Warum Cuba

  • Seite 1 von 2
08.01.2008 05:22 (zuletzt bearbeitet: 08.01.2008 05:34)
avatar  ( gelöscht )
#1 Warum Cuba
avatar
( gelöscht )
Wenn ich auf dem Balkon sitze und mich vom Stuhl schaukeln lasse, frage ich mich oft was mich eigentlich an Cuba fasziniert. Meine Mentalität passt sicher nicht in dieses Land und trotzdem bin ich immer noch hier.
Als ich das erste mal im Dez. 98 mit meinem Kollegen Rupi nach Kuba kam, lernte ich am 3. Tag meine kleine Bachstelze kennen, die mich auch fast 3 Monate durch Cuba begleitete. Wir sahen miteinander ganz Cuba an, von Pinar del Rio bis zur Isla Juventut, hoch nach Santiago und wieder zurück nach Habana. Sie war ein dünnes zerbrechliches scheues Ding von nur 46 Kilo, ohne jegliches Selbstvertrauen. Rupi nannte sie nur den Zahnstocher, weil sie so dünn war. Sie war jedoch sehr einfühlsam und immer für mich da, klar denn das erste mal im Leben konnte sie sich alles leisten. Nach drei Monaten flog ich wieder zurück nach Europa, nach Ungarn, wo ich mein neues Domizil einrichten wollte. Ich hatte die Nase voll von Cuba. Nie wieder Cuba, zu dem hatte ich noch eine Hautinfektion aufgelesen, es juckte mich am ganzen Körper nirgends war es mir wohl.
Nun das hatte ich in Europa schnell im Griff, 10 Tage und schon war alles wieder in Ordnung. Die Fotos wurden entwickelt und so dachte ich über meinen Aufenthalt auf Cuba nach. Mit jedem Foto wurden wieder die Erinnerungen erweckt, was mag wohl meine kleine Bachstelze tun, sie hatte so lange dünne Beine. In Santa Clara hatte ich ihr 500 USD auf der Bank überlassen, noch paar tausend Peso Mn zurück gelassen und 300 USD für die Heimreise nach Santa Clara, sie hatte mich nach Habana begleitet. In Europa brauchte ich ja keine USD mehr. Sie konnte es gut gebrauchen, zudem hatte sie es auch verdient.
Irgendwie hatte ich Sehnsucht nach ihr, sie tat mir leid, wieder so alleine nach den sorglosen 3 Monaten. Nein Liebe war es keine, eher ein verlangen nach der genossenen Zärtlichkeiten. Als ich das letzte Foto auf die Seite legte, wusste ich noch nicht, dass ich am nächsten Tag schon nach Budapest fahre, meine Papiere suchte und beglaubigen lasse auf der Cubanischen Botschaft in Budapest. Wusste noch nicht, dass ich nur 14 Tage, nachdem ich Cuba so verfluchte wieder in der Schweiz bin und den Rest der Papiere für Heirat zusammen klaubte und auch da auf der Botschaft in Bern beglaubigen liess. Ich wollte ja eigentlich nach Mexiko, warum nahm ich alle Papiere mit ? Ich wollte ja nur schnell auf Cuba halt machen, denn Rupi war in dieser Zeit auf der Dom Rep weil sein Visum abgelaufen war. Nach Santa Clara schickte ich ein Telegramm, ich bin im Anflug, bin dann in Habana, bei der Frau von Rupi.
