraus schlau zu werden und ihn von der richtigen Seite anzupacken.

Aber leider ist dieses Vermögen bei Kubanern offenbar völlig unterentwickelt, und es wird auch nicht so richtig eingesehen, wozu das überhaupt gut sein soll.

Die Einstellung ist, krass ausgedrückt, eher: Ich mach alles, wie ich es eben mache, und dann kommt es eben, wie es kommt, und was dabei herauskommt, ist dann auch egal.

Und die Suppe, die man sich ganz unnötigerweise eingebrockt hat, wird dann eben mit stoischem Gleichmut wieder ausgelöffelt.


User
Beiträge:
Mitglied seit:

#53 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 16:08
Hallo Hanna
Du hast recht : "Da helfen dann auch keine piropos mehr.."
- sind wir hier dann aber im falschen Forum,
ich sehe deine anstehenden Entscheidungen auf einer ganz anderen Ebene
als auf Komplimenten. Er nervt dich mit seiner Laune,
er hat keine Lust auf Arbeit,
versaut sichs mit dem Chef , indem - wie ich dich verstehe - er
die Sachen nicht beim Namen nennt, nicht "Tacheles redet"

........ und die Last bleibt an dir als Versorgerin.

Dann kann das Piropo heissen :
Es mejor vivir sola, que mal acompanado


Hanna
Beiträge:
Mitglied seit:

#54 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 16:29
CariBeso,
Nein, nein, nein,

Bitte nicht pauschalisieren.
Mein Mann ist Musiker und versorgt sich selbst.
Es war ein Beispiel wie fehlende Kritikfähigkeit
sein Leben beeinflußt, und soll nicht heißen das er
faul und nervig ist.
Gruss
Hanna

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#55 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 19:03
Aber Renate
Ich wundere mich.
Du hast das Wort Kritikfähigkeit so gut beschrieben und erklärt.

Aber als ich besonders an deine Adresse die Tatsache erwähnt habe, dass nach Zusammenbrechen des Ostens, die Geburtenrate drastisch zurückgegangen ist, hast du darauf Nichts beantwortet.

Ich vermute, dass gerade die Geburtenrate sehr viel über die allgemeine Stimmung und Zukunftdenken in der Bevölkerung aussagt.
Offensichtlich war vorher in DDR etwas mehr vorhanden als nur die Kinderkrippen für Alle, nämlich, keine Besorgnis über die Zukunft, nehme ich es an.

Wie kann man keine Angst, Arbeitsplatz zu verlieren in €€ bewerten?

Weil man die Gefühle nicht mit €€ ausdrücken kann, ist es so schwer zu diskutieren, besonders mit denen, die USA lästig sind, wo man nicht die Arbeit hat sondern "job", wo man nicht Monatsgehalt hat sondern "make money".
Was nützt dem reichsten Land der Welt, wenn sie nicht mal ein schmackhaftes Brötchen kaufen können.
Aber leider die werden Recht bekommen, weil sie eben die Macht haben, wie Friedrich der Zweite. LUIs 14. glaube ich, wusste die schmackhaftesten Leberpasteten vorbereiten, aber F. der Grosse hat mit seinen langen Kerls, die mächtigere Militärmacht. Und das entscheidet eben über die Zukunft, wenn die Leute, von fremden Gehirn gesteuert werden und ihr eigenes verkümmern lassen.

Gruss
Jose

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#56 RE:Piropos - Komplimente
11.09.2002 19:48

Apropos Komplimente - mein Mann, der Sportlehrer, ist ja, wie der Name schon sagt, kein Musiker, sondern eben Sportlehrer. Was ihn aber nicht daran hindert, mir jede Menge Liebeslieder, passend zur Tageszeit (und begleitet von der entsprechenden Mimik und Gestik) vorzusingen, wie zum Beispiel:


Vida, hoy te envio estas flores que robé de un jardín (die Stelle gefällt mir besonders!)
Esperando que así te recuerdes poco a poco de mi.

Si las flores pudieran hablar y decir que te quiero
Si las rosas pudieran pedir que me llegues amar ...


Oder was Schlichteres vor dem Einschlafen:

Hasta mañana, vida mía
Que triste es que te dejar ...

