Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.224 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2
dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
06.01.2012 12:51

Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
Auch vier Jahre nach Einführung einer neuen Währung im Kampf gegen rapide steigende Preise klettert die Inflation in Venezuela mit schwindelerregender Geschwindigkeit. Damit läuft das sozialistisch regierte Land den meisten anderen Staaten mit Preissorgen den Rang ab.
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Venezuelas...cle5148151.html

Nos vemos


Dirk

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
06.01.2012 18:23

Na wart mal ab, was hier in diesem Jahr noch auf uns zukommt. Und glaub nicht immer die Statistiken aus den großen Medien. Vergleich einfach deine Kassenzettel und Tankquittungen der letzten 3 Jahre, dann sind wir schon jetzt nicht mehr soooo weit hinterher.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#3 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
06.01.2012 18:42

Zitat von el loco alemán
Na wart mal ab, was hier in diesem Jahr noch auf uns zukommt. Und glaub nicht immer die Statistiken aus den großen Medien. Vergleich einfach deine Kassenzettel und Tankquittungen der letzten 3 Jahre, dann sind wir schon jetzt nicht mehr soooo weit hinterher.




Also wenn ich mir den Kassenzettel von meinem Fernseher (Kauf 2008) ansehe könnte ich .



Und so ist das halt mit allen Statistiken. Erste Statistikerregel: eine Statistik beweisst gar nichts!

Carnicero

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#4 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 01:30

Zitat von carnicero
Also wenn ich mir den Kassenzettel von meinem Fernseher

Computer hast du noch vergessen. Ich wußte daß irgendwer mit solchen Scheinargumenten der Inflationsverleugner daherkommt.

Wieviel Geld hast du denn in den letzten 3 Jahren insgesamt für deinen Fernseher und meinetwegen noch deinen Computer ausgegeben? Und wieviel insgesamt für den täglichen Bedarf an Nahrung, Energie, Treibstoff, Wohnnebenkosten, Dienstleistungen etc....?

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#5 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 11:28

Zitat von el loco alemán

Zitat von carnicero
Also wenn ich mir den Kassenzettel von meinem Fernseher

Computer hast du noch vergessen. Ich wußte daß irgendwer mit solchen Scheinargumenten der Inflationsverleugner daherkommt.

Wieviel Geld hast du denn in den letzten 3 Jahren insgesamt für deinen Fernseher und meinetwegen noch deinen Computer ausgegeben? Und wieviel insgesamt für den täglichen Bedarf an Nahrung, Energie, Treibstoff, Wohnnebenkosten, Dienstleistungen etc....?




Meine Miete ist immer noch dieselbe, Benzin ist in drei Jahren etwa 20% teurer geworden, Brötchen auf dem Markt 5%, der Bierpreis in meiner Stammkneipe nahezu konstant. Der Preis für Kaffee hat sich verdoppelt und der für Milch ist etwa 50% gestiegen.

Also was Kaffee anbelangt, sind wir wohl auch bei rund 30% im Jahr, beim Rest eher weniger.

----
Have Space Suit, will travel.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.867
Mitglied seit: 01.07.2002

#6 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 11:44

Lebensmittel, Restaurantpreise, Benzin, Flüge, ÖPNV im Grunde alles wofür ich Geld ausgebe, hat sich weit stärker als die angebliche Infaltionsrate verteuert.
Die offizielle Infaltionsrate ist so glaubwürdig wie die offizielle Arbeitslosenzahl.

62 = 3.500.000.000 (2016)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.247
Mitglied seit: 19.03.2005

#7 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 12:42

Zitat von pedacito
Lebensmittel, Restaurantpreise, Benzin, Flüge, ÖPNV im Grunde alles wofür ich Geld ausgebe,


Die Miete beispielsweise, den mit Abstand größten Posten, haste fein ausgeblendet Die entwickelt sich nämlich nur unterdurchschnittlich. Auch Elektronik, Telefonieren und Internet verbilligt sich tendenziell.

Hier der offizielle Warenkorb:
http://www.destatis.de/jetspeed/portal/c...ungsschema.psml
http://www.destatis.de/jetspeed/portal/c...operty=file.pdf

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#8 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 12:45

Zitat von ElHombreBlanco


Hier der offizielle Warenkorb:
http://www.destatis.de/jetspeed/portal/c...ungsschema.psml
http://www.destatis.de/jetspeed/portal/c...operty=file.pdf




Aber solche Antworten und Quellen wurden doch schon im vorraus, "geschickterweise" als falsch, von der Dikussion ausgeschlossen..

