information.gif Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 ///Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de Infotelefon: 06056/911912 ///   Kubaforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.949 Antworten
und wurde 76.351 mal aufgerufen
  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba, günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
karibikreisen24 kreuzfahrtschnaeppchen
Deutschland Kuba
 Kubaforum
Seiten 1 | ... 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78
el-che
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.172
Mitglied seit: 09.02.2006

#1901 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
13.01.2021 12:28

Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #1888


Ansonsten ist hier auf dem Lande alles Paletti. Habe heute erst wieder fürs Nuclio zig libra pollo gekauft.
Preise sind natürlich kräftig gestiegen. Die Löhne aber auch. Mein suegro bekommt jetzt 2300 Cup mensual. Also nichts mehr mit den sagenumwobenen 30 CUC mtl., die die Kubaner verdienen. Da werden wohl manche bei der Versorgung ihrer Gespielinnen umdenken müssen. Mit einer Recarga von 20 € mtl. werden die sich wohl nicht mehr zufrieden geben und mit dem billig Spaßurlaub wird es wohl auch vorbei sein, wenn man nicht privat tauscht. Müssen manche doch wieder Richtung Thailand schauen, wobei der Bath aber auch sehr stark wurde die letzten Jahre.
.


Genau das ist der springende Punkt. Die Zeiten des billigen Verkaufs und des billigen Urlaubs (mit Ausnahme fuer diejenigen, die ein Hundeleben fuehren wollen) sind Geschichte. Das Minimum an Existenz ist wie hier bei Hartz 4, und wenn man die Familie, Angehörige, Cousins ​​und Nachbarn hinzufügen werden, werden sie deine Augen herausnehmen. Meiner Meinung nach ist die goldene Regel, solange man nicht verheiratet ist oder keine familiäre Verpflichtung hat, genießen, sehen und gozar und die Situation der Not sehen, Menschen helfen, einem oder mehreren, aber Probleme lösen oder wie man in Kuba sagt, resolver, das ist eine andere Sache, eso es harina de otro costal !

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.519
Mitglied seit: 25.09.2007

#1902 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
13.01.2021 13:05

20 EUR - du bist aber voll der Spaßvogel . Das habe ich noch nicht gehört .

# 1892

MaierLansky
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 25.09.2014

#1903 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
13.01.2021 13:18

Zitat von Fulano im Beitrag #1900
Wenn dann der 2300 Verdiener noch die Ehefrau, offensichtlich bei ihm wohnende Tochter mit Enkelkind mit durchfüttern muss sieht es wohl mau aus, evtl. schlimmer wie vorher.


Den monatlichen Durchschnittsbedarf einer Familie 4 Personen Haushaltes kann Jörg doch ziemlich genau erfassen. Er lebt dort zu cubanischen Bedingungen, mit europäischen Ansprüchen an die Grundversorgung, und ob Bier ein Nahrungs-u./o. Genussmittel oder vielleicht sogar ein Luxusartikel ist, und in wie weit dieser zur Grundversorgung gehört steht auf einem anderen Blatt. Ich schätze seine Ausgaben für die reine Grund Versorgung seiner Familie auf 1000€/monatlich. Hinzu kommen Strom bzw. Gesundheitsversorgung die nicht aus dem staatlichen Angebot kommen.

Wenn man dort ein Auto ständig zur Verfügung haben möchte kommen noch mal 2000-2500€/Monat hinzu, für Miete und Benzin. Dann steht die Karre die ganze Zeit in deiner Garage. (wobei, ich frage mich gerade, ob Residentes oder Familienvisitantes genauso Touriautos mieten, denn mit der Particular Placa möchte ich nicht fahren, da wirst du alle 10 km kontrolliert)

Ach ja, dann muss man entweder schon ein Haus haben, oder eines bauen. Das von Jörg schätze ich hat 30000€ gekostet. (wie genau liege ich da, Jörg? )

Grob gerechnet braucht man ca. 100000€ Cash als Sicherheit, 50000€ für ein Hausbauprojekt und 3500-4000€ Rente/laufendes Einkommen, dann ist man als Residente ganz gut aufgestellt, je nachdem, wie oft die Familie Wechselt, Haus nimmt man in dem Fall ja nicht mit.

