Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.201 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

Cholera in Holguin
05.11.2012 15:05

Wie wir soeben erfahren haben (die Quelle ist ein Arzt) sind nun die ersten Leute in Holguin an Cholera erkrankt!!!

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#2 RE: Cholera in Holguin
05.11.2012 17:47

Die schlechten Nachrichten aus Cuba nehmen kein Ende.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#3 RE: Cholera in Holguin
14.11.2012 20:31

STGO soll auch von Cholera betroffen sein. Dies wurde aber auch schon in einem anderen Thema erwähnt.
Details erfahre ich vermutlich am Wochenende, von Kubanern die aus der Region STGO wieder zurück nach Frankfurt/Airport reisen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

lolo
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 66
Mitglied seit: 13.10.2012

#4 RE: Cholera in Holguin
14.11.2012 20:41

Ich hab mir heute den Impfstoff Dukoral (Schluckimpfung) geholt. Hoffe es bringt ein wenig was.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#5 RE: Cholera in Holguin
14.11.2012 20:51

Bisher war ich der Überzeugung, dass man als Tourist primär auf sauberes Wasser achten sollte, also nur Mineralwasser verwenden.

Aber als Hinweis die Maßnahmen zur Vorbeugung gemäß http://de.wikipedia.org/wiki/Cholera#Vorbeugung

Zitat



Zur Vorbeugung empfiehlt sich vor allem die Einhaltung hoher hygienischer Standards, vor allem die Bereitstellung hygienisch einwandfreien Trinkwassers. Eine besonders einfache, aber bislang kaum bekannte Möglichkeit der Trinkwasserdesinfektion ist die Nutzung einer PET-Flasche zur Sonnenlichtaussetzung von Wasser unterschiedlichen Ursprungs. Dieses auch SODIS genannte Verfahren[8] ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in seiner Wirksamkeit anerkannt. Sogar Wasserfilter aus gefaltetem Stoff (z. B. ein alter Sari)[9] senken das Risiko einer Erkrankung um immerhin fast die Hälfte, wie Forscher der National Science Foundation um Rita R. Colwell in Bangladesh feststellten.

Die frühere intramuskuläre Impfung ist als veraltet und wirkungslos zu beurteilen. Neuere Entwicklungen (Schluckimpfung) sind wirksamer und verträglicher und schützen auch zu einem gewissen Grad vor dem klassischen Reisedurchfall.[10] Ein neuer oraler Cholera-Impfstoff wirkt nicht nur antibakteriell (gegen den Erreger), sondern zusätzlich antitoxisch (gegen das Choleraexotoxin).




Auch hier der Hinweis, dass Touristen bisher kaum betroffen waren und kein ernsthafter Grund zur erhöhten Besorgnis besteht. Die Einnahme von Impfstoffen sollte immer wegen möglicher Unverträglichkeiten sorgfältig überlegt werden

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

lolo
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 66
Mitglied seit: 13.10.2012

#6 RE: Cholera in Holguin
14.11.2012 20:59

Ja aber ich bleibe 4 Monate in Kuba und mache mir deswegen dann schon sorgen!

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#7 RE: Cholera in Holguin
14.11.2012 21:08

Zitat von lolo im Beitrag #6
Ja aber ich bleibe 4 Monate in Kuba und mache mir deswegen dann schon sorgen!


Dann sollte man vorab prüfen, ob man die Impfstoffe verträgt. Manche Personen reagieren vielleicht anders als Andere.
Und nicht nur einem Arzt ohne Detailkenntnis blind vertrauen, sondern sich zusätzlich genau informieren.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#8 RE: Cholera in Holguin
14.11.2012 21:10

Zitat von lolo im Beitrag #4
Ich hab mir heute den Impfstoff Dukoral (Schluckimpfung) geholt. Hoffe es bringt ein wenig was.