Als der Flieger über die Bahamas flog genoss ich das erste mal wieder die Karibik, in Varadero gelandet, nur Rucksack und Reisetasche und dann auf die Suche nach einem Taxi das mich nach Habana brachte. An der Haustüre, nach kurzem Anklopfen flog mir meine Bachstelze entgegen, direkt in meine Arme. Wir sahen einander an und lachten, ich sah ein glänzen in ihren Augen, es rollte eine kleine Träne heraus aus lauter Freude, ich dachte du kommst erst im Herbst wieder, jetzt ist erst Mai. Na ich denke wir heiraten erst und dann lassen wir es Herbst werden, gab ich zur Antwort. Sie brachte nur das Wort Logo heraus, bevor Rupi von der Dom Rep kam, waren wir schon in Santa Clara. Er kam gerade noch rechtzeitig um Trauzeuge zu sein.
Nie dachte ich, dass es so lange andauern wird, wir sind nun im 10. Jahr . Eigentlich immer noch glücklich wie am Anfang, für mich kamen ein paar Jahre wo ich mich noch sehr viel anpassen musste. In dieser Zeit lernte ich die Cubis kennen, ihre Art und Weise sich über die Runden zu bringen, wie sie Kohle machen. Meine Mentalität an ihre anzufügen. Wir wohnen immer noch an der gleichen Strasse, es sind nur wenige weggezogen. Die Cubis lernte ich immer mehr schätzen in all den Jahren, Cuba ist ein Bestandteil von meinem Leben geworden. Es gab sehr viel, was ich an meiner angeheirateten Familie nicht verstand, nie verstehen werde. Trotzdem ist es auch meine Familie. Meine Bachstelze hat sich zu einer Zaunkönigin entwickelt. Wir schätzen uns immer noch wie am Anfang, teilen noch die gleichen Freuden. Es gab mehr Hoch als Mittel, ein Tief gab es nur einmal, das wir mit Erfolg meisterten. Manchmal komme ich schon ins Nachdenken, warum machst du das, warum gibst du klein bei. Es kann sein, dass das Leben ihrer Familie mit guzzine nichts zu tun hat. Sie ist ja bei ihren Grosseltern aufgewachsen. Hatte eine andere Erziehung. Vielleicht ist es unser Glück, ich kenne noch mehrere Yumas die auch glücklich sind mit ihren Cubis, ich bin nicht der einzige. Alle haben die gleichen Probleme zu bewältigen.
Der Rupi ist schon seit 3 Jahren in Brasilien, er hat dort seine Zufriedenheit gefunden, wir mögen es ihm nur gönnen, er ist ein super Typ.
Übrigens, als ich wieder nach Cuba kam 1999, nach einem Monat, waren immer noch 400 USD auf der Bank, guzzine hatte lediglich für ihre Abuelos und ihre Tante einen kleinen Fernseher gekauft.
Was wir dieses Jahr tun, wenn wir wieder in Europa sind wissen wir noch nicht, sicher werden wir wieder mal nach Cuba zurückkehren. Trotz allem auf was ich mich da einliess, trotz allen Gegensätzen die ich da erlebt habe bin ich glücklich mit meiner Cubine guzzine.
Ich wollte etwas mehr über die charakterlichen Gegebenheiten der Cubis schreiben, lasse es aber sein, denn jeder erlebt und sieht es anders. Es gibt da sehr viele Kumpels, auf die ich stolz bin. Es liegt an jedem einzeln, sie zu finden und ihr Leben zu verstehen.
Finde es heraus und heirate eine Cubine.


