Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav

  • Seite 1 von 2
07.09.2008 18:53
avatar  Garnele
#1 Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Cuba braucht unsere Hilfe Hurrikan "Gustav" verwüstet den Westen Cubas
Cuba braucht jetzt unsere Hilfe für den Wiederaufbau.
In der Nacht vom Samstag, dem 30. August auf Sonntag dem 31. August wurde die westlichste Provinz Cubas, Pinar del Rio, vom schlimmsten Hurrikan seit 50 Jahren heimgesucht. Gustav, der als Hurrikan der Kategorie 4 auf der Safir-Sompson Scala cubanisches Territorium erreichte, hinterließ in der Provinz Pinar del Rio eine Spur der Verwüstung.
Freundschaftsgesellschaft BRD-KUBA e.V., Stichwort: Hurrikan, Postbank Köln, BLZ: 370 100 50, Konto-Nr.: 307984-507

Hurrikan in Kuba - SODI hilft
Gut ausgestattete Kliniken und Gesundheitsstationen retten bei Naturkatastrophen, wie dem Hurrikan gustav, zahlreiche Menschenleben. SODI will einen Container mit Sachspenden, darunter medizin-technische Geräte, Medikamente und Verbrauchsmaterial im Wert von 150.000 Euro schicken, um den Opfern des Hurrikans zu helfen. Für die Transportkosten benötigt SODI 3.000 Euro an Spenden. Bitte helfen Sie mit !
SODI e.V., Kennwort: KUBA, Spendenkonto: 10 20 100, Bank für Sozialwritschaft, BLZ 100 205 00

Kuba braucht dringedn unsere solidarische Hilfe !
Der Hurrikan "Gustav", der schwerste seit 50 Jahren, hat am Sonnabend, dem 30. August, in Kuba schwere Schäden verursacht. Über 86.000 wohnhäuser, viele Schulen, Straßen und Stromleitungen wurden zerstört, in den Landschulheimen "Batalla de Jigüe" und "Melena" wurde das dach abgerissen, die Elektroanlagen, Fenster, Türen und Kollektoren stark beschädigt, sa dass die Kinder evakuiert werden mußten.
Unterstützen Sie Kuba durch Spenden, um mitzuhelfen, die Hurrikanschäden zu beheben !
KarEn e.V., Kennwort: "Hurrikan", Postbank Berlin, BLZ 10010010, Konto: 589 463 104

Der Hurrikan Gustav zerstörte im August 2008 in Kuba mehr, als in den vorangegangenen 14 Jahren
insgesamt an Schäden durch Wirbelstürme u.ä. Umweltkatastrophen zu verzeichnen waren. Er traf mit 240 km/h am Samstag, dem 30.8.08 auf die Insel der Jugend. Das Stromnetz wurde vollständig zerstört, die Energieversorgung (Wasser, Strom und Gas) brach zusammen. Danach tobte er über der westlichsten Provinz der Insel Pinar del Rio und zerstörte Tabakhäuser, Geflügelfarmen, Gebäude und die gesamte Bananenernte.
Freundschaftsgesellschaft Berlin Kuba, Dresdner Bank, BLZ 10080000, Kto.-Nr.: 800650700, Stichwort: „Hurrikan 2008“

Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker!
Hurrikan „Gustav“ gefährdet Cuba Sí – Milchprojekt in Pinar del Rio. 32.920 m2 Dachfläche (Wohnungen, soziale Einrichtungen, Stallanlangen) sind zerstört. Die Materialkosten für Instandsetzung und Reparatur betragen 90.000,- €. Das Cuba Sí-Milchprojekt in Pinar del Rio gewährleistet die Versorgung mit Milch, Fleisch, Obst und Gemüse für 72 000 Bewohner der Region. Helft durch Spenden, damit das Milchprojekt weiterarbeiten kann!
Cuba Sí, Berliner Sparkasse, BLZ 10050000, Konto: 13 2222 10, VWZ: Milch für Kubas Kinder/Pinar del Rio

CUBA BRAUCHT UNSERE HILFE

Vereinigung Schweiz-Cuba, Postkonto 30-36190-7, Vermerk "Wirbelsturm Gustav"

