Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 2.514 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
29.05.2008 17:34

Nachdem das Cafe bzw. die Bar und die Terrasse des Casa Granda in Santiago hier zu recht oftmals aufgrund ihres miserablen Services runtergemacht wurden, heute mal was Positives: Nach rund einer Woche Aufenthalt in Santiago und diversen Pausen im Casa Granda muss ich sagen (schreiben): Hut ab! Da hat sich wirklich was getan! Man wird begrüßt (fast immer sogar freundlich), ohne Murren wird die Karte gebracht (es gibt auch Alles - nicht einmal gab es einen Engpass bei Mojito wegen wie sonst häufig fehlender Minze), zwischendurch wird mal nach neuen Wünschen gefragt (das Eis ist übrigens prima...), das Essen ist in rekordverdächtiger Zeit fertig gewesen und volle Tische werden abgeräumt. Könnte daran liegen, dass von der "alten" Besatzung lediglich der Gegeelte übrig geblieben ist (habe zumindest keine anderen "Bekannten" gesehen) und sonst neue Leute am Start sind...
Weiter so

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Angefügte Bilder:
Casa_Granda_Bar.JPG  
santiaguera
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 00:09

Und haben sie jetzt auch die Toiletten endlich mal repariert, wenn jetzt schon mal die Tische abgeräumt werden?

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#3 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 02:54

Womit ich den Ort meiner Freundschaft mit vielen Mojitos doch gerade nochmals attraktiver finde

Hat das Restaurant in innern des CG in der Zwischenzeit die Speisekarte etwas "aufgepeppt" oder laesst die Auswahl immer noch auf einen DDR Koch schliessen

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.220
Mitglied seit: 25.05.2005

#4 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 09:55
Zitat von Ralfw
Hat das Restaurant in innern des CG in der Zwischenzeit die Speisekarte etwas "aufgepeppt" oder laesst die Auswahl immer noch auf einen DDR Koch schliessen

Ich war in der letzten Woche dort; Essen und Hotel sind nach wie vor, inkl. Service, unter aller Sau. Die Terrassenbar war ok.

Beeindruckt war ich hingegen vom Hotel Santiago, was (hier gebucht) nicht viel teurer ist als das Casa Granda und günstiger (dafür besser) als das Nacional in Havanna.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#5 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 10:38
Zitat von santiaguera
Und haben sie jetzt auch die Toiletten endlich mal repariert?
Toiletten waren in Ordnung (habe sie eigentlich noch nie defekt erlebt)
In Antwort auf:
Hat das Restaurant in Innern des CG in der Zwischenzeit die Speisekarte etwas "aufgepeppt"
Kann ich nicht beurteilen, habe das Restaurant nicht besucht. Bar und Terrasse reichen mir

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

mojito
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 163
Mitglied seit: 16.05.2004

#6 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 20:44


Hat das Restaurant in innern des CG in der Zwischenzeit die Speisekarte etwas "aufgepeppt" oder laesst die Auswahl immer noch auf einen DDR Koch schliessen [/quote]

Hm, also kochen Westkoeche besser?!Z.B Currywurst mit Mayonaise.
Der allerletzte Frass.
RALFW: Damit keine Missverstaendnisse aufkommen, ich lebe in Spanien.

hasta luego

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.591
Mitglied seit: 25.04.2004

#7 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 21:03
Eine sehr gute Curry-Wurst gibts in Ost-Berlin.
ist leider sehr klein und wird nach Ost-Manier nicht aufgeschnitten

Aber das Klo im Parterre war jahrelang kaputt.

in einer Zelle war gar keine Schüssel drin
el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#8 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 21:11



jan als oberaufseher...heisst casa granda oder casa grande in santiago?

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.285
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 21:15

Zitat von el-che
heisst casa granda

eso.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.591
Mitglied seit: 25.04.2004

#10 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 21:24

guckst du, eine Bewertung.
(nicht von mir)

http://www.holidaycheck.de/bericht-Hotel...yp_2-ch_hb.html

Nur Empfangsbereich macht guten Eindruck
Die Lage im Zentrum, der Ausblick von der Dachterrasse und das Niveau des Restaurants sind das Beste am Hotel. Die heruntergewirtschafteten Zimmer (lose Armaturen und Badhalterungen, Fenster, die man nicht öffnen kann zum Lüften, besser auch nicht sollte), Tropfwasser von oben, Zimmer zum Teil ohne Fenster usw. laden nicht zum Verweilen ein. Reklamationen und Reparaturen erfolgten im Zeitraum unseres Aufenthalten nicht. Es kümmert sich keiner darum.
Noch ein Tipp: Während der Baseball-Meisterschaft sollte man nicht nach Kuba fahren, da dreht sich kein Rad (Straßen sind leer, Kellner sehen nur fern).

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#11 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 22:47

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von el-che
heisst casa granda

eso.


Es ist das Haus der Familie "Granda"; war am Anfang auch unsicher bis mich Einheimische aufgeklaert haben.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#12 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
30.05.2008 22:58

Zitat von mojito


Hm, also kochen Westkoeche besser?!Z.B Currywurst mit Mayonaise.
Der allerletzte Frass.

hasta luego


jeder kocht erstmals mit dem was er hat, d.h. wenn Gewuerzschrank leer, dann gibt es nicht einmal etwas auf dem Niveau von Currywurst mit Mayonaise . Mindestens war dies bei meinem einzigen Abstecher in die DDR der Fall. D.h. zwischen "No hay" im Casa Granda und einem leckeren leeren Teller mit nichts dazu in der ehemaligen DDR ist kulinarisch kein Unterschied , d.h. beide Koeche zaubern denselben Festschmauss auf den Teller

mojito
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 163
Mitglied seit: 16.05.2004

#13 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
31.05.2008 16:07

Tja RALFW,

da haben sie dich bei deinem einzigen Ausflug in die EX-DDR wohl bewusst hungern lassen.

hasta luego

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#14 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
31.05.2008 17:19

Zitat von mojito
Tja RALFW,
da haben sie dich bei deinem einzigen Ausflug in die EX-DDR wohl bewusst hungern lassen.
hasta luego


Er wird wohl nicht in ´ner Gaststätte sondern in der Porzelanabteilung des Kosum Warenhauses gewesen sein.
Leere Teller gab´s in unseren Gaststätten genau so wenig wie freie Plätze ( bitte warten - Sie werden platziert ) - übrigens Sauerbraten mit Rotkraut und Klöße gab´s für 3,75 Ostmärkers.

Aber casa granda - warum das wohl in der höchsten Gastronomiekategorie mitspielen will wissen die wohl selber nicht. Die el Rapido-Fertigpizzen und die langsamste Bedienung Cubas kann es ja wohl nicht sein und auch die Zeiten wo man dort ständig irgendeinen deutschen "dauertouri" zum Quatschen treffen konnte sind lang vorbei.
Gut die Zimmer mit der lustigen Gußbadewanne haben irgendwie ´nen nostalgischen Flair und auf der Terasse der Sonne beim Untergehen zuzuschauen hat auch was - aber ansonsten gibt´s dort nix was mich da hinzieht ( Irgendwie reizt es mich nicht für ´n Bierchen 2 CUC´s zu bezahlen nur weil ich beim trinken den Ausblick in den mit UNESCO-Millionen frisch gestrischenen Park "geniesen" kann. )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#15 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
31.05.2008 17:21

Zitat von el-che
jan als oberaufseher...heisst casa granda oder casa grande in santiago?

Guggst du oben Foto!

62 = 3.500.000.000 (2016)

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#16 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
31.05.2008 19:21

Zitat von George1


Er wird wohl nicht in ´ner Gaststätte sondern in der Porzelanabteilung des Kosum Warenhauses gewesen sein.
Leere Teller gab´s in unseren Gaststätten genau so wenig wie freie Plätze ( bitte warten - Sie werden platziert ) - übrigens Sauerbraten mit Rotkraut und Klöße gab´s für 3,75 Ostmärkers.



Da erinnere ich mich noch an das Restaurant in Ostberlin, spaete Mittagszeit, ein Tisch besetzt, 20 leere Tische; wir treten ein, warten 5 Minuten um platziert zu werden, nichts geschieht, fragen die lustlos herumstehenden Angestellten und erhalten als Antwort, dass alle Tische reserviert seien
Du hast recht, "leere Teller" haben wir da keine gesehen, d.h. wir haben naemlich gar keine Teller gesehen

Da haben sie wohl damals gerade einen Ausbildungsgang fuer die Angestellten des Casa Granda durchgefuehrt

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#17 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
01.06.2008 01:11

Zitat von Ralfw


Da erinnere ich mich noch an das Restaurant in Ostberlin, spaete Mittagszeit, ein Tisch besetzt, 20 leere Tische; wir treten ein, warten 5 Minuten um platziert zu werden, nichts geschieht, fragen die lustlos herumstehenden Angestellten und erhalten als Antwort, dass alle Tische reserviert seien
Du hast recht, "leere Teller" haben wir da keine gesehen, d.h. wir haben naemlich gar keine Teller gesehen



...kein Wunder, war wohl noch nicht neu eingedeckt...
Da sollten wohl auch die Abläufe der sozialistischen Essensaufnahme in geregelten Bahnen gelenkt werden...

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

ElConde
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
01.06.2008 21:00

In Antwort auf:
Kann ich nicht beurteilen, habe das Restaurant nicht besucht. Bar und Terrasse reichen mir

Sehe ich auch so. Kann mich noch sehr gut an die Dachterasse erinnern und wie ich abends mit kubanischen Kollegen dort Salsa getanzt habe mit Blick auf die Bucht im Sonnenuntergang. Wir haben uns damals einfach dort hochgeschlichen. Ich habe genug Ersatz-Colas bestellt und es ging. Damals durften überhaupt keine Cubaner ins Casa Grande. Als ich vor einigen Jahren wieder dort war saßen dann um jeden Tourist 3 Kubanerinnen. Ziemlich eindeutig was da ablief. Ehrlich gesagt war das nicht mehr schön ... Naja.

