Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 83 Antworten
und wurde 2.962 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gast - El Sueco
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#76 Re: Wie seltsam einen deutschen Tourist in Havanna Beklaut würde
18.03.2001 04:55
Uwe,
an diesem Streitthema mit Ansichten zu Gabis Geschaeften will ich mich hier nicht weiter beteiligen. Hab meine Meinung hinreichen geaeussert und einfach keinen weiteren Bock auf staendige Wiederholungen. Daher kurz.

1. Aus Gabis angeblichem Unrecht hier nun
Rueckbehalltunngsrecht fuer diesen Thomas abzuleiten
ist doch totaler Quatsch!!!

Dieser Thomas hat keine Anzeige erstattet, richtg? Und wer keine Anzeige erstattet, hat einfach ueberhaupt keinen Regressanspruch!!! So einfach ist das!!!!!!!!!!!!

Und warum hat er keine Anzeige erstattet? Um diese chiica zu schuetzen.

Hierzu wiederholt meine Meinung. Dieser Thomas ist ein verdammt mieser Typ und absoluter Oportunist! Deckt eine zu 99% an diesem Klau Beteiligte, geht nicht zur Polizei, weil er diese **** halt heiraten will und schliesslich hat die chica mit Thomas gebumst und ihm also was gegeben, Macht sich nunmehr aber ueber Gabi her mit Hilfe dieser erst zurueck in BRD herbeigezogenen Story zu, aber die casa war illegal...... und tut so scheinheilig, als wenn er es selber nicht gewusst hatte und als sei das die eigentliche Ursache gewesen.
Typ deutsches, linkisches Angestelltendenken!!! Und die Schuld haben immer die anderen, nur dieser Thomas nicht!!!]

Warum also soll Gabi hier nun die Suppe ausbaden fuer diesen Thomas und nicht er selber zu dieser Sache stehen und die geliehenen Sachen zurueckgeben oder warum macht er nicht diese chica oder vor allem sich selber verantwortlich??? Das sind hier doch die Punkte, worum es gehen sollte und nicht, ob oder ob nicht Gabi eine Casaempfehlung machen darf, ohne sogleich fuer alles weitere die Verantwortung zu uebernehmen.

Und Du, Uwe, bietest keine casas an??? Seit wann nicht mehr? Ja dann seh mal in Deine eigene HP, oder versendest Du nach diesem Bericht nun auch keine Casa-Listen bzw. wann kommt bei Dir der Zusatz, Casa Partikular alles auf eigene Gefahr???

Und wie kann man aehnlichen Vorfall fuer die Zukunft vermeiden. Einfach Zuhause bleiben und abwarten, bis der Anfall wieder vorbei ist.

El Sueco


El Comandante
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#77 Re: Wie seltsam einen deutschen Tourist in Havanna Beklaut würde
18.03.2001 05:34
hola,

ich fasse es mal zusammen:

buche niemals einen flug bei dem miami experten gabriel oder besser bekannt unter CUBAREISEN. (bei mir hat der sch**** itaker ausgeschiessen)
no pagina de internet.

unser zweiter typ, der alte schwede labbert gabriel nach dem mund, vielleicht fallen ja paar dollar provision ab.

man wie sch****e muss ich drauf sein um sowas alles zu tuen oder zu rechtfertigen.

ich bin froh, dass ich mich daraus halte. jedem das seine und mir das meiste. das ist doch die devise mittlerweile.

ihr beide (schwede und gabi) habt das kubanische prinzip doch garnicht verstanden. wenn ihr den namen kuba oder fidel oder che in den mund nehmt muss man sich doch schämen für euch. also schwede, poste jetzt mal was ernsthaftes dazu. ohne eigenes interesse, falls du das kannst.

solche type wie ihr beide seit es doch die kuba kaputt machen. koruption und habgier. wahnsinn eigentlich.

dies ist nur meine meinung. business für jeden, da sagt ich ja auch garnichts gegen. jeder muss sehen wo er bleibt, aber das von euch KOTZT mich an.

@ schweden :
drohst du mir jetzt, dass du mir das leben zur hölle machst ? denk immer dran es gibt auch noch andere mit beziehungen.

@ gabi :
du bist einfach nur ein dummes schwein. bitte kontaktiere mich nicht mehr. du hast ausgeschiessen. bleib bei deinen miami cubanos und leck meinen arsch.

@habanero
entschuldige meine direkte ausdruckweise, aber auf solche typen können wir alle verzichten.

die hand zur faust, viva fidel und seine ideen und die ideen von che vom neuen menschen.

el comandante


www.santiago-de-cuba.de

Gast - El Sueco
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#78 Re: Wie seltsam einen deutschen Tourist in Havanna Beklaut würde
18.03.2001 09:55
und der neue Mensch heisst ]El Commandante ???

Mehr als Deine Sprueche wie Hand zur Faust und was weiss ich nicht noch alles von geistlosem Wirrwar kommt von Dir doch garnicht mehr rueber. Noch nicht gemerkt??? Naja , dann weisst Du es jetzt.

Und wenn Du meine Beitraege mal richtig verfolgt haben solltest, dann solltest auch Du unschwer feststellen koennen, dass ich hier niemandem, auch nicht dem Gabi dem Maule nachlavere. Oder darf man hier nicht mehr seine pers. Meinung sagen oder sollte lieber Deine abgedroschenden Sprueche von sich lassen, um sich verstanden zu wissen und damit einen Beitrag hier geleistet zu haben?

Aber nichts fuer Ungut, das Thema hier hat mittlerweile 3 Seiten im Forum. Ich zumindest habe meine Meinung hierzu ganz klar und deutlich gesagt. Und Du??? Oder war das schon alles zum eigentlichen Thema? Andernfalls bitte andere Rubrik

El Sueco

Gast - Gabi
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#79 Re: Wie seltsam einen deutschen Tourist in Havanna Beklaut würde
18.03.2001 19:53
Hallo Norbert,
wir verstehen ja von Cubanischen prinzip wenig...
Es ist eine grosse Kunst, auf die tastatur zu gehen,
und schimpförter , beleidigungen und unbegründete diffamierungen auszusprechen.
Naja ich habe es nicht nötig Leute zu beleidigen, warum
auch, , das nenne ich nicht Niveau ! Ich versuche meine
Dinge sachlich zu erklären, ohne dabei jemanden zu beleidigen, zu diffamieren, oder ähnlich, und irgendwas
sachliches zu bringen ist schwieriger als schimpwörter
zu schreiben, oder leute anzugreifen die ich nicht kenne !
Norbert gott sei Dank könnte ich in 4 Verschiedene Länder
leben, ausser Cuba und BRD noch Italy und die Türkey, und
ich lernte daraus dass überall gute und schlechte menschen gibt, dies wird auch in Miami so sein, und ich lebe
frei von Vorurteile gegenüber Leute andere Länder,
-----------------------------------------------
Norbert, der Uwe löschte meine Reiseseite, er warf mir
vor mit dir illegale geschäfte zu betreiben,( vermietung
von deine Motos,) dieses sagte er mir nicht persönlich
sondern ich bekam es einfach im Forum mit !
Der andere Mann (der uns Cuba beibringen wird ),
wollte mir eine Reiseseite besser gestalten, naja auf einmal lese ich es heute unbegründete diffamierungen
und beleidigungen, dies passiert natürlich auch ohne
mit mir zu sprechen, mir ist es egal, hauptsache von mir
kommen keine beleidigungen und keine diffamierungen
wenn ich jemanden nicht leiden kann, ignoriere ihn einfach
und wenn ich mit ihm rede, wird es auch ohne beleidigungen sein, .....
-----------------------------------------------------
Uwe spricht von Casa Mariblanca, es ist Richtig dass ich
da 5 Dollar Kommision bekam, die Frau zeigte mir ihr permiso und wollte 20 Dollar pro Nacht haben, ich nahm
also 25 Dollar, die 5 Dollar gewinn, gingen an meine
family in Havanna, aber ich denke es wird auch keiner
was dagegen haben, wenn ich da was verdiene, es ist beim
Flug, Hotel , und Mietwagen auch nicht anders !
Erst später, habe ich erfahren dass die Mariblanca keinen Permiso hatte, also dieses permiso was Sie hatte war gefälscht, und als einen Tourist von der jinetera bestohlen würde, und der Spanier eine Anzeige erstattete, bekam ich
es raus... die Frau vermietet seitdem nicht mehr, es gab
eine Verwarnung, beim 2 mal 1000 Dollar strafe !
---------------------------------------------------
Beim Xiomara und Fina habe ich ursprunglich auch 5 Dollar provision bekommen, Nettopreis 15 Dollar, ich nahm 20,
die Kohle ging an meine familie, seit 6 Monate nehme ich
gar kein Geld mehr, biete es zum 15 Dollar an, nicht weil ich der gute samaritaner bin, sondern weil ich andere
Vorteile habe, die mir mehr als die 5 Dollar gewinn bringen, bei Haus Alexander habe ich nie was verdient,
er nimmt 10 dollar, es handelt sich um einen Jüngen Mann
der allein auf der Welt ist, und ein lieber ist...
--------------------------------------------------------
Uwe meint das es billig ausrede sei, das der Kunde keinen
Vertrag über Privatzimmer abgeschlossen hat...eben nicht !
Es geht darum, wer erstattet mir was wenn ich bestohlen wird ! Bei eine Klage müssen immer beweise gebracht werden ! Also es ist das Reisebüro schuldig ?? Soll Herr
Rodriguez 6000 DM an jemand der bestohlen wird erstatten ?
Ich wollte es nur damit zum Ausdruck bringen, dass mann
zum Klagen einen Schriftlichen vertrag braucht, sei auch
nur eine Überweisung: DM 1000 für Zimmermiete in CUBA
von dann bis dann, das ganze muss dann natürlich von eine
Anzeige ( bei der Cuba Polizei) begleitet werden !!
Da keinen Reisebüro solche verträge abschliesst, sind
Reklamationen gegenüber dritten leute in BRD rechtlich
nicht möglich.... also nicht sagen der oder das war schuld, es geht darum wer erstattet mir was und wie kann ich
solche unangehenme Angelegenheiten vorbeugen, oder wenn es schon passiert, wo und wie habe ich rechtlich zu reklamieren !