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#57 RE:Piropos - Komplimente
12.09.2002 00:09
Eine Latina schrieb mir auf Englisch:

When I saw your picture I thought:
What is happening in the heaven that the angels are falling
down?

Finde ich sehr poetisch.
Und mein Foto gut retuschiert.

LB

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#58 RE:Piropos - Komplimente
12.09.2002 02:10
@ CariBeso
Dies war ein sehr gutes Beispiel, wie Kinder "unvoreingenommen" auf irgendwelche Personen zugehen, ohne jeglichen "Hintergrund"! Sie grüßen, sie unterhalten sich mit Irgendjemanden, aber auch aufgrund ihrer Naivität. Kid´s können noch nicht "alles" abschätzen, was gut und schlecht sein kann - weswegen sie aber diese Grenzen auch kennenlernern wollen. Später, spätestens als Erwachsener grenzt der Mensch bewußter ab.
Hier kommen dann alles gelerntes/erfahrenes vom Elternhaus, aus eigener Erfahrung aufgenommenes, oder situationsbezogenes Verhalten im Austausch, der aktuellen Situation enstsprechend zum Ausdruck. Das Ergebnis ist entweder sachlich, anerzogen dahergebracht, oder egoistisch.
Ich wünschte mir, daß mehr Leute so unbeschwinglich umgehen, wie dies Kinder tun - dann kämen "wir" uns Menschen wohl viel näher!
Das gilt auch für Komplimente - sie sind dafür da und unabkömmlich, um die Spannung, den Anspruch an die Beziehung und an den Partner, aufrechtzuerhalten. Warum sollte man mit Komplimenten auch im täglichen Leben zurückhalten - beim Anbaggern versucht man ja auch alle Register zu ziehen.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#59 RE:Piropos - Komplimente
12.09.2002 07:50
In Antwort auf:
Ich vermute, dass gerade die Geburtenrate sehr viel über die allgemeine Stimmung und Zukunftdenken in der Bevölkerung aussagt.


Ja, wo ist denn die Geburtenrate am höchsten? (Ich habe keinen Ahnung!)

Indien? Äthopien? Haiti?
Vielleicht ist es genau umgekehrt??!!

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#60 RE:Piropos - Komplimente
12.09.2002 09:49
In Antwort auf:
When I saw your picture I thought: What is happening in the heaven that the angels are falling down?


Mein Sportlehrer kommentiert solche Komplimente immer mit der Bemerkung: Da musst Du aber aufpassen, dass Du überhaupt noch durch die Tür kommst, so wie Dir gleich die Nase wachsen wird für Deine dreisten Lügen!

Nadine
Beiträge:
Mitglied seit:

#61 RE:Piropos - Komplimente
12.09.2002 10:08
Ich wußte beim erstenmal gar nicht, was ich sagen sollte, als ich
von meinem herzallerliebsten Cubaner mit Komplimenten überhäuft wurde.
Mir war es fast schon unangenehm und unheimlich, weil ich es zum Teil
schon gar nicht mehr gewöhnt war, daß mir jemand solche Komplimente
macht. Ich meine nicht das übliche "siehst gut aus" oder "neue Hose?
steht Dir!". Bei den Cubanern klingt das ganze mehr nach Poesie, so
richtig romantisch, so daß ich nicht wußte - verarscht er mich jetzt?
Da wird einem erst einmal bewußt, wie abgestumpft die meisten Deutschen
sind. Und damit will ich nicht sagen, daß nur die Männer Komplimente
machen müssen, sondern manche Frauen sollten auch mit netten Worten
nicht sparen.

Diskutieren tun sie im Allgemeinen nicht gern, jedenfalls nicht über
Probleme. Es wird dann einfach charmant ein anderes Thema angesprochen
und das eigentliche Problem bleibt so im Raum stehen. Das habe ich
anfangs auch beobachtet.

Gruß Nadine

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#62 RE:Piropos - Komplimente
12.09.2002 16:37

Ich hab mal vor ein paar Monaten irgendeine Reportage über Kuba gesehen, da haben Frauen berichtet, wie sie ihre Männer kennengelernt haben. Und jede konnte (manchmal nach Jahren!) noch haargenau das Kompliment zitieren, das ihr der Mann beim Kennenlernen gesagt hat.