Maier

Quimbombó
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.522
Mitglied seit: 12.03.2004

#1904 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
13.01.2021 13:35

Zitat von MaierLansky im Beitrag #1898
Aus diesem Grunde ist die Abschaffung des CUC eigentlich noch eine größere Katastrophe, als vorher. Damals konnte der CUP Besitzer zumindest in CUC tauschen, um damit Waren in Devisen einzukaufen. Das geht ja offensichtlich nicht mehr, oder sehe ich das jetzt falsch?
Zumindest nicht offiziell und nicht einfach und nicht günstig. Man kann auf der Straße - zu einem schlechten Kurs (Wobei, ist der Kurs eigentlich als "schlecht" oder eher als "realistisch" zu bezeichnen, weil anders als die 1:24 ist der Kurs von der Straße mittels Angebot und Nachfrage zustande gekommen?) - CUP in USD eintauschen, die dann auf ein MLC-Konto einzahlen und mit der zugehörigen Karte einkaufen.

Zitat von el-che im Beitrag #1901
Die Zeiten des billigen Verkaufs und des billigen Urlaubs (mit Ausnahme fuer diejenigen, die ein Hundeleben fuehren wollen) sind Geschichte.
Das muss sich erst noch zeigen. Die Kaufkraft des CUP nimmt rapide ab. Aber wie sieht das mit EUR und USD aus? Wenn man es schafft, zu einem günstigen Kurs zu tauschen, könnten Kubareisen (und auch die Unterstützung der Familie) vielleicht sogar günstiger werden als bisher. Voraussetzung dafür ist, dass man EUR-/USD-Bargeld nach Kuba schafft, damit man vom (aus EUR/USD-Sicht) besseren Umtauschkurs profitieren kann. Man sollte unbedingt vermeiden, EUR/USD zum offiziellen Kurs in CUP zu tauschen.

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.695
Mitglied seit: 26.11.2003

#1905 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
13.01.2021 14:32

Hi@all!

Zitat von MaierLansky im Beitrag #1903


Den monatlichen Durchschnittsbedarf einer Familie 4 Personen Haushaltes kann Jörg doch ziemlich genau erfassen. Er lebt dort zu cubanischen Bedingungen, mit europäischen Ansprüchen an die Grundversorgung, und ob Bier ein Nahrungs-u./o. Genussmittel oder vielleicht sogar ein Luxusartikel ist, und in wie weit dieser zur Grundversorgung gehört steht auf einem anderen Blatt. Ich schätze seine Ausgaben für die reine Grund Versorgung seiner Familie auf 1000€/monatlich. Hinzu kommen Strom bzw. Gesundheitsversorgung die nicht aus dem staatlichen Angebot kommen.




Bis jetzt haben immer 8 k für die 4 Monate mehr als gereicht für Essen, Einkäufe, laufende Bauarbeiten.
Zusätzlich zu den Internetkäufen, den Paketen und monatlich einige Hunderter zum Leben.

Dank Corona lockdown in D werde ich wohl wieder 8 Monate hier bleiben, das Geld muss trotzdem reichen.
In D habe ich seit Monaten kein Einkommen, die Reserven sind weg, Staatshilfen sind nicht geflossen ausser der im März.

Jetzt müssen 500€ mtl. reichen, ab und zu verticken wir noch Dinge wie Laptop, 2. Roller Akku usw.
Glucklicher Weise, kam vorgestern der 2. Container in diesem Winter mit 190 kg Paketen aus D an.
Einige Kisten Shampoo, Zahncreme, kletterburg mit Rutsche, und noch mehr Kram den ich im Sommer gekauft hatte, als es hieß" mit dem Wissen von heute..."

Da fällt mir ein, wann lügt ein Politiker? Wenn er den Mund aufmacht!

joerg

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.245
Mitglied seit: 17.02.2008

#1906 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
13.01.2021 21:43

Also fuer 300 Euro habe ich 12960 CUP gekriegt. Mit der offenen Frage ob 1:24 oder 1:25 wird wohl das Geld verdient. Mir egal, denn mit dem Strassenkurs kommt man mit dem Geld ganz gut zurecht. Vorausgesetzt man findet etwas zum kaufen. Frutas und damit auch jugos sind leider kaum zu kriegen. Taxistas, Casawirte und Strassenhaendler wollen nichts mehr mit CUC zu tun haben. Schon der Taxista vom Flugplatz zum Terminal Viazul in Varadero hat die Annahme meiner Restcucs kategorisch abgelehnt.Die Annahme von CUP ist aber ueberall eine Selbstverstaendlichkeit. Den Tasxista musste ich aber in Euro bezahlen, weil meine Freundin nicht genug Geld mithatte und ich, ausser den CUCs nur Euro. Kurs 1:1 (25). Das tut weh.
Gerade rege ich mich darueber auf, dass es in dem Sala de Navegacion kein WLAN gibt. So komm ich nicht direkt an mein Konto

el lobo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.137
Mitglied seit: 27.03.2002

#1907 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
13.01.2021 22:32

Zitat von nico_030 im Beitrag #1905
Hi@all!




