Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 282 Antworten
und wurde 16.578 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#251 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
29.07.2008 10:04
Auf den verkauften Mahlzeiten ist eine Sondersteuer (fix pro Mahlzeit) zu zahlen, ausserdem muss mit Belegen nachgewiesen werden, dass die Rohwaren für die Mahlzeiten im Shoppie gegen CUC besorgt wurde.

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#252 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
29.07.2008 10:13

Moruk
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 485
Mitglied seit: 30.11.2006

#253 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
29.07.2008 10:19

Ja, ist fix.
Aber einen Hintergrund muß das wohl noch haben.
Gerade wenn ich was mitgebracht habe, wohne ich den Betrag immer ab. Da meldet er mich auch nicht an.
Auch schreibt er manchmal 10 Cuc ein obwohl er 20 bekommen hat. Warum dies???



Außerdem kommen regelmäßige inspectores und die halten dann auch gerne die Hand auf,
wenn sie sehen, dass die Casa gut läuft.

In der Zeit vor Weihnachten kamen in unserer Casa gleich mehrere innerhalb weniger Tage
und habem dem Casa Besitzer mit Multas gedroht wegen irgendwelcher Kleinigkeiten
in der Buchführung (z.B. Gast hat in der falschen Zeile unterschrieben)

Für diese Kontrolleure ist das natürlich auch wieder eine gute Einnahmequelle
und schon haben wir wieder ein paar " Neureiche " mehr, die CUC ausgeben können...
Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#254 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
29.07.2008 10:35

Eine genaue Darstellung mit Verweis auf die kubanische Gesetzgebung findet sich hier und wurde schon vor langer Zeit diskutiert:

http://www.kubaforen.de/t508170f3292-bud...rch-kuba-5.html

Conchita
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 431
Mitglied seit: 18.02.2005

#255 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
29.07.2008 23:43

Die inspectores sind natürlich korrupt. Meine Casa-Wirtin erzählte mir, daß sie von ihren 3 Zimmern nur 2 angemeldet hat. Wenn der inspector kommt, kriegt der 50CUC in die Hand gedrückt und drückt dann beide Augen zu. Wenn der jeden Tag nur in 5 Casas abkassiert, kann man sich ausrechnen, was der im Monat kassiert. Und die Casa-Wirtin hat auch was davon. Oder nehmt doch mal die Taxistas. Wenn die pro Tag nur 10 Yumas fahren und durchschnittlich 3CUC in die eigene Tasche wandern, sind das 30CUC Tag für Tag.

Simon Bolivar
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 31
Mitglied seit: 14.12.2016

#256 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 01:16

Zitat von Gast im Beitrag #24

- Wieviele Casas darf ein Cubano besitzen? Gibt es auch diesbezüglich keine Einschränkungen?


Ein Kubaner darf ein Haus besitzen. Kann aber auch auf den Namen jedes seiner Kinder je ein Haus anmelden.

Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.927
Mitglied seit: 14.08.2012

#257 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 01:40

Ein Haus in der Stadt und eines auf dem Land bzw. an der playa kann meines Wissens jeder haben.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.032
Mitglied seit: 06.03.2010

#258 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 01:47

Zitat von Sisyphos im Beitrag #257
Ein Haus in der Stadt und eines auf dem Land bzw. an der playa kann meines Wissens jeder haben.


Sei mir nicht bös.
Das ellenlangding muss ich mir mal durchlesen:https://www.ecured.cu/Derechos_reales_en_Cuba

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen." (Karl Valentin)

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.501
Mitglied seit: 02.09.2006

#259 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 08:06

Zitat von Simon Bolivar im Beitrag #256
Zitat von Gast im Beitrag #24

- Wieviele Casas darf ein Cubano besitzen? Gibt es auch diesbezüglich keine Einschränkungen?


Ein Kubaner darf ein Haus besitzen. Kann aber auch auf den Namen jedes seiner Kinder je ein Haus anmelden.

immerhin wurde versucht diese Frage nach 8-9 Jahren zu beantworten.
sogar teilweise richtig

santana
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.307
Mitglied seit: 09.12.2011

#260 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 09:05

mit zimmervermietung wird auf keiner reich,ohne Staat zu viel zu kommen ist in meinen augen unmöglich,mit arbeit und fleiss sicher nicht.

Cristal Otti
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.183
Mitglied seit: 09.03.2011

#261 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 10:15

Mit körperlicher Arbeit ist noch keiner reich geworden.

"Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim Denken"

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.984
Mitglied seit: 12.11.2009

#262 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 10:18

Eine Freundin von mir hat eine Casa in Havanna 4 Zimmer a 30$/Nacht. Und fast immer ausgebucht. Da bleibt schon ordentlich was hängen.

Carnicero

Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.927
Mitglied seit: 14.08.2012

#263 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 11:45

Zitat von santana im Beitrag #260
mit zimmervermietung wird auf keiner reich,....

Ydalgo nahm 80, 90 und 100 CUC für seine 3 Zimmer und ist ist praktisch immer ausgebucht. Vielleicht hat er aber auch, wie so viele, seine Preise in der letzten Zeit noch einmal erhöht.
https://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-...vince_Cuba.html

Dazu sprach er von einer weiteren casa in Playa, die ich aber nicht kenne.

270 CUC nahezu täglich, die Kosten sind vernachlässigbar. Was der Staat kassiert davon, weiß ich leider nicht. Aber mit jährlich nahezu 100 000 CUC vor Steuern hat er sicher mehr als die Mehrzahl der Europäer. Das zählt für mich schon als wohlhabend und für Kuba als reich.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 813
Mitglied seit: 20.12.2005

#264 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 12:15

Zitat von Sisyphos im Beitrag #263
Zitat von santana im Beitrag #260
mit zimmervermietung wird auf keiner reich,....

Ydalgo nahm 80, 90 und 100 CUC für seine 3 Zimmer und ist ist praktisch immer ausgebucht. Vielleicht hat er aber auch, wie so viele, seine Preise in der letzten Zeit noch einmal erhöht.
https://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-...vince_Cuba.html

Dazu sprach er von einer weiteren casa in Playa, die ich aber nicht kenne.

270 CUC nahezu täglich, die Kosten sind vernachlässigbar. Was der Staat kassiert davon, weiß ich leider nicht. Aber mit jährlich nahezu 100 000 CUC vor Steuern hat er sicher mehr als die Mehrzahl der Europäer. Das zählt für mich schon als wohlhabend und für Kuba als reich.




Bei CUC 100'000 Einnahmen müsste er zwischen 40-50'000 Steuern bezahlen. Bleiben 50'000 vor Kosten (Personalkosten, Waren, Strom, Unterhalt[darf man nicht vernaschlässigen], Abschreibungen). Sicher immer noch einen guten Gewinn.
Heute müsste mal wohl CUC 500'000+ für die Wohnung hinblättern. Wenn man so alles durchrechnet, relativiert sich der hohe Gewinn.

Tatsache ist aber, dass heute kaum ein Vermieter die Einnahmen korrekt versteuert und somit der Gewinn wesentlich höher ist. Wie lange das noch funktioniert......?

Saludos

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.739
Mitglied seit: 25.09.2007

#265 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 12:16

Sysyphos, ich widerspreche dir jetzt nicht. Aber woher hat ein Cubaner das Geld für ein Penthouse. Ich habe kurz überlegt, ohne Hilfe aus dem Ausland ist das unmöglich aus meiner Sicht .

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.671
Mitglied seit: 25.05.2005

#266 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 12:18

Wurde wahrscheinlich alles schon vor Jahren in diesem thread geschrieben, aber es gibt genügend Händler in Kuba, die mit teils halblegalen, teils illegalen Handel richtig Kohle verdienen.
Gerade solche Kubaner zeigen gerne, dass sie Kohle haben und lassen es draußen oft krachen. Casabesitzer, auch wenn sie es dicke haben, sind da normalerweise zurückhaltender.

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 813
Mitglied seit: 20.12.2005

#267 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 12:39

Zitat von Varna 90 im Beitrag #265
Sysyphos, ich widerspreche dir jetzt nicht. Aber woher hat ein Cubaner das Geld für ein Penthouse. Ich habe kurz überlegt, ohne Hilfe aus dem Ausland ist das unmöglich aus meiner Sicht .


Der Besitzer hat mehrere Jahre in der Schweiz (hat den Schweizer Pass) und Südafrika gelebt.
Zudem konnte man früher mit Permutas (tauschen) recht günstig an Immobilien kommen. Das Penthouse gehörte einem General und vor der Revolution ???

Saludos

Mocoso
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.117
Mitglied seit: 27.12.2009

#268 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 12:44

Also Reich wird man mit CP im Sinne von Millionär kaum.