Hurrikan Gustav: Massive Verwüstungen in Kuba
Hurrikan "Gustav" hat den Westen Kubas mit voller Härte getroffen. Mehr als 90 000 Häuser sind komplett zerstört. Jetzt ist es wichtig, rasch zu helfen. In einem Krisengespräch hat sich der Vorstand der ÖKG bereits Sonntag darauf verständigt, eine möglichst hohe Spende nach Kuba zu überweisen. Bitte helfen Sie mit! Die Österreichisch Kubanische Gesellschaft ersucht um Spenden zu Gunsten der Sturmopfer.
Österreichisch Kubanische Gesellschaft, Bank Austria-CA, BLZ: 12 000, KtoNr: 00 60 12 63 700, Kennwort: HURRIKAN


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2008 19:09 (zuletzt bearbeitet: 07.09.2008 19:12)
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )
Da wollen sich wieder ein paar bereichern mit dem slogan hilft cuba

Was ist mit Haiti, wurde x mal schlimmer betroffen und das volk hat es nötiger

 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2008 19:27
avatar  ( gelöscht )
#3 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )

Zitat von guzzi


Was ist mit Haiti, wurde x mal schlimmer betroffen und das volk hat es nötiger

das kannst hier machen

humedica e. V.
Stichwort "Fluthilfe Haiti"
Konto 47 47
BLZ 734 500 00
Sparkasse Kaufbeuren
http://www.humedica.org/projekte/katastr.../index_ger.html


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2008 19:33
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )

Danke edler Gleiter, finde ich eben so wichtig


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2008 19:33
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )

Guzzi, schon ueberwiesen _ wieviel Hass muss in Dir sein, dass er auch nicht vor der Not der Menschen / auch in Cuba halt macht


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2008 19:36 (zuletzt bearbeitet: 07.09.2008 19:36)
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )
Wenn du soviel hilfe gibst in cuba wie ich, dann ist es ja gut, das hat mit hass nichts zu tun sondern mit nüchternem denken, wenn man bedenkt, dass die hilfswerke sich eine goldene nase daran verdienen. Wenn ihnen was am helfen liegt, warum gebe sie dann nicht 80, statt nur die 20% weiter

 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2008 19:40 (zuletzt bearbeitet: 07.09.2008 19:47)
avatar  Garnele
#7 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
Top - Forenliebhaber/in
Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
In Antwort auf:
Was ist mit Haiti

(...) Hurrikan "Gustav" hat die ohnehin prekäre Lage (in Haiti) für die Bevölkerung weiter verschärft. Die Infrastruktur ist stark in Mitleidenschaft gezogen, vor allem aber gibt es nun eine noch gefährlichere Nahrungsmittelknappheit. (...)
Bericht und die Möglichkeit der online-Spende:
http://www.humedica.org/projekte/katastr.../index_ger.html
In Antwort auf:
Da wollen sich wieder ein paar bereichern

Besonders bewarnt sei vor:
aid4gustav.com, donate2gustav.org, gustavhelpfund.org, gustavrefugees.net und gustavwiki.com
siehe auch: Ein gefundenes Fressen für Spenden-Betrüger
In Antwort auf:
Kein Arsch ist so schön, dass ein Furz freundlich wirkt

Da hat sich wohl einer verklemmt, den Weg nach oben gefunden und ein paar Windungen vernebelt. Jetzt bloß nicht weiter ins Forum ausatmen

 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2008 19:51 (zuletzt bearbeitet: 07.09.2008 19:51)
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )
Ob die das passt oder nicht Garnele, es gibt eben auch anders denkende und die dürfen sich im foro auch äussern. Wenn du nur einwenig von der politik in cuba eine ahnung hast, dann weisst du wo die kohle hinwandert. Den maker von cuba hat es noch nie an etwas gefehlt und so wird es auch bleiben, die bevölkerung hat mühe mit dem esen und diese leute holen sich alles gratis und erst noch das beste raus.

 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2008 22:33
#9 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von guzzi
Was ist mit Haiti, wurde x mal schlimmer betroffen und das volk hat es nötiger
Sehe ich genauso.