Zitat von ela

Und glaub nicht immer die Statistiken aus den großen Medien



Die gefühlte Inflation zählt halt allein und da können Statistiken nicht mithalten...

Nos vemos


Dirk

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.867
Mitglied seit: 01.07.2002

#9 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 14:49

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von pedacito
Lebensmittel, Restaurantpreise, Benzin, Flüge, ÖPNV im Grunde alles wofür ich Geld ausgebe,


Die Miete beispielsweise, den mit Abstand größten Posten, haste fein ausgeblendet Die entwickelt sich nämlich nur unterdurchschnittlich. Auch Elektronik, Telefonieren und Internet verbilligt sich tendenziell.



Ich will ja den Teufel nicht an die Wand, aber es würde mich nicht wundern, wenn demnächst eine Mieterhöhung ansteht. Und ja, die Mieten, bzw. die Quadratmeterpreise haben sich verteuert. Ich beobachte schon im Internet, welche Preise bei Neuvermietungen aufgerufen werden und welche damals, als ich eingezogen bin. Die qm-Preise sind in 5 Jahren schon 20-40% angezogen.

Und Elektronik verbilligt sich? Lassen wir mal die Ramschgeschichten beiseite und vergleichen z.B. wirklich gutes Audioequipment, so sehe ich da auch nur Preissteigerungen. Oder hochwertige Messgeräte oder die jeweiligen Tophandys früher und heute.

Und dieser Warenkorb ist ja ziemlich realitätsfern. Gesundsheitspflege 4% der Ausgaben, allein die Krankenkasse kassiert schon so 15% meiner Einnahmen.

62 = 3.500.000.000 (2016)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.247
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 15:00

Die Krux an Statistik ist, dass sie nie 100%-ig auf einen persönlich passt, weil sie eben nur ein Durchschnittswert ist. Es ist aber bewiesener Fakt, dass die gefühlte Inflation deutlich höher ist als die tatsächliche. Und im Gegensatz zur Arbeitslosenstatistik wird die Grundlage der Inflationsberechnung nicht von Politikern bestimmt und nach Gusto angepasst, um die Statistik zu schönen. Die Mieten waren übrigens in den vergangen 20 Jahren sehr stabil, will heißen, sie haben sich im Durchschnitt deutlich unter der Inflationsrate entwickelt. Muss aber nicht heißen, dass dies auch in den nächsten 5 Jahren so sein wird.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#11 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 15:26

Zitat von pedacito
Ich beobachte schon im Internet, welche Preise bei Neuvermietungen aufgerufen werden und welche damals, als ich eingezogen bin. Die qm-Preise sind in 5 Jahren schon 20-40% angezogen.



In Hannover, das darfst Du nicht vergessen waren die Mieten in den letzten Jahren extrem niedrig. Jedenfalls für
eine Großstadt im Westen. Es herrschte halt nach den vielen Neubauten zur Expo 2000 ein Überangebot auf
dem Wohnungsmarkt. Dieses legt sich nun langsam und deswegen ziehen die Mieten langsam an.
Wobei 5-7 Euro immernoch sehr günstig im Vergleich zu anderen Städten ist.

Nos vemos


Dirk

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 19:08

Lustig. Die Statistikverteidiger verwechseln Miete mit Mietnebenkosten. Von letzteren war bei mir die Rede. Und die sind kräftig gestiegen.

Ja der Warenkorb ist individuell. Je geringer das Einkommen eines jeden, desto höher ist sein %-ualer Anteil an Ausgaben für Waren des täglichen Bedarfs, die überdurchschnittlich gestiegen sind. Wer angeblich kaum Inflation spürt, dem gehts einfach momentan noch zu gut.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#13 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
07.01.2012 19:15

Zitat von Socke
Meine Miete ist immer noch dieselbe, Benzin ist in drei Jahren etwa 20% teurer geworden, Brötchen auf dem Markt 5%, der Bierpreis in meiner Stammkneipe nahezu konstant. Der Preis für Kaffee hat sich verdoppelt und der für Milch ist etwa 50% gestiegen.

Also was Kaffee anbelangt, sind wir wohl auch bei rund 30% im Jahr, beim Rest eher weniger.


Mietnebenkosten + 30%, Speiseöl +100%, Butter und Käse über 30%, Kneipenpreise 20%, ÖPNV 20%, Makkaroni/Spaghetti um 50%, Obst Gemüse saisonbereinigt ca. 20%, Mehl und Zucker 50% usw-usf....

