Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 3.050 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
cachorro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 136
Mitglied seit: 25.11.2011

Dengue in Havana
29.09.2012 08:59

Mein Freund hat gestern mit seinen Eltern telefoniert, weil die sms von denen irgendwie so komisch waren in den letzten Tagen. Dabei hat er herausgefunden, dass sein Vater für zwei Tage im Krankenhaus war und seine Mutter krank zu Hause war. Beide hatten die Diagnose Dengue. Sie wollten ihren Sohn in Deutschland nicht beunruhigen. Die letzten 3 Monate hatten die beiden Havanna nicht verlassen.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.769
Mitglied seit: 09.05.2006

#2 RE: Dengue in Havana
29.09.2012 09:28

Kuba: Angeblich neue Fälle von Cholera


Keine offizielle Bestätigung durch die Behörden

Weniger als einen Monat nach Ende der Cholera-Epidemie in der östlichen Region Kubas soll es einen neuen Ausbruch der Krankheit in der Provinz Granma geben. Laut einem Bericht kubanischer Dissidenten wurden in den Gemeinden Las Mercedes, Providencia und San Lorenzo (Municipio de Bartolomé Masó) neun Fälle der bakteriellen Infektion registriert, sechs Patienten befinden sich im Krankenhaus “Celia Sánchez Manduley” in der Provinzhaupstadt Bayamo.


http://latina-press.com/news/135602-kuba...le-von-cholera/

sonita
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 235
Mitglied seit: 19.02.2010

#3 RE: Dengue in Havana
19.10.2012 00:41

Hola,
kenne seit heute auch einen Fall. Auch in Havanna

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#4 RE: Dengue in Havana
21.10.2012 23:23

Zitat von sonita im Beitrag #3
kenne seit heute auch einen Fall. Auch in Havanna
Und seit heute kenne ich einen weiteren Fall in Havanna, leider sogar in meiner Familie.

Letzte Woche habe ich mich noch vor Ort lustig gemacht über die ganzen Brigadas de fumigación, die ganzen Aufklärungskampagnen und die fast täglichen Besuche von Medizin-Studenten an der Haustür, die nachfragten, ob jemand Fieber habe.

Jetzt weiss ich, dass mit Dengue nicht zu spaßen ist.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#5 RE: Dengue in Havana
21.10.2012 23:52

Zitat von chavalito im Beitrag #4
Jetzt weiss ich, dass mit Dengue nicht zu spaßen ist.


Dafür brauchtest du wirklich erst einen Fall in deiner eigenen Familie?

hdn

--

hdn

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#6 RE: Dengue in Havana
22.10.2012 00:20

So ist der Mensch halt gestrickt.
Man weiss auch, wie schlimm Krebs ist, doch solange es niemanden im eigenen Umfeld oder gar einen selbst trifft, lebt man unbeschwert und schlägt Warnungen bezüglich ungesunder Lebensweise etc. gerne in den Wind.

Ich bin auch diesmal wieder von zahlreichen Moskitos gestochen worden, dennoch habe ich mir keine Sekunde irgendwelche Gedanken darüber gemacht, dass diese Mücke mich mit Dengue infizieren könnte.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.564
Mitglied seit: 05.11.2010

#7 RE: Dengue in Havana
22.10.2012 00:52

Man kann sich letztlich auch kaum so schützen, dass Stiche ausgeschlossen sind.

--------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#8 RE: Dengue in Havana
22.10.2012 00:54

Zitat von Flipper20 im Beitrag #7
Man kann sich letztlich auch kaum so schützen, dass Stiche ausgeschlossen sind.

--------------------------------

Doch. Statt Kuba in die Antarktis reisen. Dort ist man vor Dengue-Mücken maximal geschützt.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#9 RE: Dengue in Havana
22.10.2012 07:56

Gute Besserung.

Nos vemos


Dirk

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#10 RE: Dengue in Havana
22.10.2012 09:39

Dengue scheint in cuba so wie bei uns
Grippe zu sein, ob man jeden Fall nun posten muss
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

un kilo
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 161
Mitglied seit: 30.06.2008

#11 RE: Dengue in Havana
24.10.2012 00:54

Bin über 10 Jahre in Kuba.Dengue hat sich extrem ausgebreitet in Havana 2012!Also vorsicht!

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.769
Mitglied seit: 09.05.2006

#12 RE: Dengue in Havana
24.10.2012 00:59

Zitat von un kilo im Beitrag #11
Bin über 10 Jahre in Kuba.Dengue hat sich extrem ausgebreitet in Havana 2012!Also vorsicht!



Du hast recht,aber eigentlich kein Wunder Kuba ist ein
Dritte-Weltland.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.564
Mitglied seit: 05.11.2010

#13 RE: Dengue in Havana
24.10.2012 01:22

Aber was will man denn machen, um sich wirklich zu schützen?

Ich wurde diesmal ca. 6 - 8 Mal von Moskitos gestochen - also relativ wenig.

5 Stiche davon waren durch die Hose bzw. durch die Socken.

Klar hatte ich Autan und Anti Brumm dabei.

Aber soll ich mir das Zeug etwa auf die Kleidung sprühen?

Es bleibt ein Restrisiko, mit dem man leben muss, will man Kuba bereisen.

Letztlich ist es wohl auch ein bisschen Glückssache, ob das Mistvieh, was einen sticht, nun gerade Dengue überträgt oder nicht.

Einen absoluten Schutz gibt es in meinen Augen nicht.

-------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

hefe
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 147
Mitglied seit: 08.03.2006

#14 RE: Dengue in Havana
26.10.2012 16:21

Zitat von Flipper20 im Beitrag #13
Aber soll ich mir das Zeug etwa auf die Kleidung sprühen?

