Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 271 Antworten
und wurde 33.253 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#251 RE: Kuba nach dem Hurrikan Ike
24.09.2008 19:05

Zitat von jan
[quote="rolando_x
1 Tag ohne Strom, 4 Tage ohne Wasser, 2 Tage kein Alkoholverkauf
Das Kino wurde zerstört, die Stahlkonstruktion im Park gegenüber dem Iberostar Hotel wurde stark beschädigt.
Der Strand Ancon wurde für ein paar Tage gesperrt.
Eine Brücke auf der Straße nach Cienfuegos wurde stark beschädigt dadurch kein Verkehr in diese richtung.
Ansonsten ein paar entwurzelte Bäume sonst habe ich keine grösseren Schäden gesehen.


Der Strom wurde vorsichtshalber am Montag um ca. 17:00 vor Eintreffen von Ike abgestellt.

Die Brücke nach Cienfuegos war nicht stark beschädigt, sondern 1 LKW ist durch das Geländer gerauscht. Am Donnerstag war der Weg jedenfalls frei. Da bin ich mit einem PKW langgefahren (worden).Viazul fuhr nicht Richtung Havanna.

Ancon war voller Tang. Sowas habe ich noch nicht gesehen. Mind. 10-15 cm. hoch auf die gesamte Länge.



Vielen Dank
Mit einem weinenden und einem lachenden Auge.
Leider gibt es sehr viele denen es schlechter geht
Die Pergola stürzte Montag ab.

Foto 3, Bücherentsorgung[/quote]

Hoppel
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 44
Mitglied seit: 18.08.2007

#252 RE: Kuba nach dem Hurrikan Ike
24.09.2008 20:18

CAMAGÜEY: Ich bin heute aus Camagüey zurück. bin am 16.09. über Varadero rein. Danke nochmal an habanero für die schnelle Hilfe. hat mir einfach keine ruhe gelassen. Das Dach auf dem Haus meiner Novia war weg, aber als ich ankam hatten alle mit angepackt und es wieder draufgelegt, mehr geht wohl nicht. Wenn der nächste kleine Wind weht flieg es wohl wieder weg. Sie wohnt im Peparto Villa Mariana, etwas abgelegen. Das halbe Reparto sieht auch jetzt noch aus wie ein Trümmerfeld, seit 17 Tagen kein Strom, bis heute nicht. Die Einwohner sagen, das da auch so schnell nichts passiert. In der Innenstadt hat man inzwischen den Müll, Bäume und Dächer weggeräumt und fast alles ist wie Vorher. Das Dach der Sporthalle am Platz der Revolution ist komplett weg. Der Zentralpark sieht aus, als wenn dort 100 russische Panzer durchgefahren währen. Mehr habe ich leider nicht gesehen. die Lebensmittelpreise auf den Märkten sind um mind.200 % gestiegen. wenn es überhaupt etwas gibt. Es sieht schlecht aus mit der Versorgung an Lebensmitteln und es soll wohl bis Jahresende noch schlechter werden. In den Städten und Dörfer oberhalb von Florida ist alles o.k.. die hatten wohl "NUR" noch den Regen abbekommen. Ich hoffe das ich ein wenig helfen konnte.
Gruß Hoppel

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#253 RE: Kuba nach dem Hurrikan Ike
25.09.2008 15:04

und wieder mit anrufen versucht.jetzt war jemand dran.
die verbindungen colombia-amancio wären etwa in 3-4 tagen wieder verfügbar.

stendi

martina
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 34
Mitglied seit: 23.09.2008

#254 RE: Kuba nach dem Hurrikan Ike
26.09.2008 10:54

Hola mi gente,

habe seit gestern wieder e-mail Kontakt nach freyre. Club Amigo Atlantico in Guardalavaca ist sehr stark beschädigt und niemand weiss wann die Wiedereröffnung stattfinden wird. Es herrscht allgemeine Verzweiflung,es fehlt an allem.
Solidarität ist gefragt, jeder soll freiwillig arbeiten und somit seinen Beitrag zum Wiederaufbau leisten. Neue Jobperspektiven gleich
Null.

Muchos saludos
Martin@

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#255 RE: Kuba nach dem Hurrikan Ike
10.01.2009 18:45
So jetzt habe ich mich ein wenig gespielt und bin mal gespannt, ob ich es hinbekomme hier Bilder reinzustellen.

Dieses hier mit dem Haus unterm Baum war nach Ike in Santa Lucia. Die anderen beiden Bilde ebenfalls nach Ike, am Strand von St. Cruz del Sur. Der darauffolgende Ciclon hatte dann den Rest der übrig war komplett weggebügelt.

Oja, funktioniert.
Angefügte Bilder:
IMG_1472.JPG   IMG_1513.JPG   IMG_1587.JPG  
Als Diashow anzeigen
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#256 RE: Kuba nach dem Hurrikan Ike
10.01.2009 19:16

Und noch ein paar Fotos nach Ike.

Angefügte Bilder:
IMG_1350.JPG   IMG_1372.JPG   IMG_1474.JPG  
Als Diashow anzeigen
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#257 RE: Kuba nach dem Hurrikan Ike
10.01.2009 20:16

Körperhygiene auf Cuba. Links vorne das Bad und rechts dahinter das Klo. Vor und nach Ike.

Und dann noch Ike - himself...

Angefügte Bilder:
IMG_1266.JPG   IMG_1359.JPG   IMG_1315.JPG  
Als Diashow anzeigen
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#258 RE: Kuba nach dem Hurrikan Ike
10.01.2009 20:28

Der Baum vor meiner CP in der Nacht, als Ike langsam loslegte und am nächsten morgen.

Und nochmal Ike in Action.

Angefügte Bilder:
IMG_1300.JPG   IMG_1335.JPG   IMG_1334.JPG  
Als Diashow anzeigen
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#259 Ike auf Cuba
10.01.2009 21:41

Alle Cubis lauschen gebannt den Nachrichten. Es ist der Tag davor. Man munkelt, Ike könnte weiter südlich eintreffen und an Wucht in der Sierra Maestra verlieren. Die Leute versuchten auf den Dächern diese notdürftig mit Stacheldraht zu sichern. Besonders gefährdete Häuser werden von den Bewohnern verlassen, aber es sind meist nur Frauen und Kinder, die in die Busse steigen. Die Männer wollen alle zuhause ausharren, nur die Häuser am Strand wurden komplett evakuiert. Abends werden dann die ersten Bilder von Baracoa im Fernsehen übertragen, ebenso wie das Wasser in die Stadt reinschwappt. Der Nachrichtensprecher ließ dann auch keinen Zweifel daran, daß der ciclon einmal ganz Cuba bürsten würde. Ich hatte mich vorher noch ausgiebig mit Wasser, Rum und Bier ausgestattet, denn mein Zimmer hatte einen schönen geräumigen Heuer vom feinsten, den ich mir randvoll geladen hatte. Dies sollte sich später als vorteilhaft herausstellen. Die letzten Nachrichten bevor der Strom kurz nach 22:00 Uhr weg war, lauteten aber nix is mit Sierra Maestra - gut das war am Nachmittag schon klar - das der Surm die Nordküste von Ost nach West entlang und bei Holguin über Camagüey und dann weiter über Zentralcuba in Richtung Westen einmal alles wegpusten wird, was sich in seinen Weg stellt.

Gegen 05:00 Uhr morgens sollte der Sturm dann richtig loslegen. Da dies mein erster Cyclon war, war ich sehr neugierig und bin alle paar Stunden aufgestanden und habe vor die Tür geguckt. Gegen 05:00 Uhr hatte dann der Wind merklich aufgefrischt und es sind ordentliche Regenmengen heruntergekommen. Beim ersten Tageslicht ist dann sichtbar geworden, daß etliche Teile – zumeist von den Bäumen – herumgeflogen sind. Das vergessene Regenzeug und die Sorge der Pensioninhaber hatten dafür gesorgt, dass ich draußen nicht herumgelaufen bin. Ich hätte gerne mal versucht herauszufinden wie sehr der Sturm an einem zerrt. Um diese Zeit war auch die Familie des Nachbarhauses in meine Betoncasa geflüchtet, nachdem der Wind deren Dach mitgenommen hatte. Der Sturm ist dann 18 Std. geblieben. Eigentlich kam er mir gar nicht so heftig vor und hatte mich an unsere Herbststürme erinnert, aber die schiere Dauer hatte wohl dazu geführt, dass so viele Schäden auftraten. Riesige Bäume mit Stammdurchmesser von locker 1,50 bis 3m hatte es entwurzelt und alles unter sich zerschmettert. Das Meer ist auf der sturmabgewanten Seite noch auf 6m Welle angestiegen und bis 1 km ins Land geschwappt. Wie man an den Fotos von den Häusern am Meer sehen kann, ist da kaum eines von den Kräften des Meeres verschont geblieben. Jedes zweite Haus hatte kein Dach mehr, von einigen blieben nur noch ein paar Wände übrig.

2 Tage nach dem Sturm war ich in Camagüey. Dort hatte es über eine Woche gedauert (oder waren es 2?) bis der Strom wieder da war. In den Parks waren viele uralte Bäume entwurzelt, Hausmauern umgestürzt und etliche Dächer zerstört. Überall in den Straßen waren meterhohe Haufen zusammengetragenes Grünzeug. Die Spritpreise hatten sich verdreifacht und die Lebensmittelpreise auf dem Schwarzmarkt sind explodiert. Schlagartig war kaum noch Obst und Gemüse mehr erhältlich, was sich die kommenden Tage aber wieder gebessert hatte. Am 4ten Tag nach Ike bin ich nach St. Lucia zum Strand gefahren. Alle Hotels waren geschlossen mit etlichen Schäden bei deren Bäumen (hauptsächlich Palmen) und einigen Bungalows und Fenstern. Die dort lebenden Kubaner und deren Häuser hatte es heftiger Erwischt. Nahezu jedes dortige Haus wurde beschädigt, ettliche zerstört, viele Bäume entwurzelt.

Angefügte Bilder:
IMG_1275.JPG   IMG_1276.JPG   IMG_1278.JPG  
Als Diashow anzeigen
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#260 RE: Ike auf Cuba
10.01.2009 22:01
Noch ein wenig Sturmvorbereitung mit Stacheldraht. Das Kätzchen hatte sich in den Fenstersims geflüchtet und sich da zusammengekauert.

Durch die vielen Regenfälle hatte sich doch glatt dieser schwarze Skorpion in mein Schlafzimmer verirrt. Gar nicht mal so langsam ist dieses Biest. Meinen Turnschuhen die rein zufällig griffbereit lagen - obwohl ich immer mit Schlappen unterwegs war - hatten dem allerdings schnell den Gar ausgemacht. Jedenfalls hatte ich ab da immer genau mit der Taschenlampe nachgesehen - Strom war ja weg - ob da nicht noch so ein Viech unterwegs war...
Angefügte Bilder:
IMG_1264.JPG   IMG_1322.JPG   IMG_1644.JPG  
Als Diashow anzeigen
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#261 RE: Ike auf Cuba
10.01.2009 22:41
In Camagüey angekommen, da ich unbedingt Geld wechseln wollte und in St. Cruz kein Strom war, mußte ich leider feststellen, auch kein Strom und keine Bank offen. Auch in den Hotels war nichts zu wollen. Ein wenig Geld hatte ich noch und dieses in Lebensmittel und Getränke umgesetzt. Dabei mußte ich feststellen - absolutes Alkoholverbot - auch für Yumas. In einer Tienda konnte ich auf dem Weg zurück aber trotzdem noch ein paar Crystal unter der Hand ergattern. Der Staat ist der Meinung, in Ausnahmesituationen nach einem Ciclon hat keiner besoffen zu sein und mit anzupacken. Gleiches Recht für alle auch für Yumas. Der Kühlschrank lief mit Notstrom-Aggregat. Die Biere in meinem Kühlschrank waren zwar warm, aber man hatte zumindest was zu trinken. Nach ein paar Tagen ist im Elektro-Kraftwerk ein Zusatzagregat mit Diesel immer für 4 Stunden abends eingeschaltet worden. Das hatte zumindest gereicht um die Biere im Eisfach lecker zu kühlen.

Auf dem Bild in der Mitte ist übrigens die Hausmauer umgefallen.

Aber sie bemühen sich auch die Schäden wieder zu beheben, ich wurde gebeten, nach den ganzen Katastrophen-Bildern auch mal was vom Wiederaufbau abzulichten. Trotzdem hatte es 16 Tage gedauert. Und das Wetter war nicht unbedingt kalt und trocken und fast genauso heiß wie tagsüber. Leider ging kein Ventilator und ich garte in meinem eigenen Saft.

und möglich.
Angefügte Bilder:
IMG_1392.JPG   IMG_1425.JPG   IMG_1598.JPG  
Als Diashow anzeigen
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#262 RE: Ike auf Cuba
10.01.2009 22:55
Das kleine Flüsschen, in dem ich auch schon gebadet hatte, vielleicht normalerweise 5 - 6 Meter breit, brauchte ich 3 Bilder um es abzulichten. Was man da im Hintergrund sieht ist Zuckerrohr.
Angefügte Bilder:
IMG_1377.JPG   IMG_1376.JPG   IMG_1375.JPG  
Als Diashow anzeigen
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#263 RE: Ike auf Cuba
10.01.2009 23:40
Da mein Rückflug am Dienstag von Varadero aus ging, hatte ich - zugegebenermaßen ein wenig spät - erst ab Freitag davor meine Casa-Wirtin gebeten mir ein Ticket bei Viasul zu buchen. Leider Fr. und das ganze Wochenende keinen erreicht. Erst war besetzt und am WE ging keine mehr ran. Am Montag dann ganz früh im Nebel losgefahren und zeitig am Bahnhof angekommen. Der Bus nach Varadero wäre um 02:00 Uhr morgens gegangen und war bereits voll. Die gutgenährte Dame hinterm Schalter (Schreibtisch) meinte in aller seelenruhe, vielleicht bleibe ja ein, zwei Plätze übrig und ich könne mitfahren - und wenn nicht? - sie zuckte nur mit den Schultern. OK fährt irgend ein anderer Bus in diese Richtung? Ja nach Havanna um 14:00 Uhr. Eigentlich wollte ich ja noch eine Nacht in Varadero verbringen und einen gemütlichen Badetag einlegen, danach schön duschen und am abend in den Flieger. OK war also doch nicht. Dafür hatte ich mich vom Taxista in der Nähe vom Malecon absetzten lassen und doch glatt noch diese Casa gefunden. Nach dem klingeln wurde ich doch fast vom heruntersausenden Schlüssel erschlagen, der wie sich später herausstellte aus dem 6ten Stock gesegelt kam. Schweres Gepäck, enges Treppenhaus aber oben angekommen - was für ein Blick!!! Die 25,- CUC war es definitv wert. Mit einem großen FlapFlap Ventilator übern Bett in 3 Stufen an der Wand regelbar - und ich meine das große Teil ohne Bast an den Flügeln, ein bequemes, großes Bett, großzügiges Bad mit warmen Wasser und AC. Am nächsten Tag gemütlich um 11:00 nach Varadero und doch nochmal ins Meer gehüpft.
Angefügte Bilder:
IMG_1563.JPG   IMG_1661.JPG   IMG_1675.JPG  
Als Diashow anzeigen
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#264 RE: Ike auf Cuba
11.01.2009 00:04
... und zur anderen Seite dann dieser Blick und ein Balkon nochmal eine andere Seite... es ist nur ein Zimmer und eine schöne Terasse.
Angefügte Bilder:
IMG_1666.JPG   IMG_1668.JPG   IMG_1667.JPG  
Als Diashow anzeigen
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#265 RE: Ike auf Cuba
11.01.2009 22:26