Aber dass CP-Besitzer nicht zu denjenigen gehören, welche in Kuba am Hungertuch nagen, dürfte auch kein Geheimnis sein.

Aber um mal wieder zu vergleichen: Wieviel Besitzer einer (oder mehrerer in äquivalenten Größenordnungen) vermietbaren Touristenwohnung in DACH kennt ihr, welche reich sind/wurden?

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.927
Mitglied seit: 14.08.2012

#269 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 13:31

Zitat von cohiba im Beitrag #264
Bei CUC 100'000 Einnahmen müsste er zwischen 40-50'000 Steuern bezahlen. .....

Das klingt nach deutschen Steuerregeln. In Kuba wurde mir Unterschiedliches berichtet aber niemand hat von einer Steuerquote von nahezu 50% geredet. Aber richtig klar ist mir die Regelung dort nicht.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Mocoso
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.117
Mitglied seit: 27.12.2009

#270 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 13:48

@Sysiphos: Der durchschnittliche Casa-Besitzer ist aber auch nicht Ydalgo, mit seinen 80-100 CUC/je Zimmer liegt er schon im oberen Bereich. Üblich sind eher 35, und das auch nicht am Campo. Auch wenns jetzt schon Preiserhöhungen gibt, liegen die dann bei 40. Damit liegt man unter 15000 pro Jahr. Für kubanische Verhältnisse sicher nicht schlecht, aber reich?

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

santana
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.307
Mitglied seit: 09.12.2011

#271 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 14:03

ich glaube,dass der schnitt der casabesitzerweit weniger als 15000 einnehemen,ein bekannter von mir hatte ein sehr gutes baledar und hat einige zeit für cubanische verhältnissesehr viel Geld verdient,aber das ging nichtewig am ende hat ihm der Staat alles genommen,was ich damit sagen willder Staat lässt gar nicht zu,dass einer viel kohle verdient es denn der Staat lässt es zu,was ich mir nicht vorstellen kann.

Mocoso
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.117
Mitglied seit: 27.12.2009

#272 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 14:11

@santana: Ich wollte auch nur den Extremwert von Ydalgo etwas relativieren. Die weniger 15000 als wären bei Vollauslastung, die aber jetzt auch mal gegeben sein kann (früher eher nicht, es haben ja durchaus auch einige zugesperrt). Wobei 'Nebeneinkünfte' wie Frühstück und etwaige Mahlzeiten/Wäschereiservice noch dazukommen können.

Trotzdem sind wir da immer bei Werten, von denen der durchschnittliche Kubaner nur träumt.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

santana
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.307
Mitglied seit: 09.12.2011

#273 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 14:45

mocoso ,da bin ich ganz deiner meinungund zu dem Herrn ydalgo ist möglich ,dass er viel Geld verdient,die frage ist nur ob er das einsteckt oder andere Personen,ich persönlich kann mir nicht vorstellen,dass der Staat das zulässt,aber möglich ist es,nur der schein trügt oft.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.739
Mitglied seit: 25.09.2007

#274 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
24.01.2017 15:44

--- # 267 ---

AUSLAND:

Dann hat sich der Penthouse Eigentümer im Ausland "selbst geholfen". Das erkenne ich an . In der Schweiz sowie in Südafrica wird er nicht ausschließlich Urlaub verbracht haben. cohiba - oder? Gruß

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 813
Mitglied seit: 20.12.2005

#275 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
25.01.2017 11:14

Zitat von Varna 90 im Beitrag #274

--- # 267 ---

AUSLAND:

Dann hat sich der Penthouse Eigentümer im Ausland "selbst geholfen". Das erkenne ich an . In der Schweiz sowie in Südafrica wird er nicht ausschließlich Urlaub verbracht haben. cohiba - oder? Gruß




Nein sicher nicht. In Südafrika hat er soviel ich weis ein Guesthouse geführt.

Saludos

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Flipper20
112 02.11.2014 20:49
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 4293
Spielsucht unter Kubaner/innen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von villacuba
40 13.10.2013 21:37
von cabeza mala • Zugriffe: 1942
Woher kommt eigentlich" Piti Clini"?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von nico_030
5 21.08.2010 18:32
von el-che • Zugriffe: 636
Typisch kubanisch!!!????
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lisnaye
102 14.08.2008 20:37
von el carino • Zugriffe: 9370
Geld von Deutschland nach Kuba...
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von dertuenn
12 06.08.2003 21:18
von Frank • Zugriffe: 1106
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen