Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 2.446 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
30.11.2005 07:55

Wetter-Experten der großen Versicherungen berechneten die Wahrscheinlichkeit, dass 2005 ein Jahr mit einer schweren Hurrikanensaison wird. Die Wahrscheinlichkeit war groß, und die traurige Wirklichkeit gab ihnen Recht.

Dafür sprach, dass bereits bis Mitte Juli 2005 fünf Hurrikane aufgetreten sind. So frühzeitig war das seit 1850 nur in der Saison 1957 der Fall, wo sich bereits Anfang Juli vier Wirbelstürme in der Karibik entwickelt hatten.

Im Mittel beginnt ja die Hurrikansaison im Juni und endet erst Ende November. Und in der Regel bilden sich erst im August und September, wenn die Karibik am wärmsten ist, die Hurrikane am häufigsten und am kräftigsten aus. Auch die Tatsache, dass sich unter den ersten fünf der bisherigen Hurrikane mit "Dennis" und "Emily" bereits zwei sehr starke Wirbelstürme (mit Geschwindigkeiten über 220 Stundenkilometern) ausgebildet haben, deutete auf eine Saison mit vielen schweren Hurrikanen hin. Die beiden Hurrikane wurden in die zweithöchste Gefahrenklasse vier eingestuft. "Dennis", der sich nach "Cindy" entwickelt hatte und über Kuba gezogen ist, hat besonders auf Kuba und über den Süden der USA schwere Verwüstungen angerichtet. Nach ersten Bilanzen hat er mehr als 60 Menschen getötet und Sachschäden in Milliardenhöhe verursacht. Und "Katrin" verursachte in den USA durch die Zerstörung von New Orleans sogar eine politische Katastrophe.

Was erwartet uns in den nächsten Jahren? Der Hauptgrund für die frühe Ausbildung nicht nur der Hurrikane, sondern auch der Taifune und der anderen tropischen Wirbelstürme, ist nach Meinung der meisten Experten die globale Erwärmung durch den Treibhauseffekt. Mit dieser Erwärmung des globalen Klimas bilden sich im Raum der Tropen und Subtropen immer häufiger Stürme, Orkane und Unwetter aus, deren Intensität sich verstärkt. Durch den Treibhauseffekt erwärmt sich auch das Wasser der Karibik schneller, was auch dazu führt, dass eine Temperatur von 27 Grad Celsius – die als Kriterium für die Hurrikanentwicklung gilt – bedeutend früher erreicht wird. Da der Treibhauseffekt in den nächsten Jahren unvermindert andauert, muss nicht nur bei den Hurrikanen, sondern weltweit im äquatorialen Erdgürtel damit gerechnet werden, dass sich die Anzahl und die Stärke der tropischen Wirbelstürme – wie Taifune, Willy-Willys , Baguios, Mauritiusorkane und Zyklone – verstärken wird. Ähnlich wie mit den Hurrikanen verhält es sich auch mit den Tornados. Infolge des Treibhauseffektes erwärmt sich auch ihr wichtigster Ausbildungsraum, das trockene subtropische Festland, immer früher und immer stärker. Die Folge ist, dass auch die Tornadosaison früher beginnt und die Verwüstung durch einzelne Tornados in der Zukunft noch zunehmen wird.
Quelle:http://www.pm-magazin.de/de/wissensnews/wn_id1315.htm
Nos vemos
Dirk
---------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba:
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
30.11.2005 11:33

Also bleiben wir lieber hier. Wenn die Winter dann hier wärmer werden, können wir auch im Dezember im Biergarten sitzen.

e-l-a
_______________________________________________
Mailservice E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger kein Internet hat.
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

Giselita
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 330
Mitglied seit: 09.08.2004

#3 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
30.11.2005 11:37

Ach neeeee, und was ist mit Strand????

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#4 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
30.11.2005 13:01
Freibad oder Baggersee tuts doch auch. Zur Not in die Therme.


e-l-a
_______________________________________________
Mailservice E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger kein Internet hat.
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

Cubano504
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.180
Mitglied seit: 28.06.2004

#5 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
30.11.2005 13:49

Hurrikanwarnung ab Juni 2006 in deutschen Fussballstadien, insbesondere bei Spielen der brasilianischen Fussballnationalmannschaft...

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#6 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
01.12.2005 00:21
Nee, hier wird es deswegen nicht zwingend wärmer! Der fehlende Golfstrom kostet uns ca. 4 Grad.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,387715,00.html
----
"The way I see it, unless we each conform, unless we obey orders, unless we follow our leaders blindly, there is no possible way we can remain free."
-Major Frank Burns, 4077th

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
04.12.2005 14:53

Socke, weisst Du was 4 Grad kälter bedeutet? Das kann dann saumässig kalt werden bei uns. Dann gibt es wohl doch nur noch die Lösung einer Heirat mit einer Cubana, damit man beim worst-case eine Einreiseerlaubnis für Cuba erhält.... Mi amoll, tengo frio. Vamos a vivir en Cuba....

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#8 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
04.12.2005 15:21

Suizo, ich denke dabei eher an Bahia :-) Da gibt es schnelle Internetverbindungen und gut gefüllte Läden.
----
"The way I see it, unless we each conform, unless we obey orders, unless we follow our leaders blindly, there is no possible way we can remain free."
-Major Frank Burns, 4077th

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
05.12.2005 13:19

Bahia? Brasilien? Schon wieder eine neue Sprache lernen.... Oder war das nicht in der Domrep.?
Na ja, egal, haupsache schön warm...

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#10 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
05.12.2005 16:30
In Antwort auf:
.
.. Oder war das nicht in der Domrep.?

Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich vermuten du kommst aus
Appenzell- Inner(r)hoden

Du weisst was man denen nachsagt!
Hinterwäldler

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
05.12.2005 20:14


Salsa Chica
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
06.12.2005 11:19

Hui, wenn es wirklich noch kälter werden soll, dann halt ich es hier in Österreich nicht mehr aus (Suizo, wird bei dir nicht anders sein, oder?)... ich glaub, ich werd schnell Kontakt mit meinem kubanischen "Freund" aufnehmen

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
06.12.2005 13:31

Darum flieg ich ja auch am 29. Dezember wieder zu meiner Frau...

Und NEIN, ich bin kein Appenzeller...

suizo

pedrito
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 815
Mitglied seit: 01.01.2001

#14 RE: 2005 - ein Jahr mit extremen Hurrikanen?
06.12.2005 16:39

über 'Epsilon':

Hier erfahren Sie mehr zum 26. Sturm der atlantischen Hurrikansaison 2005, in der fast alle bisherigen Rekorde gebrochen wurden. Ähnlich wie "Delta" entstand auch "Epsilon" aus einem außertropischen Tief, das sich etwa auf halbem Weg zwischen den Azoren und Bermuda umwandelte und tropische Eigenschaften annahm. Die Wassertemperaturen lagen zwischen 23 und 25 Grad. Das Tief bekam ein warmes Zentrum, um das sich Schauer und Gewitter anordneten. Am 29. November bekam das System den Namen "Epsilon". Der Sturm zog zunächst nach Südwesten, drehte dann aber bald nach Nordosten ab. Er konnte dabei ein Auge ausbilden und wurde am 02. Dezember zum 14. Hurrikan der Saison heraufgestuft. Er hielt sich dann entgegen aller Erwartungen für mehrere Tage mit einem sehr gut ausgeprägten Auge. In den kommenden Tagen dürfte sich "Epsilon" allmählich abschwächen und nach Süden, später Südwesten ziehen. Sicher ist aber bei diesem Hurrikan gar nichts.

"Epsilon" ist einer der ungewöhnlichsten Hurrikane seit Beginn der Beobachtungen im 19. Jahrhundert. Allerdings muss man beachten, dass es früher vom offenen Meer kaum Meldungen gab und erst mit dem Satellitenzeitalter der gesamte Atlantik überwacht wird. Dennoch ist es sehr selten, dass sich im Dezember unter relativ ungünstigen Bedingungen ein Hurrikan bildet. Die Wassertemperaturen lagen im Bereich von "Epsilon" anfangs bei 24, später bei 21 Grad. Es zeigt sich wieder einmal, dass Stürme und Hurrikane, sie aus außertropischen Tiefs entstehen, nicht auf Wassertemperaturen von 26 bis 27 Grad angewiesen sind, wie man bisher glaubte.

Da die ursprüngliche Namensliste für das Jahr 2005 mit ihren 21 Namen bereits komplett verbraucht war, bekamen weitere Stürme die Namen des griechischen Alphabets. Nach den Stürmen "Alpha", "Beta", "Gamma" und "Delta" ist "Epsilon" bereits der 26. Sturm der Saison 2005. Damit wurde der bisherige Rekord aus dem Jahre 1933 mit 21 beobachteten Stürmen überboten. Hurrikanstärke erreichten bisher 14 Stürme der Saison 2005, der bisherige Rekord stammt aus dem Jahr 1969 mit 12 Hurrikanen.

aus: http://www.saevert.de/epsilon.htm

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Potenzieller Hurrikan "Earl" tötet neun Personen
Erstellt im Forum Hurrikan-News von carlos primeros
0 04.08.2016 15:13
von carlos primeros • Zugriffe: 257
Hurrikan "Odile": Mexikanische Streitkräfte fliegen Zehntausende Touristen aus
Erstellt im Forum Hurrikan-News von carlos primeros
3 17.09.2014 01:50
von Klaus Schmitz • Zugriffe: 634
Bolivien erlaubt Kinderarbeit ab zehn Jahren
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 04.07.2014 11:14
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 396
Meteoro 2010 - Hurrikan-Übungen auf Cuba
Erstellt im Forum Hurrikan-News von Manzana Prohibida
5 28.05.2010 16:44
von el loco alemán • Zugriffe: 1291
Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
Erstellt im Forum Hurrikan-News von Garnele
47 29.10.2008 10:19
von Trieli • Zugriffe: 4016
Hurrikan-Geschichte entlastet Erderwärmung
Erstellt im Forum Hurrikan-News von ElHombreBlanco
2 30.07.2007 09:14
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1719
Bedrohliche Aussichten: Hurrikan-Saison 2007
Erstellt im Forum Hurrikan-News von dirk_71
4 04.04.2007 11:01
von El Cubanito Suizo • Zugriffe: 3467
Ohne Hurrikans Geld machen
Erstellt im Forum Hurrikan-News von El Cubanito Suizo
0 05.10.2006 09:49
von El Cubanito Suizo • Zugriffe: 1138
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de