Und wenn ich so drüber nachdenke, dann ist das schon komisch mit den Komplimenten, weil ich mich ebenfalls noch daran erinnern kann, wie mal ein Deutscher aus Cloppenburg, den ich vor 15 Jahren zufällig in den USA kennengelernt (und nur ganz kurz gesehen habe), sagte: Sie haben wunderschöne Augen, aber bestimmt haben Sie das ja schon oft gehört.

Irgendwie prägen sich einem diese Dinge viel stärker ein, als so manches andere, was man in seinem Leben zu hören bekommt.



Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#63 RE:Piropos - Komplimente
13.09.2002 07:53
In Antwort auf:
Sie haben wunderschöne Augen, aber bestimmt haben Sie das ja schon oft gehört.


Naja, das ist aber ein Standartspruch. Der befindet sich sogar bei einem Liebestöter wie mir eher in den unteren Schubladen.

Ich hoffe meine Novia erinnert sich nicht mehr an mein erstes Kompliment. Das war, daß sie für eine Kubanerin einen sehr großen Busen hat. Ich habe das aber etwas unfeiner ausgedrückt.

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#64 RE:Piropos - Komplimente
13.09.2002 10:34
In Antwort auf:
Das war, daß sie für eine Kubanerin einen sehr großen Busen hat.


Na, alles was recht ist. Komplimente/Kommentare zu meinem Busen (und bestimmten anderen Körperteilen) höre ich mir von wildfremden Männern jedenfalls nicht an.

(Auf diese Weise ist übrigens auch noch kein einziger Kubaner bei mir mit der Tür ins Haus gefallen.)

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#65 RE:Piropos - Komplimente
13.09.2002 11:22
Tja, ist erstaunlich, daß es trotz meiner Tölpeleien bei uns funktioniert hat!

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#66 RE:Piropos - Komplimente
13.09.2002 21:05
In Antwort auf:

Mein Sportlehrer kommentiert solche Komplimente immer mit
der Bemerkung: ...



Hm. Meiner bescheidenen Erfahrung nach beantwortet man ein
Kompliment am besten mit einem einfachen "Danke" und einem
Lächeln. Und akzeptiert es damit.

Wer mich für ein Engelchen hält, darf das gern machen.
"Na wart's ab" denk ich mir lächelnd.

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#67 RE:Piropos - Komplimente
13.09.2002 23:53
Statt die Blumen habe ich öfters, ein auswendig gelerntes Gedicht,
das zu der Situation gepasst hat, geschenkt.
Zu oft habe ich nur fragliche Augen gesehen.

Aber bei der Neuen in Kuba.
2 Wochen lang habe ich sie nur besucht und dann ist sie zu mir umgezogen.
Habe tagelang in den Buchhandlungen die Liebesgedichte gesucht.
Dann habe ich „Poesías de Amor Hispanoamericas“ gefunden.
(65 pesos für 25 Hefte der Weltliteratur, Hemingway auch – ja klar)
Ich wollte ein Gedicht auswendig lernen aber es war zu kompliziert.
So habe ich es ihr abends im Bett vorgelesen und Andere auch.

Nach einer Weile nimmt sie meine Hand und führt sie zwischen ihre Beine.
„Merkst du wie mich das Zuhören nass gemacht hat?“
Das war das beste Kompliment einer Frau zu mir.

Gruss
José


Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#68 RE:Piropos - Komplimente
14.09.2002 02:31
@joe1
In Deinen momentanen Postings - höre ich da Melacholie heraus, etwas Fehlendes, Deiner Stimmung entsprechend, oder ist es "nur" der RON, der Dich in der Situation "sentimalisiert"?
Grausames Wort! Ich verstehe Dich aber, und entnehme Deiner Postings, daß Du einer der Wenigen bist, der seine Gefühle auch kund gibt!
Mögen Andere anders darüber denken!
Danke für die Korrekturen en español - ist doch aber für acht Monate gar nicht so arg oder?

