Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.268 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

Mail aus Cuba
18.09.2009 10:41


Ich bekam diese Mail von jemanden mit der ich eine kurzfristige Beziehung hatte. Wie sind die Meinungen:


Hola H....

Te dire que al ver que no me escribes pienso que el pèrdido ahora eres tu.
Bueno te dire que el 25 de este mes es mi cumnpleano y el 26 entro en el
salon de operaciones debo de operarme de la vesicula potrque no aguantomas
elmal que me hace tengo un calculo grandisimno y no aguanto toda la comida
me cae muy mal, ahora me dan 3 meses sin trabajar y ya sabes a pasar
trabajo.
Por eso quisiera que me ayudes en alguito de dinerito no pienses en lo que
te paso antes piensa en nuestra amistad y que lo necesito de verda ahora
yop tengo una cuenta avierta de telescash ais de numero ........... a
nombre de M........ si te decides hazmelo llegar urgente ese
es mi nombre cuidate besos M........

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#2 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 10:51

1. Wann war die "kurzfristige" Beziehung?
2. Wie lange ist "kurzfristig"?
3. Schreibt ihr euch kontinuierlich Mails oder kam diese nach langer Pause?

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#3 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 10:54

Auuua! So ein Blasenstein ist sicher schmerzhaft, ich würde ihn auch entfernen lassen...

62 = 3.500.000.000 (2016)

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#4 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 10:54

Das letzte mal haben wir uns 2005 gesehen und seit ca. 4 Monaten schreiben wir uns, so alle 4 Wochen. Beziehung dauert 2.5 Monate.

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#5 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:06

Aufgrund meinen extrem schlechten Erfahrungen mit Cubanas, bin ich natürlich misstrauisch, vielleicht zu misstrauisch. Bei Cubanas weiss man nie ob das ehrlich ist oder ob man verarscht wird.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:06

Sieht nicht nach Blasenstein aus. Es geht um die Gallenblase bzw. einen Gallenblasenstein. Aber deswegen 3 Monaten Arbeitsunfähigkeit?

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#7 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:07

Zitat von Halleluja
Das letzte mal haben wir uns 2005 gesehen und seit ca. 4 Monaten schreiben wir uns, so alle 4 Wochen. Beziehung dauert 2.5 Monate.



Für die Optimisten und Gutmenschen, wahlweise auch LKs, Pessimisten und Pragmatiker
Hatte sie eine wirklich gute Begründung, warum sie vorher nicht auch schon geschrieben hat? Wirklich keine Möglichkeit? Was hat sie jetzt in den Mails geschrieben, als sie "angefangen" hat? Nur Gelaber (musste immer an dich denken, tausende Küsse, schlechte wirtschaftliche Lage, Job verloren, Krankheitsfälle in Familie...) oder was echt Substanzielles (über Leben, Ziele, Erlebnisse, Alltäglichkeiten, Unternehmungen, Fragen zu deinem Leben...)? Je nachdem, wie du die oben gestellten Fragen für dich beantwortest, kommt da entweder ein "Versuch's, das ist es wert" oder ein "Vergiss' es, das typische Geschwafel" heraus

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#8 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:08

Naja, eine Cubana ist ja schon mit einem Schnupfen arbeitsunfähig.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#9 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:11

Zitat von Evaniuska
Aber deswegen 3 Monaten Arbeitsunfähigkeit?



Das ist Cuba - da gibs die 3 Monate schon nur weil man ein Skalpell gesehen hat.
Kann mich noch an die Verwirrung meiner Ex erinnern, als der Doc nach ´ner Bauchspiegelung den Krankenschein nicht verlängerte.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#10 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:13

In Antwort auf:

Wie sind die Meinungen:


Was möchtest du denn wissen? Ob sie dich liebt? Oder ob sie Geld braucht?

S

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#11 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:14

Mit Meinung meine ich, was ihr tun würdet.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:16

Zitat von Halleluja
Naja, eine Cubana ist ja schon mit einem Schnupfen arbeitsunfähig.



Zitat von wikipedia
10 bis 15 Prozent der erwachsenen Bevölkerung sind Gallensteinträger, Frauen sind dabei etwa doppelt so häufig wie Männer betroffen. Die Erkrankung ist besonders häufig in den westlichen Industrieländern, noch häufiger (60–70 %) ist sie bei vielen Indianergruppen. Seltener tritt sie in Ostasien, südlich der Sahara und bei Afroamerikanern auf.



Ne Indianerin wird es kaum sein. Ne "china" auch nicht. Somit hast Du eine Wahrscheinlichkeit 70-80% + "Kuba=Nicht-Industrieland", dass die Story nicht stimmt. Je mehr "Afro" sie ist, desto höher ist in diesem konkreten Fall die Wahrscheinlichkeit, dass sie Dich vereiert. Schon hilfreich, so n wikipedia. (alles nicht ganz ernst gemeint).