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2008 07:54
#2 RE: Warum Cuba
avatar
super Mitglied

Hallo guzzi,
was soll man zu Deinen schönen Berichten sagen?
Genügt Dir ein ganz einfaches DANKE dafür.
Viele Grüße
Wolfgang


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2008 08:10 (zuletzt bearbeitet: 08.01.2008 08:12)
avatar  seizi
#3 RE: Warum Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von guzzi
Na ich denke wir heiraten erst und dann lassen wir es Herbst werden, gab ich zur Antwort.
Sie brachte nur das Wort Logo heraus



Loco?

Schöner Beitrag, guzzi.

Wenn man das so liest, könnte man doch glatt in Erwägung ziehen, eine Cubana zu heiraten.

Obwohl ich schon gespannt bin auf deine Beiträge, wenn ihr wieder zurück in Europa seid.
Wenn dann guzzine und/oder die Familie in der Ferne wieder mal Probleme machen sollten, etc.

Am Besten für dich wäre wohl wirklich auswandern nach Kuba - dort bist du ja anscheinend glücklich.

 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2008 08:35
#4 RE: Warum Cuba
avatar
Forums-Chef

Danke für den Beitrag, der sicher hier bei der Masse an Usern zwiespältige Gedanken und Erinnerungen hochkommen lässt.

Ich hatte auch mal so eine Bachstelze, die mir auch so leid getan hat und vielleicht habe ich deswegen wie viele hier aus dem Forum gleich geheiratet. Leider hat es damals nicht funktioniert , wie bei so vielen eben auch nicht. Deswegen kann ich den ein oder anderen Beitrag der da so Krass geschrieben ist und indem klar wird , wie schwierig es sein kann so eine Beziehung zu haben , schon verstehen.

Es wäre schön es würde mehr von Deinen " Bachstelzen" geben und ich bin sicher die gibt es ( findet Sie !)!
Vielleicht sollte sich der ein oder andere Kuba Besucher nicht gleich beim ersten Mal von seinen Gefühlen zermürben lassen. Schliesslich hängt da eventuell die ganze Zukunft dran.

Schöner Beitrag , gefällt mir und macht hoffentlich vielen wieder Mut den Schritt zu gehen, den sie möchten.
Wie gesagt - trotzdem Augen auf, dann klapp`s vielleicht besser als bei dem ein oder anderen Fori

08.01.2008 08:55
avatar  el lobo
#5 RE: Warum Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Habanero
Es wäre schön es würde mehr von Deinen " Bachstelzen" geben und ich bin sicher die gibt es ( findet Sie !)!

Die zu finden ist ja wohl nicht so das ProblemProblematischer ist schon das sich die ein oder andere einst zahme BACHSTELZE in einen HAUSDRACHEN oder GEIER verwandelt sobald die den cub. Jaula verlassen haben

Vielleicht sollte sich der ein oder andere Kuba Besucher nicht gleich beim ersten Mal von seinen Gefühlen zermürben lassen. Schliesslich hängt da eventuell die ganze Zukunft dran.
Das kannste dem mit einem Satz heißer Ohren versehenem LK vorbeten wie Du willst - Hilft nicht




MfG El Lobo


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2008 11:13
avatar  Moskito
#6 RE: Warum Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Die zu finden ist ja wohl nicht so das ProblemProblematischer ist schon das sich die ein oder andere einst zahme BACHSTELZE in einen HAUSDRACHEN oder GEIER verwandelt sobald die den cub. Jaula verlassen haben
lobo, das liegt zuweilen und nicht zuletzt auch am Manne...

S


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2008 12:22
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: Warum Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von seizi
Loco?


claro Loco

das sind halt Fehler die sich einschleichen

Ich möchte ja nicht die Cubis bis zum Himmel hoch tragen, es gibt's doch noch. Bei uns funzt es noch, wie es in 10 Jahren ist und meine Wampe über die Kie wippt, das weiss man nicht. Auch ihr Knackarsch wird einmal schlaffer. Natürlich kenne ich auch andere Eigenschaften der Mischehe mit den Cubis. Warum soll es da nicht anders sein als in Europa. Ich hatte da auch 2 Ehen hinter mir.
Für immer in Cuba zu leben, das weiss ich nicht, war ja schon 6 Jahre intensiv hier. Mit meinem Vögelchen
( Stelzchen ) weiss ich auch nicht wo sie gerade hinfliegen möchte, auf jedenfall möchte sie das PRE nicht hergeben. Das ist halt so, man weiss nie was in Zukunft kommen soll, vielleicht ist das ganz gut so. Die Zeit wird es bringen, wenn es doch schief fällt, dann hatten wir ein paar schöne Jahre. Der Ball liegt bei ihr, etwas besseres zu finden. Wird nicht leicht sein, auch das Stelzchen wird älter und wird kann von einem Aura gefressen werden. All die Mutigen möchte ich nicht entmutigen so ein Abendteuer ein zu gehen
Möge die Unvernunft siegen
Das Leben ist ein Spiel


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2008 12:43
avatar  Tina
#8 RE: Warum Cuba
avatar
Forenliebhaber/in

FELICIDADES!!