Ist alles nur "Pfennigkram", daher fällt es vielen Gutbetuchten nur nicht direkt auf. Und wer sein Essen von Mutti vorgesetzt bekommt, oder als hektischer Single nur fertigen Junk-Food unterwegs oder an der Tanke holt, der wird die normalen Lebensmittelpreise gar nicht kennen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#14 Inflation galoppiert
09.01.2012 11:33

Hier nochwas für die Inflationsleugner:

Zitat

Laut Autoclub Europa steigen die Kosten für den Unterhalt von Pkw von 2005 bis 2010 um 41 Prozent stärker als die Kosten der allgemeinen Lebenshaltung. Besonders heftig drehen Versicherer und Mineralölkonzerne an der Preisschraube.
http://www.n-tv.de/auto/Autofahren-wird-...cle5155616.html



Ähhhm - wieviel Cent kostet gleich nochmal der Liter Sprit in Venezuela?

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#15 RE: Inflation galoppiert
09.01.2012 12:07

Zitat
Laut Autoclub Europa steigen die Kosten für den Unterhalt von Pkw von 2005 bis 2010 um 41 Prozent stärker als die Kosten der allgemeinen Lebenshaltung.


Also sind die "Kosten der allgemeinen Lebenshaltung" nicht so stark gestiegen?

Zitat
Der sogenannte Kfz-Preisindex sei in dem Zeitraum um 11,6 Prozent gestiegen, während sich die Verbraucherpreise um 8,2 Prozent erhöht hätten.



8,2% in fünf Jahren, das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Inflation von 1,6%. Nicht gerade galoppierend, oder?

Zitat
Die Nettolöhne der Arbeitnehmer in Deutschland sanken in dem Zeitraum im Schnitt um 1,2 Prozent



Das ist das eigentliche Problem.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE: Inflation galoppiert
09.01.2012 16:09

Zitat von Quimbombó

Zitat
Laut Autoclub Europa steigen die Kosten für den Unterhalt von Pkw von 2005 bis 2010 um 41 Prozent stärker als die Kosten der allgemeinen Lebenshaltung.


Also sind die "Kosten der allgemeinen Lebenshaltung" nicht so stark gestiegen?
Doch sind sie, die fürs Autofahren stiegen darüberhinaus um weitere 41% mehr.

Zitat
Der sogenannte Kfz-Preisindex sei in dem Zeitraum um 11,6 Prozent gestiegen, während sich die Verbraucherpreise um 8,2 Prozent erhöht hätten.



8,2% in fünf Jahren, das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Inflation von 1,6%. Nicht gerade galoppierend, oder?
Das sind erstend nur die geschönten offiziellen Zahlen und der Index bezieht sich auf KFZ-Neuwagenpreise.

Zitat
Die Nettolöhne der Arbeitnehmer in Deutschland sanken in dem Zeitraum im Schnitt um 1,2 Prozent



Das ist das eigentliche Problem.
Eines von vielen.


Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#17 RE: Inflation galoppiert
09.01.2012 16:34

Zitat von el loco alemán

Zitat von Quimbombó

Zitat
Laut Autoclub Europa steigen die Kosten für den Unterhalt von Pkw von 2005 bis 2010 um 41 Prozent stärker als die Kosten der allgemeinen Lebenshaltung.


Also sind die "Kosten der allgemeinen Lebenshaltung" nicht so stark gestiegen?
Doch sind sie, die fürs Autofahren stiegen darüberhinaus um weitere 41% mehr.
Das ist eine recht seltsame Darstellungsweise des ACE. Gemeint ist, dass 11,6% um 41% höher ist als 8,2%. Meiner Meinung wäre besser (aber weniger reißerisch) gewesen, wenn sie geschrieben hätten, dass der Kfz-Preisindex um 3,4 Prozentpunkte mehr als die allgemeine Inflation gestiegen ist.

Zitat
Der sogenannte Kfz-Preisindex sei in dem Zeitraum um 11,6 Prozent gestiegen, während sich die Verbraucherpreise um 8,2 Prozent erhöht hätten.



8,2% in fünf Jahren, das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Inflation von 1,6%. Nicht gerade galoppierend, oder?
Das sind erstend nur die geschönten offiziellen Zahlen und der Index bezieht sich auf KFZ-Neuwagenpreise.
Nein, mit den 8,2% ist die Gesamtinflation gemeint (Verbraucherpreisindex insgesamt). Und wieso sind die 41% vertrauenswürdig und die 8,2% im selben Artikel geschönt?!