Solange in Kuba die Diktatur herrscht, wird man dort die Naturkatastrophen mehr oder weniger effizient bewältigen und das Leiden der Menschen so weit als möglich in Grenzen halten.

Später, wenn Kuba die Freiheit erlangt hat, kann man dann auch für diejenigen spenden, die den Anschluss an die neue Zeit verpasst, durch den Rost gefallen und dem neuen neoliberal verschlankten Staat keinen Cent mehr wert sind.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2008 18:58 (zuletzt bearbeitet: 08.09.2008 19:05)
avatar  ( gelöscht )
#10 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )
In Antwort auf:

Wenn du soviel hilfe gibst in cuba wie ich, dann ist es ja gut, das hat mit hass nichts zu tun sondern mit nüchternem denken, wenn man bedenkt, dass die hilfswerke sich eine goldene nase daran verdienen. Wenn ihnen was am helfen liegt, warum gebe sie dann nicht 80, statt nur die 20% weiter
guzzi,

du löhnst in cuba doch freiwillig, "für guzzine" und ihren anhang, wie du oft und gerne betonst. wenn du dich dann anderseits immer über sie und ihre familie beschwerst machst du dich nur unglaubwürdig.
gerade jetzt wo die leute in Cuba wirklich hilfe brauchen, willste plötzlich für Haiti spenden?!
außerdem, wer sagt denn das dort die spendengelder nicht in finsteren kanälen versickern?

 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2008 19:01 (zuletzt bearbeitet: 08.09.2008 19:04)
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )
In Antwort auf:

Solange in Kuba die Diktatur herrscht



dein Fidel, den du gleichermaßen "verehrst" wie diese heinis im pentagon! das soll mal einer verstehen.

In Antwort auf:

Später, wenn Kuba die Freiheit erlangt hat, kann man dann auch für diejenigen spenden, die den Anschluss an die neue Zeit verpasst, durch den Rost gefallen und dem neuen neoliberal verschlankten Staat keinen Cent mehr wert sind




deine sogenannte "freiheit" sorgt durch ihr wesen erst dafür das es leute gibt die "durch den rost fallen"

 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2008 19:02
avatar  ( gelöscht )
#12 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:

Wenn du soviel hilfe gibst in cuba wie ich



Hilfe Wenn ich Deine Beitraege richtig verstehe, finanyierst Du damit doch eine bedeutend juengere Frau.... Das ist der Preis.... aber doch keine Hilfe


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2008 19:53
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )

Zitat von micuba
In Antwort auf:

Wenn du soviel hilfe gibst in cuba wie ich



Hilfe Wenn ich Deine Beitraege richtig verstehe, finanyierst Du damit doch eine bedeutend juengere Frau.... Das ist der Preis.... aber doch keine Hilfe

-----------------------------------------------------------------
Ehh... denke du bist nicht ganz im Thema... guzzi ist wohl einer von den besseren guten... der wird im Notfall dem nachbarn schon ein paar Schindeln kaufen und dem Besitzer der Pipa einen neuen Container... mach mal halblang.

Komisch finde ich aber schon das seit einigen Tagen das www. voll ist mit monitären Hilferufen und aufrufen zu div. Spendenaktionen...die ich nebenbei bemerkt grundsätzlich zum kotzen finde... Besser fände ich jedoch der Mob würde seinen Arsch richtung Regierungsgebäude bewegen und da erst mal nach Hilfe schreien... so das die Welt es auch hört.

Die Erfahrungen der letzten Jahre haben ja wohl gezeigt das bei solchen Naturkatastrophen die Welt enger zusammenrückt.
Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist wohl das diese Scham keine Regierung auf sich sitzen lässt und Prävesionsmaßnahmen verstärkt...

...und weiter...ich kann es immer noch nicht glauben... ist es nicht so das die USA 100.000 Spendengelder angeboten hat...die Herr Großkotz dankend ablehnte?

Guzzi hat recht! Beim nächsten Besuch etwas reichhaltiger planen und die Euros da verteilen wo sie gebraucht werden...und die hier aus dem Forum wissen wo das ist.

...und wenn Du hier "beschämender weise" schon Spendenaufrufe tätigst... dann such Dir ein "schickes" Thema aus...

z.b. Kubaforum von Habanero stiftet Hurrican-sichere Unterkunft im Zentrum von GTMO...
Dann liefere ich dir schon mal Mörtel,Putze,Farben.....frei Baustelle!!!

Das halte ich für sinnvolle,zweckmäßige Hilfe...


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2008 20:15 (zuletzt bearbeitet: 08.09.2008 20:19)
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )
Zitat von micuba

Hilfe Wenn ich Deine Beitraege richtig verstehe, finanyierst Du damit doch eine bedeutend juengere Frau.... Das ist der Preis.... aber doch keine Hilfe


Jetzt möchte ich mal ganz klar festhalten für deine beschämende ironie. Ich habe eine junge frau, die wird auch gut finanziert so dass sie ein würdiges leben hat. Dazu habe ich in cuba 6 jahre gelebt in unserem barrio. Für 6 Familien habe ich eine wasserversorgung gebaut. Für eine familie mit einem schwerst invaliden kind habe ich das haus und die wohnung mitfinanziert, Der eigenen familie habe ich das haus umgebaut. Diversen schulpflichtigen habe ich mit kleider und schuhe versorgt, dies jetzt 10 jahre. Vom essen keine rede, das jedesmal ausgegeben wird und vom nachbar der im knast sitzt habe ich auch die familie versorgt. Das dauert jetzt schon 10 Jahre. Du solltest mal in unsere strasse kommen und dich erst erkundigen, bevor du solchen mist und unverschämtheiten da ins forum setzt.
Du nennst dich micuba, was ist denn schon mit micuba , ausser komplexe wirst du wohl nichts nachweisen können. Diverse foro mitglieder haben mich besucht in cuba, die wissen was da los ist. Leider bist du xxxxx, zu mehr wird es mit deinem losem schreibfinger gar nie reichen

Edit Dirk: Bitte nicht beleidigen

 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2008 21:19
avatar  ( gelöscht )
#15 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )



Edit Dirk: Bitte nicht beleidigen

Leider sehe ich in dem Wortlaut - laune der natur keine beleidigung-, daher ist es ist auch nicht korrekt wenn man da den rotstift stift ansetzt. Für die nachfolgenden leser scheint dies dann eben so, das ergibt sich dann ein völlig falsches bild.

Ist es dann nötig dass wenn man schon über 10 jahre mehrheitlich in cuba lebt, solch einen mist wie nur junge frau finanzieren lesen muss. Jeder der ein cubi geheiratet hat, auch mit nach europa mitgenommen hat, da in europa eingebürgert, all die papiere und die ganze rennerei. Die ganzen unkosten, dazu versicherungen, zahnarzt, gesundheitspflege dann noch eine ordentliche alterversicheung abschliess, dies auch schon jahre lang bezahlt, dann lass ich mir dies nicht sagen,
dazu habe ich viel zu viel achtung vor meiner frau, diese ironie von micuba, das ist schon bald eine beleidigung meiner guzzine, sie ist nicht irgend eine junge frau, sondern meine frau, seit 10 jahren verheiratet sie zu finanzieren ist die plicht, wenn man eine Partnerschaft eingeht.
Jedesmal wenn nach cuba fliegt mit dem übergepäck, wird der ganzen familie geholfen mit abuelos und primos. In cuba selber hilft was möglich ist. Nicht nur an kohle, sondern selber noch hand anlegt und mitbaut. Der weiss genau was dies alles für unkosten bringt.
Dagegen ist es Zuckerwürfel 5000 euronen eine spende zu geben, die nur dem regiem nützt und in falschen taschen verschwindet. Das wissen eben nur die, die eben mit cuba was am hut haben und die sache beurteilen können. Von denen gibt es eben herzlich wenig, also lasse ich mir nicht über mein schreiben zensurieren, das in keiner weise mit einem schimpfwort verbunden ist
Für mich ist die suppe gegessen, gehe jetzt zu einem feinen kirschwasser über, seid gegrüsst


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2008 21:31
avatar  ( gelöscht )
#16 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )

guzzi

Ärgere Dich nicht.
Das ist es nicht wert.
Ich finde toll was Du machst.
Gerade jetzt würde ich auch gern helfen - aber ich habe einen Mann der einen schweren Schlaganfall hatte
- den kann ich hier nicht allein lassen und mitnehmen geht auch nicht - würde er nicht verkraften.