uwe
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#80 Re: Wie seltsam einen deutschen Tourist in Havanna Beklaut würde
18.03.2001 20:34
In Antwort auf:
Beim Xiomara und Fina habe ich ursprunglich auch 5 Dollar provision bekommen, Nettopreis 15 Dollar, ich nahm 20, die Kohle ging an meine familie, seit 6 Monate nehme ich gar kein Geld mehr, biete es zum 15 Dollar an, nicht weil ich der gute samaritaner bin, sondern weil ich andere
Vorteile habe, die mir mehr als die 5 Dollar gewinn bringen


spiel gleich mit offenen karten und nicht immer dieses mitleidsgeheule. angeblich bietest du ja nicht an, uebernimmst also auch keinerlei verantwortung, hast aber geldwerte vorteile. willst du hier alle fuer dumm verkaufen? keiner hat was gegen geschaefte, es muss aber eine leistung dahinterstehen. deine leistung besteht aus dem verschweigen von adressen. die vermieter (angeblich alle deine freunde) haetten wesentlich mehr gaeste, wenn ihre adressen und die emailadresse frei zugaenglich waeren. soweit zu deiner "grossen hilfe". im uebrigen sind deine billigpreise durch taegliche taxikosten nur relativ.

deine seite habe ich nicht geloescht. wie haette uwe l. sonst alles kopieren koennen? ich habe nur gesagt, dass ich sie nicht weiterfuehre und du dir jemand anderen suchen sollst. kommerzielle anbieter haben in einem cubaforum eigentlich nichts zu suchen. wenn du als privatperson dich austauschen willst und tips gibst, ist das ok. fuer alles andere schaff dir selbst ein forum. wenn du das technisch nicht kannst, beauftrage eine firma.
hoer endlich auf wegen der klaustory rumzuheulen. zeig den thomas an, wenn du glaubst im recht zu sein. wenn der thomas die zigarren zurueckgeschickt hat, wuerde ein "richtiges" reisebuero sagen: "ok wir haben einen fehler gemacht und illegale casas vermittelt. soll nicht wieder vorkommen. die 150 dm verbuchen wir unter kulanz." ich habe so meine zweifel, ob dein chef in deine geschaefte eingeweiht ist. warum fehlt denn eine adresse etc. auf der webseite? das soll aber nicht mein problem sein. zum glueck brauche ich keine vermittler auf cuba mehr

gruss uwe

Gast - El Sueco
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#81 Re: Wie seltsam einen deutschen Tourist in Havanna Beklaut würde
18.03.2001 21:03
Gabi, zu Deiner Frage und um hoffentlich dieses leidliche Thema mit Dir und Thomas einmal zu Ende zu bringen, also wie habe ich rechtlich zu reklamieren>