joaquin
Beiträge:
Mitglied seit:

#69 RE:Piropos - Komplimente
14.09.2002 05:57
Hmm, eine interessante Diskussion, die aber in ganz andere Richtungen abgeglitten ist, als ich mir das eigentlich vorgestellt hatte.

drei Dinge:

1) Piropos werden in Deutschland missverstanden

Völlig klar, dass Piropos nur gemacht werden, wenn es von der Gesellschaft im Allgemeinen und vom Empfänger im Speziellen akzeptiert ist, Piropos zu empfangen - und zwar ohne Hintergedanken!!
In Deutschland kommen Piropos so selten vor, dass die Empfängerin immer davon ausgeht, man wolle ein sexuelles Verhältnis mit ihr, wenn man ihr welche macht. Um solche "Missverständnisse" zu vermeiden, gibt es auch keine Piropos.

2) Piropos in Kuba haben unterschiedliche Funktionen - sie passen auch gut ins Bild, weil Promiskuität völlig normal ist

Umgekehrt werden Piropos in Kuba keineswegs nur als Höflichkeit eingesetzt, sondern auch zur Sondierung möglicher Partnerinnen und zum Anbandeln. Dass die Kubaner ein etwas anderes Verständnis von Treue haben, ist für mich jedenfalls völlig klar.

Wenn ich mit meinem kubanischen Freund (um Missverstädnisse auszuräumen: ich bin übrigens heterosexuell) durch Santiago streifte, dauerte es ungefähr 2-3 Minuten, bis er irgendein völlig unbekanntes Mädchen auf der Strasse ansprach. Auf dem halbstündigen Trip zu ihm nach Hause hatte er so immer mehrere Adressen eingesammelt.

Besonders lustig war es, als ich mit ihm und dem Sohn meiner Vermieterin unterwegs war. Die beiden Kerls steigerten sich regelrecht in einen Piropo-Rausch hinein, wobei das Ziel war, den Anderen hinsichtlich der Qualität und Quantität der angesprochenen Mädchen sowie der ausgetauschten Adresssen und vereinbarten Dates zu übertrumpfen.

3) Manche kubanische Piropos haben deutsche Ghostwriter

Das mein kubanischer Freund R. aufgrund seines exzessiven Frauenverbrauches natürlich jede Menge Probleme mit seiner kubanischen Novia hatte, ist klar. (Originalton R.: Ich kann nicht treu sein, mir gefallen so viele Frauen, ich wil das alles geniessen)
So schrieb sie dann irgendwann einen Abschiedsbrief. R. zeigte ihn mir und wir beschlossen, Massnahmen zu ergreifen. R. legte grossen Wert darauf, dass ich ihn begleite und für ihn Wort ergreife. So musste ich in einem Vier-Augen-Gespräch die Sache wieder kitten. (war eine echte Herausforderung für mein Spanisch) Natürlich hatten wir auch Blumen, Schokolade und etwas Shampoo dabei, um ihr ein Freude zu machen. (meine Idee)

Als wir zurückkamen, wollte R. mit seiner (deutschen !!; in Deutschland lebenden) Freundin kommunizieren. Er hatte mir schon viel früher Fotos und Adresse der Deutschen gezeigt. Ich schlug vor, ihr doch ein E-Mail zu schreiben und wir gingen in das zentrale Hotel Casa Grande in Santiago.
Leider war dann R. nicht sehr kreativ und Joaquin musste - sowohl was spanische Grammatik als auch was Kreativität und Content anbetrifft - ewas nachhelfen.

Schliesslich -und da schliesst sich der Kreis zu unserem José - fiel mir ein Gedicht ein, das ich in einer meiner ersten Spanischstunden gelernt habe: (vielen Dank an meine erste Spanischlehrerin !!)

La luna es un pozo seco
Las flores no valen nada
Lo que vale son tus besos
Cuando en noche me abrazas.



Ich glaube die Deutsche war beeindruckt. (auf weitere Einzelhaften des Briefes will ich hier nicht eingehen, aber er hätte mit Sicherheit auch den Mädels im Forum gefallen) Was sie nicht wusste - dass hinter dem schönen Brief mit den vielen Piropos ein deutscher Ghostwriter steckte!