Ja!

____________________________________________________________________________________________

Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#15 RE: Dengue in Havana
27.10.2012 09:41

In Apotheken gibt es "No Bite" Spray zum sprühen AUF die Kleidung .

Sacke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.782
Mitglied seit: 04.07.2002

#16 RE: Dengue in Havana
27.10.2012 10:02

Saludos

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.564
Mitglied seit: 05.11.2010

#17 RE: Dengue in Havana
27.10.2012 11:46

Nun geht es ja nicht nur um mich. Ich bin auch nur 2 Mal zwei Wochen pro Jahr in Kuba.

Wenn ich mich 6 - 8 Mal am Tag komplett mit AntiBrumm o.ä. einsprühen wollte, müsste ich schon für mich einige Flaschen davon mit nach Kuba nehmen.

Aber was machen meine Lieben dann das ganze Jahr über? Moskitos hat es das ganze Jahr über in Kuba.

Der Elfjährige z.B. läuft den ganzen Tag mit freiem Oberkörper in der Gegend rum. Auch die anderen haben - natürlich - so wenig als möglich an mit viel freien Körperstellen an Armen, Beinen, Hals, Gesicht...

Und nun soll man auch noch auf die Kleidung sprühen? Also Ganzkörperbesprühung - und das mehrmals am Tag?

Man müsste AntiBrumm in Fässern rüberschaffen.

Nein, ich halte es für nicht möglich, sich in Kuba das ganze Jahr über mit Mückenschutz-Spray zu schützen.

-------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Manu Lokito
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 31
Mitglied seit: 13.10.2012

#18 RE: Dengue in Havana
11.11.2012 09:54

Meine novia hat auch dengue, ist aber fast durch damit, lag jetzt ein paar tage nur im bett.
Bei einigen kubareisen hab ich eigentlich nie daran gedacht, ich dachte sowas gibt es nur noch in afrika...
Gibt es keinen Impfstoff? Anscheinend ja nicht

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#19 RE: Dengue in Havana
11.11.2012 10:01

die Verbreitung Dengues geht einher mit der Ausbreitung einer ganz bestimmten Mückenart. Dies betrifft nicht nur Cuba, sondern alle subtropischen Länder, selbst Italien ist betroffen. Nachts hatten wir in kritischen Regionen ein Moskitonetz. Dann ist die Häufigkeit der Moskitos zeitlich und regional extrem unterschiedlich.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Manu Lokito
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 31
Mitglied seit: 13.10.2012

#20 RE: Dengue in Havana
11.11.2012 10:07

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=2819
Hätte ich auch gleich suchen können

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.751
Mitglied seit: 06.10.2011

#21 RE: Dengue in Havana
14.11.2012 20:44

Zitat von Flipper20 im Beitrag #13
..

Ich wurde diesmal ca. 6 - 8 Mal von Moskitos gestochen - also relativ wenig.
5 Stiche davon waren durch die Hose bzw. durch die Socken.

Klar hatte ich Autan und Anti Brumm dabei.

Aber soll ich mir das Zeug etwa auf die Kleidung sprühen?

Es bleibt ein Restrisiko, mit dem man leben muss, will man Kuba bereisen.

....

Einen absoluten Schutz gibt es in meinen Augen nicht.

-------------------------------




Dies bleibt eigentlich eine sehr wichtige Frage, bisher sind wohl nur wenige Touristen betroffen.
Aber wenn die Mücken selbst durch Kleidung nicht abgehalten werden ?
Eventuell sollte man wirklich die Kleidung mit Schutzsprays behandeln ?
Sich nur auf sein Glück zu verlassen, ist mir doch zu einfach ...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#22 RE: Dengue in Havana
14.11.2012 21:47

Zitat von jojo1 im Beitrag #21
Dies bleibt eigentlich eine sehr wichtige Frage, bisher sind wohl nur wenige Touristen betroffen.
Aber wenn die Mücken selbst durch Kleidung nicht abgehalten werden ?
Eventuell sollte man wirklich die Kleidung mit Schutzsprays behandeln ?
Sich nur auf sein Glück zu verlassen, ist mir doch zu einfach ...



Kannst ja die Rüstungen der alten Ritter auftragen
Ich durfte/mußte des öfteren schon in Casas jenseits derZivilisation übernachten - und da waren 50-100 Mückenstiche eher die REgel als die Ausnahme.
Auf das Mitschleppen von Autan o.ä. kann man getost verzichten - sowas sollte man vor Ort kaufen - und das hat jetzt nix damit zu tun, das die Mücken die deutsche Beschreibung nicht lesen können,

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#23 RE: Dengue in Havana
14.11.2012 21:55

Ich habe gute Erfahrungen mit Teebaumöl gemacht. Es muss nicht immer blanke Chemie sein.

Aber selbst sollte man den starken Geruch des Öls schon abkönnen!

hdn

--

hdn

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.984
Mitglied seit: 03.07.2004

#24 RE: Dengue in Havana
14.11.2012 22:13

Damit halten es auch viele Australier (die in down under,nicht die in Cuba)

Polo
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 129
Mitglied seit: 10.12.2011

#25 RE: Dengue in Havana
17.11.2012 21:51
Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wer hat eigene Dengue-Erfahrung?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von HayCojones
13 20.11.2013 17:17
von Flipper20 • Zugriffe: 1661
Dom-Rep Regierung ruft Dengue-Epidemie aus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Pauli
0 14.10.2012 22:31
von Pauli • Zugriffe: 466
Warnung für Südamerika-Reisende Dengue breitet sich weiter aus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
14 31.01.2011 23:35
von Tine • Zugriffe: 753
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de