Man kann Dir/Euch nur wünchen, dass Ihr es auch in Zukunft hinkriegt, den Respekt vor einander und die Liebe für einander nicht zu verlieren. Und so wie Du schreibst, schwingen da gaaaaaaaaanz viel Liebe und Verständnis mit, Chapeau!!

LG

Tina

 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2008 23:57
#9 RE: Warum Cuba
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Habe immer gewusst , du bist fast ein Cubano. Alle Achtung!! und Respekt GUZZI

Vas bien Guzzi

Salu2

Cubamann

No es fácil,Compay

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2008 20:25
avatar  ( gelöscht )
#10 RE: Warum Cuba
avatar
( gelöscht )

wünsche Euch/Dir auch viel Glück. da könnte man ja wirklich noch glauben, dass es die grosse Liebe noch gibt. Wie ist eigentlich hier die Erfahrung wenn Frau sich mit einem cubanischen Mann einlässt? würde mich richtig doll interessieren.


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2008 21:06
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: Warum Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von gritschi
Wie ist eigentlich hier die Erfahrung wenn Frau sich mit einem cubanischen Mann einlässt? würde mich richtig doll interessieren.


Jetzt kommt natürlich die Frage auf, nur Einlassen oder eine Beziehung aufbauen. Das geht sehr schnell, du kannst von Tausenden auswählen, würde aber vorsichtshalber die Rumbos, Discotheken und überhaupt die Yuma Orte auslassen, da sitzen die, die eben das Beruflich tun. Wenn ich mal nach dem Einkauf im Hotel sitze, sind immer die gleichen Typen da mit den Touris und jede denkt sie sei die Einzige. Die sind dann natürlich auch gut gekleidet, haben Goldketten und Natel, geben an sie seien in der Uni, oder irgendwo Manager. Zur Beglaubigung kommt dann noch schnell einen Besuch in irgendeinem Geschäft, alles nur mache, oder man fährt schnell zur Uni und besucht da einen Primo oder sonst Bekannten und die Sache ist für die Frau glaubwürdig zu gestalten. Er bezahlt und macht die klar, dass er genug Geld habe und somit keine Interesse an der Kohle zeige. Du glaubst ihm, denn du weisst ja nicht dass da mehrere Frauen sind die Kohle abdrücken. Es kommen sogar Cubis Frauen aus dem Ausland und finden den Maker toll, sponsoren ihn auch noch. Manchmal könnte ich gleich kotzen, mich übergeben.
Da sind die Cubinen gerade noch Heilig
Nein ganz so ist es auch nicht, es gibt auch da sehr gute Typen


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2008 21:10
avatar  ( gelöscht )
#12 RE: Warum Cuba
avatar
( gelöscht )

ich habe schon jemanden kennen gelernt und habe ihn auch noch mal besucht.


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2008 23:02
#13 RE: Warum Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Guzzi Deine Hautkrankheit nannte die sich vielleicht "picason"? Milbenbefall? das kann auch schnell in der Trockenzeit eingefangen werden und hat nichts mit Unreinlichkeit zu tun - im Gegenteil.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2008 23:46
avatar  chris6
#14 RE: Warum Cuba
avatar
spitzen Mitglied

In Antwort auf:
da könnte man ja wirklich noch glauben, dass es die grosse Liebe noch gibt.