Joaquin

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE:Piropos - Komplimente
14.09.2002 06:06
Jorge2
RON
Im Jahr 2001 habe ich etwa 30 Flaschen, fast Alleine - geleert.
Jetzt trinke ich praktisch kein Alkohol mehr.
Es stimmt, so wird man Alkoholiker.
Auch nach einem halben Jahr, wenn ich aufstehe,
wünsche ich mir ein Schluck RON,
nicht Brandy oder Whiskey oder Wein, sondern Ron.

Ach Español
Ich weis nicht wie es Anderen geht, aber ich brauche furchtbar viel
Zeit um was zu lernen. Einigermassen richtig kann ich meine Gedanken ausdrücken
aber um zu verstehen, müsste ich wesentlich mehr lernen,
um Wortschatz zu erweitern und die Grammatik zu vertiefen.

Gefühle kund tun
Wenn es tatsächlich so ist, das du meine Stimmungslage aus dem,
wie ich schreibe erkennst, dann ist das nicht die Novia,
sondern eine andere Sache, die aber wesentlich mit meiner Gutgläubigkeit zu tun hat.
Es ist für mich nach wie vor ein Rätsel, dass die Leute hier nicht offen sind.
Obwohl so ein Forum praktisch anonym ist, trauen sich die Leute nicht
das zu schreiben, was sie denken.
Damit wird so ein Forum ärmer und auch langweiliger.

Gegen schlechte Laune hilft auch ein Lied.
Yo pienso en ti
Yo pienso en ti, tú vives en mi mente,
sola, fija, sin tregua, a toda hora,
Aunque tal vez el rostro indiferente
No deje reflejar sobre mi frente
La llamaque en silencio me devora

Ich denke an dich
Ich denke an dich, du lebst in meinen Gedanken,
Nur du, fest, ununterbrochen, in jeder Stunde,
obwohl dein gleichgültiges Gesicht
hört nicht auf über meinen Stirn zu erscheinen,
ruft in der Stille und mich frisst.

Habe viel Mühe gehabt das zu übersetzen und bin mir nicht sicher
ob auch so zu verstehen ist.
Es war deswegen interessant, weil ich habe ihr dass auch gesagt,
dass ihr Gesicht nicht das wiederspiegelt, was sie redet und
so kann ich ihr nicht Alles glauben.
Sie hat danach so beantwortet, dass sie mir ihre Erregung gezeigt hat.
Auf jeden Fall das inteligenteste Mädchen, dass ich kenne.

Ist es noch interesant was ich jetzt,
zu dieser frühen Stunde, schreibe?

Gruss
Jose

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#71 RE:Piropos - Komplimente
14.09.2002 10:06
In Antwort auf:
Komplimente werden in Deutschland missverstanden, und deswegen werden auch keine gemacht


Eine Schutzbehauptung von deutschen Männern, die in ihren Annäherungsversuchen Frauen gegenüber ziemlich hilflos sind? Ich freue mich jedenfalls über jedes ernst gemeinte Kompliment, ich erinnere mich ja auch nicht umsonst daran, was (ein Deutscher!) mir mal vor 15 Jahren gesagt hat.

Dass in Kuba Komplimente von der Alters- und Gewichtsklasse von Joaquins Freund R. massenhaft, und zwar ausschließlich zum Anbaggern unters Volk gestreut werden, ist doch auch so klar. Hierzulande gibt es ja dieselben kubanischen Baggerer, die jede Frau anlabern, kaum dass sie sich auf 2 m angenähert hat, und diese Masche kommt in der Tat nicht gut an, bei mir übrigens auch nicht. Ist halt die männliche Entsprechung zu der von Baroncito mal erwähnten billigen Schlampe, und ihre Rekorde sollen diese Kerle mal getrost ohne meine Mitwirkung aufstellen.

Ich finde bei dieser Diskussion jedenfalls interessant, dass herausgekommen ist, dass Komplimente nicht nur so lange gemacht werden, bis man die Frau mal im Bett hat, sondern, zumindest bei Typen wie Hannas und meinem Mann, fest in den Alltag integriert werden. Mir hat mein Sportlehrer mal gesagt: Für Dein Glück bin ich jetzt zuständig. Und anscheinend meint er das ziemlich ernst.

Gar nicht teile ich Joes Einschätzung, dass das Forum immer ärmer und langweiliger wird. Ich finde, dass das Niveau gestiegen ist, immerhin kann man nun in Ruhe eine Diskussion über das unterschiedliche Kommunikationsverhalten von Deutschen und Kubanern führen, was ja noch vor ein paar Monaten völlig unmöglich war, weil man von von der einen Fraktion nur blöd veralbert wurde und die anderen meinten: Kulturunterschiede? Da gibt es nichts zu beobachten und deswegen auch nichts zu besprechen.





Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#72 RE:Piropos - Komplimente
14.09.2002 11:01
In Antwort auf:
Meiner bescheidenen Erfahrung nach beantwortet man ein Kompliment am besten mit einem einfachen "Danke" und einem Lächeln.


Tja, so mache ich es auch meistens.

Der Sportlehrer übrigens auch, aber nur mit Komplimenten, die sich nicht mit seinem Aussehen befassen. Die werden regelmäßig als freche Lügen abgestempelt.

Was ja auch ein Teil vom Spiel ist. Mach ich übrigens manchmal auch, auf kecke Komplimente irgendwas Keckes entgegnen, das regt dann die Kommunikation erst so richtig an. Ich meine, man darf es den Leuten ja auch nicht so einfach machen.

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#73 RE:Piropos - Komplimente
14.09.2002 12:43
Gar nicht teile ich Joes Einschätzung, dass das Forum immer ärmer und langweiliger wird.

Renate
Eigentlich warst du die Letzte in diesem Forum von der Ich erwartet hatte,
dass sie den Zusammenhang nicht berücksichtigt.
Überschrift war Emotionen.
Sicher ist in letzter Zeit Forum interessanter geworden,
weil es wird über die Sache geschrieben und nicht wie früher,
mit vielen Bemerkungen, die mit Thema nichts zu tun hatten.

Ich habe mit Bemerkung:
„Damit wird so ein Forum ärmer und auch langweiliger“
nur gesagt, dass es besser wird, wenn man auch über Emotionen offen schreibt.

Eindeutig ist Niveau in diesem Thread wesentlich höher als sonst.
Nach meiner Meinung bleibt die Diskussion doch an der Oberfläche.
Es wird zu sehr der Eindruck erweckt, dass mit kleinen täglichen Schmeicheleien
das Zusammenleben in Butter ist.
Die Schmeicheleien würde ich eher als Gewürze verstehen,
die ein Abendsessen interessanter machen aber nicht den Inhalt ersetzen
oder als Hauptgericht zu nennen sind.

Gruss
José



Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#74 RE:Piropos - Komplimente
15.09.2002 12:23
In Antwort auf:
Die Schmeicheleien würde ich eher als Gewürze verstehen,
die ein Abendsessen interessanter machen aber nicht den Inhalt ersetzen
oder als Hauptgericht zu nennen sind.


Oh, Joe hat recht!

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#75 RE:Piropos - Komplimente
15.09.2002 12:26
In Antwort auf:
Ich finde, dass das Niveau gestiegen ist,


Woran könnte das liegen? Vielleicht, weil ein bestimmte Dauerposter mit Drang zum Schwafeln sich im Moment zurückhält?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Will Dir ein ehrliches Kompliment machen ...
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von karsten77
44 16.02.2010 21:10
von el-che • Zugriffe: 2021
san valentin piropos
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von el-che
1 14.02.2008 00:23
von guajira • Zugriffe: 230
Piropos:Telefon.Flirthilfe für Anrufe nach Cuba?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von stendi
1 11.01.2005 21:27
von guajira • Zugriffe: 667
Piropos:Telefon.Flirthilfe für Anrufe nach Cuba?
Erstellt im Forum Info-Sparte! von stendi
1 01.07.2005 22:27
von stendi • Zugriffe: 4333
Piropos
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joe1
8 09.08.2004 23:15
von otaegui • Zugriffe: 991
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de