Ich würde nicht zahlen, denn es kommt noch der "Zufall" dazu, dass nach längerm Schweigen und nach nun etwas aufkeimendem Kontakt die Dame umgehend krank wird. Der nebensätzliche Hinweis auf ihren Geburtstag spiegelt ebenfalls die Intention dieser Nachricht und vermutlich des ganzen Kontaktes wieder. Letztes Indiz: Konto auf ihren Namen = es gibt/gab stets andere Zahlmeister?

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#13 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:17

Zitat von Halleluja
Mit Meinung meine ich, was ihr tun würdet.



Also ich würde ihr viel Glück und gute Besserung wünschen.
Hab allerdings ja keine Ahnung wie du noch zu ihr stehst.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#14 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:19


sie ist weiss, ob sie nun Gene aus Sierra Leone hat, weiss ich nicht.

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#15 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:24

Wenn du denkst, dass sie keine Märchen erzählt und die Arbeitsunfähigkeit wohl kaum 3 Monate dauert, kannst du ihr trotzdem ein Medico-Salär 3 x 20 CUC überweisen. Arm macht dich das wohl kaum

Wenn das ihre Masche ist Geld zu verdienen Rechne 20 Yumas à 50 CUC = 1000 CUC - schönes Sümmchen

Saludos

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#16 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:25

Zitat von Halleluja
Mit Meinung meine ich, was ihr tun würdet.


Kann man nicht allgemein beantworten, man müsste den Mensch kennen und wenn's eine gute Zeit mit ihr war, warum nicht helfen, egal ob Operation oder nicht, Geld brauchen sie immer......und ich gehe mal davon aus, dass du die paar CUC's gar nicht vermisst.

S

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#17 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:27

@Halleluja
Hatte ich oben noch vergessen - nunca dinero, das Gesundheitswesen auf Cuba ist ja erstens sehr gut und zweitens kostenlos
In dem Zusammenhang: der Hinweis mit dem Konto von Pasu hat auch noch was für sich

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#18 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:32

Zitat von Moskito
Kann man nicht allgemein beantworten, man müsste den Mensch kennen richtig egal ob Operation oder nicht, Geld brauchen sie immer...Nicht egal, Geld brauchen viele immer - und ich glaube nicht, dass zum Beispiel du "einfach so" mit Kohle helfen würdest - warum auch?

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#19 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:43

In Antwort auf:

Nicht egal, Geld brauchen viele immer - und ich glaube nicht, dass zum Beispiel du "einfach so" mit Kohle helfen würdest - warum auch?


Na, du scheinst mich ja zu kennen...

Das 'warum' habe ich ja angedeutet, es kommt darauf an, was für ein Mensch sie ist und wie die Zeit mit ihr war. Ob die Geschichte mit der OP stimmt oder nicht, finde ich zunächst gar nicht so wichtig. Vielleicht möchte sie ja nur ihr Gesicht wahren und nicht betteln? Keine Ahnung, deshalb schrieb ich, man müsste den Mensch kennen.

S

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#20 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 11:51

Zitat von Moskito
Na, du scheinst mich ja zu kennen...

Nachdem, was du sonst hier so schreibst, gehörst du eher zur Sparte der "Preisbewussten" und Überlegenden (was ja keineswegs negativ ist), die nicht gleich auf Alles hereinfallen (wollen) und zu einem Verteidiger des guten (kostenlosen) Gesundheitssystems auf Cuba (was ja im Vergleich zu anderen lateinamerikanischen Staaten immer noch gut ist - wie ja auch die Lebenssituation der meisten Cubis). Schlussfolgernd daraus würde es absolut keinen Sinn machen, "einfach so" Kohle 'rüberwachsen zu lassen... Aber zum Thema zurück: vielleicht sollte Halleluja ja einfach mal schreiben, dass er im Moment halt keine Kohle schicken kann (finanzieller Engpass, Kredit, Wirtschaftskrise, eben irgend was Fadenscheiniges...) - mal sehen, ob sie dann auch noch Mails schreibt oder eben nicht

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#21 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 12:16

In Antwort auf:

Preisbewussten"


Es ist für mich ein Unterschied, ob ich mit einem Casabesitzer über den Übernachtungspreis verhandle, oder ob mich ein Mensch um finanzielle Hilfe bittet. zudem ich eine (wie auch geartete) emotionale Verbindung habe. Ob das für Hallelujas Situation zutrifft weiß ich nicht, deshalb kann ich bloß hypothetisch antworten.

In Antwort auf:

Verteidiger des guten (kostenlosen) Gesundheitssystems auf Cuba

Das siehst du etwas überspitzt. Mir sind neben den guten Seiten die Mängel diese Gesundheitssystems durchaus bewusst, mich ärgern bloß manchmal die selbstgefälligen Kommentare meiner im (meist) unverdienten Wohlstand lebenden Landsleute, die glauben den Rest der Welt, bzw. Kuba, denn viel mehr kennen sie gar nicht, naserümpfend mit mitteleuropäischen Maßstäben messen zu müssen. DAS versuche ich dann etwas zu relativieren. OK?

