Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 2.500 mal aufgerufen
 Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
carlos primeros
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.659
Mitglied seit: 17.06.2014

#26 RE: ospina
06.03.2016 22:36

darf mal eine Haitianerin zitieren:

"mich regt das dermaßen auf, wenn mich diese Sch**ß Latinos immer Mami nennen, das kommt nur von denen. Kaum ist man am Flughafen grapschen sie dich an und reisen dir den Koffer aus der Hand, uns sagen mami, ich mach das für dich, ich haß' das so"


ich finde es auch eine Allerweltsanrede, und mach das mittlerweile auch so. Vor allem, wenn man hier eine Latina mit mami anredet, verdreht sie zwar die Augen, aber man ist sofort im Gespräch

diese gewissen Damen, kommen meist gleich mit amor, was zwar auch ein Allerweltswort ist, aber da machts die gewisse Betonung. Wenn sie es ehrlich meine würden, würden sie sagen: dame dinero!

Documentos
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 991
Mitglied seit: 18.06.2015

#27 RE: ospina
06.03.2016 22:43

Zitat von chepina im Beitrag #25
in Kuba ist NIEMALS " osito" ein vulgäres Wort



Danke für den Hinweis

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#28 RE: ospina
07.03.2016 11:39

In Cuba verwende ich immer "mi amor" oder "mi vida". Selbst beim Zoll,
sollte man aber nicht in Spananien bei einer fremden verwenden!
Hätte beinahe in Palma einen vorm Latz von einer Verkäuferin dafür bekommen:
Eso es una falta de respeto....

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

ull
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.095
Mitglied seit: 08.11.2012

#29 RE: ospina
07.03.2016 14:15

Zitat von falko1602 im Beitrag #28
In Cuba verwende ich immer "mi amor" oder "mi vida". Selbst beim Zoll,
sollte man aber nicht in Spananien bei einer fremden verwenden!
Hätte beinahe in Palma einen vorm Latz von einer Verkäuferin dafür bekommen:
Eso es una falta de respeto....


Und auch mi chini (oder chino), aber osito klingt nicht so Machomeßig, vielleicht bei den Flojitos

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#30 RE: ospina
07.03.2016 14:38

Hi@all!

Ich hab mal eine Peruanerin in meinem Laden gewohnheitsmäßig
mit "mami" angesprochen.
Die Dame wäre fast vom Stuhl gefallen.
Ich konnte Ihr den Fauxpas dann aber noch erklären. PUUUH!


joerg

¡PATRIA O MUERTE!

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#31 RE: ospina
07.03.2016 14:57

Zitat von nico_030 im Beitrag #30
Ich hab mal eine Peruanerin in meinem Laden gewohnheitsmäßig mit "mami" angesprochen.

Ich kenn das nur aus der Karibik, also Puerto Rico, DomRep, Kuba, wo das üblich ist.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Cristal Otti
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.287
Mitglied seit: 09.03.2011

#32 RE: ospina
07.03.2016 14:59

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #31
Zitat von nico_030 im Beitrag #30
Ich hab mal eine Peruanerin in meinem Laden gewohnheitsmäßig mit "mami" angesprochen.

Ich kenn das nur aus der Karibik, also Puerto Rico, DomRep, Kuba, wo das üblich ist.


Ich kenn das auch von zu Hause.
Meine Mutter freut sich der Anrede

Beim Schlägern gefürchtet, von Frauen verehrt.
Beim Saufen der Beste, sein Körper begehrt.
Weltlich gebildet, ein Glied wie ein Bein.
Das kann ja nur ein Badener sein.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#33 RE: ospina
07.03.2016 15:03

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #31
Zitat von nico_030 im Beitrag #30
Ich hab mal eine Peruanerin in meinem Laden gewohnheitsmäßig mit "mami" angesprochen.

Ich kenn das nur aus der Karibik, also Puerto Rico, DomRep, Kuba, wo das üblich ist.



und wenn man frisch verliebt ist, dann heisst es:

Mami, heb deine zarten Füße, da steht ein Karton!

nach 10 Ehejahren heisst es dann:

Olle, heb die Botten, da kommen Klamotten

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Documentos
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 991
Mitglied seit: 18.06.2015

#34 RE: ospina
07.03.2016 16:39

Cono ist in Kuba eher harmlos, aber in Spanien ganz anders. Selbst coger ist in LA fast ein Verbrechen. Der nett gemeinte Ausdruck: yo te cojo! um jemanden aufzufangen, kann in LA eine Ohrfeige einbringen.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#35 RE: ospina
07.03.2016 17:55

Zitat von Documentos im Beitrag #34
Cono ist in Kuba eher harmlos, aber in Spanien ganz anders. Selbst coger ist in LA fast ein Verbrechen. Der nett gemeinte Ausdruck: yo te cojo! um jemanden aufzufangen, kann in LA eine Ohrfeige einbringen.

Coño ist nach meiner Erfahrung in Spanien recht üblich und hat ne ähnliche Bedeutung wie das englische "fuck", deutsch "mist", "scheiße". Coger ist in Spanien und Kuba was komplett anderes als in Mexiko, frei nach dem Motto ¿Por qué un español coge el avión cuando un mexicano nunca lo haría?

Man kann das lateinamerikanische Spanisch nicht über einen Kamm scheren.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Documentos
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 991
Mitglied seit: 18.06.2015

#36 RE: ospina
07.03.2016 18:12

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #35
Man kann das lateinamerikanische Spanisch nicht über einen Kamm scheren.



Genau so ist es. Ich habe auch in Spanien größere Unterschiede festgestellt. Vor allem Nord-Süd-Gefälle. Dabei weiß ich aber nicht, ob das regionale Unterschiede sind. Oder weil neben spanisch auch katalanisch etc. gesprochen wird.

Espanol
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.322
Mitglied seit: 28.06.2013

#37 RE: ospina
07.03.2016 18:59

Zitat von Documentos im Beitrag #36
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #35
Man kann das lateinamerikanische Spanisch nicht über einen Kamm scheren.



Genau so ist es. Ich habe auch in Spanien größere Unterschiede festgestellt. Vor allem Nord-Süd-Gefälle. Dabei weiß ich aber nicht, ob das regionale Unterschiede sind. Oder weil neben spanisch auch katalanisch etc. gesprochen wird.


So gross ist das Nord-Suedgefaelle in Spanien nun auch nicht, ausgenommen die Kanaren in Madrid sollte man nicht nach einer Guagua fragen
Katalan, Gallego,und Baskisch sind komplett eigene Sprachen, und wenn es ganz lokalpatriotisch sein soll werden auch noch die Mallorquiner behaupten
dass ihre Sprache eine eigene waere, die Valencianos auch!

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#38 RE: ospina
07.03.2016 19:02

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #35
Zitat von Documentos im Beitrag #34
Cono ist in Kuba eher harmlos, aber in Spanien ganz anders. Selbst coger ist in LA fast ein Verbrechen. Der nett gemeinte Ausdruck: yo te cojo! um jemanden aufzufangen, kann in LA eine Ohrfeige einbringen.

Coño ist nach meiner Erfahrung in Spanien recht üblich und hat ne ähnliche Bedeutung wie das englische "fuck", deutsch "mist", "scheiße". Coger ist in Spanien und Kuba was komplett anderes als in Mexiko, frei nach dem Motto ¿Por qué un español coge el avión cuando un mexicano nunca lo haría?

Man kann das lateinamerikanische Spanisch nicht über einen Kamm scheren.



Coger bedeutet in Argentinien fícken. Sonst bedeutet es fast überall nehmen. En Argentina solo puedes coger un autobus por el escape!

Cachar bedeutet in Peru fícken. In Ecuador/Kolumbien bedeutet es verstehen. Me cachas? Verstehst du mich? Fickst du mich?