Zitat
Die Nettolöhne der Arbeitnehmer in Deutschland sanken in dem Zeitraum im Schnitt um 1,2 Prozent



Das ist das eigentliche Problem.
Eines von vielen.




el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#18 RE: Inflation galoppiert
09.01.2012 17:27

"Inflation ist schleichende Enteignung"

Zitat

Von Ludwig von Mises, dem weltweit höchst respektierten Wirtschaftswissenschaftler, stammt der folgende Satz: „Das Wichtigste ist, zu verstehen, dass Inflation kein Akt Gottes ist, dass sie keine Naturkatastrophe ist und keine Krankheit. Inflation ist eine politische Strategie.“
....weiterlesen hier:
http://theintelligence.de/index.php/wirt...enteignung.html

El Matze
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 494
Mitglied seit: 29.04.2008

#19 RE: Inflation galoppiert
09.01.2012 17:54

Zitat von el loco alemán
Hier nochwas für die Inflationsleugner:

Zitat

Laut Autoclub Europa steigen die Kosten für den Unterhalt von Pkw von 2005 bis 2010 um 41 Prozent stärker als die Kosten der allgemeinen Lebenshaltung. Besonders heftig drehen Versicherer und Mineralölkonzerne an der Preisschraube.
http://www.n-tv.de/auto/Autofahren-wird-...cle5155616.html



Ähhhm - wieviel Cent kostet gleich nochmal der Liter Sprit in Venezuela?





Normal:0,10 Cent,Super:0,10 Cent und Diesel 0,06 Cent
So billig ist es nur noch in Saudi Arabien!

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.205
Mitglied seit: 10.12.2004

#20 RE: Inflation galoppiert
09.01.2012 17:58

ELA jetzt haste das mit den KFZ Kosten geschnallt, und jetzt wieder son Allgemein Rundumschlag. Laß doch einfach mal gut sein.
Im Übrigen war das Thema Venezuela, und an die Inflation kommen wir mit keiner Rechnung ran.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#21 RE: Inflation galoppiert
09.01.2012 19:04

Zitat von flicflac
Im Übrigen war das Thema Venezuela, und an die Inflation kommen wir mit keiner Rechnung ran.


Das geht wahrscheinlich schneller als du denkst. Warts mal ab.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#22 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
09.01.2012 21:17

Ich bin da ja im Nachteil, ich habe Ökonomie studiert, aber irgendwie gibt es bestimmt einen Weg wie wir Europa schlecht rechnen.

----
Have Space Suit, will travel.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#23 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
10.01.2012 00:33

Zitat von Socke
Ich bin da ja im Nachteil, ich habe Ökonomie studiert,


Das kann in der Tat hinderlich sein, das Schuldgeld-System des Kapitalismus zu durchschauen.
Wir haben bereits als Jugendliche verstanden, daß jedes Monopoly nach einer gewissen Zeit gesetzmäßig immer am Ende ist und dann bei Null ein neues Spiel beginnt.
Reset: 1923, 1948, 1990 (Ostteil)....2012-13(?) Europa?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.247
Mitglied seit: 19.03.2005

#24 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
10.01.2012 08:31

Zitat von el loco alemán
das Schuldgeld-System des Kapitalismus
(...)
Reset: 1923, 1948, 1990 (Ostteil)....2012-13(?) Europa?



Deinen anderen beiden Daten ging was voraus?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#25 RE: Fast 28 Prozent Plus in einem Jahr Venezuelas Inflation galoppiert
10.01.2012 14:21

Zitat von ElHombreBlanco
Deinen anderen beiden Daten ging was voraus?

Das was sich jetzt auch wieder anbahnt.
Solltest du eigentlich aus deinem Stabü-Unterricht noch wissen, daß zum System des Kapitalismus zwangsläufig auch Kriege gehören.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Venezuela – ein "Failed State"? Grabesstimmung in Caracas
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 10.08.2015 09:19
von dirk_71 • Zugriffe: 222
Weltspiegel - Venezuela: Der Niedergang
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
4 13.01.2014 00:34
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 496
Venezuela: Wirtschaft ist 2007 um 8,4 Prozent gewachsen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
17 09.01.2008 15:11
von don olafio • Zugriffe: 849
Venezuela: Waffen und Öl
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
2 05.07.2007 16:16
von sarchi • Zugriffe: 354
Börsenflop 2007: Venezuela (-15.54 %)
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von El Cubanito Suizo
2 11.05.2007 22:44
von guzzi • Zugriffe: 413
Rückschlag für Venezuela bei UNO-Wahl
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von El Cubanito Suizo
5 02.11.2006 15:48
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 302
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de