Zitat von Castaneda
und in St. Cruz kein Strom war, mußte ich leider feststellen, auch kein Strom und keine Bank offen. Auch in den Hotels war nichts zu wollen. Ein wenig Geld hatte ich noch und dieses in Lebensmittel und Getränke umgesetzt. Dabei mußte ich feststellen - absolutes Alkoholverbot - auch für Yumas. ....Der Staat ist der Meinung, in Ausnahmesituationen nach einem Ciclon hat keiner besoffen zu sein und mit anzupacken. Gleiches Recht für alle auch für Yumas.

Ja sowas animiert natürlich die Massen, Kuba zu bereisen.

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#266 RE: Ike auf Cuba
19.04.2009 11:26
So nun habe ich mich endlich auch mit youtube beschäftigt und meine Aufnahmen von Ike rein gestellt. Das wollte ich Euch nicht vorenthalten...

Ein klein bischen vom Wetterbericht



Ike vor Sonnenaufgang - wenn man davon überhaupt sprechen kann, da sich die Sonne den ganzen Tag nicht blicken ließ.

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#267 RE: Ike auf Cuba
19.04.2009 12:50

Ich hatte so über den Tag verteilt immer mal wieder ein kleines Filmchen gemacht.





Das dauert leider ein wenig mit dem hochladen, werde es erneuern sobald mehr zur Verfügung steht...

Manfred
Online PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 838
Mitglied seit: 07.02.2002

#268 RE: Ike auf Cuba
19.04.2009 14:02


"Ich hatte so über den Tag verteilt immer mal wieder ein kleines Filmchen gemacht".

Ja, das eine Filmchen ist wirklich klein, dauert nur 3 Sekunden
.

-----
"Mir ist egal wer dein Vater ist, aber solange ich hier angele läufst du nicht übers Wasser."

"Seien wir ehrlich, das Leben ist immer lebensgefährlich."

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#269 RE: Ike auf Cuba
19.04.2009 14:41
Stimmt, das erste Filmchen ist wirklich sehr kurz - da hatte ich mich noch ein wenig mit der Kamera gespielt - kurz danach war leider der Strom weg und dann war Essig mit Fernsehen.

Bei den beiden nächsten Filmchen war es bereits hell,



guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#270 RE: Ike auf Cuba
19.04.2009 15:18

Zitat von Castaneda
Stimmt, das erste Filmchen ist wirklich sehr kurz -

Bei den beiden nächsten Filmchen war es bereits hell,




Kannst du mir vielleicht noch beschreiben was das mit den fimchen soll, das sehe ich wenn ich da in europa aus dem fenster rausschaue, nur sind keine palmen da

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#271 RE: Ike auf Cuba
19.04.2009 19:56

Zitat von guzzi
Kannst du mir vielleicht noch beschreiben was das mit den fimchen soll, das sehe ich wenn ich da in europa aus dem fenster rausschaue, nur sind keine palmen da


Ja, sieht eigentlich recht harmlos aus, ist aber trotzdem viel kaputt gegangen und wenn nicht immer mal wieder Äste vorbei geflogen wären und mich die Casa Wirtin nicht inständig gebeten hätte drinnen zu bleiben, hätte ich gerne mal gesehen welchen Druck der Wind so hat.





Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#272 RE: Ike auf Cuba
20.04.2009 14:28

Habe noch ein paar...



Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
Erstellt im Forum Hurrikan-News von Garnele
47 29.10.2008 10:19
von Trieli • Zugriffe: 4016
Zum Glück irrten Kubas Meteorologen
Erstellt im Forum Hurrikan-News von Garnele
3 14.11.2006 14:19
von dirk_71 • Zugriffe: 792
2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
Erstellt im Forum Hurrikan-News von dirk_71
13 06.12.2005 16:39
von pedrito • Zugriffe: 2446
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de