Wie UWE schon sagte, geht zur Polizei und erstatte Anzeige gegen Thomas wg. vorsaetzlicher Unterschlagung, und schicke evtl. noch Kopie an Thomas Arbeitgeber und halte uns von allem weiteren auf dem Laufenden.
Wird ja nicht so schwierig sein der Fall. Aber in der BRD kann man ja nie wissen, evtl. Karlsruher Entschiedung vor BGH???

El Sueco

uwe
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#82 Re: Wie seltsam einen deutschen Tourist in Havanna Beklaut würde
18.03.2001 21:08
In Antwort auf:
schicke evtl. noch Kopie an Thomas Arbeitgeber


genau. aber nicht den eigenen arbeitgeber vergessen

gruss uwe

Gast - gabi
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#83 Re: Wie seltsam einen deutschen Tourist in Havanna Beklaut würde
18.03.2001 22:23
Norbert,
es ging nicht darum, was ich mit dem Thomas mache, die
150 DM und eine Alte Koffer sind es nicht einen Streit Wert, ich würde seinen
Arbeitgeber darüber auch niemals
Informieren, wenn ich irgendwas mit Norbert oder mit
Uwe oder mit jemanden anderen zu klären habe, dann mache
ich es direkt bei diese Person, so wie du Norbert !
Mir ging es darum in Interesse der Cubareisenden die
Privatleistungen in Cuba in Anspruch nehmen ( Zimmer,
Privattaxi usw.) wo diese Leute in Cuba zu reklamieren haben, falls mann
bestohlen wird und vor allem wie mann sich dagegen in BRD am besten Versichern
kann !

Uwe zu berücksichtigen: bei Xiomara hat mann: Klimaanlage
warmes Wasser, Garten, TV, Telefon, die Möglichkeitet Internet zu benutzen, das
alles für 15 Dollars !
Boyeros liegt 6 KM von Habana Vieja entfernt, einen
taxi fahrt kostet 6 Dollar, einen Sammeltaxi 10 pesos
bis zum Zentrum...
Bei Xiomara kann mann sich für wenig geld was Kochen lassen,
und die Lage in Boyeros ist zentral, wenn es zusammen
rechnest ist ein Topangebot !!





Gast - El Sueco
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#84 Re: Wie seltsam einen deutschen Tourist in Havanna Beklaut würde
18.03.2001 22:52
GABI???

Dann muss ich und andere Dich aber die ganze Zeit missverstanden haben!!!
Dachte, dir ging es in erster Linie um Rueckerhalt???

Also, wenn nichtmal Du die cojones hast, weiterzugehen...
wem soll oder kann man hier ueberhaupt noch jemandem glauben? Dann beschwer Dich nicht hiier im Forum, weil dann bist Du auch um nichts besser als dieser Thomas.

El Sueco

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Raubüberfall in Venezuela: Deutscher Tourist auf der Isla Margarita erschossen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
24 12.02.2014 17:45
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1087
Übelste Abzocke:Hotelpreisvergleich Deutsche,Kanadier,Kubaner
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von manfredo19
45 08.02.2014 21:28
von Espanol • Zugriffe: 3271
Neue Anforderungen für den Sprachtest an der deutschen Botschaft Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Jasper
65 16.03.2013 15:45
von juan72 • Zugriffe: 4029
beklaut in Havanna
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von TinaHolguin
23 22.11.2010 10:30
von nico_030 • Zugriffe: 1901
deutsche Botschaft-Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von falco
13 09.12.2009 20:14
von much • Zugriffe: 3147
Sprachschule Deutsch in Havanna?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cubanitos
10 08.08.2006 00:04
von hombre del norte • Zugriffe: 528
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de