Sorry - aber ´n Beutel Salz und ein paar Tassen Wasser - wären sicher billiger gewesen
DUKOPAL ist meines Wissens nicht mehr als ein Hytroxyd auf Natriumbasis - damit kann man vielleicht den Durst nach dem "Spritzstuhl" mindern mehr aber auch nicht.
Und nur nebenbei - wenn man nicht im hinterletzten Campo Wasser aus der Regentonne trinkt sehe ich die Coleragefahr bei ca. 0.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

lolo
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 66
Mitglied seit: 13.10.2012

#9 RE: Cholera in Holguin
14.11.2012 21:28

naja sicher ist sicher

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#10 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 02:30

Zitat von lolo im Beitrag #9
naja sicher ist sicher

Hauptsache schön mit Chemie vollgepumpt. Dann geht alles seinen Gang und die Pharma-Mafia freut sich über jeden Umsatz.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#11 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 16:38

Zitat von George1 im Beitrag #8

Und nur nebenbei - wenn man nicht im hinterletzten Campo Wasser aus der Regentonne trinkt sehe ich die Coleragefahr bei ca. 0.



Naja, die Cholera ist ja in Holguin City und nicht irgendwo im Campo. Aber du hast schon Recht. Wenn man drauf achtet was man wo trinkt, dann ist die Gefahr sehr maginal!

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.561
Mitglied seit: 05.11.2010

#12 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 18:43

Trinkt Ihr dort eigentlich das "Leitungswasser"?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.133
Mitglied seit: 18.07.2008

#13 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 18:45

Zitat von Flipper20 im Beitrag #12
Trinkt Ihr dort eigentlich das "Leitungswasser"?

Wer das trinkt, hat selber Schuld...
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#14 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 18:49

Zitat von Flipper20 im Beitrag #12
Trinkt Ihr dort eigentlich das "Leitungswasser"?


Das Tollste ist, dass ich Kubaner in STGO kenne, die echt das Leitungswasser trinken und sich dann bei mir per SMS beschweren krank zu werden

Man muss aber eventuell auch mit nicht abgekochten Nahrungsmitteln aufpassen, die mit Wasser versetzt sind, wie Salat, welcher mit Leitungswasser gewaschen wurde.

Aber ansonsten - solange man wirklich umsichtig ist - mit Nahrung und Wasser hat George wohl ziemlich recht. Das Risiko ist natürlich nie NULL, aber wohl hinreichend gering.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.561
Mitglied seit: 05.11.2010

#15 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 18:57

Zitat von jojo1 im Beitrag #14
Zitat von Flipper20 im Beitrag #12
Trinkt Ihr dort eigentlich das "Leitungswasser"?


Das Tollste ist, dass ich Kubaner in STGO kenne, die echt das Leitungswasser trinken...

Was sollen die denn sonst trinken?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#16 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 19:02

Zitat von Flipper20 im Beitrag #15
Zitat von jojo1 im Beitrag #14
Zitat von Flipper20 im Beitrag #12
Trinkt Ihr dort eigentlich das "Leitungswasser"?


Das Tollste ist, dass ich Kubaner in STGO kenne, die echt das Leitungswasser trinken...

Was sollen die denn sonst trinken?



Es war falsch formuliert von mir, ich meinte natürlich, welche das Leitungswasser direkt trinken , ohne es abzukochen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.561
Mitglied seit: 05.11.2010

#17 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 19:27

Zitat von jojo1 im Beitrag #16
Zitat von Flipper20 im Beitrag #15
Zitat von jojo1 im Beitrag #14
Zitat von Flipper20 im Beitrag #12
Trinkt Ihr dort eigentlich das "Leitungswasser"?


Das Tollste ist, dass ich Kubaner in STGO kenne, die echt das Leitungswasser trinken...

Was sollen die denn sonst trinken?



Es war falsch formuliert von mir, ich meinte natürlich, welche das Leitungswasser direkt trinken , ohne es abzukochen.


Ich hab´ das schon verstanden.

Die Kubaner trinken nicht abgekochtes Leitungswasser.

So viel, wie sie trinken, können sie es doch doch nicht erst abkochen, abkühlen lassen und in Flaschen für den Kühlschrank abfüllen.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#18 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 21:31

"Meine" Familie dort kocht es immer ab. Das wird immer so nebenbei erledigt und dann kühlt das Wasser in ausreichender Menge im frio aus.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.615
Mitglied seit: 12.11.2009

#19 RE: Cholera in Holguin
15.11.2012 21:34

"Bei uns" wird nur für Madame und mich abgekocht. Obwohl ich eh kaum Wasser trinke (da ficken Fische drin). Dann doch lieber Bier!!

Carnicero

calle11
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 16
Mitglied seit: 04.09.2012

#20 RE: Cholera in Holguin
23.11.2012 07:24

Yo vengo de Palama Soriano en Stgo de Cuba y dicen que desde que Sandy paso la cosa se ha empeorado ya que ni la posibilidad de hervir el agua (el tanque cuesta 30 pesos ya que no se a bombeado mas desde el huracan) tienen. Segun me han comentado hay ya unos 40 fallecidos de el VIRUS DIARREICO AGUDO asi le llaman las autoridades y eso que no hemos dicho de los casos de DENGE EN EL MUNICIPIO y ahora segun tendo entendido hay una ley nueva donde esta prohibido tener puercos en la ciudad.

Sisyphos
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.535
Mitglied seit: 14.08.2012

#21 RE: Cholera in Holguin
23.11.2012 11:08

Zitat von George1 im Beitrag #8
Zitat von lolo im Beitrag #4
... Impfstoff Dukoral (Schluckimpfung) ....


... Beutel Salz und ein paar Tassen Wasser - wären sicher billiger gewesen

DUKOPAL ist meines Wissens nicht mehr als ein Hytroxyd auf Natriumbasis - damit kann man vielleicht den Durst nach dem "Spritzstuhl" mindern mehr aber auch nicht.
...

Ein wenig spät aber dennoch die Klarstellung, was den Preis betrifft, hast Du zweifelsohne Recht.
Was den Inhalt betrifft liegst Du aber total schief.


DukoRal

Zitat

aktive Immunisierung gegen die durch Vibrio cholerae Serogruppe 01 verursachten Erkrankungen bei Erwachsenen und Kindern ab 2 Jahren, die in endemische / epidemische Gebiete reisen wollen
Hinweise
spezieller Schutz gegen Vibrio cholerae Serogruppe 01 nicht gegen Vibrio cholerae Serogruppe 0139 oder andere Vibrio-Spezies
...
kein vollständiger Schutz, daher Standardschutzmaßnahmen zur Vermeidung von Cholera trotzdem einhalten


Ist also durchaus sinnvoll, wenn man in Cuba Wasser trinken will oder vor dem Salat (berechtigte) Angst hat. Alte Impfärzte meinen, es schütze auch vor anderen Durchfallvarianten, nicht nur vor Cholera, aber dafür gibt es keine wissenschaftliche Erklärung.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Esperantia
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 69
Mitglied seit: 08.11.2012

#22 RE: Cholera in Holguin
23.11.2012 11:43

http://www.arznei-telegramm.de/html/2005_07/0507067_01.html ist zu überlegen ob man sich das reintun will, ich denke, wir werden Santiago meiden und sonst die Regel : Cook it, boil it, peel it or forget it" einhalten und ne Packung Sagrotan mitnehmen ;-)

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#23 RE: Cholera in Holguin
23.11.2012 13:01

Zitat aus obigen Link:

Zitat

Das Risiko, an Cholera zu erkranken, ist dagegen für Touristen selbst in Epidemiegebieten sehr niedrig



Somit kein Problem für Touristen, die etwas umsichtig sind und den direkten und indirekten Kontakt mit Leitungswasser usw. vermeiden. Mineralwasser gibt es für gute CUC sicherlich zu kaufen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Pastica
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 860
Mitglied seit: 02.11.2004

#24 RE: Cholera in Holguin
23.11.2012 13:51

Zitat von jojo1 im Beitrag #23
Zitat aus obigen Link:

Zitat

Das Risiko, an Cholera zu erkranken, ist dagegen für Touristen selbst in Epidemiegebieten sehr niedrig



Somit kein Problem für Touristen, die etwas umsichtig sind und den direkten und indirekten Kontakt mit Leitungswasser usw. vermeiden. Mineralwasser gibt es für gute CUC sicherlich zu kaufen.



Und die Eiswürfel am Strand?

Pastica

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#25 RE: Cholera in Holguin
23.11.2012 14:51

Genau, und nicht nur am Strand.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Cholera im Osten Kubas
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Piropo
82 27.05.2013 01:37
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 8056
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de