Servus und Hola

05.04.2017 12:04
#1 Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

Mein Name ist Dirk, wohne in Bayern und bereise Cuba seit einigen Jahren.

Erfahrungen habe ich sehr unterschiedliche gemacht, aber das ich 2-3 x i.J nach Cuba fliege, erklärt eigentlich alles ;-)

Die Deutsche Botschaft habe ich auch schon kennen lernen dürfen, was der Grund der Anmeldung hier war.


 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2017 12:09
#2 RE: Servus und Hola
avatar
Forums-Senator/in

Servus Dirk,

willkommen im Forum.

Zitat

2-3 x i.J nach Cuba



... alles klar, viel Spaß hier bei uns Cuba-Verrückten.

manche meinen
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern
werch ein illtum

(Ernst Jandl)

 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2017 12:12
#3 RE: Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

Danke Dir Castanedo ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2017 12:22
avatar  Ralfw
#4 RE: Servus und Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

willkommen im Forum

Zitat von Bavaria928 im Beitrag #1

aber das ich 2-3 x i.J nach Cuba fliege, erklärt eigentlich alles ;-)

ich vermute wegen der kubanischen Küche

Zitat von Bavaria928 im Beitrag #1

Die Deutsche Botschaft habe ich auch schon kennen lernen dürfen, was der Grund der Anmeldung hier war.

hat Dich die Architektur des Gebäudes interessiert oder hattest Du den Pass verloren


 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2017 12:36
#5 RE: Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

@ Ralfw

Deutsche Botschaft: klar, wegen der Architektur - gerade wenn man die gnädige Erlaubnis erteilt bekommt auch mit auf der Veranda draussen sitzen zu dürfen. Hier kann man sich von Architektur UND der Freundlichkeit des Botschaftspersonals besonders erfreuen.

Ende mai 2017 und Anfang Juni 2017 werde ich wieder dort sein, einmal begleitend zum A1 Deutschtest und anschliessend zur Übergabe der Unterlagen zwecks Ehe in Deutschland. Ein Stückweit spielt die Architektur dabei auch eine Rolle, das ist doch klar


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2017 19:55
avatar  santana
#6 RE: Servus und Hola
avatar
Top - Forenliebhaber/in

wollte dich nur schnell begrüssen ,also nix negatives,also entschuldige.


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2017 20:22
#7 RE: Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

alles gut, habe es nur nicht verstanden ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 07:32
#8 RE: Servus und Hola
avatar
super Mitglied

Zitat von Bavaria928 im Beitrag #5
@ Ralfw

Deutsche Botschaft: klar, wegen der Architektur - gerade wenn man die gnädige Erlaubnis erteilt bekommt auch mit auf der Veranda draussen sitzen zu dürfen. Hier kann man sich von Architektur UND der Freundlichkeit des Botschaftspersonals besonders erfreuen.

Ende mai 2017 und Anfang Juni 2017 werde ich wieder dort sein, einmal begleitend zum A1 Deutschtest und anschliessend zur Übergabe der Unterlagen zwecks Ehe in Deutschland. Ein Stückweit spielt die Architektur dabei auch eine Rolle, das ist doch klar


Hallo Dirk,

auch von mir ein recht herzliches Willkommen. Drücke Dir/Euch die Daumen, dass alles klappt.

Muchos saludoa

Pilonero


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 09:53
#9 RE: Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

@ Pilonero, Danke dir.

Schade ist, das selbst mit Eigentumswohnung als Garantie, ein Besuchsvisum im letzten Jahr abgelehnt wurde. Jetzt hatten wir die Möglichkeit entweder diese "Fernbeziehung" so weiter laufen zu lassen oder den nächsten Schritt zu gehen. Zweiteres findet nun statt.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:02 (zuletzt bearbeitet: 07.04.2017 10:02)
#10 RE: Servus und Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Bavaria928 im Beitrag #9
@ Pilonero, Danke dir.

Schade ist, das selbst mit Eigentumswohnung als Garantie, ein Besuchsvisum im letzten Jahr abgelehnt wurde. Jetzt hatten wir die Möglichkeit entweder diese "Fernbeziehung" so weiter laufen zu lassen oder den nächsten Schritt zu gehen. Zweiteres findet nun statt.



Hmmmm, normalerweise wird ein Visum nur bei "mangelnder Rückkehrbereitschaft" abgelehnt oder wenn sie schon mal
negativ aufgefallen ist. Habt ihr Widerspruch bei der Ablehnung eingelegt?

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:06 (zuletzt bearbeitet: 07.04.2017 10:08)
#11 RE: Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

Nein, noch nie ein Visum zufuhr beantragt. Mangelnde Rückkehrbereitschaft war der Grund, auch der Einspruch brachte das gleiche Ergebnis. In der Ablehnung des Einspruches wurde näher begründet, z.B. keine Kinder und keine familiäre Bindung. Dann der Standard Satz das die Wohnung nicht zum Lebensunterhalt diene, demzufolge diese nicht als Sicherheit angerechnet wird.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:07
#12 RE: Servus und Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Jau, dann hat man die Pappnase auf, stimmt

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:08
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Servus und Hola
avatar
( gelöscht )

Hi@all!

Zitat von falko1602 im Beitrag #10
Zitat von Bavaria928 im Beitrag #9
@ Pilonero, Danke dir.