Bis jetzt haben immer 8 k für die 4 Monate mehr als gereicht für Essen, Einkäufe, laufende Bauarbeiten.
Zusätzlich zu den Internetkäufen, den Paketen und monatlich einige Hunderter zum Leben.



Da fällt mir ein, wann lügt ein Politiker? Wenn er den Mund aufmacht!

joerg



Mein LIEBER HERR GESANGSVEREIN Für 4 Monate 8 "Scheine" also 2000 im Monat oder versteh ich da was falschDazu NOCH einige Hunnys zum Leben.
Unser Inselchen ist ja auch nicht gerade Billig aber mit 500/600€urönchen leben wir auf gutem Monatl. Fuß.
Meist ist es sogar bedeutend weniger.

Trieli
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 29
Mitglied seit: 08.11.2020

#1908 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
13.01.2021 23:30

Wenn man das hier ließt, dann klafft die Schere ja echt weit auseinander. Sputti meint, man hätte bis zuletzt eine Novia für 20€ pro Monat an sich binden können. Nico versorgt seine Familie bis vor Corona mit 2000€. Das nenne ich mal eine Differenz.

Ich habe generell Kuba nie als Billigurlaubland gesehen. Sei es im privaten Sektor, wo es wohl immer selbstverständlich war auch den Cousin bis zum Xten Grad mit zu versorgen, weil Kubi sonst sein Gesicht verliert oder später in den Hotels, die wenn man was Vernünftiges will, in Fakto Preis-Leistung schon immer zu anderen hinterher gehinkt haben.
Mußte ich im PRO (ok, Luxushotel nach kubanischen Verhàltnissen) schon lange zwischen 3000-4000€ für 18 Tage hinlegen, bekomme ich dafür mehr für weniger Geld in der DomRep, Mexico etc.
Und das seit vielen Jahren. Als Billigurlaub habe ich Kuba nie gesehen. Dafür gibt es sicherlich andere Ziele.
Und die Kubis werden sicherlich wieder denselben Fehler machen, wenn sich die Lage stabilisiert hat, und die Preise kräftig erhöhen. Damit lockt man dann aber keine Touris an. Und ich bin nicht bereit noch mehr Geld für meine 18 Tage zu bezahlen.

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.695
Mitglied seit: 26.11.2003

#1909 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 00:14

Hi@all!

Zitat von Trieli im Beitrag #1908
Wenn man das hier ließt, dann klafft die Schere ja echt weit auseinander. Sputti meint, man hätte bis zuletzt eine Novia für 20€ pro Monat an sich binden können. Nico versorgt seine Familie bis vor Corona mit 2000€. Das nenne ich mal eine Differenz.

Ich habe generell Kuba nie als Billigurlaubland gesehen. Sei es im privaten Sektor, wo es wohl immer selbstverständlich war auch den Cousin bis zum Xten Grad mit zu versorgen, weil Kubi sonst sein Gesicht verliert oder später in den Hotels, die wenn man was Vernünftiges will, in Fakto Preis-Leistung schon immer zu anderen hinterher gehinkt haben.
Mußte ich im PRO (ok, Luxushotel nach kubanischen Verhàltnissen) schon lange zwischen 3000-4000€ für 18 Tage hinlegen, bekomme ich dafür mehr für weniger Geld in der DomRep, Mexico etc.
Und das seit vielen Jahren. Als Billigurlaub habe ich Kuba nie gesehen. Dafür gibt es sicherlich andere Ziele.
Und die Kubis werden sicherlich wieder denselben Fehler machen, wenn sich die Lage stabilisiert hat, und die Preise kräftig erhöhen. Damit lockt man dann aber keine Touris an. Und ich bin nicht bereit noch mehr Geld für meine 18 Tage zu bezahlen.


2000€ war früher, vor Corona, mein Budget für meinen Kuba-Urlaub, inclusive Bauarbeiten, Anschaffungen wie Kühlschrank, TV usw.
Die restliche Zeit gab es nur"einige hundert €" Kostgeld.