Doch, es gibt sie,
ob du sie jedoch in Cuba finden wirst,
darf bezweifelt werden.
Wie sagte doch mein damaliger Companero,
"Nach Cuba darfst du nur zum F... fahren,
suchst du jedoch etwas zum Heiraten, musst du wo anders suchen"!

Allerdings befürchte ich, das er sich selbst auch nicht daran gehalten hat


Saludos de Chris


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2008 23:50
avatar  Tine
#15 RE: Warum Cuba
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von chris6
"Nach Cuba darfst du nur zum F... fahren,
suchst du jedoch etwas zum Heiraten, musst du wo anders suchen"!

Allerdings befürchte ich, das er sich selbst auch nicht daran gehalten hat

Saludos de Chris

der spruch kommt mir doch sehr bekannt vor kennen wir den selben



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2008 23:58
#16 RE: Warum Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Guzzi Deine Hautkrankheit nannte die sich vielleicht "picason"? Milbenbefall? das kann auch schnell in der Trockenzeit eingefangen werden und hat nichts mit Unreinlichkeit zu tun - im Gegenteil.


Ja, das hört sich nach dem an, was man hier landläufig Krätze nennt. Guzzi, wie haste das wieder weggekriegt in 10 Tagen?

--

hdn

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2008 01:13
avatar  ( gelöscht )
#17 RE: Warum Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von hombre del norte
Ja, das hört sich nach dem an, was man hier landläufig Krätze nennt. Guzzi, wie haste das wieder weggekriegt in 10 Tagen?


Das ist das schon wo du in Gedanken hast, da heisst es etwas wie " sarna ". Ich habe in der Schweiz eine weisse Milch vom Arzt verschrieben bekommen. Die musste ich am ganzen Körper einstreichen und trocknen lassen, die Haut war nachher wie Plastiviziert. Ich musste einen Schlafanzug tragen und am nächsten Tag, musste die Bettwäsche sowie der Schlafanzug gewaschen werden. Am 5 Tag wurde es zusehend besser, aber die Behandlung ging 10 Tage, weil diese Milben angeblich unter der Haut sich vermehren und sich dort Sau wohl fühlen. Wenn es mir recht ist, nahm ich noch Tabletten oder eine Tinktur ein. Auf jedenfall ist das fast nicht zum aushalten. Von was es alles kommen kann weiss ich nicht, weiss nur dass wenn das jemand hat, und ein anderer ins gleiche Bett huscht, dann kann es übertragen werden, sowie wenn die Bettwäsche nicht richtig gewaschen wird und wo ist das der Fall in Cuba ?
Bei mir ganz sicher, denn ich machte einen Familieaufstand wenn es um das Waschen ging . Jetzt ist es so wie ich es haben möchte .Wasser in die Maschine einfüllen, calentador hinein, bis das Wasser heiss genug ist. Dann Waschpulver einfüllen einfüllen, nachher die Wäsche. Die Maschine laufen lassen, ca 30 Minuten, Wäsche schwingen, Wasser ablassen, neues einfüllen, Wäsch eingeben und die Maschine wieder drehen lassen, aber diesmal mit laufendem Wasser, so dass die Wäsche fortlaufend frisches Wasser bekommt, das Schmutzige läuft durch den Überfluss raus. die Maschine wird erst abgestellt wenn das Wasser sauber und klar ist. Dann nochmals geschwungen und zum trocknen aufgehängt. Das alles mit Wasser vom Posso, sonst ist ja cloro drin


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2008 09:27
avatar  Tine
#18 RE: Warum Cuba
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von guzzi
Das alles mit Wasser vom Posso, sonst ist ja cloro drin


und was macht Chlor im Wasser? Chlor wird als preiswertes Desinfektionsmittel für das Trinkwasser eingesetzt,es greift Viren und Bakterien an.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2008 12:09
avatar  chris6
#19 RE: Warum Cuba
avatar
spitzen Mitglied