Schade ist, das selbst mit Eigentumswohnung als Garantie, ein Besuchsvisum im letzten Jahr abgelehnt wurde. Jetzt hatten wir die Möglichkeit entweder diese "Fernbeziehung" so weiter laufen zu lassen oder den nächsten Schritt zu gehen. Zweiteres findet nun statt.



Hmmmm, normalerweise wird ein Visum nur bei "mangelnder Rückkehrbereitschaft" abgelehnt oder wenn sie schon mal
negativ aufgefallen ist. Habt ihr Widerspruch bei der Ablehnung eingelegt?


Das wird wohl restriktiver gehandhabt. Zumal die Bewertung" mangelnde Rückkehrbereitschaft" nicht an Fakten fest gemacht wird.
Genauso gut kann es sein das in der Botschaft eine Münze geworfen wird.
So hat die Novia eines Freundes bei der ersten Beantragung die Ablehnung genau aus diesem Grund erhalten.
Ein Jahr später war die Visumsvergabe kein Problem! Die Person und die Umstände hatten sich nicht verändert.

Anders gesagt: Staatliche Willkür, wunderschön geeignet um das MachtGefühl eines kleinen Bundesdeutschen Beamten zu stärken.

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:11
#14 RE: Servus und Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von nico_030 im Beitrag #13


Anders gesagt: Staatliche Willkür, wunderschön geeignet um das MachtGefühl eines kleinen Bundesdeutschen Beamten zu stärken.

joerg




so, sehe ich es auch. Da zwingt der Staat den deutschen gleich in die Ehe, ohne erst mal zu schauen, ob es klappt.....

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:15 (zuletzt bearbeitet: 07.04.2017 10:16)
#15 RE: Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

Habe jetzt mit "Thomas Koppmann" der Visaabteilung Botschaft Havanna geschrieben, dieser E-mail Verkehr ist sehr freundlich. Letztes Jahr war meine Ansprechpartnerin xxxxx, dazu sage ich hier jetzt mal nichts.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:23
#16 RE: Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

Staatliche Willkür trifft es, nur das die ersten Entscheidungen erstmal vom kubanischen Botschaftspersonal getroffen werden, ist eher befremdend. Desweiteren sollen keine 3% aller Besuchsvisa zur ständigen Ausreise missbraucht werden, also über was für eine "Gefahr" reden wir da eigentlich.
Das Besuchsvisum wurde genau als Test für eine spätere Ehe von mir begründet. Das somit der Test in Deutschland wegen staatlicher Willkür nicht stattfinden kann, ist eher kontraproduktiv aus deutscher Sicht.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:28
#17 RE: Servus und Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Bavaria928 im Beitrag #16
Das Besuchsvisum wurde genau als Test für eine spätere Ehe von mir begründet.



Das war wahrscheinlich euer Fehler!
Die hatten Muffe, das ihr in Dänemark heiratet und sie nicht zurück nach CU fliegt!

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:56
#18 RE: Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

Kann sein, habe es mit der Wahrheit gehalten. Begründungen wie "deutsche Kultur" kennen lernen oder anderes hielt ich für Schmarn. Es ist jetzt so wie es ist, jetzt gibt's die nächsten Schritte mit allen Konsequenzen. ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 10:59
#19 RE: Servus und Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Bavaria928 im Beitrag #18
Kann sein, habe es mit der Wahrheit gehalten. Begründungen wie "deutsche Kultur" kennen lernen oder anderes hielt ich für Schmarn. Es ist jetzt so wie es ist, jetzt gibt's die nächsten Schritte mit allen Konsequenzen. ;-)



Ist ja auch normalerweise so, dafür kann so ein Tourivisum ja sein!
Scheint aber von Jahr zu Jahr schlimmer mit den Visas zu werden....

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 11:13
#20 RE: Servus und Hola
avatar
Rey/Reina del Foro

Dabei heißt doch der Slogan:
VISA, die Freiheit nehm ich mir


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2017 15:58
avatar  ( gelöscht )
#21 RE: Servus und Hola
avatar
( gelöscht )

Hi@all!

Zitat von falko1602 im Beitrag #19

Scheint aber von Jahr zu Jahr schlimmer mit den Visas zu werden....


Wahrscheinlich sind die Visa durch "wir schaffen das" für die nächsten 10 Jahre verbraucht.

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2017 07:46
#22 RE: Servus und Hola
avatar
neues Mitglied

Statistiken sprechen offenbar andere Zahlen, meine persönlichen Erfahrungen andere. Die Gruppe von ca. 20 Leuten die zeitgleich ein Visa beantragt hatten, sahen sich 3 Tage später wieder zur Abholung. Alle an diesem tag erhielten kein Touristen-Visa. Ein Kubaner, der schon mehrfach in D zu Besuch seiner Familie nach D reisen durfte, ebenfalls nicht. Ich kenne die einzelnen Voraussetzungen natürlich nicht, aber die subjektive Wahrnehmung ist eine andere als die Statistik mit den wenigen Ablehnungen. "Mangelnde Rückkehrbereitschaft" an Form von wirtschaftlichen Verhältnissen festzumachen, inkl. Job als Sicherheit, scheint mir eher Aberwitzig zu sein.

Wie gesagt, unsere Erfahrung war vom August 2016. In der Zwischenzeit war ich 2 x auf der Intel und fliege nächsten Monat wieder, dann Nägel mit Köpfen.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!