Spanisch ist ein echtes Minenfeld.

Documentos
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 991
Mitglied seit: 18.06.2015

#39 RE: ospina
07.03.2016 19:07

Zitat von Timo im Beitrag #38
Spanisch ist ein echtes Minenfeld.



Gilt eigentlich für jede Sprache. Am LA-Spanisch finde ich, dass das so historisierend gesprochen wird. Spanisch aus Spanien finde ich schöner

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#40 RE: ospina
07.03.2016 19:08

Zitat von Timo im Beitrag #38
Coger bedeutet in Argentinien fícken.

In Mexiko auch, in Kuba aber nicht, obwohl auch Lateinamerika.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#41 RE: ospina
07.03.2016 19:13

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #40
Zitat von Timo im Beitrag #38
Coger bedeutet in Argentinien fícken.

In Mexiko auch, in Kuba aber nicht, obwohl auch Lateinamerika.


singal.obwohl ich nicht weiss, ob es richtig geschrieben ist

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#42 RE: ospina
07.03.2016 19:14

Ich finde LA Spanisch viel viel schöner. Man spricht weniger schnell und viel deutlicher (nicht auf Kuba) und man ist insgesamt höflicher/formeller insbesondere in den Andenstaaten.

Das lispeln geht mir auf den Sack!

@falko1602

singar

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#43 RE: ospina
07.03.2016 19:19

Zitat von falko1602 im Beitrag #41
singal.obwohl ich nicht weiss, ob es richtig geschrieben ist

singar. Da gips in Mex allerdings ein sehr ähnliches Wort gleicher Bedeutung: chingar.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#44 RE: ospina
07.03.2016 19:44

Das ist das typische cubanische austauschen von r nach l.
Das hat mich schon öfters in den Wahnsinn getrieben

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#45 RE: ospina
07.03.2016 19:48

Es gibt im Spanisch keinen einzigen Infinitiv der auf al endet. Alle Infinitivformen enden entweder auf ar, ir oder er.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#46 RE: ospina
07.03.2016 19:49

Verben im Infinitiv enden im Spanischen immer mit -r. Deshalb stellt sich die Frage, ob die Schreibweise "singal" richtig sein könnte, gar nicht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#47 RE: ospina
07.03.2016 19:51

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #43
Zitat von falko1602 im Beitrag #41
singal.obwohl ich nicht weiss, ob es richtig geschrieben ist

singar. Da gips in Mex allerdings ein sehr ähnliches Wort gleicher Bedeutung: chingar.


Ja aber sie hören nur ähnlich an, sie sind aber Grundverschieden. Chingar bedeutet eigentlich sich streiten, jemanden nerven. Singar bedeutet (ein Boot) rudern.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#48 RE: ospina
07.03.2016 19:52

Hahahhhaha @ElHombreBlanco und ich haben heute die selben Gedanken!

Documentos
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 991
Mitglied seit: 18.06.2015

#49 RE: ospina
07.03.2016 21:03

Zitat von falko1602 im Beitrag #44
Das ist das typische cubanische austauschen von r nach l.



Das gibt es auch in der Region Murcia. Da wird aus einem r manchmal ein l.

Documentos
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 991
Mitglied seit: 18.06.2015

#50 RE: ospina
07.03.2016 21:06

Zitat von Timo im Beitrag #42
Das lispeln geht mir auf den Sack!



Ja, aber durh das Lispelm weiß man was gemeint ist und man kann es richtig schreiben. Cocer und cozer sind doch ganz verschieden. Man muss sich auf den Kontext verlassen. Für Ausländer schwierig, genau so wie ser und estar. Aber kennst Du ja alles viel besser als ich.

VG
Doc

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Übersetzung »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Los más famosos firman contra: Posada Carriles!
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Cubamulata
0 23.04.2007 12:50
von Cubamulata • Zugriffe: 450
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de