S

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.308
Mitglied seit: 19.03.2005

#22 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 12:26

Zitat von Moskito
die selbstgefälligen Kommentare meiner im (meist) unverdienten Wohlstand lebenden Landsleute, die glauben den Rest der Welt, bzw. Kuba, denn viel mehr kennen sie gar nicht, naserümpfend mit mitteleuropäischen Maßstäben messen zu müssen. DAS versuche ich dann etwas zu relativieren. OK?


Das hat seine Ursache in der selbstgefälligen kubanischen Propaganda, die dann von Cuba Sí & Co. selbstgefällig nachgeplappert wird, die die Erfolge des kubanischen Gesundheitssystem gerne mit den Misserfolgen derer der "Ersten Welt" insbesondere der USA vergleichen. Diese muss man als unverdient im Wohlstand lebender Mitteleuropäer dann doch relativieren, woraus dann die Revolutionsromantikerfraktion wiederum schließt, wir (Nichtrevolutionsromantiker) würden ausschließlich das Schlechte im kubanischen Gesundheitssystem sehen, was aber mehrheitlich, so glaube ich, nicht stimmt.

Alles klar oder alle Klarheiten beseitigt?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#23 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 12:28

@Moskito
Alles, was du eben geschrieben hast, brauchst du mir nicht zu erklären - meinereiner gehört nicht zu den Pauschalisierern...
Und wieder zum Thema.Trotz allem bleibt eben vor diesem (deinem) Hintergrund sehr wohl bestehen, dass man eben nicht "einfach" so Kohle schicken sollte, weil die paar CUC einem ja nicht weh tun würden...höchstens, ma(n) kennt diesen Menschen näher - und das scheint mir hier nicht der Fall zu sein...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#24 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 15:21

Zitat von Manzana Prohibida
@Halleluja
Hatte ich oben noch vergessen - nunca dinero, das Gesundheitswesen auf Cuba ist ja erstens sehr gut und zweitens kostenlos
In dem Zusammenhang: der Hinweis mit dem Konto von Pasu hat auch noch was für sich



Hier stellt sich ja nicht die Frage nach gutem oder schlechten Gesundheitssystem. Es geht um die angebliche 3 Monate Arbeitsausfall. Auch wenn allenfalls der Lohn vom kubanischen Arbeitgeber weiterbezahlt wird, könnte sie ja ihren Nebengeschäften nicht nachgehen (da krank).

Was in vor und während eines Spitalaufenthaltes auch Geld kosten kann ist:
- neues Nachthemd für Spitalaufenthalt, Schlarpen, Toilettenartikel etc.
- zudem bringt normalerweise ein Angehöriger das Essen (wie z.B. in Italien auch), wenn keine Angehörigen vorhanden, bezahlt man jemanden
Fazit: Spitalaufenthalt kostet Geld, auch wenn die medizinische Leistung Gratis ist.

Saludos


villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#25 RE: Mail aus Cuba
18.09.2009 15:21

@halleluja

hast du nicht mal 5 Jahre auf Cuba gearbeitet? - wenn das wahr ist, müsstest du eigentlich die ganzen mecanicas dort kennen , dazu in deinem Fall auch noch eine 4(!) Jahre alte Geschichte, von der du auch noch jahrelang nix mehr gehört hast, plötzlich mailt ihr euch wieder , dazu fängt sie die Mail auch noch (intelligenterweisse) so "freundlich" mit: "Te dire que al ver que no me escribes pienso que el pèrdido ahora eres tu."....an!

Also...wenn sie schon so frech anfängt, was gibts da noch zu überlegen, ausserdem wurde ja schon geklärt, dass (sollte die Geschichte stimmen) das cub. Gesundheitssystem kostenlos ist, u wegen "Arbeitsausfall"= kein "Einkommen" , kann man doch wohl nur lachen!




Agua salá!
-

Seiten 1 | 2
Neue Welten »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erfahrungen Mail-Laufzeit mit nauta
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von MarionS
11 17.06.2015 08:29
von Mocoso • Zugriffe: 538
Zugang zu Nauta von außerhalb Cubas
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von Sisyphos
5 20.01.2015 21:31
von Sisyphos • Zugriffe: 767
verschlüsselte E-Mails nach Cuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von Don Juan
0 17.11.2008 23:11
von Don Juan • Zugriffe: 231
Schneckenmail und E-Mail in Kuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von vilmaris
1 28.11.2005 00:22
von Socke • Zugriffe: 214
Banken in Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Joop Siroop
0 17.05.2004 13:55
von Joop Siroop • Zugriffe: 1182
E-Mail Cuba - Alemania
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Sacke
25 16.04.2004 00:07
von el machinista • Zugriffe: 1496
E-Mail von und nach Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Don Juan
15 03.04.2002 10:36
von Elisabeth • Zugriffe: 1023
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de