Gruß, Oliver

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#19 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
01.06.2008 22:38

Zitat von ElConde
In Antwort auf:
Kann ich nicht beurteilen, habe das Restaurant nicht besucht. Bar und Terrasse reichen mir

Sehe ich auch so. Kann mich noch sehr gut an die Dachterasse erinnern und wie ich abends mit kubanischen Kollegen dort Salsa getanzt habe mit Blick auf die Bucht im Sonnenuntergang. Wir haben uns damals einfach dort hochgeschlichen. Ich habe genug Ersatz-Colas bestellt und es ging. Damals durften überhaupt keine Cubaner ins Casa Grande. Als ich vor einigen Jahren wieder dort war saßen dann um jeden Tourist 3 Kubanerinnen. Ziemlich eindeutig was da ablief. Ehrlich gesagt war das nicht mehr schön ... Naja.

Gruß, Oliver


also Dachterasse und Restaurant durften die Cubis schon so lange ich dies kenne. War das erstemal mit meiner Frau (damals noch Freundin) vor 6 Jahren im Restaurant drinnen und oben auf der Dachterasse. Es waren vielmehr die Polizisten in der Ecke, welche die Cubis davon abhielt.

Wir haben dann auch letztes Jahr oben auf der Dachterasse geheiratet, da waren dann gegen 100 Cubis oben . Fest war toll, fuer das Essen haben sie halt den "spaetsozialistischen Spitzenkoch" walten lassen ; was solls, den meisten Gaesten hats geschmeckt , Braut und Braeutigam hatten eh keine Zeit zum Essen

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#20 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
01.06.2008 22:59

Klar, dass einige Ossiss beleidigt sind, aber der Fraß in der DDR war wirklich grausam. Und Currywurst mit Mayo? Wo gibts denn sowas?

Gab halt nix anständiges in der DDR (wie Ralfw schon erwähnte), also konnten se auch nix anständiges kochen. Ist halt wie in Kuba (wurde auch schon erwähnt). Deswegen braucht man doch die DDR Küche nicht zu verteidigen. War doch Scheiße (Ausnahmen bestätigten auch hier die Regel).

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#21 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
01.06.2008 23:02

Zitat von Uli
Gab halt nix anständiges in der DDR


Ne nur Obst,Gemüse Speisekartoffeln , Rindfleisch , Schweinefleisch , Hühnchen - aber sonst gab´s nix.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
01.06.2008 23:04

Currywurst mit Mayo gibts im Westen und so schlecht war das Essen in der DDR nicht, eher ja wohl jetzt mit allen möglichen Krankheiten und chemischen Zeug versetzt Man immer diese Denunzianten hier. Biene

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#23 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
01.06.2008 23:06

Zitat von George1
Zitat von Uli
Gab halt nix anständiges in der DDR


Ne nur Obst,Gemüse Speisekartoffeln , Rindfleisch , Schweinefleisch , Hühnchen - aber sonst gab´s nix.

und alles garantiert ohne konservierungsmittel



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#24 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
02.06.2008 02:08

Zitat von Tine
Zitat von George1


Ne nur Obst,Gemüse Speisekartoffeln , Rindfleisch , Schweinefleisch , Hühnchen - aber sonst gab´s nix.

und alles garantiert ohne konservierungsmittel


mit dem Chemiekombinat neben der landwirtschaftlichen Anbauflaeche haben sie auch dieses Problem im Griff gehabt

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#25 RE: Eine Lanze für das Casa Granda in Santiago
02.06.2008 08:29


da ist es doch schon seltsam das z.B. kinder aus den neuen bundesländern (frühere DDR, mit stärker belasteter luft als in der schweiz) weniger allergien und asthma aufweisen als kinder in den alten bundesländern. lag es zum teil doch daran das weniger oder gar keine zusatzstoffe in den lebensmitteln vorhanden war? da war die milch nun mal nach 2 tagen sauer und der quark wurde dann aus der milch gemacht. war nur ein beispiel ist aber ausbaufähig.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Casa in Santiago (möglichst mit Küche)
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von fundadores
2 19.07.2014 21:21
von sigurdseifert • Zugriffe: 471
Eine Lanze für Guatemala
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von User
10 29.06.2015 09:37
von Kubaklausi • Zugriffe: 1028
Hotel Gran "Caribe Casa Granda" & Hotel "Paradisus Rio de Oro"
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von hefe
19 01.05.2006 13:45
von Español • Zugriffe: 490
Suche Casa in Santiago
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von chris6
7 24.03.2004 16:54
von krischi • Zugriffe: 496
Suche Casa-Empfehlung für Santiago
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Dirk
3 04.09.2003 21:29
von Dirk • Zugriffe: 523
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de