In Antwort auf:
der spruch kommt mir doch sehr bekannt vor kennen wir den selben


Warum nicht?
Die Welt, vor allem die Karibische, ist oft ein Dorf

Dieser Bengel, mit diesem Sager, kommt aus der östlichen Schweiz

Saludos de Chris


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2008 12:16 (zuletzt bearbeitet: 12.01.2008 12:19)
avatar  ( gelöscht )
#20 RE: Warum Cuba
avatar
( gelöscht )
In Antwort auf:
würde aber vorsichtshalber die Rumbos, Discotheken und überhaupt die Yuma Orte auslassen, da sitzen die, die eben das Beruflich tun.


so isses. allerdings kann mann die auch "zufällig" woanders treffen. denn die damen sind nicht immer bei der arbeit. auch sie bewegen sich auf ganz normalen wegen des lebens. gehen mit den kindern zum strand, stehen in der schlange vom chopi oder agromercado oder sie quatschen mit der nachbarschaft. sie könnten ungeschminkt in schlumperklamotten an der bushaltestelle stehen, in der schlange der bank, libretta...
wenn yuma die perle dort "kennenlernt" siehts schon ganz anders aus. es erscheint so fürchterlich ungezwungen, auch das verhalten der muchacha kann ein völlig anderes sein, da sie nicht im dienst ist und es in diesem moment eigentlich nicht drauf anlegt den yuma aufs kreuz zu legen.
doch, wenn yuma schon mal da ist, greift sie gerne zu.
der touri bildet sich dann ein, den großen glücksgriff gemacht zu haben weil "er sie nicht an einschlägig verruchten orten" kennenlernte.
dann verteidigt er seinen "glücksgriff" mit allen mitteln.

ich will damit nicht verallgemeinern sondern nur untertänigst zu bedenken geben, dass es scheißegal ist an welchem ort, zu welcher zeit yuma in Cuba eine frau trifft. wer sich nur von oberflächlichkeiten überrumpeln läßt wird immer am schwarzen schaf hängen bleiben.

darum, viel glück!

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2008 14:12
avatar  ( gelöscht )
#21 RE: Warum Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von Tine
und was macht Chlor im Wasser? Chlor wird als preiswertes Desinfektionsmittel für das Trinkwasser eingesetzt,es greift Viren und Bakterien an.


Gebe ich dir vollkommen Recht, was ist aber wenn man immer die Wäsche mit Coro wäscht und an der Sonne trocknet ? Das Clorwasser bleibt dann in den Fasern hängen ! Macht nichts oder Hausfrau ?




 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2008 14:19
avatar  Tine
#22 RE: Warum Cuba
avatar
Forums-Senator/in


chlor ist auch eine wäschebleiche-auch in waschpulvern vorhanden-



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2008 14:23
avatar  ( gelöscht )
#23 RE: Warum Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von Tine
chlor ist auch eine wäschebleiche-auch in waschpulvern vorhanden-



und wenn man Chlorix mit ins Wasser gibt, wird die weisse Wäsche oder auch Gardinen richtig WEISS!!!!!!!!


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2008 14:30 (zuletzt bearbeitet: 12.01.2008 14:31)
avatar  ( gelöscht )
#24 RE: Warum Cuba
avatar
( gelöscht )
Zitat von el carino
würde aber vorsichtshalber die Rumbos, Discotheken und überhaupt die Yuma Orte auslassen, da sitzen die, die eben das Beruflich tun.


Das hast du von einem ganz anderm Thema rüberkopiert , in dem Thema geht es um einen Typen


Was du aber dazu schreibst, entspricht der vollkommenen Realität, Mist stück bleibt Miststück, egal in welcher Kleideung und an welchem Ort.

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2008 14:33
avatar  Tine
#25 RE: Warum Cuba
avatar
Forums-Senator/in


chlor wir in über 120 ländern auf der ganzen welt zur desinfektion von trinkwasser eingesetzt.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!