Jetzt ist das alles erst mal Vergangenheit, es gibt nur Geld für Lebensmittel.
Heute habe ich 25 lbr Queen snapper gefangen, in Santiago gibt es dafür 75 Peso/lbr.

joerg

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.519
Mitglied seit: 25.09.2007

#1910 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 08:17

Die Ausgaben von Nico finde ich in seiner Situation völlig normal. Der Betrag von 20 (zwanzig) EUR ist LÄCHERLICH. Das ist kaum zu fassen .
(Es gab schon immer einen coolen Spruch: "Wenn man KEIN Geld hat, dann bleibt man mit dem xxxxggX zu Hause")

....das Wort fängt mit A wie Anton an

el-che
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.172
Mitglied seit: 09.02.2006

#1911 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 08:32

@Joerg....Eine vorübergehende Frage, mit oder ohne Lizenz, aber vor allem mit einer Lizenz zum Fischen, bedeutet dies, dass der Fisch, den du erhaeltst, an den Fischmarkt - Lonja- oder an den Abteilungsleiter geliefert werden sollst?
Denkst du, dass die Lizenz dich von der Verpflichtung befreit, den Fisch zu liefern?

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.519
Mitglied seit: 25.09.2007

#1912 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 08:44

Die kleinen Fische sind nur für Nicole, auch in der gegenwärtigen Situation .

el-che
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.172
Mitglied seit: 09.02.2006

#1913 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 08:48

Ich erinnere mich, dass die lizenzierten Fischer in La Herradura bei Puerto Padre nach ihrer Rückkehr vom Fischfang den Fang dem Fischmarkt bzw. Lonja oder dem Chef des Ortes liefern mussten

el-che
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.172
Mitglied seit: 09.02.2006

#1914 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 09:07

über die Aufrechterhaltung der Versorgungslage auf Kuba in einer Diskussion oder einem Gespräch über den Fall Mesa (Spieler, Senator in St. Clara und Trainer von Matanzas und der Nationalmannschaft) und seine Kinder, über die er einen MillionenVertrag in Miami gehandelt hat und eine Aufenthaltserlaubnis für die USA usw. erhalten hat. .
Der berühmte Spieler, dessen Namen ich nach seiner Baseballkarriere nicht nennen möchte, obwohl er international war, die Auszeichnung für den besten Schlagmann des Jahres, die Auszeichnung für die Karibik usw. erhielt, hat eine Rente im Ruhestand von der International Baseball Organization in seinen eigenen Worten von 450 Dollar und lebt wie ein König, geheiratet mit zwei Kinder.
Es ist klar, dass ein Kubaner mit der Hälfte des Geldes eines Yuma mehr daraus macht

Espanol
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 6.765
Mitglied seit: 28.06.2013

#1915 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 09:52

Zitat von Trieli im Beitrag #1908
Wenn man das hier ließt, dann klafft die Schere ja echt weit auseinander. Sputti meint, man hätte bis zuletzt eine Novia für 20€ pro Monat an sich binden können. Nico versorgt seine Familie bis vor Corona mit 2000€. Das nenne ich mal eine Differenz.

Ich habe generell Kuba nie als Billigurlaubland gesehen. Sei es im privaten Sektor, wo es wohl immer selbstverständlich war auch den Cousin bis zum Xten Grad mit zu versorgen, weil Kubi sonst sein Gesicht verliert oder später in den Hotels, die wenn man was Vernünftiges will, in Fakto Preis-Leistung schon immer zu anderen hinterher gehinkt haben.
Mußte ich im PRO (ok, Luxushotel nach kubanischen Verhàltnissen) schon lange zwischen 3000-4000€ für 18 Tage hinlegen, bekomme ich dafür mehr für weniger Geld in der DomRep, Mexico etc.
Und das seit vielen Jahren. Als Billigurlaub habe ich Kuba nie gesehen. Dafür gibt es sicherlich andere Ziele.
Und die Kubis werden sicherlich wieder denselben Fehler machen, wenn sich die Lage stabilisiert hat, und die Preise kräftig erhöhen. Damit lockt man dann aber keine Touris an. Und ich bin nicht bereit noch mehr Geld für meine 18 Tage zu bezahlen.


Richtig, CUba war nie ein günstiges Urlaubsziel, egal ob privat oder als ganz normaler Pauschaltourist. Günstig war Cuba nur für Foristen die ihre eigenen
Fischkonserven aus Deutschland mitbrachten
Das Preis- Leistungsverhältnis ist in der DOMREP wesentlich besser, no hay hört man dort eher selten, und es wir auch bei weitem nicht soviel geklaut in den Hotels
auf Cubanol resolviert. Trieli wohnte ja schon oft im Rio de Oro, für cubanische Verhältnisse fast schon Luxus, in der DOMREP Standard auch für weniger Geld.

Für 20 CUC eine "Novia" an sich binden ist ein Cuento Chino

Cristal Otti
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.037
Mitglied seit: 09.03.2011

#1916 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 10:51

Das war mein Kommentar zum Spanier

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 34.156
Mitglied seit: 19.03.2005

#1917 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 11:53

Flughafen Havanna wieder geschlossen...