Ich danke all denen die heute so fleißig Bericht erstattet haben so bin ich doch ein wenig auf dem laufenden.
Bleibt nur zu hoffen das meinen Freunden nichts passiert ist.
Zumal ich nach 10 Jahren erstmals wieder Kontakt aufbauen kann.

Viele Grüße Gabi


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2008 21:38 (zuletzt bearbeitet: 08.09.2008 21:39)
avatar  dirk_71
#17 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von guzzi
Edit Dirk: Bitte nicht beleidigen

Leider sehe ich in dem Wortlaut - laune der natur keine beleidigung-, daher ist es ist auch nicht korrekt wenn man da den rotstift stift ansetzt.


laune der natur allein ist keine keine beleidigung . Allerdings unterschlägst Du jetzt ein Adjektiv welches vorher da noch stand.
Ich kann Dich ja verstehen
Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2008 00:33
avatar  ( gelöscht )
#18 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gabi
guzzi

Ärgere Dich nicht.
Das ist es nicht wert.
Ich finde toll was Du machst.
Gerade jetzt würde ich auch gern helfen - aber ich habe einen Mann der einen schweren Schlaganfall hatte
- den kann ich hier nicht allein lassen und mitnehmen geht auch nicht - würde er nicht verkraften.

Ich danke all denen die heute so fleißig Bericht erstattet haben so bin ich doch ein wenig auf dem laufenden.
Bleibt nur zu hoffen das meinen Freunden nichts passiert ist.
Zumal ich nach 10 Jahren erstmals wieder Kontakt aufbauen kann.

Viele Grüße Gabi

--------------------------------------------------
Gute Besserung und viel Kraft für die kommende Zeit.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2008 00:36
avatar  ( gelöscht )
#19 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )

Zitat von dirk_71
Zitat von guzzi
Edit Dirk: Bitte nicht beleidigen

Leider sehe ich in dem Wortlaut - laune der natur keine beleidigung-, daher ist es ist auch nicht korrekt wenn man da den rotstift stift ansetzt.


laune der natur allein ist keine keine beleidigung . Allerdings unterschlägst Du jetzt ein Adjektiv welches vorher da noch stand.
Ich kann Dich ja verstehen

----------------------------------------------------------
Ich kenne jemanden der hätte nach einem Baum und einen Strick gerufen


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2008 00:46
avatar  ( gelöscht )
#20 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
avatar
( gelöscht )

[quote="guzzi"][

Immer noch nicht an das Geschwafel gewöhnt guzzi? So langsam solltest du darauf furzen können... Mich haben Sie gestern mal nicht als LK sondern als Sextourist tituliert...meine Frau als kleines cubanisches Flitchen...gesehen,oder gesprochen hat sie freilich noch niemand....da hätte Dirk editieren können...


 Antworten

 Beitrag melden
10.09.2008 20:16
avatar  Garnele
#21 Spendenaufrufe nach Hurrikan
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Spendenaufrufe nach zwei Hurrikans

nach dem Spendenaufruf der Welthungerhilfe, siehe Forumsbeitrag: Spendenaufruf nach "Ike" hat jetzt auch medico international zur Unterstützung (mit der Möglichkeit der "online-Spende") Kubas aufgerufen:

Spendenaufruf für Nothilfe auf Kuba


Zwei Hurrikans in zwei Wochen
Innerhalb der letzten 10 Tage wurde Kuba von zwei gewaltigen Hurrikans getroffen. Die beiden tropischen Wirbelstürme „Gustav“ und „Ike“ hinterließen eine Spur der Zerstörung. Unsere Kollegen von medico international Schweiz sind seit vielen Jahren in Cuba aktiv und haben nun einen Spendenaufruf gestartet. (...)
http://www.medico.de/themen/nothilfe/dok...-auf-kuba/3050/


 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2008 01:28 (zuletzt bearbeitet: 11.09.2008 01:32)
#22 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan
avatar
super Mitglied
Ist ein Kubaforum, oder?! Wenn jemand für Haiti Spenden möchte, kann er ein Haitiforum suchen, oder nicht?