Zitat
Gobierno cubano suspende los vuelos de entrada y salida del Aeropuerto Internacional José Martí desde mañana a las 7 p.m.

El Gobierno cubano acaba de anunciar la suspensión temporal de los vuelos internacionales de entrada y salida al Aeropuerto José Martí de La Habana, desde mañana a las 7 p.m., como parte del grupo de estrictas medidas que se comenzarán a aplicar para intentar controlar la tercera ola de coronavirus que en estos momentos vive gran parte del país.

https://www.cubacute.com/2021/01/13/gobi...D4XML-Xme0G7wTs

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Sisyphos
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.198
Mitglied seit: 14.08.2012

#1918 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 12:12

Ojalá estuviera hasta el abril e incluyendo Varadero.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Fulano
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 920
Mitglied seit: 24.07.2006

#1919 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 12:22

Kommt schon noch, da muss man kein Hellseher sein

Sisyphos
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.198
Mitglied seit: 14.08.2012

#1920 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 12:25

http://www.cubadebate.cu/noticias/2021/0...asta-el-jueves/

Zitat
El aeropuerto internacional José Martí se mantiene en operaciones. A los viajeros que incumplan las medidas, además de la multa se les puede demandar y procesar judicialmente.


Haben die das von gestern auf heute schon wieder geändert? Cubacute ist weniger zuverlässig als Cubadebate, also bin ich noch skeptisch.

Warum ich mir ein geschlossenes Cuba wünsche? Meine Novia ist gerade hier. Im letzten Jahr musste sie kurz vor der Schließung der Insel wieder zurück. Wenn sie jetzt wegen eines solchen Schrittes bleiben könnte, wäre das eine gute Rekompensation für 290 Tage der Trennung.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.562
Mitglied seit: 12.11.2009

#1921 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 13:54

Vielleicht wird sie ja zum Rückreisetermin reisunfähig. Es soll da ja die unglaublichsten Krankheiten geben.........

Carnicero

Cristal Otti
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.037
Mitglied seit: 09.03.2011

#1922 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 14:01

Zitat von carnicero im Beitrag #1921
Vielleicht wird sie ja zum Rückreisetermin reisunfähig. Es soll da ja die unglaublichsten Krankheiten geben.........

Diese Krankheit wäre aber sehr schlecht für Kubaner

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.695
Mitglied seit: 26.11.2003

#1923 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 14:24

Hi@all!

Zitat von el-che im Beitrag #1911
@Joerg....Eine vorübergehende Frage, mit oder ohne Lizenz, aber vor allem mit einer Lizenz zum Fischen, bedeutet dies, dass der Fisch, den du erhaeltst, an den Fischmarkt - Lonja- oder an den Abteilungsleiter geliefert werden sollst?
Denkst du, dass die Lizenz dich von der Verpflichtung befreit, den Fisch zu liefern?


Diese Verpflichtung gilt für Berufsfischer, ich habe eine Sportfischer Lizenz.
Ansonsten sei nicht blauäugig, die Berufsfischer verkaufen den Fang zum größten Teil privat.
Die Wiederverkäufer zahlen 50 Peso das Pfund, in Santiago ist der Strassenpreis 75 Peso.

Mit meiner Lizenz kann ich bei etwaigen Kontrollen bis zu 75 Pfund legal dabei haben.

joerg

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.519
Mitglied seit: 25.09.2007

#1924 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 15:55

Zitat von carnicero im Beitrag #1921
Vielleicht wird sie ja zum Rückreisetermin reisunfähig. Es soll da ja die unglaublichsten Krankheiten geben.........


Keine Korrektur eigentlich ! Aber der Arzt muss das Wort FLUGUNFÄHIGKEIT im Attest benutzen .

Dirk
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 460
Mitglied seit: 19.06.2001

#1925 RE: Infos über die gegenwärtige Situation in Kuba
14.01.2021 16:16

Seit gestern dürfen in Varadero alle Restaurants nur noch tagsüber öffnen und müssen um 17 uhr schließen. Abends irgendwo was Essen oder Trinken ist nicht mehr. Die Atmosphäre abends ist gespenstig.

Seiten 1 | ... 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bloggender Benediktinermönch "Ein Mescheder" nicht mehr auf Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum von HayCojones
4 10.12.2011 20:16
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 1282
Suchmaschinen nach Homepages über Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum von Elvira
0 14.01.2003 12:31
von Elvira • Zugriffe: 818
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

billigfly

kreuzfahrtschnaeppchen

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

zanox

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen

Das Kubaforum von Habanero

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast

www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba

Hotel Visa Flüge Zigarren Briefmitnahme

Kuba, Forum, Urlaub, Havanna, Varadero