Kuba hat es nicht soooo schlimm getroffen?

Bitte einfach mal Augen auf machen! Und der Stolz der Castros lässt es nicht zu, bei der Uno um Hilfe zu fragen. In Haiti sind Flugzeuge mit Tonnen von Lebensmitteln eingetroffen. Und in Kuba?

Wie meint ihr bitte wird Kuba die Lebensmittel verteilen. Wurden nicht erst vor kurzem die Reis Rationen von 6 auf 3 Lb gekürzt? Es hat vorher nicht gereicht und wird sicher nicht besser ...

Aber Kuba gehts ja gut... ich lach mich tot!

PS: ich kann el carino nur Rückendeckung geben! Bin voll seine Meinung!

_
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí


 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2008 22:46
avatar  Garnele
#23 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Spendenaufrufe nach Hurrikan

die katholische Caritas Österreich ruft ebenfalls zu Spenden für die Opfer der Wirbelstürme auf:

Caritas hilft Wirbelsturm-Opfern in der Karibik
Wien, 11.9.08 (KAP) Die Caritas Österreich bittet um Spenden für die Opfer der Wirbelstürme "Fay", "Gustav", "Hanna" und "Ike", die in den vergangenen drei Wochen in der Karibik schwere Verwüstungen verursacht haben. Mehr als 600 Menschen wurden getötet, 600.000 benötigen dringend Hilfe.
(...)
http://www.kathweb.at/site/database_deta...atabase%3A20954
Die Caritas bittet um Spenden für die Opfer der Wirbelstürme "Fay", "Gustav", "Hanna" und "Ike":
Kto. Nr. PSK 7.700.004, BLZ 60.000, Kennwort: "Wirbelstürme Karibik".


und
die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba hat ihren Spendenaufruf erweitert:

http://www.cubafreundschaft.de/Aktionen/...%2008.09.08.pdf
Freundschaftsgesellschaft BRD-KUBA e.V.,
Stichwort: Hurrikan, Postbank Köln, BLZ: 370 100 50, Konto-Nr.: 307984-507



 Antworten

 Beitrag melden
16.09.2008 08:47
avatar  Garnele
#24 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Diese Welt braucht Kuba - jetzt braucht Kuba die Welt
Schlimmste Katastrophe seit 50 Jahren. Auch Netzwerk Cuba bittet um Spenden

Nach "Gustav" wurde Kuba am 7. September 2008 mit dem Hurrikan "Ike" zum dritten Mal innerhalb von zehn Tagen von einer Naturkatastrophe getroffen. Vor allem der zweite Wirbelsturm, der die Insel fast vollständig von Ost nach West durchquerte, hat schwerste Schäden verursacht. (...)
http://www.amerika21.de/nachrichten/inha...aucht-die-welt/

Die Spenden können auf das Konto des Netzwerk Cuba e.V. überwiesen werden:
NETZWERK CUBA, Stichwort: HURRIKAN, Kontonummer: 32 33 31 00, Postbank Berlin, BLZ: 100 100 10


 Antworten

 Beitrag melden
16.09.2008 09:51 (zuletzt bearbeitet: 16.09.2008 09:53)
avatar  el-che
#25 RE: Spendenaufrufe nach Hurrikan
avatar
Rey/Reina del Foro
spanische zeitungen berichten darüber,
verluste zwischen 5000 bis 10.000 millionen dollar
Cuba valora en 5.000 millones de dólares los daños provocados por 'Ike' y 'Gustav'
http://www.elmundo.es/elmundo/2008/09/16...1221529580.html
Cuba pide a EE UU que suspenda el embargo seis meses por los huracanes
...El secretario de Comercio de Estados Unidos, Carlos Gutiérrez, ya ha descartado que su país vaya a levantar de forma temporal el embargo a Cuba para facilitar la recuperación
http://www.elpais.com/articulo/internaci...lpepuint_15/Tes

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!